Digitalpakt

Beiträge zum Thema Digitalpakt

Politik

Das Evangelische Fachseminar für Pflegeberufe macht einen Sprung ins Digitale-Zeitalter
Das Ende der Kreidezeit

Dank der großzügigen Unterstützung durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung ist das Evangelische Fachseminar für Pflegeberufe im modernen Digitalzeitalter angekommen. Durch die Förderung durch den Digitalpakt Schule konnte sich das Fachseminar ein neues WLAN-Netzwerk, einen Fileserver sowie interaktive und multimediale Digitaldisplays anschaffen. „Wir finden es großartig, dass wir nun der nächsten Generation der Pflegefachkräfte einen zeitgemäßen Unterricht anbieten können“, sagt...

  • Essen-West
  • 01.10.20
  • 1
Politik
Tim Wortmann (FDP)

Essen erhält 5,5 Mio. Euro für technische Ausstattung der Schülerschaft
FDP-Fraktion: Fördergelder des DigitalPakts Schule zügig abrufen

Die Essener FDP-Ratsfraktion sieht die veröffentlichte Förderrichtlinie für den DigitalPakt Schule als wichtigen Bildungsbaustein, um die Teilhabe am digitalen Unterricht nicht vom Geldbeutel der Eltern abhängig zu machen und fordert eine zeitnahe Umsetzungsstrategie der Stadt Essen. „5,5 Millionen Euro stehen der Stadt zur Verfügung, um die Anschaffung von Laptops oder Tablets für Schülerinnen und Schüler mitzufinanzieren“, erklärt Tim Wortmann, schulpolitischer Sprecher der Essener FDP....

  • Essen
  • 03.08.20
Kultur
Es gibt Geld für Tablets aus dem Digitalpakt.

CDU fragt nach der Digitalisierung in Hildener Schulen
Infos zum Medienkonzept angefragt

Die CDU Fraktion Hilden hat nach dem Sachstand des Medienkonzeptes für die Hildener Schulen gefragt. Es interessierte die Fraktion besonders, ob alle Hildener Schulen ein entsprechendes technisch-pädagogische Konzept erstellt haben. Die CDU-Fraktion möchte außerdem den weiteren Zeitplan erläutert bekommen und fragt, ob es einen gemeinsamen Arbeitskreis zwischen Schulen, Verwaltung und Politik, ähnlich wie beispielsweise in Langenfeld, geben werde? Geld aus DigitalpaktDie...

  • Hilden
  • 24.07.20
Politik
Foto: Archiv RüMa

Schöne Nachricht für Oberhausen
540.000 Euro für drei Grundschulen

Am Freitag, 19. Juni, erhielt die Stadt Oberhausen vom Land NRW den Bewilligungsbescheid für 484.000 Euro Fördermittel zum digitalen Ausbau der schulischen Infrastruktur. „Die beantragten Mittel wurden in voller Höhe bewilligt,“ stellte Oberbürgermeister Daniel Schranz fest. „Damit werden wir nun Medienkompetenz dort fördern, wo sie wichtig ist. Nämlich bei unseren Schülerinnen und Schülern.“ Auch der Beigeordnete Michael Jehn freute sich über die Post aus Düsseldorf. „Mit den Fördergeldern...

  • Oberhausen
  • 23.06.20
Politik
Der Ausbau der IT Grundstruktur der städtischen Gesamtschule Hamminkeln wird - dank der Zusage des Landes NRW - mit einem 90 Prozent Anteil (480.000 Euro) gefördert.

Stadt freut sich über Förderzusage des Landes NRW / 90 Prozent Anteil (480.000 Euro) für Ausbau
IT Grundstruktur der Gesamtschule Hamminkeln wird gefördert

Digitalpakt: Die Stadt Hamminkeln freut sich über die Förderzusage des Landes NRW. Gefördert wird mit einem 90 Prozent Anteil (480.000 Euro), der Ausbau der IT Grundstruktur der städtischen Gesamtschule Hamminkeln. Das bedeutet, die Erneuerung der Netzwerkinfrastruktur inklusive Neubau eines WLAN für das komplette Schulgebäude sowie die Anschaffung von Anzeige- undInteraktionsgeräten (interaktive Whiteboards). Digitalstruktur in den Schulen Damit sieht die Stadt Hamminkeln sich auf...

  • Hamminkeln
  • 29.05.20
Politik
MdB Sabine Poschmann (SPD)

500 Millionen Euro für digitalen Unterricht
Startschuss für Sofortausstattungsprogramm für Schulen

Dortmund. „Digitaler Unterricht zu Hause wird den Präsenzunterricht noch länger ergänzen müssen. Der Bund unterstützt jetzt die Schülerinnen und Schüler, die bisher kein digitales Endgerät haben“, kommentiert die Dortmunder Bundestagsabgeordnete Sabine Poschmann (SPD) das 500 Millionen Euro schwere Sofortausstattungsprogramm für Schulen. Bund und Länder haben heute die dafür notwendige Zusatzvereinbarung zum Digitalpakt Schule auf den Weg gebracht. Schülerinnen und Schüler, bei denen...

  • Dortmund-Süd
  • 17.05.20
Kultur
Vorbildlich: so kann ein digitales Klassenzimmer aussehen. Das ist an der Gemeinschaftsgrundschule Innenstadt schon der Fall.
6 Bilder

Schulen in Wesel sind gut aufgestellt: Stadt investiert hohe Summen, nicht nur um zu renovieren und zu sanieren
Die Digitalisierung hält Einzug in die Klassenzimmer

Zum baulichen Zustand der Schulen in Wesel und dem Digitalpakt Schule haben wir mit der Stadt Wesel gesprochen. 1. Wie beurteilen Sie den baulichen Zustand der Schulen in Wesel? An allen Schulgebäuden werden regelmäßig Baumaßnahmen für den Substanzerhalt oder die –verbesserung (Fenster, Akustikdecken, Böden, Beleuchtung etc.) durchgeführt. 2. Wie sieht es aus mit der Ausstattung? Jedes Jahr fließen Mittel aus dem städtischen Haushalt in die Ausstattung der Schulen. Tische, Bänke,...

  • Wesel
  • 30.01.20
Politik
Ab sofort in jedem Klassenraum zu finden: Die neuen digitalen Tafeln an der Gesamtschule Hünxe. V. l.: Bürgermeister Dirk Buschmann, Lehrer Christian Woike, Schulleiter Klaus Ginter und Sven Linda, Anke Schott und Klaus Stratenwerth von der Gemeinde Hünxe bei der Präsentation des Smartboards.
2 Bilder

Ganz schön smart: Gesamtschule Hünxe ist vollständig mit interaktiven Tafeln ausgestattet
Kreidezeit adé

Die Zukunft der Gesamtschule Hünxe hat eine Bildschirmdiagonale von 2,20 Meter, kann mit einem Stift, den Fingern oder mit dem Tablet als Endgerät bedient werden. Schier grenzenlose Möglichkeiten für den Unterricht bieten die 40 neue interaktiven Tafeln, sogenannte „Smartboards“, die zu Beginn des Jahres an die Stelle der grünen Kreidetafeln getreten sind. „Hünxe liegt damit weit vorn und ist am Niederrhein eine der ersten Kommunen, die ihre Schule vollständig mit den interaktiven Displays...

  • Hünxe
  • 28.01.20
Politik

Bildungsministerin besucht das IKG in Heiligenhaus

Hoher Besuch am Immanuel-Kant-Gymnasium: Bundesbildungsministerin Anja Karliczek (zweite von rechts) besuchte auf Einladung des CDU-Bundestagsabgeordneten Peter Beyer (zweiter von links) die Schule und schaute sich den Informatik-Unterricht der zehnten Klassen an. Dabei wurde sie durch Schulleiterin Britta Berschik und den Fachlehrer Martin Tilmanns begleitet. In der sich anschließenden Diskussionsrunde mit Schüler- und Lehrervertretern aus dem Wahlkreis von Peter Beyer ging es um die digitale...

  • Heiligenhaus
  • 22.11.19
Politik

Lasst die Schulen mit der Digitalisierung nicht allein
Bochumer Schulen brauchen ein städtisches IT-Kompetenzzentrum

Bisher hängt Bochum in Sachen Digitalisierung der Schulen in der analogen Steinzeit fest. Die Stadt hat es bis heute nicht geschafft die Schulen an schnelles Internet anzubinden. Während die Stadt sich als schnellste Stadt Deutschlands “Gigabit-City” abfeiert, können die Bochumer Schüler das Internet mangels Glasfaseranschlüssen an den Schulen wenn überhaupt, nur im Schneckentempo nutzen. Bochumer Schulen sollen endlich digital werden Jetzt endlich will die Stadt diesen eklatanten...

  • Bochum
  • 05.10.19
  • 1
Politik
Aus dem Digitalpakt Schule des Bundes kann Castrop-Rauxel bis 2024 Fördermittel in Höhe von rund 3,5 Millionen Euro erwarten.

Stadt erwartet Fördermittel aus dem Digitalpakt Schule
3,5 Millionen Euro für die Schulen

Aus dem neu aufgelegten Digitalpakt Schule des Bundes kann Castrop-Rauxel bis 2024 Fördermittel in Höhe von rund 3,5 Millionen Euro erwarten. Dies erklärte Kämmerer Michael Eckhardt in der vergangenen Ratssitzung. Die Übersicht der möglichen Fördermaßnahmen will die Verwaltung nun erstellen und dem Rat in der kommenden Sitzung am 28. November zum Beschluss vorlegen. Grundsätzlich sind bundesweit jedoch Klagen über marode Schulgebäude und schlechte Ausstattung der Schulen seit Jahren an der...

  • Castrop-Rauxel
  • 05.10.19
Politik

Schulministerin stellte sich vielen Fragen

Im Rahmen der Reihe "Ich stelle mich..." hatte der FDP-Ortsverband Heiligenhaus die NRW-Schulministerin Yvonne Gebauer (rechts) in den Club eingeladen. Unter der Moderation des ehemaligen FDP-Bundestagsabgeordneten Detlef Parr (links) nahm die Ministerin Stellung zu aktuellen Fragen, so unter anderem zum Digitalpakt und der Rückkehr zu G9 an den Gymnasien.

  • Heiligenhaus
  • 24.09.19
  • 1
Politik
Gesamtschule in Hünxe
3 Bilder

„Bildungsbenachteiligung durch digitale Medien ausgleichen“
DigitalPakt Schule: „415.000 Euro für Hünxer Schulen!“

„Mehr als 415.000 Euro fließen im Rahmen des ‚Digitalpakts Schule‘ in die Gemeinde Hünxe. Mit dieser gemeinsamen Maßnahme der Bundesregierung und des Landes sollen unsere Schulen mit digitalen Lehrmitteln ausgestattet werden“, erklärt der Hünxer SPD-Fraktionsvorsitzende Horst Meyer. Weiter: „Wir erwarten, dass der Bürgermeister auf Basis der bereits beschlossenen Medienkonzepte die Mittel beantragt und nichts anbrennen lässt.“ Insgesamt erhält das Land Nordrhein-Westfalen rund eine Milliarde...

  • Hünxe
  • 16.09.19
Politik

Rahmenkonzept soll bis zu den Sommerferien stehen
Digitalisierung in Marler Schulen

Ein Konzept zur Digitalisierung von Klassenräumen in Marler Schulen hat zur Zeit höchste Priorität, so die Marler Stadtverwaltung. Damit sollen die Grundlagen für eine Förderung im Rahmen des DigitalPaktes des Bundes geschaffen werden. Erstes Ziel ist es, das Rahmenkonzept bis zum Sommer fertigzustellen. Die Verwaltung bringt sich damit rechtzeitig in Position, um Förderanträge zu stellen. Bisher sind die Voraussetzungen für die Beantragung von entsprechenden Mitteln seitens der...

  • Marl
  • 12.05.19
Politik

CDU-Fraktion stellt Anfragen zur Thematik im Schulausschuss
Vorbereitung für die Digitalisierung an Schulen drängt

Die CDU-Fraktion hat in der vergangenen Sitzung des Schulausschusses erneut die Dringlichkeit eines Medienentwicklungsplans durch zwei Anfragen hingewiesen. „Durch den Digitalpakt Schule zwischen Bund und Land ist mit ca. 125.000 Euro je Schule für die Verbesserung der Bildungsinfrastruktur zu rechnen. Um die Mittel zeitnah abrufen und einsetzen zu können muss Bochum vorbereitet sein“, stellt Dr. Sascha Dewender, CDU-Mitglied im Schulausschuss, fest. Bereits in der Novembersitzung des...

  • Bochum
  • 15.03.19
Politik
Politik trifft Schule: Beim Besuch der Hauptschule am Externberg in Eving (v.l.n.r.): Jasmin Jäkel, Mitglied im Schulausschuss des Rates), Bundestagsabgeordnete Sabine Poschmann, Bezirksvertreter Uwe Unterkötter und Katja Dorsch, Schulleiterin der Hauptschule am Externberg in Eving.

Politik trifft Schule
SPD-Mandatsträger nehmen Investitionsmaßnahmen an der Evinger Hauptschule am Externberg in Augenschein

SPD-Mandatsträger unterschiedlicher Ebenen besuchten jetzt die Hauptschule am Externberg in Eving. Die Bundestagsabgeordnete Sabine Poschmann, Jasmin Jäkel, Mitglied im Schulausschuss des Rates, und Uwe Unterkötter, zuständig für das Thema Schule in der Bezirksvertretung Eving, sprachen mit der Schulleitern Katja Dorsch unter anderem über aktuelle Bauprojekte und das Thema Digitalisierung. In die Hauptschule, die Jahr für Jahr hohe Anmeldezahlen vorzuweisen hat, wird kräftig investiert: Im...

  • Dortmund-Nord
  • 16.11.18
Politik
Vielleicht können bald schon mehr Schüler an Computern im Unterricht arbeiten.

Bürgermeister begrüßt "Digitalpakt#D": „Eine gute Sache für Dorstens Schulen“

Dorsten. Bürgermeister Tobias Stockhoff begrüßt die Ankündigung von Bundesbildungsministerin Johanna Wanka, den Kommunen bis zu 5 Milliarden Euro für die Ausstattung mit Breitbandanbindung, W-Lan und Geräten zur Verfügung zu stellen. „Dieses Maßnahmenpaket ist ein großer Schritt in die richtige Richtung. Ich begrüße besonders die Tatsache, dass geplant ist, den Schulträgern – also den Städten – direkt das Geld für ihre Konzepte zur Verfügung zu stellen“, so Stockhoff.  Der Zwischenschritt...

  • Dorsten
  • 14.10.16
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.