Desorientierten-Schutzsystem

Beiträge zum Thema Desorientierten-Schutzsystem

Überregionales
Der Freundes- und Förderverein des Ev. Krankenhauses Haspe finanzierte das neue Ortungssystem. Der Patient trägt dafür nur ein Band am Arm, wie Jane Kreke, stellvertretende Vorsitzende des Vereins, zeigt.

Demenzgerechtes Krankenhaus in Hagen

Auf dem Weg zum demenzgerechten Krankenhaus ist das Ev. Krankenhaus Hagen-Haspe einen entscheidenden Schritt weiter: Der Förderverein des Ev. Krankenhauses Hagen-Haspe finanzierte ein Desorientierten-Schutzsystem für rund 13.000 Euro. „Der Bewegungsdrang ist bei Menschen mit Demenz oft ausgeprägt“, erklärt Pflegedienstleiter Christoph Fedder. „Es beruhigt diese Patienten, wenn sie diesen Drang ausleben können. Mit dem neuen Ortungssystem ist das jetzt möglich.“ Erste Erfahrungen haben...

  • Hagen
  • 03.07.13
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.