dortmund

Beiträge zum Thema dortmund

Ratgeber
Vor Schockanrufen von Betrügern, die sich als Verkehrspolizei ausgeben, von Schlimmen Unfällen Angehöriger berichten und hohe Geldsummen verlangen, warnt die Dortmunder Polizei.

Polizei warnt vor Schockanrufen von schlimmen Unfällen
Betrüger als Verkehrspolizei am Telefon

Die Polizei in Dortmund warnt aktuell vor "Schockanrufen", die seit Freitagmittag  bei mehreren Dortmundern im gesamten Stadtgebiet eingehen. Teilweise behaupten die Anruferinnen, dass sie von der Verkehrspolizei seien. In allen Fällen berichteten sie von schweren Verkehrsunfällen, bei denen Angehörige verstorben seien oder im Sterben liegen würden. Schließlich forderten die Anruferinnen hohe Geldsummen. So seien Beträge in Höhe von 25.000 oder auch 47.000 Euro genannt worden. Bisher ist der...

  • Dortmund-City
  • 28.02.21
Wirtschaft
 Die Stadt will Maßnahmen zur Stärkung der Innenstadt ergreifen.

Verwaltungsvorstand der Stadt Dortmund empfiehlt
Sofortmaßnahmen sollen zur Stärkung und Attraktivierung der City beitragen

Der Verwaltungsvorstand empfiehlt die Entwicklung und Umsetzung von „Sofortmaßnahmen zur Stärkung und Attraktivierung der City“. Die City wandelt sich stetig, aber derzeit beschleunigen die Pandemie und die dadurch bedingte temporäre Schließung des Handels und der Gastronomie diesen Prozess. Ein klareres Bild wird sich erst in den kommenden Monaten zeigen – eine wirklich verlässliche Prognose für die Zeit nach Corona ist derzeit nur sehr schwer absehbar. Sicher ist aber, dass sich die City...

  • Dortmund-City
  • 28.02.21
Fotografie
2 Bilder

Kurz vor Sonnenaufgang...

...fängt der Himmel an zu leuchten. So auch im Hafen von Dortmund bei Deusen. Und wenn dann noch kein Wind und kein Schiff unterwegs ist, ist das Wasser wie ein Spiegel.

  • Dortmund
  • 27.02.21
  • 3
  • 2
Blaulicht

Verwaltungsgerichts Gelsenkirchen entschied gegen Bedenken eines Bürgers
Videobeobachtung an der Dortmunder Münsterstraße startet

Teilweise sind sie bereits seit Ende 2020 installiert und warten auf den Einsatz: 18 Kameras an acht Standorten im Dortmunder Münsterstraßenviertel. Dort setzt die Polizei Dortmund auf Videobeobachtung für mehr Sicherheit. Ein Bürger hatte einen Eilantrag vor dem Verwaltungsgericht Gelsenkirchen mit dem Ziel gestellt, die Videobeobachtung in diesem Bereich der Münsterstraße zu untersagen. Das Verwaltungsgericht lehnte diesen Antrag jetzt ab und schloss sich in seiner Begründung der...

  • Dortmund-City
  • 27.02.21
  • 1
Politik
Von Veranstaltungsorten in Dortmund sollten nachts nach dem Vorschlag der SPD Jugendliche auch in entlegene Stadtteile sicher und bequem per Taxi-App gelangen.

SPD Dortmund empfiehlt Einführung einer App- auch zur Unterstützung des Nachtlebens
Nachttaxi-App soll die nächtliche Heimfahrt von Jugendlichen verbessern

In der Sitzung des Ausschusses für Wirtschafts- und Beschäftigungsförderung, Europa, Wissenschaft und Forschung wurde auf Antrag der SPD-Fraktion über die Einführung einer Nachttaxi-App beraten. Mit dieser App soll es jungen Menschen zwischen 16 und 26 Jahren ermöglicht werden, nachts ein Taxi zu besonderen Konditionen für die Fahrt nach Hause zu ordern. Diese besonderen Konditionen sollen für die Jugendlichen einen Zuschuss aus städtischen Mitteln umfassen. Die Verwaltung soll dies nun auch in...

  • Dortmund-City
  • 27.02.21
Politik
Morgen will die Initiative Extinction Rebellion Dortmund kurzzeitig mit einer Aktion den Verkehr auf dem Wall stilllegen, um auf die Klimakrise aufmerksam zu machen.

Extinction-Rebellion plant Aktion am Samstag auf dem Wall zur Klimakrise und Artensterben
"Ausschwärmen statt Aussterben"

Mit einem Umweltprotest auf dem Wall will die Initiative Extinction Rebellion Dortmund morgen die Klimakrise in den Fokus rücken. Swarmings und Die-In sind geplant, um kurzfristig den Verkehr lahm zu legen.  Am Samstagmittag, 27. Februar, soll unter dem Motto „Ausschwärmen statt Aussterben“ immer wieder für kurze Zeit den Wall in der City blockiert werden. Die bewusst störende Aktion soll auf das Artensterben und die Klimakrise aufmerksam machen und appelliert an die Politik zu handeln....

  • Dortmund-City
  • 26.02.21
Natur + Garten
Das Tragen der Maske soll am Wochenende in Dortmund auf Wegen in viel besuchten  Parks Besucher schützen und helfen, die Ausbreitung der ansteckenderen Corona-Virus-Variante zu verhindern.

Neu in Dortmund: Maskenpflicht am Wochenende auf Wegen in vollen Parks
Tipps für Alternativ-Ausflugsziele

Dortmund hat neue Maßnahmen zur Eindämmung der Coronapandemie festgelegt – insbesondere, um einen Inzidenzwert von unter 50 zu erreichen. Zu diesem Zweck wird ab diesem Wochenende die Maskenpflicht weiter ausgeweitet, um vor den Gefahren der leichter übertragbaren britischen Virusvariante B.1.1.7 zu schützen. Ab heute, 27. Februar, gilt samstags, sonntags und feiertags von 12 bis 18 Uhr eine Maskenpflicht auf den Wegen rund um den Phoenix-See, sowie auch auf Wegen im Fredenbaum-, West- und...

  • Dortmund-City
  • 26.02.21
Vereine + Ehrenamt
Den heutigen Aktionstag mit Diskussion und Live-Stream im Netz über die Auswirkungen der Corona-Krise auf Migranten unterstützen Dortmunder Migrantenorganisationen im Haus der Vielfalt.

Eche der Vielfalt in Dortmund unterstützt heute Aktionstag „Wir Migrant*innen schlagen Alarm!"
Sorge: Corona-Krise macht ungleicher

Der Bundesverband Netzwerke von Migrantenorganisationen, kurz NeMO, hat heute einen Aktionstag in über 20 Städten Deutschlands organisiert. Echo der Vielfalt im Dortmunder Haus der Vielfalt an der Beuthstraße unterstützt die Aktion der über 800 Migrantenorganisationen, die von 12 bis 22 Uhr per Livestream informieren, dass die Corona-Krise ungleicher mache. Da die Corona-Krise ungleicher macht, müsse gehandelt werden, fordern die Migrantenorganisationen und machen den heutigen 26. Februar 2021...

  • Dortmund-City
  • 26.02.21
Ratgeber

Online-Vortrag über die Lebensrealitäten LSBTI*-Geflüchteter
Sexuelle Vielfalt im Kontext Flucht

Lesbische, schwule, bisexuelle, trans- und intergeschlechtliche (LSBTI*) Geflüchtete stehen vor besonderen Herausforderungen. Dies trifft nicht nur auf die Erfahrungen im Herkunftsland und auf dem Fluchtweg zu, sondern auch auf die Zeit nach ihrer Ankunft in Deutschland. Der Aufenthalt in Sammelunterkünften ist häufig von homo- und transfeindlichen Gewalterfahrungen geprägt. Auch im Asylverfahren gibt es für sie besondere Hürden. Wie ist die Lebensrealität LSBTI*-Geflüchteter? Welche besonderen...

  • Dortmund-City
  • 26.02.21
Politik

Verwaltungsvorstand Dortmund empfiehlt Prüfung eines neuen Sanierungsgebietes
Untersuchung zur Stadterneuerungstrategie für die Nordstadt

Der Verwaltungsvorstand empfiehlt dem Rat der Stadt, für einen Teilbereich der Nordstadt sogenannte vorbereitende Untersuchungen (VU) zur Prüfung eines neuen Sanierungsgebietes durchzuführen. Diese münden in die zukünftige Fortschreibung des Integrierten Stadterneuerungskonzeptes Dortmund Nordstadt. Mit Hilfe von Integrierten Stadterneuerungskonzepten können Städte die zukünftige Entwicklung einzelner Stadtteile besser steuern und öffentliche Fördergelder beantragen. Dafür werden die Stärken,...

  • Dortmund-City
  • 25.02.21
Kultur

Dortmunder Strategie zur U-3-Betreuung
Ausbau soll Quote von 50% sicherstellen

Der Verwaltungsvorstand befasste sich in seiner Sitzung mit der strategischen Ausbauplanung der Kindertagesbetreuung in den Jahren 2021 bis 2025. Vorbehaltlich der Zustimmung des Rates soll eine Versorgungsquote von mindestens 50 Prozent für Kinder unter drei Jahren sichergestellt werden. Die Planungen werden entsprechend den Versorgungsquoten der Stadtbezirke und Sozialräume priorisiert. Die Bedarfsplanung soll insbesondere in den 13 Aktionsräumen der Stadt von einer 45 Stunden-Betreuung als...

  • Dortmund-City
  • 25.02.21
Sport

Nach einem Jahr ohne Schulschwimmen
Hilfe für Dortmunder Hallenbäder

Die coronabedingten Schul-Schließungen haben große Auswirkungen auch auf die Betreiber von Hallenbädern: Ihnen sind viele Einnahmen weggebrochen. Auch der öffentliche Badebetrieb musste eingestellt werden. Vielen Badbetreibern drohen daher trotz staatlicher Hilfen große finanzielle Einbußen. Der Verwaltungsvorstand hat daher vorgeschlagen, den Hallenbadbetreibenden für das ausgefallene Schulschwimmen 50 Prozent der Nutzungsvergütung zu zahlen. „Wir können nicht zulassen, dass die Hallenbäder...

  • Dortmund-City
  • 25.02.21
Wirtschaft

Dortmunder Zahl der Woche
78,8 %

Ende 2019 waren in 10 Dortmunder Krankenhäusern 1.403 hauptamtliche Ärztinnen und Ärzte sowie 8.182 Personen als nichtärztliches Personal tätig. Wie das Statistisches Landesamt mitteilt, waren 78,8 Prozent des nichtärztlichen Personals Frauen. Die Quote der Ärztinnen liegt bei rund 48 Prozent.

  • Dortmund-City
  • 25.02.21
Wirtschaft
Energetische Gebäudesanierung wird vom Bund jetzt noch
weitergehend gefördert.

Nachhaltigkeit: Höhere Förderung für Gebäudesanierung durch den Bund
Geld für Sanierung- Handwerkskammer Dortmund unterstützt Betriebe

Wer eine energetische Modernisierung seines Hauses oder Wohnung durchführen möchte, bekommt dafür jetzt mehr Geld vom Staat. Die neue Bundesförderung für effiziente Gebäude (BEG) macht‘s möglich. Hausbesitzer, Pächter und Mieter von Wohngebäuden können mit einem staatlichen Zuschuss von bis zu 15.000 Euro pro Maßnahme rechnen. Für Nichtwohngebäude gibt es bis zu 200 Euro pro saniertem Quadratmeter. Die Höhe des Zuschusses für die geförderten Einzelmaßnahmen variiert je nach Bereich, also...

  • Dortmund-City
  • 25.02.21
Politik
Mitglieder des Gestaltungsbeirates auf der Freitreppe vor der Warsteiner Music Hall, Phoenix Halle.

Dortmunder Gestaltungs-Beirat wählte Prof. Schlüter wieder zum Vorsitzenden
"Gestaltungen" per Video-Konferenz

In einer Videokonferenz tagten die Mitglieder des Gestaltungsbeirates. Oberbürgermeister Thomas Westphal begrüßte dazu Prof. Christian Schlüter, erneut zum Vorsitzenden gewählt, Architekt Christian Decker als Vertreter. Neu in der Runde der externen Fachleute ist Architekt Achim Pfeiffer als Fachmann für denkmalgerechtes Bauen, der an der FH Dortmund „Baukonstruktion und Bauen im Bestand“ lehrt. Die international tätige bildende Künstlerin Prof. Vera Lossau wurde ebenfalls neu in den...

  • Dortmund-City
  • 25.02.21
Vereine + Ehrenamt
Das Wärmebus-Team mit Andrea Linden und Daniel Scherf verkaufte gefüllt Einkaufstüten für Obdachlose.

Einkäufer konnten gefüllte Einkaufstüten für Dortmunder Wohnungslose kaufen
Hilfs-Aktionfür Obachlose

Gerade in der kalten Jahreszeit bei Schnee und Eis leiden obdachlosen Mitmenschen besonders unter den Auswirkungen der Corona-Pandemie. Neben dem Dienst am Zelt auf dem Gelände des Dortmunder U, versuchen das Wärmebus-Team, bestehend aus Ehrenamtlichen der Katholischen Stadtkirche, der Kath. St.-Johannes-Gesellschaft und den Maltesern mit viel Engagement den Menschen zu helfen, wo es nur geht. Besondern freut es die drei Wärmebusträger natürlich, wenn sie Hilfe und Unterstützung erhalten. So...

  • Dortmund-West
  • 25.02.21
Wirtschaft

Filiale in Dortmund Dorstfeld umgebaut
Markt bietet mehr Frische

Der Nahversorger Lidl hat seine Filiale am Vogelpothsweg 6 in Dorstfeld komplett umgestaltet und feiert am Donnerstag (25.2.) Wiedereröffnung. Mit dem neuen Filialauftritt soll der Einkauf bei Lidl einfacher und angenehmer werden. Insbesondere das Frischesortiment mit Obst und Gemüse, Backwaren, Frischfleisch und Molkereiprodukten erhält mehr Fläche in der Filiale. Moderne Regale und Kühlmöbel sorgen für eine übersichtliche Präsentation der Produkte. Bei der optimierten Anordnung der...

  • Dortmund-West
  • 25.02.21
Vereine + Ehrenamt
Mehr als zufrieden ziehen die Initiatoren von „DigiMove“ Bilanz über die Spendenphase der Aktion (v.l.): Christel Stegemann (Schulleiterin Albert-Schweitzer-Realschule), Bezirksbürgermeister und Schirmherr Axel Kunstmann, Gerd Obermeit (Vorsitzender Heimatverein Bodelschwingh-Westerfilde), Susanne Köhnen (Schulleiterin Heinrich-Heine-Gymnasium), Hans-Ulrich Peuser (Vorsitzender Heimatverein Mengede) und Irina Werdelmann (Lehrerin Albert-Schweitzer-Realschule).

Mengeder Spenden für digitale Bildung und Bewegung war ein voller Erfolg
5300 Euro stärken "DigiMove"

Ein eher spontanes Projekt wurde ein voller Erfolg. Zum Jahreswechsel riefen die Albert-Schweitzer-Realschule, das Heinrich-Heine-Gymnasium sowie die Heimatvereine Mengede und Bodelschwingh-Westerfilde zu Spenden auf. „Statt Böllern machen wir den Mengeder DigiMove“, lautete die Aktion. 5.376 Euro kamen bis zum Ende der Sammelphase zusammen. „Das ist ein toller Erlös“, sagt der Schirmherr, Bezirksbürgermeister Axel Kunstmann. „Dafür danken wir den Spendern im Stadtbezirk recht herzlich.“ Zu dem...

  • Dortmund-West
  • 25.02.21
Ratgeber

Infektionen auch an 24 Schulen in Dortmund
Stadtweit waren 37 Kitas betroffen

Über Covid-19-Infektionen in Schulen und Kitas informiert das Gesundheitsamt. Im Berichtszeitraum vom 14. Januar bis zum 12. Februar traten in Dortmund stadtweit in 37 Kindertageseinrichtungen und in 24 Schulen Infektionen auf. Dabei waren in Kitas 23 Kinder und 18 Mitarbeiter betroffen, in Schulen 15 Schüler und 9 Mitarbeiter. In Schulen waren nur in sieben Fällen eine Quarantäne notwendig. Dagegen in den Kitas fast immer, aufgrund der Durchmischung der Kinder in den Gruppen, jedoch in...

  • Dortmund-West
  • 25.02.21
Wirtschaft
Die Wohnanlage Hannibal mit mehr als 400 Wohnungen steht seit über drei Jahren leer. Der neue Eigentümer will im zweiten Halbjahr mit den Sanierungsarbeiten beginnen.

Neuer Eigentümer will im zweiten Halbjahr mit Sanierung der Dortmunder Wohnanlage beginnen
Forte übernimmt Hannibal

Die seit September 2017 leerstehende Wohnanlage Hannibal in Dorstfeld hat einen neuen Eigentümer. Die Forte Gruppe hat den Wohnkomplex von Lianeo Real Estate übernommen. Die umfassende Sanierung der über 400 Wohnungen am Vogelspothweg werde durch die Forte Gruppe umgesetzt, heißt es in einer Mitteilung beider Unternehmen. Das Hannibal-Gebäude war im September 2017 wegen schwerer Brandschutzmängel von der Stadt geräumt worden und steht seitdem leer. Erst vor zwei Monaten hatte die Stadt mit...

  • Dortmund-West
  • 25.02.21
Kultur

Präventionskurs mit kostenlosem und freiwilligen Zusatzangebot für die Fastenzeit
Hatha Yoga trifft Detox

Brackel. Dieser Präventionskurs „Hatha-Yoga“ wartet gleich mit mehreren Besonderheiten auf: Zur Erlangung des Präventionsnachweises müssen die Teilnehmenden innerhalb von acht Wochen acht Einheiten á 90 Minuten absolvieren – mindestens eine Einheit pro Woche! Der Kurs findet online statt und wird an fünf Terminen pro Woche angeboten, die nach Lust und Laune belegt werden können. Also: Im angebotenen Kurszeitraum können nach Belieben zwischen 8 und 32 Einheiten Yoga besucht werden. Start des...

  • Dortmund-Ost
  • 25.02.21
Reisen + Entdecken
An Leuchtenmasten im Hafenquartier sollen Sensoren zur Klimaerfassung angebracht werden.

Dortmunder Stadtteil wird Testgebiet
Klimakarte für den Hafen

Das Hafenquartier wird Testgebiet für das Föderprogramm "iResilience" des Bundesforschungsministeriums, das Lösungen für die negativen Folgen des Klimawandels sucht. Im Quartier werden 30 Sensoren an Straßenlaternen angebracht, die kontinuierlich Temperatur und Luftfeuchtigkeit messen. So soll eine tagesaktuelle Klimakarte entstehen. Entwickelt wird außerdem eine neue App, die an Hitzetagen Routen durch den Stadtteil vorschlägt, auf denen die Temperaturen vergleichsweise niedrig sind....

  • Dortmund-City
  • 25.02.21

Anstehende Veranstaltungen zum Thema

4 Bilder
  • 2. März 2021 um 08:45
  • Kurse für Kinder, Krabbelgruppe Lünen/Dortmund
  • Lünen

Minimäuse 189 - für Dezember Babys Eltern-Baby-Kurs

Kurs 4 x L - Minimäuse Eltern-Baby-Kurs für Kinder mit Geburtsdaten im Dezember 2020 läuft immer Dienstags um 8.45 Uhr Ein neuer Kurs mit 10 Einheiten startet am 02.03.2021 Im Lockdown läuft der Kurs via Zoom, bequem von zu Hause aus. Ansonsten natürlich live im Kurshaus. Jetzt anmelden: https://www.kurse-fuer-kinder.de/minim-use 🚩Kursort: Bebelstr. 66a im Hof, 44532 Lünen In den Minimäuse-Kursen erleben Ihre Kinder die ersten sozialen Kontakte zu #Babys in ähnlicher #Entwicklungsphase, hören...

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.