Digitalisierung

Beiträge zum Thema Digitalisierung

Ratgeber
Bürgerinnen und Bürger werden jetzt an der Digitalstrategie beteiligt. Foto: Stadt Marl / Pressestelle

„#VielfältigDigital“ Zweiter Workshop zur Digitalstrategie in Marl

Unter dem Motto „#VielfältigDigital“ will die Stadt die Digitalisierung in Marl auf breiter Ebene vorantreiben. Dazu sollen die Bürgerinnen und Bürger in Online-Workshops beteiligt werden. Am 7. Dezember steht für alle Interessierten die Digitalisierung in der Jugend- und Integrationsarbeit im Fokus. Anmeldungen sind ab sofort möglich. Zoom-Meeting Ziel der gesamtstädtischen Digitalstrategie ist es, den bestmöglichen Nutzen für die Bürgerschaft durch den Einsatz digitaler Technologien zu...

  • Marl
  • 02.12.21
Ratgeber

Digitalisierung in Marl „#VielfältigDigital“

Die Stadt ergreift die Initiative, um die Digitalisierung in Marl auf breiter Ebene voranzutreiben. Unter dem Motto „#VielfältigDigital“ steht in einem ersten Online-Workshop für alle interessierten Bürgerinnen und Bürger am 2. Dezember die Digitalisierung in Kultur und Bildung im Mittelpunkt. Anmeldungen sind ab sofort möglich. Digitalstrategie für die gesamte Stadt Die Digitalisierung ist eine große Herausforderung für die Zukunft. Viele Unternehmen und Einrichtungen stehen in den...

  • Marl
  • 29.11.21
Politik
2 Bilder

Digitalisierung an Schulen in Marl

Die Stadt Marl setzt ihre Digitalisierung  an ihren Schulen fort. Nachdem  540 interaktive Touchscreens und über 4.000 Tabletts beschafft wurden, baut die Stadt jetzt die IT-Infrastruktur und Netzwerktechnik zunächst an den weiterführenden Schulen aus. Erst gestern hatte die Stadt Marl  von Regierungspräsidentin Dorothee Feller zwei Förderbescheide über insgesamt 3,3 Mio. Euro entgegen genommen, mit dem das Land 90 Prozent der Kosten förderfähigen Kosten bezuschusst.  Gymnasien und...

  • Marl
  • 04.11.21
Politik
Er stehe für eine "Politik der Mitte", sagte Ministerpräsident Hendrik Wüst eine Woche nach der Wahl in seiner ersten Regierungserklärung. Foto: Land NRW/Marcel Kusch
2 Bilder

Kohleausstieg, Digitalisierung: Diese Themen will Ministerpräsident Hendrik Wüst schnell angehen
"Wir stehen für eine Politik der Mitte"

Er stehe für eine "Politik der Mitte", sagte NRW-Ministerpräsident Hendrik Wüst am Mittwoch in seiner ersten Regierungserklärung vor dem Landtag. Wüst zeigte dabei auf, welche Themen die schwarz-gelbe Koalition in der nächsten Zeit "angehen und lösen" will. Man wolle man sich "nicht mit Ideologien, sondern mit der alltäglichen Realität der Menschen beschäftigen", sagte Wüst. Dabei gehörten das soziale Miteinander und der wirtschaftliche Erfolg zusammen. Den drei Millionen Kindern und...

  • Düsseldorf
  • 03.11.21
  • 3
Ratgeber
Digitale Schnitzeljagd durch den Kreis Recklinghausen
2 Bilder

Digitale Schnitzeljagd für Schüler auf Ausbildungssuche im Kreis Recklinghausen

Am 18. Juni 2021 findet der bundesweite Digitaltag statt. Und auch der Kreis Recklinghausen ist wieder dabei. Unter dem Titel "Entdecke deine Möglichkeiten im Vest – Diese Berufe bieten heimische Unternehmen" startet der Fachdienst Wirtschaft im Kreis Recklinghausen in Zusammenarbeit mit der Bundesagentur für Arbeit und dem Jobcenter Kreis Recklinghausen eine zweiwöchige digitale Schnitzeljagd. Schülerinnen und Schüler der weiterführenden Schulen können dabei Unternehmen sowie deren...

  • Marl
  • 16.06.21
Wirtschaft
3 Bilder

Digitalisierung: Kreis Recklinghausen ist Partnerregion für Azubi-Projekt „Digiscouts“

Wer kann sich besser mit dem Thema Digitalisierung auseinandersetzen als diejenigen, die in der digitalen Welt aufgewachsen sind? Diese Frage hat sich das Bundeswirtschaftsministerium gestellt und das Azubi-Projekt "Digiscouts" ins Leben gerufen, an dem auch Unternehmen aus dem Kreis Recklinghausen teilnehmen können. Digiscouts "Mit dem Projekt ‚Digiscouts‘ können die Herausforderungen der Digitalisierung und Fachkräftesicherung in einem angegangen werden. Denn oft sind es die eigenen Azubis,...

  • Marl
  • 08.04.21
Politik

Zukünftig Dienstleistungen bei der Stadt Marl elektronisch beantragen

Viele Dienste und Leistungen der Stadt Marl werden künftig online verfügbar und ohne Besuch in der Verwaltung nutzbar sein. Möglich macht es das Serviceportal Emscher-Lippe, das am 19. November an den Start geht und in die städtische Homepage integriert wird. Städtische Dienstleistungen Internetnutnutzer erhalten auf der Homepage der Stadt Marl unter www.marl.de/dienstleistungen schon heute ausführliche Informationen zu allen städtischen Dienstleistungen. Ergänzend dazu hat die Stadtverwaltung...

  • Marl
  • 18.11.20
Politik
Schaltraum statt Fließband: In Fabriken - wie hier der Lebensmittelindustrie - übernehmen Computer immer mehr Arbeiten. Aber durch die Digitalisierung entstehen auch neue Arbeitsplätze, sagt die Gewerkschaft NGG - wenn Firmen rechtzeitig auf die Qualifizierung der Beschäftigten setzen.

25 Prozent der Stellen im Kreis Recklinghausen sind von der Digitalisierung betroffen
Kollege Computer übernimmt

Der digitale Umbruch in der Arbeitswelt könnte im Kreis Recklinghausen tausende Jobs kosten. Davor warnt die Gewerkschaft NGG und verweist auf eine Regionalstudie des Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB). Danach sind im Kreis Recklinghausen 25 Prozent aller sozialversicherungspflichtigen Arbeitsplätze in hohem Maße durch die Digitalisierung bedroht. Bei diesen Stellen könnten bereits heute mindestens 70 Prozent aller Tätigkeiten von computergesteuerten Maschinen erledigt...

  • Recklinghausen
  • 05.09.20
Ratgeber
Die Marler Schulen erhalten noch in diesem Jahr insgesamt 513 Touchdisplays für den digitalen Unterricht. Bürgermeister Werner Arndt (Mitte), Schuldezernentin Claudia Schwidrik-Grebe (r.) und Walter Tannemaat (l.), Geschäftsführer der Firma Heutink ICT, unterzeichneten den Liefervertrag. Mit im Bild sind Thomas Unger (2.v.r.), Sachgebietsleiter Schul-IT im Amt für Schule und Sport, und Torben Schuster, Sachbearbeiter in der Zentralen Beschaffung des Haupt- und Personalamtes. F: ST

Marler Schulen rüsten mit 513 Touchdisplays auf
Mit 1,6 Mio in die Zukunft

Zukünftig kann an Marler Schulen mit großformatigen und interaktiven Touchdisplays unterrichtet werden. Ein großer Schritt in Richtung Digitalisierung. Den Liefervertrag unterzeichnete Bürgermeister Werner Arndt gemeinsam mit Schuldezernentin Claudia-Schwidrik-Grebe. 1,6 Millionen Euro kostet die Anschaffung, die die Stadt Marl aus eigenen Mitteln finanziert. Geliefert wird die Technik von der Firma Heutink ICT. Das Unternehmen, das sich bereits seit 25 Jahren im IT-Bereich engagiert, hatte den...

  • Marl
  • 08.08.20
  • 1
Politik
© Bezirksregierung Münster

Stadt Marl hinkt beim Digitalpakt Schule hinterher

Mit dem Programm Digitalpakt Schule soll die Digitalisierung in Schulen vorangetrieben werden. Eine zeitgemäße lernförderliche IT-Ausstattung ist neben einem leistungsfähigen Breitbandanschluss und geschulten Lehrkräften im Bereich Medien ein wichtiger Baustein für einen modernen Unterricht. Dafür gibt es Fördermittel, während andere Kommunen schon Fördermittel beantragt und bekommen haben, ist die Stadtverwaltung Marl recht langsam bei der Vorbereitung. Eine Verbesserung der Marler Schulen mit...

  • Marl
  • 14.07.20
Ratgeber
Schüler der Marler Schule für Gesundheits- und Pflegeberufe wurden nun mit Tablet ausgestattet. Foto: Günter Schmidt

Digitalisierung ist wichtiger denn je
Marler Pflegeschule stattet Schüler mit Tablets aus

Die ersten Schüler der Marler Schule für Gesundheits- und Pflegeberufe haben kürzlich Tablets erhalten. Bereits vor der Corona-Krise hatte Antonius Vollmer, Leiter der Marler Schule, die Anschaffung geplant. Jetzt wurde das Vorhaben umgesetzt. Zukünftig sollen auch alle weiteren Schüler, die sich zur Pflegefachfrau oder zum Pflegefachmann ausbilden lassen, ein Tablet bekommen – für den Unterricht wie auch den für den praktischen Einsatz. „Was lange währt, wird endlich gut“, freut sich der...

  • Marl
  • 28.06.20
Wirtschaft
3 Bilder

SMART REGION Emscher-Lippe bündelt die digitalen Kräfte in der Region

Ob Künstliche Intelligenz, Virtual Reality in Handel und Handwerk, Maschinelles Lernen oder Smart Demography: In der Emscher-Lippe-Region arbeitet eine Fülle von Akteuren an „smarten" Lösungen für die Herausforderungen der Zukunft. Jetzt wollen Kommunen, die hier ansässigen Hochschulen und Unternehmen ihre Kräfte bündeln:.Die starken digitalen Kompetenzen und Initiativen in unserer Region fassen wir zukünftig unter der einheitlichen Marke SMART REGION Emscher-Lippe zusammen.  UMBAU 21 – Smart...

  • Marl
  • 13.05.20
Politik
Wie kommen digitale Bildungslösungen in die Schule? Rund 60 Teilnehmerinnen und Teilnehmer informierten sich in der Willy-Brandt-Gesamtschule in Marl über die Anwendungsmöglichkeiten von neuen Medien. Foto: Stadt Marl / Pressestelle.

Digitalisierung an Schulen in Marl

Der moderne Schulunterricht sieht digitale Klassenzimmer vor, in denen Schüler und Lehrer unter anderem auf WLAN und neue Medien zurückgreifen können. In Marl gibt es dazu erste Pläne. Die Verwaltung organisierte jetzt einen Workshoptag, um neue Wege und Möglichkeiten auszuloten. Digitale Infrastruktur In Kooperation mit der Geschäftsstelle Gigabit.NRW hat die Stadtverwaltung am Donnerstag (12.9.) drei Start up-Workshops zur Digitalisierung an Schulen veranstaltet. Rund 60 Teilnehmerinnen und...

  • Marl
  • 14.09.19
Politik

Rahmenkonzept soll bis zu den Sommerferien stehen
Digitalisierung in Marler Schulen

Ein Konzept zur Digitalisierung von Klassenräumen in Marler Schulen hat zur Zeit höchste Priorität, so die Marler Stadtverwaltung. Damit sollen die Grundlagen für eine Förderung im Rahmen des DigitalPaktes des Bundes geschaffen werden. Erstes Ziel ist es, das Rahmenkonzept bis zum Sommer fertigzustellen. Die Verwaltung bringt sich damit rechtzeitig in Position, um Förderanträge zu stellen. Bisher sind die Voraussetzungen für die Beantragung von entsprechenden Mitteln seitens der Landesregierung...

  • Marl
  • 12.05.19
Kultur
3 Bilder

Grimme-Akademie Marl: Zukunftsperspektiven der Digitalisierung

Digitalisierung bedeutet, dass wir mit dem Smartphone vom anderen Ende der Welt aus kontrollieren können, ob wir das Licht im Schlafzimmer ausgemacht haben. In der digitalisierten Welt, nennen wir Menschen unsere Freunde, ohne diese zu kennen. Digitalisierung bedeutet auch, dass sich grundlegende Arbeitsprozesse verändern, neue Möglichkeiten entstehen, Technologien veralten und durch neue ersetzt werden. So verändert sie auch die Art und Weise wie Filme und Fernsehen produziert, verbreitet und...

  • Marl
  • 27.03.19
Politik
Prof. Dr. Boris Zernikow von der Vestischen Kinderklink (links) nahm die Spende für das Kinderpalliativzentrum entgegen

Kreisverwaltung RE für Digitalisierungsprojekt ausgezeichnet

Die Kreisverwaltung Recklinghausen ist von Axians Infoma als Finalist des Innovationspreises 2018 ausgezeichnet worden. "Das umfangreiche Digitalisierungsprojekt des Kreises Recklinghausen als eine der größten Kreisverwaltungen Deutschlands konnte die Jury demnach vor allem mit dem formulierten Ziel beeindrucken, durch den Umstieg auf die integrierte Lösung Infoma newsystem einen deutlich wahrnehmbaren Entwicklungssprung machen zu wollen und im Lauf der kommenden Jahre einen...

  • Marl
  • 04.02.19
Politik

Quick Response „schnelle Antwort“, QR- Codes an städtischen Einrichtungen

Anfangs nutzte nur die Industrie QR-Codes, aber mittlerweile erobern die quadratischen Muster zunehmend auch den privaten Bereich. Diese kleinen, 2D-Barcodes bieten eine breite Palette an Möglichkeiten, „den Kunden“ besser an das „Unternehmen“ zu binden und haben ein großes Potential die online und offline Werbung sinnvoll miteinander zu verbinden. Von diesem Marketinginstrument sollte auch die Stadt Marl profitieren um Informationen an städtischen Immobilien/Einrichtungen leichter zugänglich...

  • Marl
  • 30.11.18
Ratgeber
Das viele Kinder Smarphones haben, ist schon längst kein seltener Anblick mehr.

Frage der Woche: Ab wann sollten Kinder ein eigenes Smartphone haben?

Das tragbare, internetfähige Telefon ist bei einer Großzahl der Deutschen zu einem wichtigem Begleiter geworden. Aber wann sollten Kinder ihr eigenes Smartphone haben? Mit sieben, mit zehn oder doch besser erst mit 13 Jahren? 2009 besaßen nur ca. 6,31 Millionen Deutsche ein Smartphone, heute (2018) sind es schon rund 57 Millionen.  Natürlich kommen so auch Kinder immer früher mit Smartphones und digitalen Medien in Kontakt. Das Internationale Zentralinstitut für Jugend- und Bildungsfernsehen...

  • Essen-Nord
  • 10.08.18
  • 15
  • 8
Politik
Emscher-Lippe-Region: Projekt „ProCheck“ macht Handwerk digitaler
Regierungs­präsidentin Dorothee Feller übergibt der Handwerks­kammer Münster einen Förder­mittel­bescheid zur Sensibilisierung von Betrieben in Sachen Digitalisierung:Uebergabe des Foerdermittelbescheids fuer das Projekt ProCheck 
V.l.: Heinrich Kinzler , Kreishandwerksmeister Kreishandwerkerschaft Recklinghausen , Holger Augustin, Kreishandwerksmeister Kreishandwerkerschaft Emscher-Lippe-West  , 
Thomas Banasiewicz, Hauptgeschaeftsführer der

Emscher-Lippe-Region: Projekt „ProCheck“ macht Handwerk digitaler

Mit dem Förder­programm „Umbau 21 – Smart Region“ werden Projekte unterstützt, die den Struktur­wandel der Emscher-Lippe Region von einer Montan­region hin zu einer Innovationsregion durch die Nutzung der Möglichkeiten der Digitalisierung fördern. Neben der Optimierung von Produktions-, Innovations-und Verwaltungs­prozessen soll die Region explizit auch als Modell­raum zur Umsetzung unternehmerisch bedeutender Innovationen und neuer Geschäfts­modelle unter Nutzung von...

  • Marl
  • 14.09.17
Ratgeber
6 Bilder

In Marl gibt es bald ein schnelleres Internet, mehrere Kilometer Glasfaser werden verlegt

Die Stadt Marl gehört zu den Städten in NRW, in denen die Deutsche Telekom die neue Vectoring-Technik ausbaut. Das neue Netz ist so leistungsstark, dass Telefonieren, Surfen und Fernsehen problemlos gleichzeitig funktionieren. Vom Ausbau der Telekom profitieren über 32.000 Haushalte in Marl. Bis zu 100 Mbit/s Wie das Unternehmen jetzt mitteilte, können Internetkunden mit der neuen Technik mit bis zu 100 Megabit pro Sekunde (MBit/s) surfen. Außerdem böten die neuen Anschlüsse noch einen...

  • Marl
  • 07.02.16
  • 2
Kultur
Dieses Internetz und seine Gerätschaften - wo soll das alles bloß hinführen?

BÜCHERKOMPASS: Internet und Digitalisierung

Bei unser Mitmach-Aktion Bücherkompass vergeben wir jede Woche Bücher zu einem bestimmten Thema an jene Nutzer, die die Bücher auf lokalkompass.de rezensieren möchten. Diese Woche widmen wir uns dem breiten Themenspektrum Internet und Digitalisierung - aus völlig unterschiedlichen Perspektiven. Alle Teilnehmer bitten wir unter "meine Seite" im Profil möglichst alle Kontaktdaten einzutragen (für Außenstehende nicht einsehbar), damit wir Euch die Bücher ohne Wartezeiten per Post schicken können!...

  • 07.01.15
  • 6
  • 5
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.