Dortmund-Ems-Kanal

Beiträge zum Thema Dortmund-Ems-Kanal

Sport
Der Vierer ohne Steuermann im Training in Montemor-o-Velho (Portugal): Paul Gebauer, Christopher Reinhardt, Felix Wimberger und Wolf-Niclas Schröder.
2 Bilder

Selektionsprozess im Team Deutschland-Achter im Trainingslager in Portugal abgeschlossen
Die Besetzung des Vierers und des Zweiers ohne Steuermann stehen

Der Trainerstab der Ruderer im Team Deutschland-Achter hat auch die Besetzung des Vierers und des Zweiers ohne Steuermann festgelegt: Paul Gebauer, Christopher Reinhardt, Felix Wimberger und Wolf-Niclas Schröder bilden den Vierer ohne Steuermann, der Mitte Mai bei der Nach-Qualifikation in Luzern um das Olympia-Ticket fahren wird. Nico Merget und Felix Brummel werden als aussichtsreicher Zweier ohne Steuermann ins Rennen geschickt. Dieser muss sich vor der internationalen Qualifikation aber...

  • Dortmund-Nord
  • 03.02.20
Sport
Mit einer kleinen Veränderung steuert der Deutschland-Achter vom Ruderleistungszentrum Dortmund in Lindenhorst ins olympische Jahr.
3 Bilder

Olaf Roggensack schafft im Trainingslager in Portugal den Sprung in den Deutschland-Achter aus Lindenhorst
Acht Weltmeister und ein Neuling an Bord

Der am Dortmund-Ems-Kanal in Lindenhorst beheimatete Deutschland-Achter startet nahezu unverändert und mit einem Neuling an Bord in die olympische Saison. Richard Schmidt, Malte Jakschik, Torben Johannesen, Johannes Weißenfeld, Jakob Schneider, Laurits Follert, Hannes Ocik und Steuermann Martin Sauer behalten ihren Platz im Flaggschiff des Deutschen Ruderverbandes. Den Sprung neu ins Boot schaffte Olaf Roggensack (22). Zweier-Überprüfung im Trainingslager in Montemor-o-Velho Auf diese...

  • Dortmund-Nord
  • 31.01.20
Sport
Am Freitag geht es für die Ruderer zum Ergometer-Test.
4 Bilder

Die heiße Phase der Bootsbildung im Team Deutschland-Achter // Alle wollen zu Olympia
Erst Ergotest im Lindenhorster Ruderleistungszentrum und dann Zweier-Überprüfung im Trainingslager in Portugal

Für das Team Deutschland-Achter vom Dortmund-Ems-Kanal geht es in großen Schritten auf die ersten Entscheidungen im neuen Jahr zu. Am Freitag (24.1.) müssen die Ruderer den 2000-Meter-Ergotest am Stützpunkt in Dortmund-Lindenhorst hinter sich bringen und sich danach im Trainingslager in Montemor-o-Velho in Portugal (26.1. bis 2.2.) bei internen Ausscheidungsrennen im Zweier ohne Steuermann beweisen. Dann wird bereits die erste Auswahl getroffen, wer auf dem Weg zu den Olympischen Spielen in...

  • Dortmund-Nord
  • 23.01.20
Sport
Die Ruderer Nico Merget (l.) und Felix Brummel gewannen die "Dortmunder Langstrecke" über sechs Kilometer auf dem Dortmund-Ems-Kanal gegen sechs weitere Zweier-Boote bei eisigen Temperaturen von minus zwei Grad.
2 Bilder

Felix Brummel und Nico Merget gewinnen die "Dortmunder Langstrecke" im Zweier ohne
Sieg bei zwei Grad minus

Das Duo Felix Brummel/Nico Merget hat die "Dortmunder Langstrecke" bei Eiseskälte auf dem Dortmund-Ems-Kanal gewonnen. Die beiden Ruderer benötigten 21:19 Minuten für die sechs Kilometer im Zweier ohne Steuermann. Die sechs Boote danach lagen nur sieben Sekunden auseinander. Das Thermometer in Lindenhorst zeigte 2 Grad minus an. Doch die Kälte hielt die Ruderer des Teams Deutschland-Achter nicht davon ab, bei der Langstrecke auf dem Kanal an den Start zu gehen. Alle 18 Ruderer, die wenige...

  • Dortmund-Nord
  • 03.12.19
Vereine + Ehrenamt
Tina Portale (r.) vom Live-Duo "Das PortAl formidabel" unterhielt die RC-Mitglieder prächtig auf der Vereins-Geburtstagsfeier im Bootshaus.
3 Bilder

Ruderclub-Mitglieder feierten runden Geburtstag am Kanal in Lindenhorst
"I am rowing..." – 90 Jahre RC Germania gefeiert

Das 90-Jahr-Vereinsjubiläum feierten jüngst die Mitglieder des Ruderclubs (RC) Germania von 1929 e.V. Dortmund in den Vereinsräumen, An den Bootshäusern 7, am Dortmund-Ems-Kanal. Lindenhorst. Nach der Begrüßung durch den 1. RC-Vorsitzenden Uwe Lechtenfeld, der auch Grüße aus dem fernen München verlas, übermittelte Dortmunds Bürgermeister Manfred Sauer die Glückwünsche der Stadt. In seiner Rede betonte er die Bedeutung des Ehrenamtes für den Verein. Anschließend fasste der...

  • Dortmund-Nord
  • 18.11.19
Vereine + Ehrenamt
Beim diesjährigen Abrudern und Abpaddeln im Vordergrund im Bild ein Riemen-Achter des RC Germania, größtenteils mit Ruderern der Jugendabteilung besetzt. (v.l.n.r.: Christian Loske, Leander Eberwein, Simon Buschmann, Henri Wuwer, Fabian Görtz, Nicolas Schackmann, Tim Leedham, Lukas Sering und Steuerfrau Amelie Mohr. Im Hintergrund verschiedenste Ruderboote und Kanus der benachbarten Vereine.

Ausklang einer gelungenen Wassersportsaison 2019 beim RC Germania in Lindenhorst
Abrudern und Abpaddeln der Dortmunder Wassersportvereine und Schulruderriegen

Gastgeber beim traditionellen gemeinsamen Abrudern und Abpaddeln der Wassersportvereine am Dortmund-Ems-Kanal war diesmal der Ruderclub (RC) Germania von 1929 Dortmund (RCG) in seinem Jubiläumsjahr. Leider meinte es der Wettergott nicht gut mit den Ruderern und Kanuten und zeigte sich von seiner extrem herbstlichen Seite mit Regen und viel Wind. So waren während der offiziellen Grußworte des 1. RCG-Vorsitzenden Uwe Lechtenfeld und des Dortmunder Bürgermeister Manfred Sauer an Bord des...

  • Dortmund-Nord
  • 08.10.19
Vereine + Ehrenamt
Da bekommt das Wort "Drachenboot" gleich noch eine ganz andere Bedeutung. Sogar Feuer scheint das geflügelte Fantasy-Wesen zu speien, zu dem die Kanuten ihr Boot umfunktioniert haben!
7 Bilder

Trotz des Abpaddelns gehen die Sportler das ganze Jahr auf das Wasser
Lichterfahrt der Lindenhorster DKV-Kanuten auf dem Dortmund-Ems-Kanal

Der 1. Dortmunder Kanu-Verein (DKV) hat sein traditionelles Abpaddeln nach dem Herbstbeginn mit einer Lichterfahrt auf dem Dortmund-Ems-Kanal gefeiert. Nach einem gemütlichen Nachmittag mit vielen Gästen und einigen Bootstaufen am vereinseigenen Bootshaus an der Alten Ellinghauser Straße in Lindenhorst gingen die Kanuten bei Einbruch der Dunkelheit mit ihren geschmückten und beleuchteten Booten auf das Wasser. Der Fantasie der Kanuten waren dabei keine Grenzen gesetzt. P.S.: Trotz Ende...

  • Dortmund-Nord
  • 01.10.19
Blaulicht

Taucher bergen Verunglückten, doch 24-Jähriger stirbt nach Reanimation
Mann ertrinkt im Kanal

Ein Vermisster wurde am frühen Samstagabend der Feuerwehr am Dortmund-Ems-Kanal gemeldet. Beim Notruf gegen 19.10 Uhr wurde berichtet, dass ein Mann um Hilfe gerufen habe und kurz darauf im Wasser untergegangen sei, sofort schickte die Einsatzleitstelle die Feuerwehrtaucher, den Rettungsdienst und ein Rettungshubschrauber zum Kanalufer.   Augenzeugen führten den zuerst eingetroffenen Rettungsdienst an die Stelle, wo der Vermisste zuletzt gesehen wurde, und ein Retter sprang ins Wasser, um den...

  • Dortmund-City
  • 02.09.19
Vereine + Ehrenamt
Auf der Sonnenterrasse wurde gegrillt und gefeiert.
5 Bilder

Angriff durch Badegäste am Kanal zwei Tage zuvor
Sommerfest beim Ruderclub Germania am Kanal in Lindenhorst

Die Ruderer des RC Germania 1929 Dortmund haben ihr traditionelles Sommerfest am und auch auf dem Dortmund-Ems-Kanal in Lindenhorst gefeiert. Gestartet wurde mit einer vereinsinternen Regatta bei der immer zwei Gig-Ruderboote mit vier Ruderern, gemischt aus allen Alters- und Leistungsklassen, und einem Steuermann gegeneinander antraten. Anschließend wurde noch ein Slalom-Wettbewerb im Einer ausgefahren. Auch hier blieben alle Ruderer trocken. Zum Abschluss wurden die Sieger der...

  • Dortmund-Nord
  • 16.07.19
Vereine + Ehrenamt
Stolz präsentieren die Wasserretter von der Feuerwache 2/Eving die ihnen von der Tierschutzorganisation PETA e.V. verliehene Urkunde.
3 Bilder

Tierschutzorganisation PETA schickte Urkunde per Post: Schaf vor dem Ertrinken gerettet
Evinger Wasserretter von der Feuerwache 2 als "Helden für Tiere" ausgezeichnet

Am 21. Mai hatten aufmerksame Passanten zwei Schafe im Wasser des Dortmund-Ems-Kanals im Höhe Deusen, Stiegenweg, entdeckt. Eines der Tiere hatte bereits von selbst zurück zum Ufer gefunden, das andere trieb weiterhin im Wasser und drohte, zu ertrinken. Zwei Feuerwehrtaucher in Neoprenanzügen retteten beide Schafe schließlich und brachten sie wohlbehalten zu ihrem Schäfer zurück. Für dieses tierfreundliche Engagement hat die Tierschutzorganisation PETA Deutschland e.V. jetzt die Feuerwehrleute...

  • Dortmund-Nord
  • 28.06.19
Sport
Viola Pfersich vollzog die Bootstaufe mit Kanalwasser.
3 Bilder

Bootstaufe am Ruderleistungszentrum Dortmund in Lindenhorst zu Ehren des verstorbenen Ruderers
Neuer Einer auf Namen "Max Reinelt" getauft

„Allzeit gute Fahrt und immer eine Handbreit Wasser unter dem Kiel!" Zu Ehren von Maximilian Reinelt wurde am Sonntag (26.5.) am Dortmunder Ruderleistungszentrum am Dortmund-Ems-Kanal in Lindenhorst ein neuer Einer auf den Namen „Max Reinelt“ getauft. Im Kreise seiner engsten Ruderfreunde aus vergangenen Jahren, der Familie Reinelt und dem aktuellen Team Deutschland-Achter fand seine Verlobte Viola Pfersich mit dem Taufspruch die richtigen Worte und taufte das gelbe Boot mit Wasser aus dem...

  • Dortmund-Nord
  • 27.05.19
Sport
Das Domizil des Ruderclub Germania. Die Adresse in Lindenhorst am Dortmund-Ems-Kanal lautet: An den Bootshäusern 7.
3 Bilder

Ruderclub Germania von 1929 in Lindenhorst startet in seine 90-Jahr-Jubiläumssaison
Der Breitensport wird groß geschrieben am Dortmund-Ems-Kanal

Mit Beginn des Monats April ist der Ruderclub Germania von 1929 e.V. in seine Jubiläumssaison 2019 gestartet. Und eigentlich sogar bereits tags zuvor bei der gemeinsamen Saisoneröffnung, dem Anrudern und Anpaddeln der Dortmunder Wassersportvereine und Schul-Ruderriegen am Dortmund-Ems-Kanal. Der vor 90 Jahren gegründete Verein sei eine feste Größe im Dortmunder Breitensport, findet Germania-Ruderwart Hendrik Brandt. Generationsübergreifend wird in der Sommersaison mehrmals die Woche am...

  • Dortmund-Nord
  • 02.04.19
Vereine + Ehrenamt
Hoch die Paddel! - Zur kurzen Ausfahrt auf dem Dortmund-Ems-Kanal starteten die Kanuten und Kajak-Fahrer des 1. Dortmunder Kanu-Vereins am Samstag (23.3.).
3 Bilder

Die Kanuten vom 1. Dortmunder Kanu-Verein haben vorgelegt
Am Sonntag (31.3.) ist gemeinsames Anrudern und Anpaddeln der Vereine am Dortmund-Ems-Kanal

Die Kanuten vom 1. Dortmunder Kanu-Verein in Lindenhorst an der Alten Elllinghauser Straße haben am letzten Wochenende mit ihrem Vereins-Anpaddeln vorgelegt (siehe Fotostrecke). Nun laden die Dortmunder Ruder- und Kanu-Vereine RC Hansa, RC Germania, 1. DKV und FS 98 für Sonntag, 31. März, zur traditionellen gemeinsamen Saisoneröffnung auf dem Dortmund-Ems-Kanal ein. Organisiert wird das Anrudern und Anpaddeln diesmal vom FS 98. Treffen am Ölhafen ist um 10.45 Uhr. In Begleitung des...

  • Dortmund-Nord
  • 26.03.19
Vereine + Ehrenamt
Die an der Müll-Sammelaktion beteiligten jugendlichen und erwachsenen Mitglieder der Kanu-Abteilung des FS 98 in Lindenhorst am Kanal.
2 Bilder

Kanuten des FS 98 für eine saubere Sache
25 Müllsäcke gefüllt mit Unrat aus dem Dortmund-Ems-Kanal und von seinen Ufern

Im Rahmen der gemeinsamen Aktion von Stadt und Entsorgung Dortmund (EDG) unter dem Motto "Sauberes Dortmund" sammelten rund 20 Jugendliche und Erwachsene der Kanu-Abteilung des Freien Sportvereins 1898 Dortmund (FS 98) am Samstag (23.3.) rund drei Stunden lang Müll ein, den Schmutzfinken am und im Dortmund-Ems-Kanal hinterlassen haben. Zu Wasser und zu Lande wurde mit Feuereifer gesammelt. Das Ergebnis waren rund 25 Müllsäcke, unter anderem gefüllt mit Yoga-Matten, Resten vom Grillen,...

  • Dortmund-Nord
  • 26.03.19
Wirtschaft
Mit einem Notbetrieb nach der Sperrung der Schleuse soll der Dortmunder Hafen mit seinen rund 5.000 Arbeitsplätzen über den Kanal erreichbar bleiben.

Notbetrieb an der Schleuse Henrichenburg wegen Sanierungsarbeiten
Schifffahrtsamt: Anbindung des Dortmunder Hafens gesichert

Vom 15. Juni bis 31. Juli sperrt das Wasserstraßen und Schifffahrtsamt Duisburg-Meiderich die Schleuse Henrichenburg für dringende Instandsetzungsarbeiten. Nach den Instandsetzungsarbeiten geht die Schleuse in einen eingeschränkten Notbetrieb. Dabei steht die Schleuse für die Schifffahrt für acht bis zehn Stunden täglich zur Verfügung, um die Anbindung des Dortmunder Hafens zu sichern. Entgegen der Befürchtungen, sei eine dauerhafte Außerbetriebnahme der Schleuse von Seiten des...

  • Dortmund-City
  • 20.03.19
Fotografie
- Die erste im Hafen gelöschte Fracht bestand aus Sand  des Dampfers "Dortmund" . Der Lagerplatz lag nördlich  des städtischen Lagerhauses.
9 Bilder

Auf den Spuren Dortmunder Industriegeschichte...
9. März 1899 - Das 1. Schiff wird im Dortmunder Hafen entladen

Vor genau 120 Jahren, noch bevor der deutsche Kaiser den Dortmund-Ems-Kanal und den Dortmunder Hafen offiziell eröffnete, legte ein unscheinbarer Schleppkahn namens „Dortmund“ im Stadthafen an und probte den Ernstfall! Der Probelauf der Anlieferung verlief reibungslos und ohne Zwischenfälle. Die Ladung Sand wurde durch den hochmodernen Portalkran vor Ort aus dem Schiffsrumpf auf den Platz nördlich neben dem Städtischen Lagerhaus eingelagert. Das geschah alles ohne Beisein der Öffentlichkeit,...

  • Dortmund-Nord
  • 08.03.19
  •  1
Blaulicht
Die glücklichen Tierretter aus Reihen der Evinger Feuerwehr mit dem geborgenen Höckerschwan.

Am Dortmund-Ems-Kanal
Evinger Feuerwehrleute retten Schwan

Über eine geglückte Tierrettung am Dortmund-Ems-Kanal können sich die Feuerwehrleute von der Evinger Feuerwache 2 und die Dortmunder Tierfreunde freuen. Aufmerksame Spaziergänger hatten am Sonntag (17.2.) einen offensichtlich kranken bzw. verletzt wirkenden Höckerschwan auf dem Kanal entdeckt und die Retter alarmiert. Ein Feuerwehrmann, ausgerüstet mit einem speziellen Eis- und Wasserrettungs-Anzug, konnte den Wasservogel dann aus dem Gewässer bergen und das Tier seinen Kollegen an Land...

  • Dortmund-Nord
  • 18.02.19
Überregionales

Schwimmer verunglückt im Dortmund-Ems-Kanal

Mit 50 Einsatzkräften der Spezialeinheit Wasserrettung war die Feuerwehr am Sonntagnachmittag am Dortmund-Ems-Kanal, um einen verunglückten Schwimmer zu retten. Gegen 15:40 Uhr, hatten Zeugen die Dortmunder Feuerwehr alarmiert, die sofort mit dem Rettungsdienst anrückte.   An der Einsatzstelle bestätigte sich der Notruf: Ein Schwimmer wurde laut Zeugenaussagen im Wasser vermisst. Ein Taucher der Spezialeinheit Wasserrettung suchte den Vermissten und fand nach kurzer Suche unter Wasser eine...

  • Dortmund-City
  • 06.08.18
Sport
Der Deutschland-Achter vom Kanal in Lindenhorst geht unverändert in die Saison 2018.
7 Bilder

Alle Weltmeister bleiben an Bord: Deutschland-Achter aus Lindenhorst geht unverändert in die neue Saison

Der im Dortmunder Ruderleistungszentrum am Dortmund-Ems-Kanal in Lindenhorst beheimatete Deutschland-Achter startet in der gleichen Formation wie im erfolgreichen Vorjahr in die Regatta-Saison 2018. Die Welt- und Europameister Hannes Ocik, Richard Schmidt, Malte Jakschik, Jakob Schneider, Torben Johannesen, Maximilian Planer, Felix Wimberger, Johannes Weißenfeld und Steuermann Martin Sauer bilden weiterhin die Mannschaft des deutschen Flaggschiffs. Das gab Bundestrainer Uwe Bender heute...

  • Dortmund-City
  • 03.05.18
  •  1
Überregionales
Hoch erfreut angesichts der geglückten Tierrettung zeigten sich Frauchen und die Tierretter von der Feuerwehr, die die Labrodor-Hündin in Lindenhorst aus einem 30 cm engen Kanalrohr befreit hatten.

Feuerwehr rettet Labrador-Hündin aus Kanalschacht in Lindenhorst

Am Samstag (21.4.) gegen 17 Uhr wurde die Feuerwehr zu einem tierischen Einsatz in Lindenhorst alarmiert. Eine Hundebesitzerin hatte telefonisch gemeldet, dass ihr Hund in einem Kanalrohr feststeckte. Wegen des weitläufigen Geländes und weil die Anruferin ihren genauen Standort nicht mitteilen konnte, wurde in Verbindung mit einem Disponenten der Leitstelle über WhatsApp eine punktgenaue Lokalisation durchgeführt. Der Labrador habe sich nach Angaben der Besitzerin beim Gassi gehen am...

  • Dortmund-Nord
  • 23.04.18
Sport
Derzeit trainiert der Deutschland-Achter statt auf dem Dortmund-Ems-Kanal in Lindenhorst auf dem Lago Azul in Portugal.
4 Bilder

„Team Deutschland-Achter“ im Trainingslager in Lago Azul (Portugal)

Das „Team Deutschland-Achter“ aus dem Ruder-Leistungszentrum am Dortmund-Ems-Kanal in Lindenhorst ist Anfang März den da noch eisig-kalten Temperaturen in Deutschland entflohen: In Portugal, in Lago Azul, trainieren die Athleten bis zum 20. März. Zwar waren die ersten Wettervorhersagen aus dem Trainingsquartier nicht gerade berauschend: Wind, Regen und 15 Grad. Doch: „Optimal ist das nicht, aber alles ist besser als Eis und diese Kälte“, sagt Bundestrainer Uwe Bender. Denn in den 14 Tagen...

  • Dortmund-Nord
  • 14.03.18
  •  1
Sport
Der Deutschland-Achter in Aktion im vergangenen Jahr 2017.

2018 wird ein Wettkampf-Jahr für den Deutschland-Achter aus Lindenhorst

Die Jahresplanung beim Team Deutschland-Achter steht. 2018 wird für die Ruderer von Wettkämpfen geprägt sein. Nach den Ausscheidungen im Zweier wird die Riemen-Flotte vom Dortmunder Leistungszentrum am Dortmund-Ems-Kanal in Lindenhorst ab Mai bei fünf Regatten an den Start gehen, bevor die Weltmeisterschaften im bulgarischen Plovdiv den Jahres-Höhepunkt bilden werden vom 9. bis 16. September. „Wir sind dankbar für das Angebot und streben an, so viele Rennen im Achter mitzunehmen wie...

  • Dortmund-City
  • 18.01.18
Sport
Sammeln vor der Schleuse
8 Bilder

Ahoi! Von Datteln bis Dortmund mit dem Kanu

Ende August war es wieder einmal so weit: Die Kanuabteilung des FS 98 lud zur großen Wanderfahrt auf dem Dortmund-Ems-Kanal ein - und das bereits zum 27. Mal. Bei schönstem Paddelwetter mit Sonnenschein und ruhigem Wasser trafen sich rund 60 Boote, um die 19 km auf der Wasserstraße bis zum heimischen Bootshaus in Angriff zu nehmen. Die Attraktion der Fahrt war eine Schleusung der Boote in der großen Schleusenkammer des Schiffshebewerkes in Henrichenburg. Wo sonst große Binnenschiffe einfahren...

  • Dortmund-City
  • 04.09.17
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.