DPD

Beiträge zum Thema DPD

Überregionales
Unfall an der Stadtgrenze Dorsten/Marl. (Foto: Bludau)

Zwei LKWs kollidieren auf Kreuzung – Stundenlange Sperrung und 1 Verletzter

Dorsten. Am Mittwochabend kam es auf der Stadtgrenze zwischen Dorsten und Marl zu einem Verkehrsunfall zweier 40 Tonnen LKWs. Gegen 21 Uhr bog ein 27-jähriger Niederländer mit seinem Lastwagen von der Buerer Straße nach links in die Fuldastraße ab. Dabei stieß er mit dem ihm entgegen kommendem 27-jährigen Lastwagenfahrer aus Waltrop zusammen. Bei dem Zusammenstoß wurde der Waltroper Lkw Fahrer leicht verletzt. Nach der Erstversorgung durch die Besatzung eines Rettungswagens vor Ort,...

  • Dorsten
  • 04.05.17
Ratgeber
Paketpreise im Vergleich

Pakete & Päckchen nicht nur zu Weihnachtszeit

Es gibt unzählige Paketversender, in Brambauer sind Beispielweise GLS, Hermes, DHL, DPD im Fußläufigen Abstand vertreten. Es lohnt sich auch mal die Preise zu vergleichen. Meis wird das Gurtmaß angebegen, was bedeutet, die kürzeste + längste Seite einfach Addieren, oder mit dem Bandmaß messen.

  • Lünen
  • 30.11.15
Überregionales
Frauen vertraten die Waldstadt beim Balldes Sportes: Dagmar Freitag (l.) und Alexandra Schroven.

Iserlohner Ladys auf dem Ball des Sportes

Verabredet haben sich die SPD-Bundestagsabgeordnete Dagmar Freitag und die heimische FDP-Politikerin Alexandra Schroven beim Jahresempfang Ende Januar in Hennen. Über Facebook wurde dann während des Balls „mal kurz kommuniziert, wo frau so sitzt.“ Dagmar Freitag: „Ich bin dann an ihren Tisch gegangen und so ist das Foto entstanden.“ Dagmar Freitag war als Sportausschuss-Vorsitzende des Bundestages beim Ball des Sportes in Wiesbaden. Alexandra Schroven ist seit Jahren Ball-Gast, „weil mein...

  • Iserlohn
  • 11.02.15
  •  1
Politik
Vorsitzende des Landwirtschaftlichen Kreisverbandes Ruhr-Lippe Hans-Heinrich Wortmann

DPD-Umzug bedeutet Flächenfraß - Wortmann fordert Rückbauverpflichtung

Einen sensiblen Umgang mit gutem Ackerboden und der Natur mahnt der Vorsitzende des Landwirtschaftlichen Kreisverbandes Ruhr-Lippe Hans-Heinrich Wortmann im Zusammenhang mit der Umsiedlung der DPD-Standorte von Unna nach Hamm an: „Der Flächenverbrauch nimmt trotz politischer Lippenbekenntnisse dramatisch zu. Fruchtbarer Boden ist ein knappes und nicht vermehrbares Gut.“ Gewerbegebiete sprießen auf ehemals landwirtschaftlichen Flächen wie Pilze aus dem Boden. „Riesige Hallenbauten fressen...

  • Unna
  • 18.12.14
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.