denkmalgeschützt

Beiträge zum Thema denkmalgeschützt

Ratgeber
Der hier gezeigte hinterste Teil des 38 Meter langen Wehrgangs wird verfüllt, um die unterirdisch verlaufenden Anlage zu sichern.

Wehrgang am Schloss soll gesichert werden
„Wir dürfen kein Risiko eingehen"

Der denkmalwürdige Wehrgang unter dem Schlosshof am Kastellplatz muss erhalten bleiben – und zwar sicher und unbeschadet! Das war den Planern schon zu Beginn der Baumaßnahme am Schlossumfeld klar. Sie müssen sowohl die Verkehrssicherheit als auch den Erhalt des Denkmals gewährleisten. Deshalb wird nun ein kleiner Teil des Wehrgangs verfüllt. Im Zuge der Neugestaltung des Schlossumfeldes haben Experten den Abschnitt der Straße „Kastell“ vor dem Schloss auf Verkehrssicherheit überprüft. „Wir...

  • Moers
  • 16.03.21
Kultur
Die Windmühle am Friedrichsborn mit dem anliegenden Wärterhäuschen, aufgenommen im Juli letzten Jahres.

Lösung gefunden
Friedrichsborn wird instandgesetzt

Dach und Fassade des denkmalgeschützten Friedrichsborns in Unna werden instandgesetzt. Zeitnah soll ein erster Termin mit einer Fachfirma stattfinden. Das berichtet Unnas technischer Beigeordneter Jens Toschläger auf Anfrage des Königsborner Ortsvorstehers Burkhard Böhnisch. Der SPD-Ratsherr hatte sich gemeinsam mit seinem Ratskollegen Max Jülkenbeck (SPD) für die Sanierung des ehemaligen Windpumpwerks eingesetzt, das als einziger Bau in Königsborn an die ehemalige Saline und damit an ein...

  • Unna
  • 16.01.21
Reisen + Entdecken
25 Bilder

Ausflugstipp
Eisenbahnbrücke Griethausen

Die Eisenbahnbrücke Kleve-Griethausen überquert den Altrhein und war  Bestandteil des alten Bahnstreckennetzes von Köln über Neuss und Kleve bis hin zur niederländischen Küste. Die Stahlfachwerkkonstruktion wurde 1863-1865 erbaut. Sie ist die älteste noch erhaltene Eisenbahnbrücke im deutschen Abschnitt des Rheins. Die Brückenkonstruktion beläuft sich insgesamt auf 485 Meter Länge. Die Hauptöffnung hat eine Spannweite von 100 Metern. Besonders zu betonen ist die Verwendung des Materials...

  • Wesel
  • 17.08.20
  • 13
  • 6
Sport
147.000 Euro wurden in den letzten Wochen und Monaten in die denkmalgeschützte Jugendhalle investiert, seit Ende Mai wird der Betrieb im SGZ langsam wieder hochgefahren.

147.000 Euro flossen in die Renovierung des denkmalgeschützten Gebäudes in Schonnebeck
Neues Dach und neue Kurse in der Jugendhalle

Das Schonnebecker Nord-Ost-Bad-Jugendhalle hat es gleich doppelt getroffen. Erst musste das denkmalgeschützte Gebäude nach dem Einsturz der Decke dringend renoviert werden, dann kam die Corona-Krise. von Christa Herlinger Doch seit Ende Mai wird der Betrieb in dem 1999 zu einem Sport- und Gesundheitszentrum umgebauten Bad an der Straße Schonnebeckshöfe langsam wieder hochgefahren. Das Sportstudio ist geöffnet. "Und einen Teil der Corona bedingt ausgefallenen Erwachsenenkurse", so SGZ-Leiterin...

  • Essen-Borbeck
  • 10.06.20
Politik
Schloss_Kalkum_(c)_www.duesseldorf.de_bv_05
2 Bilder

Ratsfraktion Tierschutz FREIE WÄHLER unterstützt Kalkumer Bürger

Düsseldorf, 1. Juli 2019 Sonntag Mittag haben rund 500 Kalkumer Bürger für den Erhalt der Ackerflächen, der Frischluftschneisen und dem Naherholungsgebiet westlich des Schloß Kalkums demonstriert. Alexander Führer, stellv. Geschäftsführer der Ratsfraktion Tierschutz FREIE WÄHLER: „Das Düsseldorf bezahlbaren Wohnraum benötigt, ist bekannt. Die nun im Zusammenhang mit dem Schloß Kalkum diskutierten Flächen sollten aber bitte nicht angedacht und nicht zur Verfügung stehen. Dies ernsthaft...

  • Düsseldorf
  • 01.07.19
Vereine + Ehrenamt

Historisches Stellwerk in Gladbeck-Zweckel
Für Gastronomie keine Chance!

Das historische Stellwerk an der Haydnstraße ist ein Stück Zweckel. Und soll es bleiben, auch wenn in dem Backsteinbau längst kein Personal mehr seinen Dienst leistet. Das erledigt schon längst hochmoderne Technik. Vorbei sind leider aber auch die Zeiten, in denen das Stellwerk mit seinem üppigen Blumenschmuck jeden Betrachter in seinen Bann zog und als Motiv für zigtausende Fotos diente. Doch wie geht es nun weiter? Vorgeschlagen wurde bereits eine Nutzung als Museum für historische...

  • Gladbeck
  • 02.04.19
  • 3
Kultur
40 Bilder

bilder aus einer anderen zeit

heute war ich in liedberg in der nähe von Mönchengladbach unterwegs. die kleine historische Ortschaft hat ein schloss, das seit 2015 in besitz eines Viersener ist. er nutzt es privat und beruflich. im Moment dauern die restaurationsmaßnahmen allerdings noch an. man kann sich ja denken, wie viel Geld das kostet.  bei meinem Spaziergang durch den kleinen ort, hatte ich den eindruck, dass hier die Uhren stehen geblieben sind... ich wünsche ich euch viel Freude beim betrachten meiner Fotos und eine...

  • Düsseldorf
  • 21.08.18
  • 1
  • 2
Kultur
20 Bilder

Gut Heimendahl, ein Gut mit Seele

„Ein Gut mit Seele", so lautete der Titel eines Berichts über Haus Bockdorf, wie Gut Heimendahl auch genannt wird, einst in einer Zeitung. Über das zu berichten, was auf diesem sehenswerten, historischen und denkmalgeschützen Gutshof alles geboten wird (z.B. Feste zum Denkmaltag, Tage des offenen Hoftores, öffentliche Schafschur, Mittelalterfest, Konzerte, kriminelles Dinnervergnügen, Ausstellungen, jeden Samstag Suppenessen), würde hier den Rahmen sprengen. Wer mehr erfahren möchte,...

  • Kempen-Tönisberg
  • 09.08.18
  • 18
  • 15
Kultur
In Transportkisten verpackt kommt die Wanderausstellung zur Spurensuche im Denkmalbestand daher.
2 Bilder

Hagen - Migration prägt Bauten und Denkmäler

Wandel der Jahrhunderte - Ausstellung jetzt zum Kulturerbejahr in Hagen Die Ausstellung „Fremde Impulse - Baudenkmale im Ruhrgebiet“, 2010 von den beiden Denkmalämtern Westfalen (LWL) und Rheinland (LVR) konzipiert, wird vom 27. Mai bis zum 24. Juni im Rahmen des LWL-Projektes „Europa in Westfalen - Spurensuche im Denkmalbestand“ zum europäischen Kulturerbejahr 2018 im Jungen Museum des Osthaus Museums Hagen gezeigt. Die Eröffnung der Ausstellung findet am Sonntag, 27. Mai, um 11 Uhr statt und...

  • Hagen
  • 25.05.18
Kultur
Die Bauernvilla Kortmann-Fels an der Heerener Straße steht unter Denkmalschutz. Foto: HJürgen Möller
2 Bilder

Wer kennt alle Baudenkmale in Kamen?

Das Rathaus und die Kirchen, schöne Fachwerkhäuser und Stadtvillen, Bauernhöfe und Kötterstellen – diese Baudenkmale aus allen Kamener Stadtteilen, 100 an der Zahl, werden jetzt in einem neuen Buch in Wort und Bild vorgestellt. Verfasser ist der Heeren-Werver Ortsheimatpfleger Karl-Heinz Stoltefuß, der auch sachverständiger Bürger im Kamener Denkmalausschuss ist. Stoltefuß und der Fotograf Hans-Jürgen Moeller waren in den Sommermonaten unterwegs, um die Baudenkmale der Stadt für die...

  • Kamen
  • 21.11.17
  • 1
Kultur
LiteraTour durch die Gartenstadt Fürst Leopold

LiteraTour durch die Gartenstadt Fürst Leopold

Dorsten. Bei der LiteraT(o)ur mit Gisela Poppek durch die Zechensiedlung Fürst Leopold am 14. Juli (Start um 18 Uhr am Brunnenplatz) werden die Teilnehmer Max von der Grün "begegnen", Heinrich Böll und Frank Goosen und sie können schmunzeln über "Kumpel Anton" und seinen Spaß am Gaaten". Diese LiteraT(o)ur durch die Kolonie ist eine besondere Themenführung durch die teilweise denkmalgeschützte Siedlung. Bei den gelesenen Ausflügen in die Literatur aus der und über die Welt der Arbeit kommt die...

  • Dorsten
  • 11.07.17
Überregionales
Der "krumme Hund", Abtönfarbe auf Leinwand, 50x40
9 Bilder

Unvergessen: Der "krumme Hund"!

Ausstellung von ca. 60 Werken auf dem "Kunstmarkt für Hobbykünstler" - wo? Sporthalle im Gysenberg. Wann? Am 25.10. 2015, Von 11:00 bis 18:00!

  • Wanne-Eickel
  • 19.10.15
Politik
Freudestrahlende Gesichter im Rathaus: Gemeinsam mit Bürgermeister Ulrich Roland (Mitte), Wirtschaftsförderungs-Abteilungsleiter Peter Breßer-Barnebeck (links) präsentierte Frank Purrnhagen (rechts) in seiner Funktion als Geschäftsführer von „Volksbank Immobilien“ die Baupläne für das Innenstadt-Quartier „Carreé am Roten Turm“.

Gladbeck-Mitte: Hochwertiges Wohnquartier im Schatten des "Roten Turmes"

Gladbeck. Frank Purrnhagen gab die Marschrichtung vor: Der Begriff „Schlachthofgelände“ gehöre ab sofort der Vergangenheit an, so der Geschäftsführer von „Volksbank Immobilien“. Ab sofort werde man das Areal an der Grabenstraße als „Carreé am Roten Turm“ bezeichnen. Und da liegt Purrnhagen wohl sehr richtig, denn auf dem Areal um den markanten Turm südlich der Feuerwache soll auf einer Gesamtfläche von immerhin rund 12.000 Quadratemtern ein „neues wertiges Stadtquartier“ entstehen. Gemeinsam...

  • Gladbeck
  • 04.03.14
  • 1
Kultur
Die alte Reparaturwerkstatt
5 Bilder

Auf den Spuren der alten Reparaturwerkstatt

Was lange währt, wird endlich gut! Am vergangenem Mittwoch nahm ich nach fast 1 ½ Jahren die Einladung nach Stemwede-Niedermehnen an, um nach der Krupp’schen Reparaturwerkstatt zu schauen. Manchmal gibt es Sachen, die Treiben einen einfach um, ohne dass man es näher erklären kann. Ich fand es damals sehr schade und traurig, dass die denkmalgeschützte Reparaturwerkstatt Rheinhausen verlassen musste. Auf dem Logportgelände hätte sie stehen bleiben müssen, aber es wollte sie ja niemand haben. Ich...

  • Duisburg
  • 27.09.12
Überregionales
76 Bilder

Schmiedefest am historischen Krenzer Hammer

Hammerschläge ertönten von allen Seiten, Rauchgeruch lag in der Luft: So muss es sich auch in den vergangenen Jahrhunderten rund um die Schmiedefeuer in der denkmalgeschützen Ennepetaler Werkzeugfabrik Krenzer im Peddenöder Tal angehört haben. Zum Schmiedefest, das am Sonntag - dem Tag des offenen Denkmals - gefeiert wurde, kamen die Familien scharenweise, um sich von den angereisten Handwerkern mehr über ihre jeweilige Zunft erzählen zu lasssen und selbst mit Hand anzulegen. Die Kinder konnten...

  • Ennepetal
  • 12.09.12
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.