Alles zum Thema DGB

Beiträge zum Thema DGB

Politik

10-Punkte-Plan von IHK und DGB lässt Verkehrswende außen vor
„Soziale Teilhabe“ geht als Ziel unter – Lösungsansätze des RVR einbinden

Die Fraktion DIE LINKE im Regionalverband Ruhr (RVR) begrüßt, dass die Industrie- und Handelskammern und der DGB darauf drängen, die Verkehrsprobleme des Ruhrgebietes zu lösen und passgenauere mobilitäts- und verkehrspolitische Konzepte auch im Rahmen der Ruhrgebietskonferenz weiterzuentwickeln. Allerdings spart der 10-Punkte-Plan die dringend notwendige Verkehrswende hin zur Stärkung des Umweltverbundes (zu Fuß, Rad, ÖPNV) aus. Wolfgang Freye, Vorsitzender der Fraktion dazu: „Es ist ja...

  • Essen-West
  • 13.11.18
  • 9× gelesen
Politik
Der "Life Saver" Brunnen von Niki de Saint Phalle in der Duisburger Königstrasse ist bei diesem Thema der ideale Ort, um Erhalt und gegen die Kriminalisierung der Seenotrettung aus dem Mittelmeer zu demonstrieren. Leider kann die Künstlerin diese Nutzung ihrer Brunnen-Plastik nicht mehr selbst erleben. Aber ihr Geist dürfte über der Lebensretterkunstgebung zu ihren Füßen geschwebt haben.
10 Bilder

Seebrücke - schafft sichere Häfen für Flüchtlinge

Baut Brücken keine Mauern! Laßt nicht weiter staatlich geduldet, Flüchtlinge im Mittelmeer ersaufen!Im Ruhrgebiet, insbesondere in Duisburg und Essen hatten zum Antikriegstag am 1. September viele Organisationen zu einer Demonstration für den Erhalt und egegn gegen das weitere Behindern von Seenotrettung auf dem Mittelmeer aufgerufen. Rund 2000 Menschen waren dem Aufruf gefolgt und in Duisburgs Stadtmitte gekommen, um ein Zeichen für Mindeststandarts der Humanität zu setzen. Die Kampagne zur...

  • Duisburg
  • 02.09.18
  • 217× gelesen
  •  1
Politik
Mitglieder der Partei DIE LINKE unterstützten den Schwarzen Freitag der Aktion gegen Arbeitsunrecht " in Wernigerode.
4 Bilder

Real: Schwarzer Freitag für Metro AG - Aktion gegen Arbeitsunrecht erfolgreich

Die Bürgerrechtsorganisation aktion ./. arbeitsunrecht zeigt sich zufrieden mit dem 7. Aktionstag #Freitag13, der sich am 13. Juli 2018 gegen die Einzelhandelskette Real (Metro AG) und die Schein-Gewerkschaft DHV richtete. Es gab Protest-Aktionen in über 20 Städten. Diese reichten vom Verteilen von Flugblättern vor Real-Märkten und in den Verkaufsräumen (Shop-Dropping) über Kundgebungen bis hin zu kreative Performances. Elmar Wigand, Pressesprecher: "Wir haben die arrogante und selbstherrliche...

  • Dortmund-Ost
  • 14.07.18
  • 378× gelesen
Vereine + Ehrenamt
So präsentierte sich der DGB Wesel auf dem Vereinsfest.

Deutscher Gewerkschafterbund auf dem Vereinsfest in der Weseler Innestadt

Das Vereinsfest lockt Samstags traditionell tausende Menschen in die Weseler Innenstadt. Auch der DGB Ortsverband Wesel hat sich dies nicht entgehen lassen und war mit einem Stand beim Vereinsfest präsent. "Das Vereinsfest ist in den letzten Jahren richtig gewachsen", so Dirk Peter Schmitz (Stellvertretender Vorsitzender des Ortsverbandes Wesel). "Wir als DGB müssen solche Gelegenheiten nutzen um auf uns aufmerksam zu machen. Die Arbeitswelt befindet sich in einer ständigen...

  • Wesel
  • 07.06.18
  • 25× gelesen
Vereine + Ehrenamt
Lediglich rund 200 Teilnehmer wurden am "Tag der Arbeit" bei der DGB-Kundgebung in der Gladbecker Stadthalle gezählt.

Vor allen Dingen ältere Gladbecker beklagen "Traditionsverlust": Enttäuschende Teilnehmerzahl bei (reformierter) DGB-Maikundgebung

Gladbeck. Das Murren vor allen Dingen älterer Besucher war unüberhörbar: Mit dem neuen Konzept für die traditionelle Maikundgebung am 1. Mai haben die Verantwortlichen des DGB in Gladbeck schlichtweg "Schiffbruch" erlitten. Eigentlich wollte der DGB ja vor allen Dingen jüngere Gladbecker für eine Teilnahme an der Kundgebung "Solidarität - Vielfalt - Gerechtigkeit" begeistern. Doch die vorgenommenen Veränderungen kamen gar nicht gut an. So wurde erstmals seit Jahrzehnten auf das Treffen auf...

  • Gladbeck
  • 02.05.18
  • 257× gelesen
  •  4
Überregionales
15 Bilder

Vielfalt, Gerechtigkeit, Solidarität

Das war das Motto der Traditionsveranstaltung des DGB im Lüner Seepark. In diesem Jahr waren zu Beginn der Veranstaltung doch deutlich weniger Besucher dar, als in den letzten Jahren. Das war wohl dem schlechtem Wetter geschuldet. Es könnte aber auch die immer geringere Bereitschaft der Bürger unseres Landes sein, sich gewerkschaftlich zu engagieren, dahinterstehen. Nach den Eröffnungsreden von Martina Vogelgesang, Vorsitzende DGB-Ortsverband, dem ersten stellvertretenden Bürgermeister...

  • Lünen
  • 01.05.18
  • 397× gelesen
Politik
73 Bilder

Zentrale NRW-Mai Kundgebung in Bottrop / Abschied vom Bergbau / Die Kohle geht - der Kumpel bleibt

Der Wind pfeift eiskalt über den Gleiwitzer Platz, doch das stört die Gewerkschafter nicht. Immer mehr Menschen strömen auf den Platz. Die Kapelle spielt "Der Mai ist gekommen". Und besonders fröhliche Gesichter gibt es bei den Beschäftigten der Homannwerke: Am Freitag erhielten sie die frohe Kunde, dass das Werk in Bottrop bleibt. Wenige Meter weiter warten Oberbürgermeister Bernd Tischler und die NRW-Landesvorsitzende des DGB, Anja Weber, auf Ministerpräsident (MP) Armin Laschet und den...

  • Bottrop
  • 01.05.18
  • 441× gelesen
Politik
Der Stadtverbandsvorsitzende des Deutschen Gewerkschaftsbundes, Klaus Wschulewski (Foto Emons)
2 Bilder

700 Mülheimer gingen für Gerechtigkeit, Solidarität und Vielfalt auf die Straße

"Vielfalt, Gerechtigkeit und Solidarität"! Zu diesen Forderungen der DGB-Gewerkschaften, in denen stadtweit derzeit rund 15.000 Arbeitnehmer organisiert sind, bekannten sich bei der Maikundgebung auf dem Rathausmarkt 700 Bürgerinnen und Bürger. Der Stadtverbandsvorsitzende des Deutschen Gewerkschaftsbundes, Klaus Waschulewski und der stellvertretende Bundesvorsitzende der Industriegewerkschaft Bau, Dietmar Schäfers forderten in ihren Ansprachen zum Tag der Arbeit unter anderem die...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 01.05.18
  • 170× gelesen
Politik
Sie laden am Tag der Arbeit zur DGB-Kundgebung ein (v.l.): Udo Behrenspöhler, Tina Meyer, Mark Rosendahl und Jürgen Schulte.

Zukunft der Arbeit: DGB lädt zur Kundgebung am 1. Mai ein

„Vielfalt, Gerechtigkeit, Solidarität“ lautet das Motto der diesjährigen Maikundgebung des DGB-Ortsverbands Castrop-Rauxel am Dienstag (1. Mai). „Dann wollen wir richtig Druck machen“, kündigt Udo Behrenspöhler, Schriftführer des Ortsverbands, an. Im Mittelpunkt steht die Zukunft der Arbeit. Zwar habe die neue Regierung im Koalitionsvertrag dazu einiges geschrieben, „aber das reicht uns nicht“, so Behrenspöhler. „Der DGB und die Einzelgewerkschaften haben einen anderen Anspruch.“ Einiges...

  • Castrop-Rauxel
  • 25.04.18
  • 130× gelesen
Politik
Rebecca Wesselborg, stellvertretende Personalratsvorsitzende bei der Stadtverwaltung, und DGB-Organisationssekretär Hans Hampel werben für das  neue Veranstaltungskonzept zum 1. Mai. Foto: Borgwardt

1. Mai in Gladbeck: Diskussion statt Demo

Ist der erste Mai als Aktionstag der Gewerkschaften noch zeitgemäß? Mit einem neuen Konzept will der DGB in Gladbeck den zuletzt schwindenden Teilnehmerzahlen begegnen. Statt einer zentralen Kundgebung wird es nun ein Programm in der Stadthalle geben. "Wir möchten junge Menschen wieder für den Tag der Arbeit gewinnen", hofft DGB-Organisationssekretär Hans Hampel. von Oliver Borgwardt Mit der Fahne und der Trillerpfeife durch die Innenstadt ziehen - für ein solches Konzept konnten sich in...

  • Gladbeck
  • 13.04.18
  • 168× gelesen
  •  1
Politik
Ein Fest und einen friedlichen Protest in Sichtweite des rechten Marsches plant am Samstag wieder der Dortmunder Arbeitskreis gegen Rechts. Vorgesehen ist ein Europakaffee und die Dorstfelder feiern ein dreitägiges Demokratiefest.

Demo gegen rechten Marsch in Dortmund: Arbeitskreis will am Samstag friedlich in der City feiern

Während die Dorstfelder auf den am Samstag, 14. April, angekündigten Marsch der Rechten mit einem Demokratiefest vom 12. bis 14, April auf dem Wilhelmplatz mit Poetry Slam und einem Auftritt der Band Extrabreit am Samstag ab 17 Uhr reagieren, plant auch der Dortmunder Arbeitskreis gegen Rechtsextremismus Aktionen rund um das Motto: "Unser Europa - bunt statt braun". Am 14. April wollen Rechte mit ihren Gesinnungsgenossen aus anderen Ländern von 12.30 bis 16 Uhr durch Dortmund unter der...

  • Dortmund-City
  • 10.04.18
  • 512× gelesen
  •  1
Politik
35 Bilder

1. Maikundgebung 2018 in Marl, „Der Bergbau geht, der Kumpel bleibt“

"Solidarität - Vielfalt - Gerechtigkeit" Unter diesem Motto findet in Marl in diesem Jahr wieder eine  Kundgebungen  am Tag der Arbeit statt. Die Kundgebung ist  am IG BCE Jugendtreff in Marl Drewer an der Wiesenstraße 73.   Um 13:00 Uhr macht den  Auftakt der  Spielmannszug König-Ludwig. Um 13:30 gibt es kurze  Kundgebungsansprachen mit Laura Hafkemeier,  JAV Evonik Industries und Rudi Westerkamp,Vorsitzender DGB Marl. Danach gibt es  Musik mit Fragile Matt, geselliges Beisammensein,...

  • Marl
  • 05.04.18
  • 484× gelesen
Politik
Vor der Kreuzkirche wird ab 14.30 Uhr eine Kundgebung stattfinden.

Ostermarsch hält an der Kreuzkirche

Der Deutsche Gewerkschaftsbund ruft zur Unterstützung des Ostermarsches auf. Dieser macht vor der Kreuzkirche Station. Außerdem stellt der Gewerkschaftsbund Forderungen an die Politik. Der Deutsche Gewerkschaftsbund (DGB) ruft Bürger zur Beteiligung am Marsch auf. Dieser findet am Sonntag, 1. April, statt und hält unter anderem an der Kreuzkirche. Um 14.30 Uhr hält dort Pfarrer Uwe Leising eine Rede. Die Botschaft ist deutlich: "Wir rüsten uns zu Tode - unser Nein zur Aufrüstung!“ Zum...

  • Herne
  • 28.03.18
  • 70× gelesen
Politik
Unternehmen mit Betriebsräten sind erfolgreicher als vergleichbare Betriebe ohne Mitbestimmung, sind sich die Betriebsräte sicher. Sie verweisen auf entsprechende Untersuchungen sowie die Äußerungen von Vorständen großer Unternehmen.

Mitbestimmung: Demokratie pur / Bottrop/Gladbecker Betriebsratsvorsitzende rufen zur Wahl 2018 auf

Alle vier Jahre stehen sie an: Betriebsratswahlen. Immer zwischen März und Mai sind dann die Arbeitnehmer aufgerufen, in deren Unternehmen es einen Betriebsrat gibt, zur Wahl zu gehen. Von Dirk-R. Heuer "Betriebsratswahlen sind ein Hort der Demokratie", betont Mark Rosendahl. Der Regionsgeschäftsführer des DGB Emscher-Lippe wirbt am Mittwoch im Bottroper Morianhaus für die Beteiligung bei den anstehenden Wahlen. "Betriebsräte (BR) entscheiden mit über Veränderungen im Betrieb, die jeden...

  • Bottrop
  • 23.03.18
  • 133× gelesen
Politik
Auch 300 Gladbecker waren dem Streikaufruf von "ver.di" gefolgt. Bei der Kundgebung in der Kreisstadt Recklinghausen zählten die Organisatoren insgesamt rund 800 Teilnehmer.
2 Bilder

"ver.di" spricht von "hoher Streikbeteiligung" auch in Gladbeck.

Gladbeck. Ausnahmezustand am Dienstag, 20. März, auch in Gladbeck: Um der Forderung nach einer spürbaren Erhöhung der Entgelte in der laufenden Tarifverhandlung Nachdruck zu verleihen, folgten nach Gewerkschaftsangaben  mehr als 300 Beschäftigte der Gladbecker Stadtverwaltung, des Zentralen Betriebshofes (ZBG) und der Stadtsparkasse dem eintägigen Streikaufruf von "ver.di". Die Gladbecker trafen sich bereits um 6.45 Uhr vor dem Alten Rathaus am Willy-Brandt-Platz, um sich in Recklinghausen...

  • Gladbeck
  • 20.03.18
  • 299× gelesen
  •  1
Politik
v.l. Nils Beyer, Axel Theisen und Dennis Peter
2 Bilder

Jusos und AfA unterstützen Initiative des Telekom-Betriebsrats

Die SPD-Jugend und die Arbeitsgemeinschaft für Arbeitnehmerfragen in der SPD Bottrop (AfA) unterstützen die Initiative des Telekom-Betriebsrats und der Verdi „Stop – Kein Ausverkauf der Telekom“, die einen schrittweisen Verkauf von Telekom-Aktien verhindern möchte. Im Zuge der vergangenen Sondierungsgespräche von CDU und FDP stand der Verkauf der staatlichen Telekom-Aktien im Raum und wurde bislang nicht ausgeräumt. Für Juso-Vorsitzenden Nils Beyer ist die Lage eindeutig: „Wer als Staat...

  • Bottrop
  • 04.01.18
  • 330× gelesen
Politik
Franz Roggemann (IHK), Stephanie Herrmann (Agentur für Arbeit), Andrea Demler (Agentur für Arbeit), Dieter Hillebrand (DGB) und Wolfgang Dapprich (Kreishandwerkerschaft) (v.l.) freuen sich über die positive Trendwende. Foto: Nils Krüger

Mehr Ausbildungsstellen für Essen

Die Ausbildungsbilanz zeigt eine positive Trendwende. Es gibt mehr Ausbildungsstellen und Verträge als im Vorjahr. Trotzdem besteht Handlungsbedarf für die Zukunft. Dieses Jahr konnte die Agentur für Arbeit zusammen mit Vertretern der IHK, Kreishandwerkerschaft und DGB eine erfreuliche Nachricht für den Ausbildungsmarkt mitteilen. In 2016/2017 haben sich 4044 Jugendliche und Schulabgänger bei der Berufsberatung der Agentur für Arbeit gemeldet. Das sind 107 mehr Bewerberinnen und Bewerber...

  • Essen-Nord
  • 08.11.17
  • 231× gelesen
Politik
Auch Gladbecker Arbeitnehmern, die weniger als 2.500 Euro brutto pro Monat verdienten, droht nach Angaben des DGB "Altersarmut".

Auch Gladbecker Arbeitnehmer gefährdet: Mit 2.500 € monatlich in die Altersarmut?

Gladbeck. Vollzeitbeschäftige mit bis zu 2.500 Euro Monatsbrutto werden nach den derzeitigen Rentenplänen in der Altersarmut landen. Und laut der jüngsten Statistik der Bundesagentur für Arbeit droht dies im Kreis Recklinghausen gegenwärtig auch 32.094 Vollzeitbeschäftigen mit weniger als 2.500 Euro Gehalt im Monat, wenn sich beim Einkommen und beim gesetzlichen Rentenniveau nichts ändert. Für alle die Personen, die über längere Zeiten im Minijob oder in gering bezahlter Teilzeitarbeit stecken,...

  • Gladbeck
  • 14.09.17
  • 285× gelesen
  •  4
Politik

Bundestagsabgeordnete Jutta Eckenbach (CDU) verärgert über die Äußerungen des Essener DGB

Essen Original und die Bundeswehr Der Essener DGB und die Gewerkschaftsjugend Essen fordern die Ausladung der Bundeswehr vom Stadtfest Essen Original. Dazu die Bundestagsabgeordnete für den Essener Norden und Osten Jutta Eckenbach: „Die Forderung nach einer Ausladung ist sehr wunderlich und verärgert mich. Denn die Bundeswehr ist mehr als ein bewaffneter Auslandseinsatz, der im schlimmsten Fall tödlich enden kann. Tagtäglich setzen sich über 250.000 Männer und Frauen als zentraler...

  • Essen-Nord
  • 12.09.17
  • 208× gelesen
  •  2
Politik

Was die WAZ zur Sozialen Teilhabe nicht schreibt

Das Thema der „sozialen Teilhabe“ findet nun ihre Umsetzung in Gelsenkirchen. Der Slogan „Sozial ist, was Arbeit schafft“ wurde schon durch die Initiative „Neuer Soziale Marktwirtschaft“ (INSM) in Verbindung mit vielen Marionetten dieses „Think Tanks“ in die Öffentlichkeit gebracht. Positiv besetzte Begriffe werden umgedeutet, um einen Bewusstseinswandel in der Gesellschaft zu bewirken. Das ist nicht neu und scheint üblich, will man seine Interessen durchsetzen. Das Wort „Kontrolle“ wird nun...

  • Gelsenkirchen
  • 29.08.17
  • 387× gelesen
  •  2
Politik

Sozialer Arbeitsmarkt: Der DGB hat keine Antworten

Kürzlich ließ der DGB verlauten, dass er den sozialen Arbeitsmarkt fordert. Was aber genau das Konzept des sozialen Arbeitsmarktes ist, wird nicht konkret. So ist stets die Rede von sozialversicherten Arbeitsplätzen. Aber bei einem Vorboten, der „sozialen Teilhabe“, ist bereits zu erkennen, dass nicht ALLE Sozialversicherungen bedient werden. So wird die Arbeitslosenversicherung bereits ausgespart. Wieso das so ist, versuche ich noch in Erfahrung zu bringen. Nun habe ich meinen Bericht dem...

  • Gelsenkirchen
  • 06.07.17
  • 271× gelesen
Politik

Der soziale Arbeitsmarkt und der DGB

Seit einiger Zeit versuche ich herauszufinden, wie bei der Gafög Arbeitsverträge gestaltet sind, welche Löhne gezahlt werden und ob sie überhaupt einer Art Kontrolle unterliegen. Ich ging davon aus, dass der Beirat durchaus ein Interesse daran haben könnte, dass Langzeitarbeitslose auch entsprechende Arbeitsstandards innehaben und dies kontrolliert wird. Nun wird in Gelsenkirchen die „Soziale Teilhabe“, ein Bundesprojekt für Langzeitarbeitslose mit einem fragwürdigen Konzept, umgesetzt. In...

  • Gelsenkirchen
  • 20.06.17
  • 302× gelesen
  •  2
Politik
1.Mai 2017,Tag der Arbeit in Gelsenkirchen. Foto.Kurt Gritzan
41 Bilder

1.Mai 2017

Zentrale Bundeskundgebung zum Tag der Arbeit in Gelsenkirchen.

  • Gelsenkirchen
  • 01.05.17
  • 485× gelesen
  •  1
Politik

1. Mai: Hattinger Kundgebung im Krämersdorf

Die traditionelle Mai-Kundgebung des Deutschen Gewerkschaftsbundes in Hattingen wird am Montag um zehn Uhr durch Hans-Georg Harms von "Verdi" im Krämersdorf eröffnet. Anschließend richtet Bürgermeister Dirk Glaser ein Grußwort an die Gewerkschafter, ehe der Hauptredner der Kundgebung in Hattingen, Michael Hermund vom DGB NRW, zu den Anwesenden sprechen wird. Für Live-Musik sorgt Ignaz Schneider, die politische Nachlese hält Ferdi Lange. Während es anschließend zu Gesprächen mkit Hattinger...

  • Hattingen
  • 28.04.17
  • 113× gelesen