Alles zum Thema Dezernentin

Beiträge zum Thema Dezernentin

LK-Gemeinschaft
Schulleiterin Dr. Christiane Schmidt, Dezernentin Eva Lingen und Generalvikar Klaus Pfeffer.
Foto: Henschke
3 Bilder

Im Mariengymnasium war Amtseinführung der neuen Schuldezernentin des Bistums
„Unsere Schulen sind auch Kirchen-Orte“

Der Anlass ein freudiger, das Ambiente angemessen. Im Forum des Mariengymnasiums sind die Damen elegant und die Herren im feinen Zwirn erschienen. Derzeit besuchen etwa 7.500 Schülerinnen und Schüler im Bistum Essen Schulen in katholischer Trägerschaft. Das Bistum führt die neue Leiterin des Dezernates für Schule und Hochschule nun auch offiziell und vor allem feierlich ins Amt ein. Die gebürtige Düsseldorferin Eva Lingen war hauptamtliche Geschäftsführerin des Verbandes der...

  • Essen-Werden
  • 25.01.19
Politik
Auch Schüler aus Dinslaken und Voerde werden an der Gesamtschule Hünxe weiterhin gern angenommen

Missverständnis vor Ferien
Auch weiterhin können sich Schüler aus Dinslaken und Voerde an der Gesamtschule Hünxe anmelden

von Jana Perdighe Das saß: Nach den Ferien öffnete Klaus Ginter, Schulleiter der Gesamtschule Hünxe, sein E-Mail-Postfach und wurde von einigen E-Mails ganz schnell in den Schulalltag zurückgeholt. Wie in der Ausgabe des Niederrhein Anzeigers vom 28. Dezember 2018 und auch online berichtet, könnten Eltern ihre Kinder schon ab dem kommenden Schuljahr nicht mehr an der Gesamtschule Hünxe anmelden. „Das ist eine ausgesprochen unglückliche Angelegenheit“, so Schulleiter Ginter. „Denn es ist...

  • Hünxe
  • 08.01.19
Politik

Nur ein kurzes Gastspiel im Gladbecker Rathaus

Die Entscheidung ist gefallen: Nina Frense, Beigeordnete der Stadt Gladbeck und verantwortlich für die Bereich "Öffentliche Ordnung", "Kultur" sowie "Umwelt", wird am 1. Juli nach Essen wechseln, dort beim "Regionalverband Ruhr" federführend den Bereich "Umwelt" übernehmen. Also kehrt schon wieder ein Mitglied der Verwaltungsspitze Gladbeck nach einem eher kurzen Gastspiel den Rücken zu. Auch wenn Nina Frense stets betont, dass sie sich nicht aus eigenem Antrieb um den neuen Posten bemüht...

  • Gladbeck
  • 14.02.17
  •  2
Politik

Hattingen fehlt Geld! Jetzt muss der Fachbereich umgebaut werden.

In nichtöffentlicher Sitzung gab es der Rechnungsprüfungsausschuss bekannt: im Haushalt der Schul- und Jugendarbeit wurden 240000 Euro durch Nachlässigkeit vergraben. Die zuständige Dezernentin begründete das mit personeller Überlastung. Bürgermeister Dirk Glaser reagierte mit Veränderungen. Er will, dass das Dezernat III umgebaut wird. So soll hier eine neue Fachkompetenz von außen dafür sorgen, dass solche wiederholten Vorfälle nicht mehr passieren. Ein neustrukturierter Fachbereich 51 soll...

  • Hattingen
  • 27.11.16
  •  2
Überregionales
Daniela Schneckenburger ist die neue Schuldezernentin in Dortmund.

Neue Dezernentin: Daniela Schneckenburger ernannt

Oberbürgermeister Ullrich Sierau hat im Rathaus die Ernennungsurkunde zur Dezernentin an Daniela Schneckenburger übergeben. Schneckenburger wurde vom Rat am 19. Februar zur Dezernentin des Kinder- und Jugendbereiches gewählt. Im Rahmen der Neustrukturierung der Dezernate leitet Schneckenburger nun das Dezernat 4 mit den Fachbereichen Schulverwaltungsamt, Jugendamt und dem Eigenbetrieb Fabido. Die 1960 im badischen Bruchsal geborene Daniela Schneckenburger arbeitete nach dem Studium der...

  • Dortmund-City
  • 15.04.15
  •  1
Überregionales
Daniela Schneckenburger übernimmt den Kinder-und Jugendbereich.

Daniela Schneckenburger als Dezernentin gewählt

Das Dezernat für Schule, Jugend und Familie wird Daniela Schneckenburger (Bündnis 90/Die Grünen) übernehmen. Sie folgt damit auf Waltraud Bonekamp, die dieses Amt zuvor acht Jahre innehatte. Im Rahmen der Neustrukturierung der Dezernate leitet Schneckenburger künftig das Dezernat 4 mit den Fachbereichen Schulverwaltungsamt, Jugendamt und dem Eigenbetrieb FABIDO. Die sozial- und familienpolitisch versierte Grüne ist seit 2010 Mitglied des Landtages Nordrhein-Westfalen. Zur Person: Die 1960...

  • Dortmund-City
  • 20.02.15
  •  1
Politik
Hinten links wird das Basketballfeld eingerichtet, links neben den Spielgeräten werden vier Laufbahnen á 50 Meter entstehen. Der Auslauf wird wohl bis zu den hölzernen Absperrungen im Vordergrund reichen.
2 Bilder

Platzlifting am Griesenbrauck für 100 000 Euro

Wenn die Arbeiten optimal verlaufen, und das Wetter mitspielt, kann der TV Griesenbrauck in der zweiten Jahreshälfte 2015 mit neuen Außenflächen aufwarten. Diese Vorfreude weckte Landschaftsarchitekt Ulf Elsner im Vereinsheim des TV Griesenbrauck, als er die Pläne den Vereinsverantwortlichen, Vertretern der CDU, der Sportdezernentin Katrin Brenner und dem zuständigen städtischen Mitarbeiter Ingo Genster vorstellte. Demnach wird der Bereich zwischen Vereinsheim und Waldgrenze...

  • Iserlohn
  • 12.11.14
Überregionales
Komplettiert als frischgebackene Beigeordnete den Verwaltungsvorstand der Stadt Gladbeck: Nina Frense. Zudem ist die 42-jährige Juristin als Dezernentin zuständig für Kultur, Ordnung, Recht und ZBG.

Neue Beigeordnete Nina Frense komplettiert Gladbecker Verwaltungs-Vorstand

Gladbeck. Bürgermeister Ulrich Roland war die Freude deutlich anzusehen: „Damit ist unser Verwaltungsvorstand wieder komplett,“ verkündete Gladbecks Stadtoberhaupt bei der offiziellen Vorstellung von Nina Frense, seit Anfang Januar Beigeordnete und städtische Dezentin für Kultur, Ordnung, Recht sowie den Bereich des Zentralen Betriebshofes Gladbeck (ZBG). Die „Neue“ ist 42 Jahre alt, verheiratet und Mutter einer 15-jährigen Tochter sowie eines dreijährigen Sohnes. Die gebürtige Hamburgerin...

  • Gladbeck
  • 13.01.14
  •  1
  •  1
Politik

Da waren's nur noch vier

Bis Mittwochabend sah es so aus, dass die Grünen-Dezernentin Helga Sander, die den Bereichen Planung und Umwelt vorsteht, wiedergewählt wird. Am 11. Februar 2012 läuft ihre Amtszeit aus. Wenige Stunden vor der Ratssitzung am Donnerstagnachmittag schmiedeten CDU und SPD einen neuen Antrag: Die Dezernate werden neu zugeschnitten, im Zuge dessen wird Helga Sander nicht wiedergewählt. Nach einer turbulenten Diskussion setzten sich die beiden Parteien mit diesem Antrag durch. So wird die...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 07.10.11
  •  1
Politik
Beate Schiffer   Foto: Pielorz

Mit Kindern zu spielen kostet kein Geld, nur Zeit

Seit dem 1. September ist Beate Schiffer (55) offiziell „in Amt und Würden“ und Hattingens neue Dezernentin für Jugend, Schule, Kultur, Weiterbildung, Wohnen, Soziales und Job-Agentur. Ein großes Arbeitsfeld mit viel Arbeit. Ihre Wurzeln hat Beate Schiffer in der Jugendhilfe. Die Essenerin ist seit 35 Jahren verheiratet, lebt mit ihrem Mann in Heiligenhaus. Das Paar hat zwei erwachsene Kinder, ein Enkelkind und kümmert sich um die zwei Kinder des verstorbenen Bruders von Beate Schiffer. „Wir...

  • Hattingen
  • 01.10.10