Die Flora Gelsenkirchen

Beiträge zum Thema Die Flora Gelsenkirchen

Kultur
Mit ihrer Trompete hat Annabell Bialas bereits so manchen Erfolg verzeichnet.
2 Bilder

Konzert
Zum Zweiertakt in die „flora“

Am heutigen Mittwoch, 4. März, startet um 19.30 Uhr die Zweiertakt-Konzertreihe im Kulturraum „die flora“, Florastraße 26, in das Jahr 2020. Beim Kultursalon wurden bereits erste „Häppchen“ des Konzerts präsentiert. Der Kulturraum startete diese eigene Reihe mit zwei Konzerten im Frühjahr 2019, um jungen Talenten eine Bühne zu geben. Die gebürtigen Gelsenkirchener Annabell Bialas an der Trompete und Marc L. Vogler am Klavier, die bereits im Wettbewerb „Jugend musiziert“ miteinander...

  • Gelsenkirchen
  • 04.03.20
Kultur
Frank Tengler, Ulrich Penquitt und Lesley Higl hauchen Winston Smith, O‘Brien und Julia Leben ein.

Theater
„neunzehnvierundachtzig“

George Orwells Zukunftsvision „1984“ aus dem Jahr 1948 dürfte weitestgehend bekannt sein. Heute wissen wir, dass vieles von dem damals Befürchtetem nicht eingetreten ist, und doch sind wir gar nicht so frei, wie wir gern glauben möchten. Und genau darum geht es bei dem Theaterstück „neunzehnvierundachtzig“. Der Gelsenkirchener Schauspieler und Regisseur Ulrich Penquitt, der auch für das Trias Theater Ruhr steht, koopertiert seit geraumer Zeit mit dem Regisseur Jens Dornheim vom theater...

  • Gelsenkirchen
  • 16.10.19
  •  1
  •  1
Kultur
Das Plakat zum Filmabend.

Film-Präsentation
„Solingen 1993 – 25 Jahre danach“

Oya Erken-Biesler, Geschäftsführerin des Deutsch-Türkischen Freundeskreises Gelsenkirchen (DTF), und Wiltrud Apfeld, Leiterin des Kulturraums „die flora“, freuen sich, den mit dem Deutschen Generationenfilmpreis ausgezeichneten Film „Solingen 1993 – 25 Jahre danach“ am Mittwoch, 2. Oktober, um 18 Uhr im Kulturraum „die flora“, Florastraße 26, zu zeigen. Der DTF wurde als Reaktion auf die Anschläge in Solingen und Mölln gegründet und steht seitdem für eine tolerante, vielfältige und lebendige...

  • Gelsenkirchen
  • 30.09.19
Kultur
Anja Liedtke und Frank Schorneck lesen gemeinsam im Dialog.
2 Bilder

Szenische Lesung
Von einer, die sucht und David Bowie findet

Die Autorin Anja Liedtke liest am Freitag, 13. September, um 20 Uhr in der „flora“, Florastraße 26, im Dialog mit Frank Schorneck aus ihrem Roman „Schwimmen wie ein Delfin oder Bowies Butler“. Der Roman ist nicht nur etwas für Bowie-Fans, sondern auch für Identitätsspieler, Liebhaber der Postmoderne und Freunde der Popkultur. Alex ist auf der Suche und entdeckt BowieAlex in den Bergen, mal oberhalb, mal unterhalb der Baumgrenze. Aber immer orientierungslos und auf der Suche. Wonach sie...

  • Gelsenkirchen
  • 11.09.19
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.