Diakonische Pflege Dortmund

Beiträge zum Thema Diakonische Pflege Dortmund

Ratgeber

Entlastung für Angehörige in Eving durch die Diakonische Pflege // Noch Plätze frei

Dreimal in der Woche werden demenziell erkrankte Menschen in Eving durch die Diakonische Pflege Dortmund betreut. Jeden Montag, Dienstag und Mittwoch können sie im Pavillon an der Bergstraße 10a von 11 bis 16 Uhr mit geschulten Helfern ein paar gesellige Stunden verleben. Es sind noch Plätze frei. In der Gruppe wird gespielt, gesungen, erzählt sowie gemeinsam gegessen und getrunken. Angehörigen von Demenzerkrankten bietet dies eine spürbare Entlastung. Die Diakonische Pflege lädt...

  • Dortmund-Nord
  • 04.08.17
Ratgeber
Erstmals im Haus Beckhoff am Brackeler Hellweg gelegen findet das Seminar Älter werden zu Hause -Hilfe für die Helfenden statt,...
3 Bilder

Das NetzWerkSenioren im Stadtbezirk Brackel lädt ein: Älter werden zu Hause – Hilfen für Helfenden

Eine kostenlose Veranstaltungsreihe für Senioren, deren Angehörige, Freunde und NachbarInnen, die sorgen, betreuen und pflegen, damit Mann/Frau sicher in ihren eigenen Wohnungen alt werden können. Dabei geht es schwerpunktmäßig um die Wahrung der gewohnten Lebensqualität, um mögliche Unterstützung von außen und um die Selbstsorge für die Helfenden.  Wie will ich im Alter wohnen?  Welche Vorkehrungen sollte ich nicht auf die lange Bank schieben?  Wo kann ich qualifizierte Beratung...

  • Dortmund-Ost
  • 03.01.17
Ratgeber
6 engagierte Mitarbeiterinnen kümmern sich ab Juni jeweils montags um die Betreuung Demenzerkrankter. Begrüßt wurden sie i.R. eines Vortreffens von Pfarrerin Renate Jäckel, Hiltrud Embgenbroich, stellv. Leitung der Diakoniestation Nordwest und Diakon Thomas Brandt, Seniorenbüro Mengede.
2 Bilder

Entlastung für pflegende Angehörige - Neue Betreuungsgruppe für Menschen mit Demenz und eine Außensprechstunde des Seniorenbüros Mengede in Dortmund-Nette

Am 1. Juni 2015 eröffnet die Diakonische Pflege Dortmund in Kooperation mit der evangelischen Noah-Gemeinde im Stadtbezirk Dortmund-Nette, Joachim-Neander-Straße 3 eine neue Demenzbetreuungsgruppe mit dem Ziel, pflegende Angehörige von demenziell erkrankten Menschen über einige Stunden zu entlasten. In enger Zusammenarbeit mit dem Seniorenbüro Mengede konnte die evangelische Noah-Gemeinde der Diakonie für diese Gruppe helle, behindertengerechte Räumlichkeiten anbieten. Dieses neue...

  • Dortmund-West
  • 18.05.15
Ratgeber
Gegenseitig Orientierung  und ...
3 Bilder

Gesprächskreis in Nette lädt Angehörige von Pflegebedürftigen und von Demenzerkrankten ein

Tägliche Pflege und Versorgung eines nahen Angehörigen ist schwere körperliche und seelische Arbeit. Nicht selten bleiben dabei überlastete Angehörige auf der Strecke:  Soziale Kontakte,  Selbstsorge und  eigene Interessen werden vernachlässigt und nicht mehr wahrgenommen. Das monatliche Angebot des Gesprächskreises für sorgende und pflegende Angehörige möchte den Betroffenen eine Hilfe bieten: Vieles kann dabei in netter Atmosphäre möglich sein:  Neue Kontakte...

  • Dortmund-West
  • 27.10.14
  • 1
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.