Deponie Ellinghorst

Beiträge zum Thema Deponie Ellinghorst

Politik

Gasrisiko der alten Mülldeponie in Ellinghorst ist gebannt ?

Welches Gasrisiko war da vorhanden ? Wenn es jemals ein Gasrisiko gegeben hat, so ist das schon min. 30 Jahre her ! Vor drei Jahren habe ich mir erlaubt, aus den mir vorliegenden Zahlen der " Experten " die tatsächliche Belastung zu berechnen ! Die Deponie hat eine Fläche von 221.100 m2, bei einem Anfall von 200.000 m3 Gas im Jahr bedeutet das, wir haben einen Anfall von 0,9 m3 Deopniegas pro Jahr und m2 ! Diese 0,9 m3 Gas pro Jahr geteilt durch 365 Tage ergeben 0,0024 m3 am Tag...

  • Gladbeck
  • 07.06.18
  •  1
Politik
Ein Gasbehälter gefüllt, der andere zu 75 %
  3 Bilder

Gasbehälter für Deponie Ellinghorst ?

Ich stelle hier mal einen Überblick für Herrn Omlor ein :-)) Wenn man sich vor Augen hält, wie gegen die Methangas Mengen der Deponie Ellinghorst vorgegangen wird, könnte man von Gasbehältern träumen, die prall gefüllt sind und mit Ihrem Inhalt noch Strom und Wärme Kostenneutral erzeugen könnten ! Leider geben die ersten beiden Bilder einen falschen Eindruck wieder, denn diese Mengen sind für Ellinghorst bei weitem nicht zu erreichen ! Das dritte Bild gibt den Füllstand eines...

  • Gladbeck
  • 28.04.16
  •  5
Politik

Mülldeponie Ellinghorst, die Nächste !

Am Freitag dem 23.01.2015 habe ich im Amt für Bodenschutz und Altlasten angerufen, und versucht mit Fr.Sasse, wir waren verabredet, über die Mülldeponie Ellinghorst zu sprechen ! Das Gespräch nahm einen unerwarteten Verlauf, Fr.Sasse hatte meine Beiträge im Lokalkompass gelesen, und sprach mir jegliche Kompetenz , zu diesem Thema ab ! Noch schlimmer wurde es als Sie mir sagte, Ihr Experte hätte bei der Sitzung des Umweltausschusses nicht von Gasblasen in der Deponie gesprochen, sondern...

  • Gladbeck
  • 26.01.15
  •  3
  •  1
Politik

Endlich eine Gasdrainage für die ehemalige Mülldeponie Ellinghorst ?

Mittlerweile sind 4 Jahre ins Land gezogen, und bis auf die in meinen Augen absolut überflüssigen Gaswarngeräten in anliegenden Kellern ist nichts unternommen worden ! Wie ich hier schon am 19.07.2013 geschrieben habe, Gefahr durch Methangas oder Luftnummer, komme ich nun mit Blick auf die Skizze, die in der WAZ vom13.01.2015 gezeigt wurde, zu dem Urteil, das hier Steuergeld zum Fenster raus geworfen wird. Ein Paar Fakten zur Beurteilung. Pro Tonne Hausmüll entstehen zwischen 120 -...

  • Gladbeck
  • 16.01.15
  •  1
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.