Depotcontainer

Beiträge zum Thema Depotcontainer

Politik
Die neuen Quartierbusse beschäftigten die Bezirksvertretung. Die Linie 190 soll weiter optimiert werden.
Foto: Ruhrbahn

Die erste Sitzung der Bezirksvertretung IX im neuen Jahr
Steter Tropfen höhlt den Stein

Die erste Sitzung der Bezirksvertretung IX im neuen Jahr fand Corona-bedingt im großen Essener Ratssaal statt. Fast vier Stunden lang wurde debattiert und in einigen Fällen Unmut geäußert über die Verwaltung. So fand die vorgestellte Bauplanung in Heidhausen nur geteilte Zustimmung. Besonders CDU-Fraktionsvorsitzender Stephan Sülzer ging mit Eva Fendel hart ins Gericht, der Leiterin der Bauleitplanung. Dort, wo zunächst Einfamilienhäuser geplant waren, solle nun doch Geschosswohnungsbau das...

  • Essen-Werden
  • 25.02.21
Politik
Der zugemüllte Depotcontainer-Standort am Kettwiger Schwimmbad.
Foto: Henschke
2 Bilder

Bezirksvertretung IX befasste sich mit unappetitlichen Fällen
Lärm- und Müllsünder

Lärmbelästigung, zugemüllte Privatgrundstücke und Container-Standorte: Die Bezirksvertretung hatte sich mit etlichen unappetitlichen Fällen im Essener Süden zu befassen. Anwohner der Laupendahler Landstraße in Werden hatten sich über Lärmbelästigungen durch die Außengastronomie des Restaurants „Buona Vida“ beschwert sowie über nächtliche Partys auf dem Gelände des am anderen Ruhrufer liegenden Kanuclubs. Der hatte mittgeteilt, wegen Corona schon seit längerem sein Vereinsheim nicht mehr für...

  • Essen-Werden
  • 30.10.20
Ratgeber
Vermüllter Depotcontainer-Standort
2 Bilder

EDG aktiv gegen vermüllte Container-Standorte
Für mehr Sauberkeit bei Altpapier und Altglas

Die EDG verbessert die Situation an den Depotcontainer-Standorten und ergreift Maßnahmen gegen illegale Abfallablagerungen. Die Situation an zahlreichen der über 500 Depotcontainer-Standorte auf Dortmunder Stadtgebiet steht schon seit längerer Zeit im Fokus der Maßnahmen zur Optimierung der Stadtsauberkeit. Im Mittelpunkt stehen ein angemessenes Volumen bei der Sammlung von Papier/Pappe/Kartonagen und die Beseitigung von Verunreinigungen an den Standorten. Die Corona-Krise hat die Problematik...

  • Dortmund-Ost
  • 15.06.20
Vereine + Ehrenamt
2 Bilder

Müllproblem in Essen

++Nordproblem statt Stadtproblem - Oder liegt es daran, dass im Norden fleißiger Müll gemeldet wird, als im Süden? - Wohl kaum! ++ Auf der Basis vom 22.07.2019 habe ich die Einträge der Mängelmelder-App der Stadt Essen analysiert. Dabei hat sich herauskristallisiert, dass das Müllproblem kein Stadtproblem ist, sondern ein Problem nördlich der A40. Der Spitzenwert liegt bei 606 Einträgen der PLZ 45143 (Altendorf, Bochold, Nordviertel, Westviertel). Dieser wird gefolgt mit 472 Einträgen bei...

  • Essen-Nord
  • 25.07.19
  • 1
Ratgeber

Die HEB teilen mit
Depotcontainerstandplatz in Hagen-Haspe wird aufgelöst

Die Depotcontainer für die Entsorgung von Altglas und Altpapier an der Enneper Straßewerden aufgrund der Baustelle ab heute (17. April) von dem Rewe-Parkplatz vorübergehend eingezogen. Die Anzahl der Depotcontainer am Standort An derKohlenbahn (gegenüber Hausnummer 64) wird im Gegenzug aufgestockt. Für die Entsorgung  von Altpapier steht alternativ noch der Standort an der Kipperstraße zur Verfügung. Alle Containerstandorte lassen sich auf der Homepage des Hagener Entsorgungsbetriebs sowie der...

  • Hagen
  • 17.04.19
Ratgeber

Lanstroper Depotcontainer-Standort "Steinhoffstraße" wird reaktiviert

Der aufgrund von Bauarbeiten seit Februar 2016 aufgelöste Lanstroper Depotcontainer-Standort „Steinhoffstraße" (gegenüber der Häuser Nummer 9 bis 17) wird wieder eingerichtet. Laut Mitteilung der EDG von heute (6.7.) stehen ab der kommenden Woche dort wieder Depotcontainer für Glas, Papier und Alttextilien zur Verfügung. Von dem für die Zeit der Bauarbeiten angebotenen Ausweichstandort „Schafstallstraße" (in Höhe Büttnerstraße 2) werden die Depotcontainer abgezogen und der Standort wird...

  • Dortmund-Nord
  • 06.07.17
Ratgeber

EDG zieht Depot-Container vom Standort "Westholz Nr. 72" in Scharnhorst ab

Die Entsorgung Dortmund GmbH (EDG) zieht ihre Wertstoff-Container vom Standort „Westholz in Höhe Haus Nr. 72“ in Scharnhorst ab. Hintergrund sind die geplanten Rodungsarbeiten zur Vorbereitung des geplanten Neubaugebiets. Die EDG empfiehlt den Nutzern, auf ihre nahe gelegenen Depotcontainer-Standorte „Gleiwitzstraße/Labandstraße“ und „Westholz/Althüserstraße auszuweichen. Zudem bittet die EDG um Verständnis und - aus Rücksicht auf die Anwohner - darum, aus Lärmschutzgründen die gültigen...

  • Dortmund-Nord
  • 22.09.16
Politik

Neuer Standort für Container

Nach dem Beschluss der Bezirksvertretung Aplerbeck wurde jetzt an der Sölder Straße in Höhe von Haus Nr. 18 e ein Depotcontainer-Standort neu eingerichtet. Depotcontainer für die Abgabe von Altglas-, Altpapier und Alttextilien werden auf dem gegenüberliegendem Parkstreifen zur Verfügung stehen. Die Neueinrichtung des Depotcontainer-Standortes wurde nötig, weil in Höhe des ehemaligen Standortes, Sölder Straße 18 gegenüber Friedhof, Parkstreifen, ein neues Wohnhaus gebaut wird. Die EDG bittet um...

  • Dortmund-Süd
  • 27.07.16
Ratgeber
Wertstoff-Container der EDG - hier im Bild andernorts in Dortmund - am Hedingsmorgen in Brackel müssen Bauarbeiten weichen.

EDG: Auf andere Wertstoff-Container in Brackel ausweichen

Wegen Bauarbeiten müssen voraussichtlich bis Ende August die Depotcontainer der Entsorgung Dortmund (EDG) von den Standorten „Hedingsmorgen 1“ und „Hedingsmorgen 29“ abgezogen werden. Die EDG bittet darum, für die Entsorgung von Altpapier und Altglas bis dahin auf die benachbarten Depotcontainer-Standorte wie „Schöffenweg 1“ oder „Breierspfad 174“ auszuweichen. Der nächste Alttextil-Depotcontainer steht am Standort „Breierspfad 122/Döbbengasse“. Die EDG bittet um Verständnis. Aus Rücksicht auf...

  • Dortmund-Ost
  • 27.07.15
Ratgeber
Die EDG empfiehlt auf andere Container-Standorte in Brackel (hier im Bild am Hallenbad) auszuweichen.

Bauarbeiten im Hedingsmorgen: Wertstoff-Containerstandort vorübergehend aufgelöst

Wegen der Bauarbeiten im Hedingsmorgen (der OA und der Lokalkompass berichteten) stehen voraussichtlich für zwei Wochen die EDG-Depotcontainer am Standort „Hedingsmorgen/Wieckesweg“ nicht zur Verfügung. Die Entsorgung Dortmund empfiehlt, beispielsweise auf den benachbarten Wertstoff-Containerstandort „Hedingsmorgen“ zwischen Auf dem Sonneborn und Leukeweg auszuweichen. Im Zuge der „Wanderbaustelle“ wird später auch der Ausweich-Standort kurzzeitig aufgelöst. Dann soll jedoch der Standort...

  • Dortmund-Ost
  • 21.05.15
  • 1
Politik
Einwerfen!
2 Bilder

Container-Standorte weiterhin umstritten! Depotcontainer weiter vor dem REWE-Markt - oder doch am Frielingsdorfweg?

Der Streit schwelt weiter…Die Entsorgungswirtschaft wandte sich an die Bezirksvertretung, um die beiden Standorte Heidhauser Straße, Höhe REWE-Markt, und Frielingsdorfweg zu beleuchten. Dieser zweite Standort sollte eine zusätzliche Anlaufstelle sein, um Altpapier, Glas und Kleidung zu entsorgen. Angedacht war eine spätere Komplett-Verlagerung vom unfallträchtigen Standort am REWE-Markt in den deutlich ruhigeren Frielingsdorfweg. Die Verwaltung rechnete der BV jedoch genüsslich und minutiös...

  • Essen-Werden
  • 05.05.15
Ratgeber
Auf andere Standorte mit Wertstoff-Containern müssen die Brackeler im Bereich Reichshofstraße ausweichen.

Brackeler EDG-Wertstoffcontainer an der Reichshofstraße weichen Baustelle

Aufgrund einer Baumaßnahme – u.a. mit einer Kanalsanierung – stehen die EDG-Depotcontainer am Brackeler Standort „Reichshofstr. 4/ Ecke Brackeler Hellweg“ voraussichtlich bis September nicht zur Verfügung. EDG-Sprecherin Petra Hartmann empfiehlt, bis dahin zum Beispiel auf den Nachbarstandort „Schöffenweg 1 (Schöffenweg/Westkamp)“ in puncto Glas und Papier auszuweichen. Der nächste Alttextil-Container ist am Standort „Hedingsmorgen 29“ zu finden. Die EDG bittet um Verständnis und aus Rücksicht...

  • Dortmund-Ost
  • 23.02.15
Politik
Bei der Bezirksvertretung liefen die Politiker Sturm: eine süffisante Stellungnahme der Verwaltung zur angedachten Verlagerung des Depotcontainer-Standortes erzürnte die Gemüter.
2 Bilder

Das stinkt mir!

Verwaltung wurde in der Bezirksvertretung kräftig gerügt Die erste Sitzung der Bezirksvertretung nach der Sommerpause brachte Ungewohntes. Wo sonst gerne mal über Verwaltung und Baustellen gemotzt wird, fanden sich diesmal lobende Worte. Bezirksbürgermeister Dr. Michael Bonmann war angetan: „Wir haben jetzt zwei Ferienmonate hinter uns. Die Brücke ist fertig geworden, an der S-Bahn ist auch zügig gearbeitet worden, im Löwental rollen die Bagger, die neue Uferpromenade wurde eingeweiht, da ist...

  • Essen-Werden
  • 30.08.12
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.