dortmunder tafel

Beiträge zum Thema dortmunder tafel

Vereine + Ehrenamt
Aufbau der beiden Kühlcontainer durch das Team der Firma Bloedorn Container.
  2 Bilder

Großer Umschlagplatz für Lebensmittelspenden im Gewerbegebiet Wickede
Logistik bei der Tafel

Der Ausbau der Dortmunder Tafel als eines von sechs Verteilerzentren in NRW nimmt Fahrt auf. Mit zusätzlichem Lagerraum und Unterstützung im Logistik-Bereich können größere Warenmengen bewältigt werden. Ende 2019 beschloss der Landesverband der Tafeln in NRW den Aus- und Aufbau von sechs Verteilerzentren. Das Ziel: Größere Lagermöglichkeiten für gespendete Tiefkühl-, Kühl- und Trockenwaren in Dortmund, Coesfeld/Münster, Aachen, Wuppertal, Dormagen und Köln. In Dortmund nimmt dieser Ausbau...

  • Dortmund-Ost
  • 16.06.20
  •  1
Ratgeber
Ab dem 2. April will die Dortmunder Tafel in ihrer Scharnhorster Filiale zunächst einmal ihren gewohnten Donnerstags-Verkauf wieder aufnehmen.

Ab dem 2. April zunächst für die Donnerstagskunden
Tafel-Filiale in Scharnhorst öffnet wieder

In Zeiten der Corona-Krise musste die Dortmunder Tafel letzte Woche ihr Angebot deutlich einschränken. Viele Ehrenamtler gehören wegen ihres Alters und Erkrankungen zur Risikogruppe. Doch es gibt es eine Vielzahl von Angeboten, die Tafel-Arbeit zu unterstützen, so dass die Bedürftigen in Dortmund nicht zusätzlich durch die Krise benachteiligt werden. So konnten durch den Schaustellerverband und den Verein „Bewusst wie“ erste Kunden beliefert werden. In der Filiale Scharnhorst sind die...

  • Dortmund-Nord
  • 26.03.20
Vereine + Ehrenamt
Nur noch hier in der Haydnstraße und auch in der Osterlandwehr öffnet die Dortmunder Tafel zum Schutz der engagierten Mitarbeiter (im Bild), aber auch der tafel-Kunden ihre anderen Filialen.

Coronavirus: Dortmunder Tafel öffnet Ausgaben nur noch in der Nordstadt
Andere Filialen werden zum Schutz geschlossen

Um Mitarbeiter und Kunden der Dortmunder Tafel zu schützen, sieht die Tafel sich nach reiflicher Überlegung dazu gezwungen, die Ausgabe in den Filialen Hörde, Körne, Wickede, Scharnhorst, Dorstfeld und Huckarde ab Dienstag, 17. März, bis auf Weiteres zu schließen. Die Dortmunder Tafel versucht, den Betrieb in der Haydnstraße und der Osterlandwehr aufrecht zu erhalten. Es werden immer nur kleine Gruppen gleichzeitig auf den Hof und in die Ausgabestellen gelassen. Die Kunden werden...

  • Dortmund-City
  • 16.03.20
Überregionales
Der Zahnärzte-Verein mit Vorstand Dr. Joachim Otto und die Dortmunder Tafel e.V. stellten die Schultüten-Spendenaktion zum Ferienende in der Tafel-Zentrale in der ehemaligen Wäscherei an der Osterlandwehr 31-35 vor.

Dortmunder Tafel verschenkt Schultüten an Kinder ihrer Kunden

Am Ende der Sommerferien liegen einhundert Schultüten für die Kinder der Kunden der Dortmunder Tafel, die in der nächsten Woche eingeschult werden, bereit. Der Verein Dortmunder Tafel verteilt diese Schultüten sowohl in seiner Zentrale in der Osterlandwehr wie in seinen sieben Filialen in den verschiedenen Stadtteilen an Bedürftige. Die Kinder können sich auf Schulmaterialien wie Malkasten, Buntstifte, ein Kinderbuch, ein Lernspiel, Trinkflasche, Butterbrotdose u.s.w. freuen. Schon vor...

  • Dortmund-City
  • 18.08.16
  •  3
Überregionales
Der Nikolaus alias Rolf Sobottka beim Gottesdienst in der Jakobus-Kirche.

Nikolaus sammelt in der Jakobus-Kirche

Im Apostel-Bezirk der Reinoldi-Gemeinde wurde seit St. Martin für die Dortmunder Tafel gesammelt. Jetzt besuchte der Nikolaus (in Gestalt des bekannten Körner Ehrenamtlers Rolf Sobottka) die Wambeler Jakobus-Kirche und stieß dort auf St. Martin. „Die beiden haben den Kindern erzählt, warum es so wichtig ist, armen Menschen zu helfen und miteinander zu teilen. Auch in Dortmund, wo jedes vierte Kind ja in Armut lebt“, beschreibt Pfarrerin Leona Holler. Gesammelt wurde vorher vor allem im...

  • Dortmund-Ost
  • 08.12.15
Überregionales
Weihnachtsmann (l.) und Nikolaus spielten Theater in der Wambeler Jakobus-Kirche - und sammelten Spenden für die Dortmunder Tafel ein.

Nikolaus und Weihnachtsmann in der Wambeler Jakobus-Kirche

Der Nikolaus (im Bild übrigens rechts im Vordergrund mit Mitra und Bischofsstab) und der Weihnachtsmann besuchten am 1. Advent gemeinsam den Familiengottesdienst in der Wambeler Jakobus-Kirche der Evangelischen Reinoldi-Gemeinde. „Um den Kindern zu zeigen, dass die beiden nicht identisch, sondern deutlich verschieden sind“, erläutert Pfarrerin Leona Holler: „Der Nikolaus meint den Bischof aus Myrna, der im vierten Jahrhundert nach Christus in dem Gebiet der heutigen Türkei lebte. Er war der...

  • Dortmund-Ost
  • 02.12.14
Überregionales

Maxi-Kinder des Kiga Sternschnuppe beschenken Dortmunder Tafel

Die Maxi-Kinder des Kindergartens Sternschnuppe aus Brackel haben die Dortmunder Tafel besucht und dort Weihnachtsüberraschungen für Dortmunder Kinder abgegeben. Alle Kinder der Einrichtung hatten zuvor Geschenkkartons selbst gestaltet und mit kleinen Schätzen aus ihrem eigenen Kinderzimmer befüllt. Die Kinder hoffen, dass sie damit einige Kinderaugen zum Leuchten bringen.

  • Dortmund-Ost
  • 18.12.13
Überregionales
Damit hatte Pfarrerin Leona Holler (hinten, halb verdeckt) nicht gerechnet: Lebensmittel und Drogerieartikel, die insgesamt zwölf Bananenkisten füllten, hatten die Wambeler Kirchgänger zugunsten der Dortmunder Tafel e.V. gespendet. Tafel-Betriebsleiter Volker Geißler (hinten) war genauso begeistert wie der Nikolaus.
  2 Bilder

Nikolaus als Vorbild: Wambeler teilen mit den Armen und spenden der Dortmunder Tafel

Nicht nur der Nikolaus, der beim Familiengottesdienst in der Wambeler Jakobus-Kirche zunächst über sich berichtete und dann die Kinder bescherte, hatte schwer an seinem Geschenkesack zu tragen. Kinderarmut und Teilen – das waren die Themen von Apostel-Pfarrerin Leona Holler (im Bild hinten, halb verdeckt) im Gottesdienst, falle doch jeder vierte Dortmunder unter die Kategorie „arm“. Klar, dass die rund 160 Kirchgänger an diesem Mittag auch gern dem Aufruf der evangelischen...

  • Dortmund-Ost
  • 10.12.13
Vereine + Ehrenamt
Die Mitarbeiter danken ihrem Vorsitzenden Rüdiger Teepe (l.) für fast zehn Jahre erfolgreiche Vorstandsarbeit mit einer Torte aus der Tafelküche.
  2 Bilder

Rüdiger Teepe gibt Tafel-Vorsitz ab

Der Tagesordnungspunkt „Entwicklung der Tafelarbeit“ in der Vollversammlung der Tafel-Mitarbeiter geriet jetzt zur großen Überraschung. nordstadt. Zur großen Überraschung der Anwesenden gab Rüdiger Teepe, 1. Vorsitzender der Dortmunder Tafel, im zehnten Tafel Jahr bekannt: „In der kommenden Jahreshauptversammlung stehe ich für die Wahl zum 1. Vorsitzenden nicht mehr zur Verfügung.“ Die Mitarbeiter können die Erklärung ihres Vorsitzenden gut verstehen. „Ich saß von Anfang an mit an der Tafel...

  • Dortmund-City
  • 27.03.13
Überregionales
Bärbel Sierau (Mi.) mit dem Kalender der Dortmunder Tafel, den es jetzt beim Stadt-Anzeiger gibt.

Neuer Kalender: 12 Monate Tafel

Bärbel Sierau, Gattin des Oberbürgermeisters, gab jetzt den Startschuss für den Verkauf des Jahreskalenders, der mit zwölf eindrucksvollen Fotos den Arbeitsalltag der Dortmunder Tafel aufzeigt. „Teilen bedeutet nicht halbieren, sondern verdoppeln“ ist eines der Zitate, das die Monatsmotive im Kalender ergänzt und deutlich macht, was die Mitarbeiter der Tafel täglich motiviert. Bärbel Sierau unterstützt die Dortmunder Tafel an vielen Stellen und konnte gemeinsam mit dem 1. Vorsitzenden Rüdiger...

  • Dortmund-City
  • 01.12.11
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.