Deutsches Rotes Kreuz

Beiträge zum Thema Deutsches Rotes Kreuz

Vereine + Ehrenamt
Helfer des DRK verteilten am frühen Montagmorgen Gratis-Kaffee an Pendler und Passantenelle.

Aktion zum Weltrotkreuztag 2022
Muntermacher am Montagmorgen in Witten

Mehr als hundert Liter Gratis-Kaffee verteilte das Deutsche Rote Kreuz am Montagmorgen an Pendler und Passanten in Witten. Anlass war der Weltrotkreuztag, der zu Ehren des Gründers Henry Dunant gefeiert wird. Bereits um 4 Uhr begannen die rund 30 Helfer des DRK-Witten mit den Vorbereitungen für die Aktion „Kein kalter Kaffee“. Die Teams wurden eingeteilt, die Stände an vier Standorten in Witten aufgebaut und schließlich Kaffee gekocht und verteilt. Nach dem Motto: Helfen im Sinne der...

  • Witten
  • 16.05.22
Ratgeber
"Gespendetes Blut rettet Leben – aber nur, wenn es da ist, wenn man es braucht", heißt es seitens des Deutschen Roten Kreuzes, das in Velbert, Ratingen und Langenfeld wieder zum Blutspenden aufruft.

Blut spenden in Velbert, Ratingen und Langenfeld
"Gespendetes Blut rettet Leben – aber nur, wenn es da ist, wenn man es braucht"

"Gespendetes Blut rettet Leben – aber nur, wenn es da ist, wenn man es braucht", heißt es seitens des Deutschen Roten Kreuzes, das in Velbert, Ratingen und Langenfeld wieder zum Blutspenden aufruft. Damals war es ein mutiges Experiment, heute ist es Routine: Viele Millionen Menschen spenden Blut beim Roten Kreuz oder verdanken ihre Genesung einer Bluttransfusion. Nach einem Grubenunglück auf einer Zeche mussten im Jahr 1950 zahlreiche Blutkonserven aus Frankreich geholt werden, um die...

  • Ratingen
  • 06.05.22
Ratgeber
Damals war es ein mutiges Experiment, heute ist es Routine: Viele Millionen Menschen spenden Blut beim Roten Kreuz oder verdanken ihre Genesung einer Bluttransfusion; auch in Ratingen und Heiligenhaus.

Gespendetes Blut rettet Leben
Blutspenden in Ratingen und Heiligenhaus

Damals war es ein mutiges Experiment, heute ist es Routine: Viele Millionen Menschen spenden Blut beim Roten Kreuz oder verdanken ihre Genesung einer Bluttransfusion; auch in Ratingen und Heiligenhaus. Rückblick: Nach einem Grubenunglück auf einer Zeche mussten im Jahr 1950 zahlreiche Blutkonserven aus Frankreich geholt werden, um die Verletzten zu behandeln. In Deutschland standen keine ausreichenden Mengen an gespendetem Blut zur Verfügung. Das DRK übernahm die Verantwortung zur Versorgung...

  • Ratingen
  • 14.04.22
Ratgeber
Die Polizei Recklinghausen bietet gemeinsam mit Netzwerkpartnern ein kostenfreies Rollator-Training und individuelle Beratung an.

Sicher unterwegs
Praktisches Rollator-Training für Senioren

Bordsteine oder die Einstiegskante am Bus sind Hindernisse, die mit dem Rollator gar nicht so einfach zu bewältigen sind. Gemeinsam mit Netzwerkpartnern bietet die Polizei Recklinghausen Bürgern, die einen Rollator nutzen, kostenfreies Training und individuelle Beratung an. "Wer seinen Rollator sicher beherrscht, kann sich besser auf das konzentrieren, was um ihn herum passiert und ist im Straßenverkehr sicherer unterwegs", sagt Polizeipräsidentin Friederike Zurhausen: "Dieses Plus an...

  • Gladbeck
  • 29.03.22
LK-Gemeinschaft
Silja Winkler (Mitte) aus Rheinberg und Benedikt Niewerth (rechts) aus Alpen sind zwei der 50 ehrenamtlichen DRK Mitarbeiter. Hier werden sie von der Gruppenführerin Anja Jakobs aus Rheinberg unterstützt.
4 Bilder

Unterkunft für ukrainische Geflüchtete
Wesel stattet Rundsporthalle mit Schlafmöglichkeiten aus

Aufgrund der noch zu erwartenden Geflüchteten aus der Ukraine hat die Stadt Wesel neben den im Stadtgebiet vorhandenen weitere Schlafplätze in der Rundsporthalle eingerichtet. „Insgesamt befinden sich in der Hansestadt mehr als 1170 anerkannte geflüchtete Menschen“, so der Erste Beigeordnete der Stadt Wesel, Klaus Schütz. Etwa weitere 140 ohne Aufenthaltstitel hat das Land Nordrheinwestfalen der Stadt zugewiesen und etwa 100 werden zusätzlich erwartet. Offiziell leben des Weiteren rund 180...

  • Wesel
  • 25.03.22
Kultur
Heiner Redeker (l.), Daria Burlak und Sabina Müller nach dem Benefizkonzert. Foto: Stadt Fröndenberg

Daria Burlak berührte die Zuschauer
Standing Ovations bei Benefizkonzert

Fröndenberg. Das Benefizkonzert mit Daria Burlak war ein voller Erfolg für das Publikum und für die gute Sache. Bürgermeisterin Sabina Müller: „Ich danke Heiner Redeker und Jörg Segtrop dafür, dass Sie das Benefizkonzert hier in der Marienkirche möglich gemacht haben. Daria Burlak hat es als Künstlerin und als Mensch für uns alle zu einem unvergesslichen Erlebnis gemacht! Ihr und allen Spendern meinen herzlichen Dank!“ Stehender BeifallNach den einführenden Worten von Heiner Redeker, der noch...

  • Fröndenberg/Ruhr
  • 22.03.22
Vereine + Ehrenamt
Unter einem anderen Namen und mit einem völlig neuen Konzept will das "DRK" die Arbeit der "Gladbecker Tafel" fortsetzen. DRK-Chef Willi Walter (links) setzt dabei auf das Engagement von ehrenamtlichen Helfern. Obiges Foto zeigt Walter gemeinsam mit Liquidatoren der "alten Tafel" - Michael Düing (Mitte) und Uwe Hildebrandt (Pfarrer im Ruhestand).

DRK will mit Pilotprojekt schnellstarten
Neues Konzept für die "Gladbecker Tafel"

Seit dem Spätherbst 2021 blieben die Türen der "Gladbecker Tafel" geschlossen. Für die Kunden der Einrichtung eine Katastrophe. Doch nun gibt es einen Neuanfang, wenn auch mit einem komplett anderem Konzept. Es geht weiter mit der Tafel in Gladbeck. Vorab die wichtigste Nachricht: Das DRK steigt ein und engagiert sich gezielt und mit einem neuen Konzept. Willi Walter, der Präsident des DRK-Kreisverbandes Gladbeck, stellte jetzt seine Zielsetzungen vor, denn „die Tafel muss wieder laufen, wir...

  • Gladbeck
  • 22.03.22
  • 1
Vereine + Ehrenamt
Am Samstag, 19. März, und Sonntag, 20. März, findet zum 36. Mal der Trödelmarkt in der Stadthalle Langenfeld statt. Besucher haben hier unter anderem auch die Möglichkeit das humanitäre Unterstützungs- und Hilfsangebot für Ukraine-Flüchtlinge in Langenfeld zu unterstützen.

Trödelmarkt der CDU-Immigrath am 19. und 20. März
DRK sammelt Spenden für Ukraine-Flüchtlinge in Langenfeld

Am Samstag, 19. März, und Sonntag, 20. März, findet zum 36. Mal der Trödelmarkt in der Stadthalle Langenfeld statt. Besucher haben hier unter anderem auch die Möglichkeit das humanitäre Unterstützungs- und Hilfsangebot für Ukraine-Flüchtlinge in Langenfeld zu unterstützen. Organisiert wird der Trödelmarkt durch den CDU-Ortsverband Immigrath. Die Öffnungszeiten sind Samstag, 19. März, von 10 bis 18 Uhr und am Sonntag, 20. März, von 11 bis 18 Uhr. Neben dem Bummeln über den Trödelmarkt und den...

  • Langenfeld (Rheinland)
  • 17.03.22
LK-Gemeinschaft
Um die Spenden zu bündeln haben die Duisburger Wohlfahrtsverbände, zusammen mit OB Link und der Sparkasse ein Spendenkonto eingerichtet.

"Ein großartiges Zeichen"
Wohlfahrtsverbände richten mit Unterstützung des Oberbürgermeisters und der Sparkasse Duisburg Spendenkonto ein

Die Duisburger Wohlfahrtsverbände richten im engen Austausch mit Oberbürgermeister Sören Link und Unterstützung der Sparkasse Duisburg ein Spendenkonto für Flüchtlinge aus der Ukraine ein. Um den Menschen, die vor dem Krieg aus der Ukraine nach Duisburg geflüchtet sind, möglichst passgenau helfen zu können, sind Geldspenden die größte Hilfe. „Die Hilfsbereitschaft der Duisburgerinnen und Duisburger ist überwältigend. Dafür schon jetzt ein herzliches Dankeschön. Dass wir gemeinsam mit den...

  • Duisburg
  • 11.03.22
Politik
Das DRK appelliert, keine privaten Hilfsgüter, sondern besser Geld an die Ukraine zu spenden.

DRK sammelt Spenden für Ukraine
Humanitäre Hilfe leisten

Die Not der Ukrainer sowohl im Land als auch auf der Flucht und damit ihr Bedarf an humanitärer Hilfe ist immens und wächst immer weiter. Auch das Deutsche Rote Kreuz (DRK) arbeitet an Unterstützungsmaßnahmen. „Wir wissen, dass die Betroffenheit in der deutschen Bevölkerung angesichts der entsetzlichen Ereignisse in der Ukraine groß ist und der Wunsch, den betroffenen Menschen Unterstützung zu bieten, ebenso. Es ist überwältigend zu sehen, wie schnell und engagiert die Zivilgesellschaft in...

  • Bottrop
  • 08.03.22
Ratgeber
Das DRK ruft am 15. Februar dazu auf, im Kloster Saarn Blut zu spenden.

Aktion des DRK in Mülheim
Jede Blutspende hilft

Im Kloster Saarn, Klosterstraße 53, Mülheim an der Ruhr, gibt es am Dienstag, 15. Februar, von 15 bis 19 Uhr die Möglichkeit, Blut zu spenden. Es gilt die 3G-Regelung und eine FFP2-Maskenpflicht. Ein erforderlicher Antigen-Schnelltest oder PCR-Test kann nicht unmittelbar vor den Spendelokalen erfolgen.  Es wird gebeten, sich unter www.blutspende.jetzt einen Termin zu reservieren. Nach der Blutspende gibt das Deutsche Rote Kreuz Lunchpakete aus. Informationen zur Blutspende in Coronazeiten und...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 01.02.22
Ratgeber
DRK ruft in Mülheim zur Blutspende auf.

Aktion des DRK in Mülheim
Blut spenden

Am Mittwoch, 9. Februar, gibt es die Möglichkeit, von 15 bis 19 Uhr im Evangelischen Gemeindehaus, Duisburger Straße, Mülheim an der Ruhr, Blut zu spenden. Es gilt die 3G-Regelung und FFP2-Maskenpflicht. Zutritt erhalten ausschließlich Menschen, die den Status geimpft, genesen oder getestet (Antigen-Schnelltest nicht älter als 24 Stunden oder PCR-Test nicht älter als 48 Stunden) vorweisen können.  Um Wartezeiten und größere Menschenansammlungen vor Ort zu vermeiden, kann ein...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 26.01.22
Blaulicht
Das DRK weist ausdrücklich darauf hin, dass derzeit in Gladbeck keine Haustürwerbung läuft.

Es läuft keine Haustürwerbung
DRK Gladbeck warnt vor Betrügern

Eine akute Warnung vor Betrügern gibt es vom DRK-Kreisverband Gladbeck. In der DRK-Zentrale im Gewerbepark Brauck gingen am Freitag, 21. Januar, gleich mehrere Anrufe besorgter Bürger ein. Die Anrufer erkundigten sich, ob das Deutsche Rote Kreuz derzeit in Glabeck eine Haustürwerbung durchführe. Bei den Bürgern waren zwei unbekannte männliche Personen vorstellig geworden und hatten um Spenden für das DRK gebeten. Seitens der DRK-Verantworlichen wird ausdrücklich betont, dass die Unbekannten...

  • Gladbeck
  • 22.01.22
Ratgeber
Die Schüler Phil Metzger, Jerome Boshüsen, Leon Jansen und Rayan Chaffa lernten den Umgang mit einem Baby kennen.

Ein Baby auf Probe
Elternpraktikum für Schüler an der Justus-von-Liebig-Schule

Bereits im dritten Jahr nahm eine neunte Klasse der Justus-von-Liebig-Schule am Elternpraktikum des Deutschen Roten Kreuzes teil. Unter der Leitung des Deutschen Roten Kreuzes vertreten durch Leila Aharroud, den Lehrern Kimberly Friesen und Sebastian Trunz, sowie dem Klassenlehrer der Klasse 9, Marcel Butkus, konnten Schüler lernen, was es heißt, Eltern zu sein. Die Schüler lernten den richtigen Umgang mit Babys kennen und was es bedeutet, Verantwortung für ein Baby zu übernehmen. Im...

  • Duisburg
  • 21.01.22
Ratgeber
Am Telefon stehen die Beratungsstellen in Herne Senioren zur Verfügung.

Seniorenberatungsstellen in Herne
Anlaufstellen für ältere Menschen

Ob häusliche Versorgung, finanzielle oder wohnortnahe Hilfen - die Mitarbeiterinnen der Seniorenberatungsstellen bleiben auch in Zeiten der Pandemie bewährte Ansprechpersonen für alle Fragen der Alltagsbewältigung. Aufgrund der Kontaktbeschränkungen und der Gewährleistung des Schutzes der Senioren findet die Beratung aktuell vorwiegend telefonisch statt. Die Erfahrung der vergangenen Monate zeigte, dass sich in vielen Fällen auch auf diesem Wege die Fragen klären lassen und oftmals eine...

  • Herne
  • 14.01.22
Vereine + Ehrenamt
Zuverlässige Krankenversorgung mit Blut benötigt Kontinuität bei der Spende. Daher ruft das Deutsche Rote Kreuz im Kreis Mettmann zur Blutspende auf, denn "Jede Blutspende hilft!"

Jede Blutspende hilft einem kranken Menschen
Blut spenden in Ratingen und Heiligenhaus

Zuverlässige Krankenversorgung mit Blut benötigt Kontinuität bei der Spende. Daher ruft das Deutsche Rote Kreuz im Kreis Mettmann zur Blutspende auf, denn "jede Blutspende hilft einem kranken Menschen." Wer Blut spendet, erfährt aber nur selten, wem sein Blut geholfen hat. Doch das Rote Kreuz kennt mittlerweile viele Beispiele von Patienten und schwerverletzten Unfallopfern wie Gina, die ihre  linken Arm bei einem Motorradunfall verlor. Die Studentin arbeitet als Motivationstrainerin und ist...

  • Ratingen
  • 12.01.22
Ratgeber
Viele Essener erlitten durch die Flut Schäden.

Spendenaktion „NRW hilft“
Gelder für Essener Hochwasserbetroffene weiter verfügbar

Für Betroffene des Hochwassers im Sommer 2021 aus Essen stehen noch Gelder aus der Spendenaktion „NRW hilft“ zur Verfügung. Beim DRK-Kreisverband Essen können die Hilfen zur Wiederbeschaffung von Hausrat oder Härtefallanträge gestellt werden. Das Spendenbündnis zahlt Haushaltsbeihilfen für die Wiederbeschaffung von bei dem Hochwasser zerstörter Kleidung, Dingen des persönlichen Bedarfs, Hausrat und Mobiliar. Dazu zählen beispielsweise die Wiederbeschaffung von Waschmaschinen, eingelagerter...

  • Essen
  • 03.01.22
Vereine + Ehrenamt
4 Bilder

DRK Gladbeck +++Tag des Ehrenamtes+++
#ehrenamtverdientrespekt

Internationaler Tag des EhrenamtesAm 05. Dezember 2021 findet der Internationale Tag des Ehrenamtes statt. Das Ziel des Gedenk- und Aktionstages ist die Anerkennung und Förderung ehrenamtlichen Engagements. Der Tag wurde 1985 von den Vereinten Nationen (UN) beschlossen und fand 1986 erstmals international statt.  Ehrenamtliche werden nicht bezahlt – weil ihre Arbeit keinen Wert hat – sondern weil sie unbezahlbar ist Anlässlich des diesjährigen Internationalen Tag des Ehrenamts am 5. Dezember...

  • Gladbeck
  • 04.12.21
  • 1
LK-Gemeinschaft
Blutspendetermine gibt es im Dezember in Hamminkeln,
Xanten, Moers und Rheinberg.

Blutspenden bleibt sicher und wichtig
Das Rote Kreuz ruft zur Blutspende auf

Seit Ausbruch der Coronapandemie hat es der DRK-Blutspendedienst West mit einem Corona-Hygiene- und Sicherheitskonzept erreicht, dass zehntausende Blutspendetermine ein sicherer Ort für alle Beteiligten geblieben sind. Aufgrund der bundesweit rasant steigenden Neuinfektionen mit dem Coronavirus sowie der damit verbundenen wachsenden Hospitalisierungsrate, hat der DRK-Blutspendedienst seine bisherigen, erfolgreichen Sicherheitskonzepte noch weiter verstärkt. Blutspender sind herzlich willkommen...

  • Hamminkeln
  • 30.11.21
Ratgeber
Gemeinsam mit dem DRK Kreisverband Mettmann und der Kreis Mettmann sowie der Freiwilligen Feuerwehr, soll wieder am heutigen Donnerstag, 11. November, ab 11 Uhr vor Ort in der Kita Meygner Busch in Ratingen (Meygner Busch 1a) geimpft werden.

Corona-Schutzimpfung in der Meygner Busch in Ratingen am Donnerstag, 11. November, ab 11 Uhr
Zweite Impf-Aktion in Ratinger KiTa

Gemeinsam mit dem DRK Kreisverband Mettmann und der Kreis Mettmann sowie der Freiwilligen Feuerwehr, soll wieder am heutigen Donnerstag, 11. November, ab 11 Uhr vor Ort in der Kita Meygner Busch in Ratingen (Meygner Busch 1a) geimpft werden. Die KiTa hat hierzu wieder alle Menschen aus der Umgebung eingeladen. Im Oktober dieses Jahres konnten, "bei der Corona-Impfaktion in der Caritas KiTa Meygner Busch, innerhalb von 5,5 Stunden über 100 Menschen geimpft werden", so Manuel Schäfer von einer...

  • Ratingen
  • 11.11.21
Ratgeber
Ohne Blutspender läuft nichts in der medizinischen Grundversorgung, denn Blut wird jeden Tag aufs Neue benötigt, um Patienten in Therapie und Notfallversorgung behandeln zu können: Auch in Velbert und Langenfeld.

Ohne Blutspender läuft nichts - auch in Velbert-Mitte (Mittwoch, 20. Oktober) und Langenfeld (Donnerstag, 21. Oktober)
Medizinische Grundversorgung in Velbert und Langenfeld

Ohne Blutspender läuft nichts in der medizinischen Grundversorgung, denn Blut wird jeden Tag aufs Neue benötigt, um Patienten in Therapie und Notfallversorgung behandeln zu können: Auch in Velbert und Langenfeld. Allein der DRK-Blutspendedienst West ist werktäglich auf etwa 3000 bis 3500 Blutspender angewiesen, um hunderte Krankenhäuser mit Blutpräparaten versorgen zu können. Blutspender beweisen mit ihrem selbstlosen Handeln, dass sie wichtige Vorbilder für die Gesellschaft sind. Aber,...

  • Langenfeld (Rheinland)
  • 07.10.21
Vereine + Ehrenamt
Ein Gruppenbild mit allen ausgezeichneten Mitgliedern gab es im Kant-Park. Geehrt wurden für 25 Jahre Mitgliedschaft Christian Herx und Stefanie Reif-Dietmann. Achim Wurster wurde für seine 40-jährige Mitgliedschaft bedacht. Für 50 Jahre Mitgliedschaft wurden Elfriede Schultheis und Ernst Windhaus geehrt. Die Verdienstmedaille des DRK erhielten Jean-Claude Schenck und Sven Pöhlsen. Es war eine harmonische Versammlung mit vielen glücklichen Gesichtern.
2 Bilder

Das Deutsche Rote Kreuz (DRK) ehrte seine Jubilare in Duisburg
Ehrung der großen Herzen

Im Kreisverband Duisburg des Deutschen Roten Kreuzes gab es einen Anlass zum Feiern: Bei gleich mehreren Mitgliedern jährte sich ihre aktive Mitgliedschaft beim DRK zum 25., 40. oder zum 50. Mal. Außerdem wurden Sven Pöhlsen und Jean-Claude Schenck für ihr außergewöhnliches Engagement im Duisburger Kreisverband geehrt. Die Zeremonie im Kant-Park bot Gelegenheit für eine Rückschau auf die Zusammenarbeit der letzten Jahrzehnte. Von Sascha Mangliers Wer über so viele Jahre hinweg Gutes tut, der...

  • Duisburg
  • 05.10.21
Ratgeber
"Ein Knopfdruck kann ihr Leben retten.", heißt es seitens des DRK Ratingen, das am Dienstag, 5. Oktober, um 14.30 Uhr zu einer Info-Veranstaltung zum Thema "Hausnotruf" in den Gemeinschaftsraum des DRK-Mehrgenerationenhauses Klompenkamp einlädt.

"Ein Knopfdruck kann ihr Leben retten": Dienstag, 5. Oktober, DRK-Mehrgenerationenhaus Klompenkamp in Ratingen
DRK Ratingen informiert über "Hausnotruf"

Eine der wesentlichen Aufgaben des Deutsches Rotes Kreuzes ist es helfen Leben zu retten. Dies kann aktiv zum Beispiel durch die Leistung der Ersten Hilfe geschehen, jedoch auch passiv, wenn es darum geht, sich selbst in einer Notlage zu helfen. Einen wesentlichen Teil kann dabei den Hausnotruf dazu beitragen. "Ein Knopfdruck kann ihr Leben retten.", heißt es seitens des DRK Ratingen, das am Dienstag, 5. Oktober, um 14.30 Uhr zu einer Info-Veranstaltung in den Gemeinschaftsraum des...

  • Ratingen
  • 29.09.21
Ratgeber
DRK Kreis Mettmann ruft dringend zur Blutspende auf und bietet Termine unter anderem in Haan-Gruiten, in Monheim am Rhein - Baumberg, in Ratingen-Lintorf und in Hilden.

Blut spenden in Termine in Wülfrath, Heiligenhaus, Haan-Gruiten, Monheim-Baumberg, Ratingen-Lintorf und Hilden
DRK Kreis Mettmann ruft zur Blutspende auf

DRK Kreis Mettmann ruft dringend zur Blutspende auf und bietet Termine unter anderem in Wülfrath, in Heiligenhaus, in Ratingen-Mitte, in Haan-Gruiten, in Monheim am Rhein - Baumberg, in Ratingen-Lintorf, in Hilden. Der Hauptversorger mit Blutpräparaten in den beiden von dem Unwetter und der Flutkatastrophe massiv betroffenen Bundesländern NRW und RLP schlägt Alarm! Gerade in den tendenziell blutspendefreundlichen Gebieten beider Bundesländer ist die Infrastruktur dermaßen geschädigt, dass dort...

  • Ratingen
  • 22.09.21
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.