Dorfentwicklungskonzept

Beiträge zum Thema Dorfentwicklungskonzept

Politik
Der Stadtentwickler Helmut Hardt (Mitte) übergab Bürgermeister Christoph Gerwers und Kirsten Voigt vom Bauamt der Stadt Rees das Dorfentwicklungskonzept für Millingen.
12 Bilder

Dorfentwicklungskonzept für Millingen vorgestellt
Jetzt geht es erst richtig los - mit Fotostrecke

Am Dienstag stellte Helmut Hardt von der StadtUmBau GmbH aus Kevelaer das Dorfentwicklungskonzept für Millingen vor. Die rund 50 Teilnehmer im Bürgerhaus waren, bis auf wenige Ausnahmen, zufrieden mit dem vorgestellten Ergebnis. Rees. Bürgermeister Christoph Gerwers freute sich, dass trotz „furchtbarer Bedingungen“ so viele Millinger an der Veranstaltung teilnehmen. Er erklärte auch die neue Corona-Regel im Bürgerhaus: „Nur wer spricht darf die Maske abziehen.“ Der Ausschuss für Umwelt,...

  • Rees
  • 28.10.20
LK-Gemeinschaft
Präsentieren die Pläne für die Maßnahme: Michael Blaess. Uwe Killisch (Verkehrsplanung und Straßenbau) und Bürgermeisterin Ulrike Westkamp

Dorfentwicklungskonzept Büderich vor der Umsetzung
Umbaumaßnahmen in den Kreuzungs- und Einmündungsbereichen Weseler Straße

Attraktivität des Dorfes weiter steigernWer erinnert sich nicht an die Zeiten, als die Weseler Straße in Wesel-Büderich als Teil der B58 von mehr als 18000 Kraftfahrzeugen täglich frequentiert wurde. Seit 2014 die Umgehung der B58 fertiggestellt wurde und die Weseler Straße hierdurch zu einer normalen innerörtlichen Erschließungsstraße geworden ist, hat sich diese Zahl auf etwa 2500 pro Tag verringert. Ein streckenweises Tempolimit von 30 km/h hat die Verkehrslage zusätzlich entschärft. Nun...

  • Wesel
  • 28.07.20
  • 1
Politik

Breite Zustimmung im Kirchenvorstand
CDU beantragt ein Dorfentwicklungskonzept für Praest. Die Pläne einer Neuen Mitte für Praest finden breite Zustimmung im Kirchenvorstand.

Breite Zustimmung im Kirchenvorstand Wie die NRZ berichtete nehmen die die Pläne für die Neue Mitte Praest konkretere Formen an. So gibt es im Kirchenvorstand laut Bericht „breite Zustimmung“ zu den Plänen. Bekanntlich soll das Jugendheim direkt neben der St. Johannes Baptist-Kirche aufgegeben und in die Kirchenräume integriert werden. Der Plan: auf der Fläche des jetzigen Jugendheimes soll ein neuer Kindergarten entstehen, denn der St. Johannes-Kindergarten müsse ohnehin umfangreich saniert...

  • Emmerich am Rhein
  • 05.12.19
Vereine + Ehrenamt
Freut sich auf ihre Aufgabe - die neue Koordinatorin des Vereins "Dorfschule Ginderich e. V. Anke Bückmann (links) mit dem 1. Vorsitzenden Herbert Wesely, Bürgermeisterin Ulrike Westkamp, der 2. Vorsitzenden Marie- Therese Bauer, Julia Jörgensen von der LEADER Regionalmanagement LAG Lippe- Issel- Niederrhein und René Augustin von der Bezirksregierung Düsseldorf

Neue Koordinatorin für Dorfschule Ginderich e. V.

Projekt macht große FortschritteUnterstützung durch Stadt Wesel und LEADER Region Wer in Zukunft Anliegen, Anregungen oder Fragen an den Verein Dorfschule Ginderich e. V. hat, wird im Dorfbüro mit einem neuen Gesicht Bekanntschaft machen, denn der Verein verfügt nun über eine hauptamtliche Koordinatorin. Anke Bückmann, 54jährige studierte Ökotrophologin hatte sich auf die ausgeschriebene Stelle beworben und schien den Verantwortlichen geeignet, zumal sie längere Zeit selber in Ginderich auf...

  • Wesel
  • 07.03.18
  • 1
Politik
Friedrichstraße - heute Pastor-Bergmann-Straße
8 Bilder

Dorfentwicklung Büderich - Zwischenfazit

Das Dorfinnenentwicklungskonzept Büderich ist auf einem guten Weg. Nach gut einem Drittel des gemeinsamen Weges ist es Zeit für ein erstes Zwischenfazit. Im Anschluss an die gut besuchte Auftacktveranstaltung und den Dorfrundgang sind die gesammelten Vorschläge den drei Handlungsfeldern "Gemeinschaftliches Dorfleben", "Dorfbild und Dorfgestaltung" und "Erhalt und Nutzung der historischen Bausubstanz" zugeordnet und von entsprechenden Arbeitsgruppen konkretisiert worden. In vielen guten...

  • Wesel
  • 05.05.17
Vereine + Ehrenamt
Margret Quernhorst (Kassiererin), Joachim Tenhaef, Barbara Pöll (Schriftführerin), Herbert Wesely (1. Vorsitzender), Claudia Uphoff (Beirat), Thomas Piretti, Marie- Therese Bauer (2. Vorsitzende). Das Vorstandsmitglied Steffen Schäfer fehlt auf dem Foto

Verein „Dorfschule Ginderich“ gegründet / Bürger zum Mitmachen aufgerufen

Mit der Gründung des Vereins „Dorfschule Ginderich“ , der am 28. April seine Gemeinnützigkeit zugesprochen bekommen wird, rückt der linksrheinische Weseler Ortsteil, seinem Ziel „Erhalt und soziale Stärkung der Dorfgemeinschaft“ erneut ein großes Stück näher. „Er wird“, so der Erste Vorsitzende Herbert Wesely, „ die Trägerschaft für die Organisation und die Durchführung kultureller, sportlicher, gesundheitlicher und sozialer Veranstaltungen in der ehemaligen Grundschule und somit deren Nutzung...

  • Wesel
  • 08.04.17
  • 1
  • 2
Politik
Mit großem Interesse verfolgten die Bürger die Vorstellung der Ergebnisse des Dorfentwicklungskonzepts für Wemb. Foto: privat

Die Wember packen mit an

WEEZE. Die Gemeinde Weeze hat mit breiter Beteiligung der Wember Bürger ein Dorfinnenentwicklungskonzept (DIEK) für die Ortschaft Wemb aufgestellt. Das DIEK soll künftig Leitschnur für zukunftsfähige Projekte in Wemb sein und auch Grundlage für Förderungen aus öffentlichen Programmen bilden. Die Ergebnisse des DIEK wurden nun vom mit der Erstellung beauftragten Institut für Regionalmanagement (IfR) in einer Bürgerversammlung vorgestellt. Die Leitlinien und die wünschenswerten Maßnahmen, die die...

  • Goch
  • 16.03.17
Überregionales

Was passiert in Vinnum? - Bürger beteiligen sich an Entwicklungsplan

Bereits im September fand der Bürgerworkshop für das Dorfentwicklungskonzept in Vinnum statt. Die Veranstaltung zog zahlreiche Bürgerinnen und Bürger an, um an den zukünftigen Entwicklungen ihres Dorfes mitzuwirken. Nun wurden die Ergebnisse der Veranstaltung durch das Planungsbüro farwick+grote zusammengefasst und als Entwurf in einen Dorfentwicklungsplan übertragen. Dieser erste Entwurf soll zunächst am kommenden Dienstag, 21. März, im Bau- und Umweltausschuss der Stadt Olfen präsentiert...

  • Datteln
  • 14.03.17
Überregionales
Nachdem die Experten der Büros „GMA“ und „Pesch und Partner“ den derzeitigen Stand und mögliche Entwicklungen erläutert hatten, führte Bürgermeister Hubertus Mühling durch eine kurze Diskussionsrunde, Viele Fragen lagen den Anwesenden nicht auf den Herzen.
13 Bilder

Weichen für Balves Zukunft stellen!

Bürgermeister Hubertus Mühling freute sich, dass so viele Zuhörer in den Balver Ratssaal gekommen waren, um Neuigkeiten zur Entwicklung des Einzelhandelskonzeptes und des Integrierten Handlungskonzeptes (umgangssprachlich „Dorfentwicklungskonzept“) zu erfahren. Dabei waren es mit lediglich rund 40 Besuchern - einschließlich Offiziellen und Presse - eigentlich verschwindend Wenige, die sich für die Zukunft ihrer Stadt interessierten. Für sie hatte sich der Besuch allerdings gelohnt. Schließlich...

  • Menden (Sauerland)
  • 01.03.14
Überregionales
2 Bilder

Bürger gestalten Balves Zukunft!

Worte wie „Infrastruktur“ oder „Demographie“ klingen für Otto-Normalbürger vermutlich irgendwie abstrakt. Oder weit hergeholt. Doch sie betreffen Jeden. Zumindest in nicht allzu ferner Zukunft. Deshalb entsteht in Balve ein "Dorfentwicklungskonzept". Genauer gesagt, entstehen sogar mehrere Konzepte. Da sich die Gesellschaft auch - oder gerade - in dörflichen Gegenden enorm wandeln wird, hat die Stadt Balve ein „Dorfentwicklungskonzept“ auf den Weg gebracht. In der kommenden Woche wird die damit...

  • Balve
  • 13.04.13
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.