Alles zum Thema Dröppelmina

Beiträge zum Thema Dröppelmina

Kultur
Der Kamin der alles mollig warm hält
26 Bilder

Transparente Geschichte erleben

Hautnah Geschichte erleben, wie damals bei uns im Niederbergischen Land gelebt wurde, kann man im Niederbergischen Museum in Wülfrath. Hier bekommt man Eindrücke und viele interessante Einblicke wie damals im Niederbergischen gelebt, gewohnt und gearbeitet wurde. Der Kalkabbau in Wülfrath ist hierbei ein Steckenpferd. Dazu befinden sich auch viele Mineralien aus der Karbonzeit, sowie aus anderen Zeiten welche nicht nur in Wülfrath sondern auch im Umkreis wie z.B. Heiligenhaus Hofermühle,...

  • Heiligenhaus
  • 17.10.13
  • 198× gelesen
  •  9
  •  7
Kultur
16 Bilder

Da hast du Töne!

Ein ganz besonderer Klang ertönte während der Museumsnacht im Niederbergischen Museum in Wülfrath aus einem Grammophon. Diese Sonderausstellung kann noch bis Ende Dezember diesen Jahres besichtig werden. Tolle Einblicke in einer Welt bevor es überhaupt Strom gab, aber doch schon Musik gespielt werden konnte, wird einem hier geboten. Und nicht nur diese tollen Schätze können begutachtet werden. Hier wird dem Besucher hautnah gezeigt wie damals die Leute im Niederbergischen gelebt haben....

  • Heiligenhaus
  • 30.09.13
  • 141× gelesen
  •  4
  •  8
Kultur
Nostalgisches Cafe
22 Bilder

Zeitreise im nostalgischen Cafe

Dieses Cafe ist etwas besonders. Eine Zeitreise habe ich heute in einem Cafe in Neviges erlebt. Im Bergischen Hof, so der Name dieses Cafes bekommt man nicht nur Speis und Trank, sondern auch so manches altes Schätzen ist zu sehen Die Wände sind geschmückt mit vielen Fotos, gestickten und gemalten Bildern. Die Dröppelmina* darf hierbei natürlich nicht fehlen. Nostalgie hautnah erleben Bücher, Geschirr, alte Radios, Decken-, sowie Stehlampen und sogar antike Möbel stehen zum Verkauf...

  • Velbert-Neviges
  • 30.12.12
  • 1.348× gelesen
  •  9
Kultur
Einige Beispiele der "Dröppelmina", wobei die kleine Variante für Tee gedacht war. Foto: Sandmann

"Dröppelmina": Aus der Schatztruhe der Heimatstube

von Ludger Haverkamp Die für das Bergische typische Wohn- und Lebenskultur griff über die traditionell durchlässige bergisch-märkische Grenze auch in unsere Region über. Am augenfälligsten ist das dem Bergischen Barock zugeordnete Fachwerk-Wohnhaus mit der typischen Schieferverkleidung, den weißgerahmten Fenstern, den grünen Schlagläden und der repräsentativen Haustür. Das Innere des Hauses bestimmten kostbare Möbel, die Zeugnis von der anspruchsvollen handwerklichen Kunst gaben. Stark...

  • Hattingen
  • 04.12.12
  • 306× gelesen