Diversity

Beiträge zum Thema Diversity

Wirtschaft
 DSW21-Arbeitsdirektor Harald Kraus, Verkehrsvorstand Hubert Jung und die Diversity-Referentin Kirsten Fronz vor dem sichtbaren Bekenntnis zur Vielfalt in der Station „Stadtgarten“.

Dortmunder Stadtwerke für Vielfalt-Engagement ausgezeichnet
DSW21 fährt bunt

"Die Dortmunder Stadtwerke AG ist so international und weltoffen wie die Stadt". Vielfalt ist die Stärke von DSW21 und der gesamten Unternehmensgruppe, die mit ihrem breiten Leistungsspektrum die Daseinsvorsorge für dieBürger betreibt: ÖPNV, Strom, Gas, Wasser, Wohnen, Logistik und Transport, Stadtentwicklungsprojekte – alles "21"! Als buntes Verkehrsunternehmen bringt DSW21 mit Bussen und Bahnen Jahr für Jahr mehr als 130 Millionen Fahrgäste von A nach B. Jedenfalls in Jahren ohne...

  • Dortmund-City
  • 17.08.20
Politik
Prof. Dr. Christian Walter-Klose freut sich darüber, dass die hsg Bochum am Diversity Audit 'Vielfalt gestalten' des Stifterverbands teilnehmen wird.

Vielfalt gestalten
hsg Bochum nimmt am Diversity Audit teil

Die Hochschule für Gesundheit (hsg Bochum) wird am Diversity Audit 'Vielfalt gestalten' des Stifterverbands für die Deutsche Wissenschaft teilnehmen. Das Auditierungsverfahren besteht aus dem internen Auditierungsprozess mit fünf hochschulinternen Workshops sowie dem Diversity Forum, also einem Erfahrungsaustausch, der in dem zweijährigen Auditierungsprozess fünf Mal stattfinden und vom Stifterverband organisiert wird. „Wir freuen uns sehr, dass wir am Diversity Audit teilnehmen, da es uns...

  • Bochum
  • 20.07.20
Politik
Ihr Halbjahresprogramm stellten Kooperationspartner des Aktionsbündnisses vor: mit dabei Elisabeth Brachem, Regionalpromotorin für entwicklungspolitische Bildungsarbeit, Werkstatt für Globales Lernen (iz3wDO), Christoph Struß, Büro für internationale Beziehungen und Nachhaltige Entwicklung, Doris Kischel, Vorsitzende DHB Netzwerk Haushalt, Susanne Hildebrandt, Koordinierungsstelle Schwule, Lesben, Transidente, Stefan Schlepütz vom Kornhaus Naturkost, Allmut und Jens Vierling vom Weltladen Aplerbeck und Lena Borgstedt von der Auslandsgesellschaft.
2 Bilder

Volles Halbjahresprogramm in Dortmund rückt Nachhaltigkeit in den Fokus
Aktionsbündnis „Fairer Handel“ wächst

Die vielen Akteure des Aktionsbündnisses zum fairen Handel präsentierten jetzt ihr neues Programm. Mit vielfältigen Angeboten für Groß und Klein, fördert es das Bewusstsein für einen nachhaltigen Konsum und fairen Handel. Von Vorträgen über Möglichkeiten faire Produkte zu kaufen, bis hin zu Mitmachaktionen für Kinder, alle Interessen werden mit besonderem Blick auf die Ziele zur nachhaltigen Entwicklung bedient. Der 9. DiverseCity Kongress am 1. April befasst sich mit den sechs Dimensionen...

  • Dortmund-City
  • 20.02.20
Politik
Jennifer Becker, wissenschaftliche Mitarbeiterin im Department, hofft auf zahlreiche Einschätzungen von Expert*innen.

Berufsbilder
hsg Bochum sucht Expert*innen für die Teilnahme an einer Befragung

Im Department of Community Health der Hochschule für Gesundheit (hsg Bochum) wird derzeit das Projekt ‚Berufsbilder‘ im Bereich Community Health bearbeitet. Unter Community Health wird die gesundheitliche Versorgung von Gruppen, die über spezifische Merkmale definiert werden können, verstanden. Bei den Gruppenmerkmalen kann es sich um eine gemeinsame Ausprägung von Diversity-Merkmalen handeln, wie zum Beispiel die gemeinsame Arbeit oder der gemeinsame Sozialraum oder Ausprägung individueller...

  • Bochum
  • 06.02.20
Politik
Angelika Stricker und Vladislav Seifert (rechts im Bild) nahmen aus den Händen des Vorsitzenden der Freunde der hsg Bochum, Helmut Breitkopf, die Auszeichnung für die beste Bachelor-Arbeit in ihrem Studiengang entgegen.

hsg Bochum
Beste Bachelor-Arbeiten wurden ausgezeichnet

43 Studierende der Hochschule für Gesundheit (hsg Bochum) haben aktuell ihr Studium im Studiengang ‚Gesundheit und Sozialraum‘ oder ‚Gesundheit und Diversity‘ absolviert. Das Department of Community Health der hsg Bochum, in dem die beiden Bachelor-Studiengänge angeboten werden, feierte am 22. November 2019 mit 30 Absolvent*innen ihren Studienabschluss. „Mit den ersten Absolvent*innen im Studiengang Gesundheit und Sozialraum wird der Beitrag von Community Health für die Gesundheit der...

  • Bochum
  • 03.12.19
Kultur
Sunderner Gymnasiasten präsentieren ihre Werke zum Thema "Diversity" in der Stadtgalerie: Die Ausstellung „Diversity: Vielfalt der Existenz“ wird am Sonntag, 8. September, nach dem Gottesdienst um 12.30 Uhr in der Stadtgalerie eröffnet.

Ausstellung beim Röhrfestival
Sunderner Gymnasiasten präsentieren Werke zum Thema "Diversity" in der Stadtgalerie

Die künstlerische Auseinandersetzung mit Vorurteilen, Stereotypen und Klischees bilden den inhaltlichen Schwerpunkt einer vielseitigen Ausstellung im Rahmen des Röhrfestivals, realisiert von Schülerinnen und Schülern des Städtischen Gymnasiums Sundern. In enger Zusammenarbeit und im intensiven Austausch mit dem Bündnis für Vielfalt und Toleranz der Stadt Sundern, entstanden im vergangenen Schuljahr zahlreiche malerische wie plastische Werke, die am Sonntag, 8. September, ab 12.30 Uhr in der...

  • Sundern (Sauerland)
  • 06.09.19
Politik
V.l.: Heiner Krick, Martina Knöpken, Bürgermeister Ralph Brodel und Katharina Grothe.

Diversity
Vielfalt leben: Urkunde des Ministeriums erreicht Sundern

Punktgenau zum Tag der Vielfalt erreicht Sunderns Bürgermeister Ralph Brodel die Urkunde der Charta der Vielfalt. Damit wird deutlich, dass sich die Stadt für gegenseitige Wertschätzung und Achtung einsetzt - losgelöst von irgendwelchen Merkmalen, wie Geschlecht, Nationalität oder gesundheitlichen Einschränkungen. Wichtig sind einzig das menschliche Gegenüber und seine menschlichen Werte. "Werte, die in der Stadtverwaltung gelebt werden", erklärt die Stadt Sundern in einer Pressemitteilung,...

  • Sundern (Sauerland)
  • 29.05.19
Politik
Zeigen Flagge für Vielfalt: DSW21/DSW21-Arbeitsdirektor Manfred Kossack, Susanne Hildebrandt von der Koordinierungsstelle für Lesben, Schwule und Transidente der Stadt, Jobcenter-Geschäftsführer Frank Neukirchen-Füsers, Dr. Sabine Seidel, Direktorin des Studieninstituts Ruhr, Personaldezernent  Christian Uhr.
3 Bilder

Kongress im Rathaus
Diversity-Tag für Vielfalt am Arbeitsplatz

Diversity Wochen veranstaltet die Dortmunder Stadtverwaltung rund um den 7. Deutschen Diversity-Tag. Sie beteiligt sich gemeinsam mit DSW21, DEW21 und dem Jobcenter am bundesweiten Aktionstag zu Diversity Management und setzt sich mit Hunderten von deutschen Unternehmen und Institutionen für Vielfalt am Arbeitsplatz ein. Gemeinsam mit den Partnerunternehmen macht sich die Stadt Dortmund am 7. Deutschen Diversity-Tag für ein erfolgreiches Miteinander der Gesellschaft und Arbeitswelt stark....

  • Dortmund-City
  • 20.05.19
Kultur
Die Jugendlichen bespielen Bochum - und nehmen Gäste auf ihre Touren durch Langendreer, Werne und Bochum-Mitte mit.

Das Schauspielhaus und drei Bochumer Schulen laden zu Touren durch die Stadtteile ein
„Bespiel mal Bochum“

„Wir entdecken die Stadt als Spielplatz“, fasst Darren O'Donnell die Stoßrichtung von „Bespiel mal Bochum“, einem ungewöhnlichen Format des Schauspielhauses, zusammen. Gemeinsam mit Jana Eiting leitet er das Projekt, bei dem Schüler der Gesamtschule Bochum-Mitte, der Nelson-Mandela-Schule und der Willy-Brandt-Gesamtschule ihre jeweilige Nachbarschaft auf neue Weise entdecken. Wer möchte, kann daran teilhaben: Am 5. April geht es durch Langendreer; es folgen Werne und Bochum-Mitte. Ein ganzes...

  • Bochum
  • 25.03.19
Überregionales
Mit bunten Schirmen nahmen über 150 Dortmunder am Flashmob zum Deutschen Diversity-Tag teil, den  Studentinnen organisierten.

Über 150 Dortmunder zeigten Flagge am Diversity Day

Über 150 Dortmunder nahmen am Flashmob zum Deutschen Diversity-Tag 2018 teil, den Dortmunder Studentinnen im Rahmen eines Projektseminares organisierten. Bei dem sonnigen Wetter brauchten die Passanten in der Dortmunder Innenstadt zwar keinen Regenschirm, aber sie konnten trotzdem einen in den Farben des Regenbogens bekommen – nicht gegen den Regen, sondern für Diversity. Studentinnen der Fachhochschule für öffentliche Verwaltung wollten im Rahmen eines Projektseminares nämlich so zum...

  • Dortmund-City
  • 08.06.18
Kultur
Zum Amsterdam-Besuch gehörte es auch, die Stadt zu Fuß zu erkunden.

Exkursion nach Amsterdam

Zum Start des Kurses ‚Subkulturen und Milieus‘ des Vertiefungsmoduls im Bachelor-Studiengang ‚Gesundheit und Diversity‘ haben Studierende der Hochschule für Gesundheit (hsg) in Bochum Anfang Oktober 2017 eine Exkursion nach Amsterdam gemacht. Auf dem zweitägigen Programm stand ebenso ein Workshop im Anne Frank Haus wie auch ein Besuch von Studierenden an der Vrije Universiteit Amsterdam. Insgesamt zehn Studierende der hsg nahmen an der Veranstaltung teil, die von Prof. Dr. Christiane Falge...

  • Bochum
  • 16.11.17
Ratgeber
Martina Houben (l.) und Sarah Abbasi stehen der Generation 55+ im Bochumer Norden mit Rat und Tat zur Seite.
7 Bilder

Das Seniorenbüro Nord setzt auf Nachhaltigkeit und Vielfalt

Nähmaschinen, Lampen, Staubsauger, Radios – das sind die Geräte, die im Repair Café im Seniorenbüro Nord am häufigsten zur Reparatur gebracht werden. Dirk Eggers, Uwe Külpmann und Bernd Heußner, die ihre handwerklichen Fähigkeiten nutzen, um für andere instand zu setzen, was zu schade zum Wegwerfen ist, erzählen nicht ohne Stolz: „Bisher haben wir 230 Reparaturen durchgeführt – an 63 verschiedenen Arten von Geräten. An jedem Termin werden acht bis zehn Geräte hergerichtet.“ - Das kostenfreie...

  • Bochum
  • 30.08.17
  • 1
Ratgeber

„Listen to intersexes!„ - Fortbildung für PädagogInnen

Der Arbeitskreis Jungenarbeitskreis startet zusammen mit der Gleichstellungs-beauftragten eine Fortbildungsoffensive. Die zweite Fortbildung der Fortbildungsoffensive des Jungenarbeitskreises zusammen mit der Gleichstellungsbeauftragten hat den Titel "Listen to Intersexes!" – Intergeschlechtlichkeit als Querschnittsthema im pädagogischen Alltag Haltungen, Möglichkeiten, Materialien“ . Sie findet am 07.09.2016 im Saal Agen im Rathaus der Stadt Dinslaken statt und richtet sich an ...

  • Dinslaken
  • 06.09.16
Ratgeber

Vielfalt wird auch in der Arbeitsagentur gelebt

Kulturelle Vielfalt wird bei der Agentur für Arbeit Wesel geschätzt und gefördert. Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit Migrationshintergrund tragen zu einer interkulturellen Öffnung der Institution bei. Darauf weist die Arbeitsagentur anlässlich des Deutschen Diversity-Tages am 7. Juni 2016 hin. In der Bundesagentur für Arbeit (BA) arbeiten Beschäftigte aus über 80 Nationen. Allein in der Arbeitsagentur Wesel gibt es Kolleginnen und Kollegen, die aus zehn verschiedenen Ländern stammen,...

  • Wesel
  • 06.06.16
Überregionales
Bürgermeister Ulrich Roland ruft die Gladbecker dazu auf, sich an der Hilfe für die Flutopfer zu beteiligen.

Benefizkonzert für die Flutopfer mit "Diversity"

Bürgermeister Ulrich Roland hat die Schirmherrschaft für ein Benefizkonzert zugunsten der Flutopfer übernommen und ruft die Gladbecker zu Spenden auf: „Die Bilder aus den Flutgebieten machen uns alle fassungslos. Elf Jahre nach der verheerenden Oderflut verlieren wieder viele Menschen ihr Hab und Gut und stehen vor dem Nichts. So schlimm die täglichen Nachrichten sind, so hoffnungsvoll stimmt mich die Hilfsbereitschaft in unserem Land.“ Auch die Gladbecker hätten in den vergangenen Tagen...

  • Gladbeck
  • 20.06.13
Überregionales
2 Bilder

Vielfalt bereichert und sichert Erfolg - Bochumer Gespräch über die Bedeutung von Diversity

Unternehmen, Vereine und die Verwaltung in Bochum sollten die unterschiedlichen Fähigkeiten und Eigenschaften ihrer Belegschaft und Kundinnen und Kunden noch stärker wahrnehmen und wertschätzen. Denn nur wenn Menschen mit unterschiedlichen Fähigkeiten und Lebensstilen offen füreinander sind und das Anderssein positiv sehen, kann das in der Vielfalt liegende Potenzial optimal ausgeschöpft werden. Das ist eine Kernaussage des „Bochumer Diversity-Gesprächs 2013“, das gestern im rewirpowerStadion...

  • Bochum
  • 19.06.13
Politik
Christine Lüders, Leiterin der Antidiskriminierungs- stelle des Bundes

Arnsberg tritt der "Koalition gegen Diskriminierung" bei

Keinen Mietvertrag bekommen, weil ein Familienangehöriger behindert ist? Kein Zutritt zur Disco, weil man anderer ethnischer Herkunft ist? Wegen seiner / ihrer sexuellen Identität am Arbeitsplatz gemobbt? Bei der Klassenbildung und Selektion nach Religionszugehörigkeit an der Grundschule in die "Restklasse" gerutscht? Seit 2006 gilt bundesweit das Allgemeine Gleichbehandlungsgesetz (AGG). Diskriminierungen dieser Art sollte es nun also nicht mehr geben. Eine repräsentative Umfrage zur...

  • Arnsberg-Neheim
  • 06.10.11
Politik
Arnsberger Rundschau am 22.08.2011

Stellvertretende Bürgermeisterin übt Kritik an den Deutschkenntnissen ihrer Bürger

- Kommentar - Ja, Arnsbergs Einwohnerinnen und Einwohner sind nicht nur älter sondern zugleich auch bunter geworden. Arnsberg ist, wie andere Orte auch, multiethnisch, multireligiös und multikulturell. Das ist Ausdruck der Vielfalt in unserer globalisierten Welt, stellt aber gleichzeitig auch eine besondere Herausforderung an das gesellschaftliche Miteinander dar, die es gemeinsam zu meistern gilt. Einseitige Schuldzuweisungen, wie sie Frau Goldner dem Artikel zufolge vor 42 Mitgliedern der...

  • Arnsberg
  • 23.09.11
  • 7
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.