Die Brücke

Beiträge zum Thema Die Brücke

Politik
Regierungspräsident Hans-Josef Vogel (M.) übergab zwei Förderbescheide an Bürgermeister Werner Kolter. Darüber freut sich auch Stadtkämmerer Achim Thomae (li.).

Städtebauförderung für : 1,2 Millionen Euro für Unna
Platz am Morgentor und Stadtteilzentrum "Die Brücke" werden verschönert

Für die Umgestaltung des Platzes am Morgentor erhält die Stadt 257.809 Euro aus der Städtebauförderung. Die Anforderungen sind dabei klar definiert: Aufenthaltsqualität, Fahrradfreundlichkeit, Denkmalschutz und wirtschaftliche Revitalisierung der Gastronomie. Mit weiteren 988.400 Euro wird das Stadtteilzentrum Nord „Die Brücke“ in Unna-Königsborn gefördert: Das bestehende Ev. Gemeindezentrum „Die Brücke“ soll funktional, organisatorisch und baulich zum Stadtteilzentrum Nord „Die Brücke“...

  • Stadtspiegel Kamen
  • 25.09.19
  • 1
Kultur

Recklinghausen: Abschlussveranstaltung des EU-Projekts der Brücke

Nach zwei Jahren geht in dieser Woche das EU-Projekt des städtischen Auslandsinstituts „Die Brücke“ zu Ende. Zum Abschlussfest im Willy-Brandt-Haus am Freitag, 8. März, sind alle Recklinghäuser Bürgerinnen und Bürger herzlich eingeladen. Im März 2017 war das Projekt unter dem Titel „Zurück zu den Wurzeln. Was vereint Europa? Bürger Europas für Europa“ mit einem ersten Treffen in Recklinghausen gestartet. Es folgten sieben weitere Veranstaltungen, zwei davon ebenfalls in Recklinghausen. Neben...

  • Recklinghausen
  • 07.03.19
Politik
Miriam Schilling und Olaf Kudling bereiten das "Forum Advocacy" am 30. März im Evangelischen Studierendenzentrum zusammen vor und stehen allen Gruppen und Initiativen, die sich anwaltschaftlich engagieren, für Rückfragen zu diesem Treffen zur Verfügung.

Ehrenamt
Forum Advocacy für Gruppen, die sich für benachteiligte Menschen einsetzen

In Essen sind zahlreiche Gruppen aktiv, die sich anwaltschaftlich für andere Menschen in schwierigen Situationen engagieren – doch längst nicht alle wissen voneinander. Aus diesem Grund empfiehlt die neue Konzeption des Kirchenkreises Essen, die Vernetzung dieser ehrenamtlichen Initiativen zu fördern. Ein erster wichtiger Schritt ist das „Forum Advocacy“ am Samstag, 30. März, von 10 bis 16 Uhr im Evangelischen Studierendenzentrum „die BRÜCKE“, Universitätsstraße 19. „Das Ziel der Veranstaltung...

  • Essen-Nord
  • 05.03.19
Sport
Karl-Heinz Broß, stellvertretender Leiter der "Brücke", der Erste Beigeordnete Georg Möllers und Claudia Strebinger, Sachgebietsleitung Bäder (v.l.), überreichten Schwimmmeister Heinz Cordes (sitzend) 100 Schwimmflügel.

Recklinghausen: 100 Schwimmflügel für das Südbad

Um ein Zeichen für die Sicherheit in unseren Freibädern zu setzen, haben der Fachbereich Bildung und Sport und „Die Brücke“, das Institut für interkulturelle Begegnungen und Integration, dem Südbad 100 Schwimmflügel überreicht. Das primäre Ziel der Stadt Recklinghausen ist es, die Voraussetzungen für die Erlangung der Schwimmfähigkeit aller Schüler zum Ende der Grundschulzeit zu schaffen. Für das Schulschwimmen stellt die Stadt daher das Süder Hallenbad von montags bis freitags zwischen 8 und...

  • Recklinghausen
  • 26.08.18
Kultur
Symbolbild: Dieter Knoll  / pixelio.de

Dordrecht kennenlernen: "Brücke" lädt zum Tagesausflug am 26. Mai

Das städtische Auslandsinstitut "Die Brücke" bietet am Samstag, 26. Mai, eine Tagesfahrt zur größten Dampfveranstaltung auf dem europäischen Festland nach Dordrecht an. Alle zwei Jahre findet in der holländischen Partnerstadt Recklinghausens "Dordt in Stoom", zu Deutsch etwa "Dordrecht unter Dampf", statt. Auf den Plätzen, Straßen und Grachten und natürlich im Hafen sind dann wieder dampfbetriebene Fahrzeuge aller Art zu bewundern: Dampfkarussells, Straßenwalzen, Motorräder, Lokomotiven,...

  • Recklinghausen
  • 04.02.18
  • 1
Überregionales

Schüler aus Dordrecht sucht Gastfamilie

"Die Brücke", das Institut für interkulturelle Begegnungen und Integration der Stadt Recklinghausen, organisiert nicht nur offizielle Delegationsbesuche, sondern unterstützt auch bei privaten kulturellen Austauschen. Aktuell sucht Brodi, ein 14-jähriger Jugendlicher aus der Partnerstadt Dordrecht, eine Gastfamilie in Recklinghausen. Der Schüler möchte die Stadt für ein oder zwei Wochen zwischen dem 10. Juli und 18. August besuchen. Neben Holländisch spricht er Englisch und Deutsch, wobei er...

  • Recklinghausen
  • 11.05.17
Überregionales

Im Trauercafe über Patientenverfügung reden

Menden. Der Verein "Die Brücke" lädt für Samstag, 1. April, ins Trauercafe in den Hansa Seniorenwohnpark an der Bodelschwinghstraße ein (Zugang ehemals Eingang Café Olive). Ohne Anmeldung können Interessierte zwischen 15 und 17 Uhr mit den ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen auch über das Thema "Patientenverfügung" vertrauliche Gespräche führen.

  • Menden-Lendringsen
  • 30.03.17
Überregionales

Haupteingang ins Trauercafé nutzen

Menden. Die ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen des Verein "Die Brücke" laden Samstag, 18. März, von 15 bis 17 Uhr ins Trauercafé ein. Wie immer findet das Treffen im Hansa Seniorenwohnpark an der Bodelschwinghstraße statt. Ausnahmsweise jedoch diesmal im Therapieraum im Untergeschoß weswegen der Haupteingang genutzt werden sollte. Man wird im Foyer erwartet.

  • Menden-Lendringsen
  • 13.03.17
  • 1
Überregionales

Trauercafé

Menden. Am Samstag, 4. Februar, findet im Hansa Seniorenwohnpark an der Bodelschwinghstraße ein Trauercafé-Nachmittag statt. Die ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen des Verein "Die Brücke" laden zwischen 15 und 17 Uhr alle ein, sich bei einfühlsamen Gesprächen für den Alltag zu stärken. Der Zugang besteht von der Unnaer Straße aus - ehemals Eingang Cafe/Restaurant "Olive".

  • Menden-Lendringsen
  • 30.01.17
Überregionales

Trauercafé zum Jahresbeginn

Menden. Am kommenden Samstag, 7. Januar, laden die ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen des Vereins „Die Brücke“ zum ersten Trauercafè diesen Jahres ein. In der Zeit von 15 bis 17 Uhr kann man im Hansa Seniorenwohnpark an der Bodelschwinghstraße 64 (Zugang bitte von Unnaer Straße aus – ehemals Eingang Cafe/Restaurant „Olive“ nutzen) an Gesprächen teilnehmen.

  • Menden-Lendringsen
  • 02.01.17
Überregionales

Letztes "Trauercafé" in diesem Jahr

Menden. Am kommenden Samstag, 17. Dezember, laden die ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen des Verein „Die Brücke“ zum letzten Trauercafè in diesem Jahr ein. In der Zeit von 15 bis 17 Uhr finden die vertraulichenGesprächen im Hansa Seniorenwohnpark an der Bodelschwinghstraße 64 statt. Bitte den Zugang von der Unnaer Straße aus nutzen – ehemals Cafè/Restaurant „Olive“.

  • Menden-Lendringsen
  • 12.12.16
Überregionales

Trauercafe in adventlicher Atmosphäre

Menden. Am kommenden Samstag, 3. Dezember, findet das Trauercafè des Verein "Die Brücke" statt. Mutmachende Texte und Gespräche in adventlicher Atmosphäre sowie kleine Leckereien sollen die Besucher in der Zeit von 15 bis 17 Uhr im Hansa Seniorenwohnpark an der Bodelschwinghstraße erfreuen. Es sollte der Zugang von der Unnaer Straße aus - ehemals Cafè/Restaurant "Olive" genutzt werden.

  • Menden-Lendringsen
  • 28.11.16
Überregionales

Trauercafé öffnet Türen

Menden. Am kommenden Samstag, 15. Oktober, öffnet das Trauercafé des Verein "Die Brücke" wieder seine Türen. Von 15 bis 17 Uhr findet das Treffen wie gewohnt im Hansa Senriorenwohnpark an der Bodelschwinghstraße (Zugang über ehemaliges Café/Restaurant "Olive") statt.

  • Menden-Lendringsen
  • 10.10.16
Überregionales

Trauercafé am Samstag

Menden. Im Hansa Seniorenwohnpark an der Bodelschwinghstraße findet am kommenden Samstag, 17. September, ab 15 Uhr wieder das Trauercafé statt. Das Treffen, organisiert von ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen des Verein "Die Brücke", endet um 17 Uhr. Der Zugang ist der ehemalige Eingang Café/Restaurant "Olive" an der Unnaer Straße.

  • Menden (Sauerland)
  • 13.09.16
Überregionales

Gespräche beim Trauercafè

Menden. Am Samstag, 16. Juli, besteht wieder das Trauercafé-Angebot. Die ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen des Vereins "Die Brücke" sind in der Zeit von 15 bis 17 Uhr wieder für ihre Gäste da. Der Treffpunkt ist im Hansa Seniorenwohnpark an der Bodelschwinghstraße. Der Zugang besteht von der Unnaer Straße aus - ehemals Café/Restaurant "Olive".

  • Menden (Sauerland)
  • 13.07.16
Vereine + Ehrenamt
Michael Tauschhuber liest nur noch englischprachige Literatur.  Foto: vos
2 Bilder

Englischsprachige Bibliothek in Düsseldorf: Shakespeare-Freunde gesucht

Es ist die letzte englischsprachige Bibliothek in Düsseldorf. Wie das Land Nordrhein-Westfalen wird sie dieses Jahr auch 70 Jahre alt. Viele kennen sie nicht, dabei finden sich in ihr 27.500 Medien auf 542 Quadratmetern: die International English Library an der Kasernenstraße 6. Vier Stockwerke geht es in dem zentral gelegenen Gebäude hoch. Dann durch zwei Glastüren hindurch und der Besucher befindet sich in dieser Bücherei. Der Teppichboden hat vielleicht schon bessere Zeiten gesehen. Aber was...

  • Düsseldorf
  • 25.04.16
  • 2
Überregionales

°Trauercafe-Nachmittag am Samstag

Menden. Die ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen des Vereins "Die Brücke" stehen Menschen mit Verlusterfahrung wieder am kommenden Samstag, 19. März, gerne zur Verfügung. Das Treffen findet wie gewohnt im Seniorenwohnpark an der Bodelschwinghstraße in der Zeit von 15 Uhr bis 17 Uhr statt. Den Zugang bitte von der Unnaer Straße aus nutzen (ehemals Restaurant "Olive").

  • Menden (Sauerland)
  • 14.03.16
Überregionales

°"Die Brücke" bietet Kontakt bei Gesprächen

Menden. Das Trauercafe des Vereins "Die Brücke" findet wie an jedem 1. und 3. Samstag im Monat wieder am 5. März statt. Die ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen bieten ihren Gästen dort einen geschützten Raum für Trauernde und Menschen in Verlustsituationen. Es ist ein Ort an dem Menschen miteinander ins Gespräch kommen. Das Treffen findet in der Zeit von 15 Uhr bis 17 Uhr im Seniorenwohnpark an der Bodelschwinghstraße 64 statt. Bitte den Zugang von der Unnaer Straße (ehemals Eingang Restaurant...

  • Menden (Sauerland)
  • 29.02.16
Überregionales
Dr. Detlef Wiegand (2. v. l.), Ewald Zmarsly (3. v. l.), Dr. h. c. Klaus Bresser (4. v. l.), Wolfgang Menne (45 v. l.), Karl-Heinz Döring (7. v. l.) mit weiteren Jubilaren und Vorstandsmitgliedern des BSV Recklinghausen

JHV des BSV Recklinghausen

Am ersten Sonntag im Februar findet traditionell die Jahreshauptversammlung des Briefmarkensammler-Vereins Recklinghausen e. V. im Bürgerhaus Süd statt. Nach dem Berichten des Schatzmeisters, Hans Doussier, und Ersten Vorsitzenden, Ewald Zmarsly, folgte – bei eigener Enthaltung – die einstimmige Entlastung des Vorstands. Als Kassenprüfer wurden Georg Luczak und Joachim Skupin gewählt. Höhepunkt war die Jubilarehrung. Wolfgang Menne (2. Vorsitzender) und Ewald Zmarsly (1. Vorsitzender)...

  • Recklinghausen
  • 01.02.15
  • 1
  • 1
LK-Gemeinschaft
Auch die „Späten Mädchen“ kamen zum Sektempfang vor der Gala im Höntroper Kolpinghaus.
3 Bilder

Die silberne Benefiz-Gala - Kolpingspielschar Höntrop mit 25 Veranstaltungen für karitative Zwecke

Schon früh meldete die Kolpingspielschar „ausverkauft“ für ihre jährliche Benefiz-Gala. Kein Wunder, in diesem Jahr war es die „Silberne“: Seit 25 Jahren unterstützen die Höntroper Ehrenamtlichen auf diesem Weg hilfsbedürftige Menschen in Wattenscheid und anderswo (siehe Übersicht unten). Grundsätze Kolpings Immer haben sie dabei die Grundsätze und Gedanken ihres Vorbilds Adolph Kolpings im Blick: den Armen nicht nur zu helfen, sondern sie dabei zu unterstützen, ihr Leben selbst in die Hand zu...

  • Wattenscheid
  • 25.02.14
Überregionales
Die Wasserbombenschlacht ist Höhepunkt der Tschüss-Party.
3 Bilder

Tierisch guter Kinderferienspaß an der Königsborner Allee

Vom 19. bis zum 30. August bietet das Gemeindezentrum „Brücke“ wieder zwei tolle und spannende Wochen für Kinder im Alter von 8 bis 13 Jahren an. Tierisch gut sind das Motto und das Programm. An den ersten fünf Tagen ist das Angebot für alle offen und kostenfrei und findet von 14 bis 17 Uhr statt. Am 19. geht es los mit dem Hallo-Tag  an dem viele Spiele stattfinden und Namensschilder aus Moosgummi gebastelt werden, der 20. August steht ganz im Zeichen der bunten Pompontiere, die aus Wolle...

  • Unna
  • 08.08.13
Ratgeber
Serdar Yüksel mit Marion Meichsner (r.) und einer Bewohnerin.

Nachsorge in der „Brücke“: Serdar Yüksel (MdL) informierte sich im Peter-Auerbach-Haus

„Wir lassen gerne unsere Zugbrücke herunter“, erklärt Marion Meichsner, Vorsitzende des Trägervereins „Die Brücke“, als sich der Landtagsabgeordnete Serdar Yüksel (SPD) ein Bild von der Nachsorge-Arbeit für psychisch erkrankte Menschen machte.Kürzlich besuchte das Mitglied im Gesundheitsausschuss des Landtags NRW das Peter-Auerbach-Haus an der Westenfelder Straße 52. Seit über 30 Jahren betreut die „Brücke“ dort Menschen aus Wattenscheid und Bochum-West, die nach einer psychischen Krise und...

  • Wattenscheid
  • 07.07.13
Überregionales
Viele Projektideen gab es beim Planungstreffen im Dezember. Foto: Stadt Recklinghausen

Stadt und Migranten-Selbsthilfeorganisationen trafen sich

Die Akteure der Jugendeinrichtungen in Recklinghausen-Süd und Hochlarmark und die Migranten-Selbsthilfeorganisationen wollen ihre Zusammenarbeit intensivieren. Dabei verfolgen sie gemeinsame Ziele: Angebote, Projekte und Veranstaltungen für Jugendliche zu planen, sich besser kennenzulernen und sich zu vernetzen. Deshalb fanden in den letzten Monaten auf Initiative des Integrationsrats, der „Brücke“ und des Fachbereichs Kinder, Jugend und Familie mehrere Treffen statt. Die größeren...

  • Recklinghausen
  • 02.01.13
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.