Dr. Manfred Beck

Beiträge zum Thema Dr. Manfred Beck

Natur + Garten
Drei der Ideengeber der neuen BNE-Erlebniswelt im Revierpark Nienhausen: Stefanie Tietze vom Verein Ziegenmichel, Parkleiter Franz Dümelin und Dr. Manfred Beck freuen sich, dass die Bildung für nachhaltige Entwicklung eine dauerhafte und feste Anlaufstelle erhalten wird. Foto: Gerd Kaemper
2 Bilder

Vision wird Wirklichkeit: BNE-Erlebniswelt

In Gelsenkirchen ziehen in Sachen Bildung viele Institutionen an einem Strang, weil man sich hier sicher ist, dass Bildung der Weg aus der Armutsspirale ist, und das führte bereits zu mehreren Auszeichnungen. Nun wird eine weitere Vision Wirklichkeit. Gelsenkirchens Bildungsdezernent a. D. Dr. Manfred Beck hat in seiner Zeit als Geschäftsführer des Revierparks Nienhausen die ersten Schritte in Richtung „BNE-Erlebniswelt“ eingeleitet und freut sich nun verkünden zu können, dass die meisten der...

  • Gelsenkirchen
  • 18.08.18
  • 1
Überregionales
Die Vertreter aus Politik und Stadtverwaltung, der Revierpark Nienhausen GmbH und des Ziegelmichel-Vereins bereiteten den neuen Park-Keepers einen großen Begrüßungs-Bahnhof an der Kinderburg. Foto: SiSo
4 Bilder

Die neuen Park-Keepers im Revierpark

Es ist schön, wenn man erleben kann, wie in Gelsenkirchen Politik, Verwaltung und Organisationen miteinander agieren, um den Menschen und der Stadtgesellschaft einen guten Dienst zu bereiten. Denn genau ein solches Handeln ermöglicht den Einsatz der Park-Keepers im Revierpark Nienhausen. Am grünen Shirt sind die Park-Keepers gut zu erkennen Dabei kommt das, was die Flüchtlinge, die sich, sobald sie ihr grünes Shirt mit dem roten Schriftzug „Park-Keepers“ übergezogen haben, als Teil der...

  • Gelsenkirchen
  • 15.07.17
  • 2
Überregionales
Als "Dirigent" oder Motivator des Vorstandsbereiches Kultur, Bildung, Jugend, Sport und Integration sieht sich der scheidende Dr. Manfred Beck, der seinen Mitarbeitern für ihre hervorragende Arbeit dankte. Foto: Gerd Kaemper
4 Bilder

Abschied mit Steigerlied

Über 100 geladene Gäste kamen zur Verabschiedung von Stadtdirektor Dr. Manfred Beck in den Ruhestand. Beim Stehempfang im Foyer des kleinen Hauses im Musiktheater (MiR) machten die „Hugo-Spatzen“ den Auftakt mit dem Steigerlied als Willkommensgruß. Einer von vielen kleinen Momenten die „Manni“ Beck, wie ihn etliche Weggefährten nennen, sehr rührten. 16 Jahre lang war Dr. Beck als Verwaltungsvorstand für die Bereiche Kultur, Bildung, Jugend, Sport und Integration verantwortlich. 12 Jahre davon...

  • Gelsenkirchen
  • 05.10.16
Politik
Die Hoffnungen von Oberbürgermeister Frank Baranowski, Stadtrat Dr. Manfred Beck sowie Werner Rybarski und Anna Konrad sind in Erfüllung gegangen: Gelsenkirchen nimmt an Phase 2 teil. Foto: Stadt GE

GE auf dem Weg zur Zukunftsstadt

Die Stadt Gelsenkirchen geht in die 2. Phase des Wettbewerbs „Zukunftsstadt“. Insgesamt 20 Kommunen wurden von einer Jury aus Experten ausgewählt mit Bürgern und Wissenschaft ihre Ideen für eine lebenswerte und nachhaltige Stadt weiterzuentwickeln. Sie werden dabei durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) gefördert. Oberbürgermeister Frank Baranowski lobte die bislang geleistete Arbeit und dankte dem Team um Werner Rybarski, Anna Konrad und Kira Fink: „Damit haben wir in...

  • Gelsenkirchen
  • 15.07.16
  • 1
Politik
Das Foto zeigt Prof. Gerd de Haan (Inst. Zukunft der FU Berlin), Kornelia Haugg (Abteilungsleiterin BMBF) und die Gelsenkirchener Abordnung. Foto: Privat

Auszeichnung der höchsten Stufe für die Stadt Gelsenkirchen

Zuversichtlich gehofft hatte man bereits, als die Einladung zum ersten Agendakongress am 11. und 12. Juli in Berlin eintraf. Nun ist Gelsenkirchen für „sein herausragendes Engagement zur strukturellen Verankerung von Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE)“ deutschlandweit ausgezeichnet worden. Beck und Rybarski in Berlin Neun Kommunen – drei davon mit der höchsten Stufe 3 – wurden ausgezeichnet. Mit zwei weiteren Kommunen – Frankfurt am Main und Neumarkt/Oberpfalz – nahmen stellvertretend...

  • Gelsenkirchen
  • 12.07.16
  • 1
Ratgeber
Der Help Laden der TaskForce Flüchtlingshilfe an der Von-der-Recke-Straße 3 steht Flüchtlingen mit vielen Angeboten, Rat und Tat hilfreich zur Seite. Foto: Gerd Kaemper

Unfassbar: Anschlag auf den „Help Laden“

Oberbürgermeister Frank Baranowski und Stadtdirektor Dr. Manfred Beck haben den Farbanschlag auf den Help Laden der Task Force Flüchtlingshilfe scharf verurteilt: „Es ist völlig unakzeptabel, dass Einrichtungen, die anderen Menschen helfen, angegriffen werden. Wir hoffen darauf, dass die Polizei die Tat schnell aufklärt und die Verantwortlichen ermittelt.“ Unbekannte Täter hatten in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch den Help Laden mit Farbe beschmiert und das Türschloss mit Kleber zerstört....

  • Gelsenkirchen
  • 09.07.16
  • 1
Ratgeber
Der Austauschtag wurde auch wirklich zum Austausch genutzt. Dazu trafen sich die Teilnehmer immer wieder auch abseits ihrer Arbeitsgruppen im Plenum und vertieften die Themen in kleiner und mitunter auch neuer Runde. Foto: Privat

Der Gelsenkirchener Weg

Gelsenkirchen ist auf einem guten Weg, das war das Fazit des Austauschtages zu dem der Arbeitskreis Inklusion Vertreter der Gelsenkirchener Schulen eingeladen hatte. Rund 120 waren der Einladung in den Wissenschaftspark gefolgt. Schulische Inklusion ist ein langer Prozess Die Umsetzung der schulischen Inklusion ist ein langwieriger, aber auch ein spannender Prozess für alle Beteiligten. Er wirft Probleme auf, sorgt für Diskussionen und bündelt Kräfte, aber er beschert den Schulen auch...

  • Gelsenkirchen
  • 16.03.16
  • 2
Kultur
Die Jurygruppe versammelt im Hans-Sachs-Haus mit: Anna Konrad vom aGEnda 21-Förderverein, den drei Jugendlichen Juryvertretern Merve Pilavci, Selin Özkaya und Tolga Öztürk sowie Dr. Manfred Beck (Vorstand für Kultur, Bildung, Jugend und Sport der Stadt Gelsenkirchen)und Wilhelm Uhlenbruch (Volksbank Ruhr Mitte).

Jugend-Nachhaltigkeits-Fond

In Gelsenkirchen startet ein neues Projekt: Der Jugend-Nachhaltigkeits-Fond wurde ins Leben gerufen. Warum das für Jugendliche eine besonders spannende Angelegenheit ist... Der Jugend-Nachhaltigkeits-Fond ist für Gelsenkirchener Jugendliche eine neue Möglichkeit sich für Gleichaltrige und ihre Stadt einzusetzen. Mitmachen können dabei alle Jugendlichen, die eine eigene Projektidee zu verschiedenen Themenfeldern der nachhaltigen Entwicklung und zu einer zukunftsfähigen Stadtentwicklung für...

  • Gelsenkirchen
  • 11.09.15
Überregionales

Freiwillig in den Ferien die Schulbank drücken

In der Zeit vom 29. Juni bis 10. Juli fand in den Räumlichkeiten des Kommunalen Integrationszentrums Gelsenkirchen (KIGE) im Wissenschaftspark die Ferienschule für Kinder und Jugendliche statt. Kinder aus sechs Nationen nahmen teil 22 Kinder aus sechs Nationen, und zwar Syrien, Albanien, Griechenland, Rumänien, Iran und Angola, nahmen an dieser Ferienschule teil. Und wegen des großen Erfolges und des Andrangs, hat sich KIGE entschlossen, in der Zeit vom 27. Juli bis 7. August eine weitere...

  • Gelsenkirchen
  • 18.07.15
  • 1
Politik
Der Altbau des Berufskollegs für Wirtschaft und Verwaltung an der Augustastraße 52/54 steht als ehemalige „kaufmännische  Unterrichtsanstalt“ unter Denkmalschutz. Im Hintergrund sieht man den Neubau, der sich in Richtung Wildenbruchstraße ausbreitet. Das Gebäude wird durch die Auflösung des Berufskollegs nicht geschlossen, sondern weiter genutzt. Vielleicht steht ihm sogar eine Zukunft als Gesamtschule bevor. Foto: Gerd Kaemper
3 Bilder

„Fusion statt Schlucken“

Für die SchülerInnen und LehrerInnen des Berufskolleg für Wirtschaft und Verwaltung ist die Schulentwicklungsplanung der Berufskollegs vermutlich nicht neu und auch nicht überraschend, sicherlich aber auch nicht erfreulich. Der Stadt Gelsenkirchen kommt die Planung dafür aber nicht nur aus langfristigen finanziellen Gründen entgegen, sondern auch weil sie eine Stärkung des Arbeitsplatzstandortes Gelsenkirchen bedeutet. Die Reißleine ziehen bevor Bildungsgänge in andere Städte gehen Das machte...

  • Gelsenkirchen
  • 17.03.15
  • 2
Kultur
Volles Haus vermeldete die „flora“ beim Kulturempfang. Leider konnte nur die Leiterin des Kulturraums „die flora“, Wiltrud Apfeld, krankheitsbedingt nicht dabei sein. Die Begrüßung der Gäste übernahm für sie der Referatsleiter Kultur  Dr. Volker Bandelow. Foto: Gerd Kaemper
22 Bilder

Kulturell ist viel los in Gelsenkirchen

Der Kultur-Dezernent hatte in diesem Jahr an einem etwas ungewöhnlichen Termin zu m traditionellen Kulturempfang gebeten, dem Zustrom der Kulturschaffenden in Gelsenkirchen schadete die Terminwahl aber nicht. Vielmehr präsentierte sich die Kulturszene so bunt wie die Stadt in der sie lebt und agiert. So bunt wie die Stadt Von ganz jung bis schon richtig alt, quer durch alle Nationalitäten und Genres, die politischen Lager und Sponsoren, war wieder mal alles dabei und bewies das reichhaltige...

  • Gelsenkirchen
  • 04.02.15
  • 2
Politik
Ilona Plesser ist seit Februar 2014 Vorsitzende der Schulpflegschaften. Zudem ist sie auch Elternratsvorsitzende in der Gesamtschule Berger Feld.
2 Bilder

Schulpflegschaftsvorsitzende Plesser hat kein Verständnis für Unterrichtsausfall in NRW

Nach Schätzungen des Landesrechnungshofs fallen rund fünf Prozent der Schulstunden in Nordrhein-Westfalen (NRW) aus. Gelsenkirchens Schulpflegschaftsvorsitzende Ilona Plesser sieht den Grund nicht nur im Fachkräftemangel. Auch Stadtrat Dr. Manfred Beck sieht akute Probleme in den Grundschulen wegen der Süd-Ost-Zuwanderung. An vielen Schulen fällt der Unterricht immer häufiger aus. Erkrankungen, Mutterschutz, Pensionierungen, Fachkräftemangel - es gibt zahlreiche Gründe. Zwar gibt Ilona Plesser,...

  • Gelsenkirchen
  • 28.05.14
Kultur
Eine Rose für Poetry Slammerin Sarah Marie Latza gab es von Kulturdezernent Dr. Manfred Beck. Foto: Gerd Kaemper
18 Bilder

Kunst- und Kulturstadt Gelsenkirchen

Der Kulturempfang ist zu Beginn eines jeden Jahres „die“ Kontaktbörse für Kulturtreibende in Gelsenkirchen und das quer durch alle hier vertretenen Genres. In diesem Jahr feierte der Kulturempfang eine Premiere, denn erstmals gab es kein musikalisches Programm, sondern einen sehr unterhaltsamen Beitrag der Kategorie Poetry Slam. Sarah Marie Latza begeistert Den Slam-Beitrag bot Sarah Marie Latza auf spritzig-witzige Art und machte so viele der Anwesenden, die bislang noch nie mit Poetry Slam in...

  • Gelsenkirchen
  • 12.02.14
Politik
Dr. Manfred Beck mit der Urkunde und den beiden Schulleitern Karl-Heinz Borutta (links)  und Andreas Lisson.

Gesamtschule Erle unter Dach und Fach

Regierungspräsident Prof. Dr. Reinhard Klenke hat am Mittwoch den Genehmigungsbescheid für die zum Schuljahr 2014/15 neu zu errichtende vierzügige Gesamtschule Erle an Gelsenkirchens Stadtrat für Kultur, Bildung, Jugend, Sport und Integration, Dr. Manfred Beck, überreicht. Die Gesamtschule Erle kann zum Schuljahr 2014/15 als Ganztagsschule starten, wenn mindestens 100 Anmeldungen von Kindern aus dem Stadtgebiet vorliegen. Sollten mindestens 125 Anmeldungen gemeindeeigener Kinder vorliegen, kann...

  • Gelsenkirchen
  • 24.01.14
Natur + Garten
Das Stadtradeln stand auch bei der Mobilitäts~Werk~Stadt Gelsenkirchen, die sich zum dritten Mal traf. Dabei ging es um die Planungen, die in Sachen Verkehr und Mobilität im Verkehrsausschuss und den zuständigen Referaten der Verwaltung derzeit oben auf liegen. Die Werkstatt ist in vier Arbeitsgruppen, zu Fuß, mit dem Rad, mit Bus und Bahn und mit dem Auto, eingeteilt. In ihr entstand auch die Idee zur Teilnahme am Stadtradeln. Foto: Gerd Kaemper
2 Bilder

Wer wird Gelsenkirchens Stadtradel-Star?

Von Samstag, 29. Juni, bis Freitag, 19. Juli, nimmt Gelsenkirchen erstmals an der bundesweiten Kampagne Stadtradeln des Klima-Bündnis teil. Mitmachen kann Jeder, der beruflich oder privat in Gelsenkirchen unterwegs ist, Wege mit dem Fahrrad bestreitet und sich einem Team anschließt oder selbst eins initiiert. Drei Wochen wird in die Pedale getreten Drei Wochen lang sollen dabei so viele Kilometer wie möglich von den Teams, die von zwei Personen bis zur großen Gruppen antreten können, per Rad...

  • Gelsenkirchen
  • 12.06.13
Ratgeber
Das Logo der Aktion Gut Gemischt Mobil zeigt, dass es sich um die verschiedenen Mobilitätsmöglichkeiten dreht, die von „zu Fuß“ über das Fahrrad, den öffentlichen Nahverkehr bis hin zum Auto reichen.

Gut Gemischt Mobil startet

Die Internationale Automobil-Ausstellung IAA und die Caravan Salon Messe. Das sind Mobilitätsmessen, in denen das Auto im Mittelpunkt steht. Aber nicht bei Gut Gemischt Mobil. Dort geht es um den cleveren Mix, bei dem das Auto auch mal stehen gelassen werden kann. Mobilitätsmesse im Wissenschaftspark Gut Gemischt Mobil feiert seinen Auftakt mit einer Mobilitätsmesse am 23. März von 12 bis 18  Uhr im Wissenschaftspark Gelsenkirchen. An vielen verschiedenen Ständen gibt es Infos rund um vier...

  • Gelsenkirchen
  • 19.03.13
Kultur
Sophie Schwerthöffer sorgte für glasklare Klänge. Foto: Ralf Nattermann
9 Bilder

Die Kultur-Familie feiert das neue Jahr

Dass Kulturschaffen keine Frage des Alters ist, bewies beim Kulturempfang, zu dem Kultur-Dezernent Dr. Manfred Beck eingeladen hatte, die Jugend. Vertreten durch Sophie Schwerthöffer, David Sarazhynski und Noah Reis-Ramma bewiesen junge Künstler ihr großes Können. "Ein kleines aber feines Kulturprogramm“ Der Kulturempfang bietet den Gästen, Bürger, die sich in Gelsenkirchen für die Kultur engagieren, auch eine Plattform für Gespräche, Anregungen, Verabredungen und mehr. Dazu gehört aber auch in...

  • Gelsenkirchen
  • 05.02.13
Kultur
Präsentieren stolz die ersten Exemplare von „Blicke nach oben“: Dr. Manfred Beck, Vorstand für Kultur, Bildung, Jugend, Sport und Integration der Stadt Gelsenkirchen, Architekt Markus Gebhardt, Fotograf Gerhard Verfürth, Dr. Peter Bottermann, Vorstandssprecher der Volksbank Ruhr Mitte, und Michael Salisch. Leiter des Referat außerschulische Bildung.Foto: Gerd Kaemper

„Blicke nach oben“

Sie sind richtige „Schätze der Stadt“: Historische Fassaden lassen sich nach wie vor in Gelsenkirchen finden. Ein neues Projekt des Netzwerkes Bildung für Nachhaltige Entwicklung hat sie nun aufgespürt und in einem Buch zusammengefasst. „Blicke nach oben“, rät ein neues Projekt des Netzwerkes der Bildung für Nachhaltige Entwicklung rund um das aGEnda 21-Büro. „Schätze der Stadt“ gibt es hier zu entdecken, die der Fotograf Gerhard Verfürth für das gleichnamige Buch fotografiert hat. Sein...

  • Gelsenkirchen
  • 28.12.12
Politik
Schulministerin Sylvia Löhrmann (links) mit Stadtrat Dr. Manfred Beck (Mitte) und der Gelsenkirchener Grünen-Sprecherin Barbara Oehmichen (rechts) beim Neujahrsempfang. Foto: Gerd Kaemper

Grüne Ministerin besucht Gelsenkirchen

Zum Neujahrsempfang der Gelsenkirchener Grünen sprach Sylvia Löhrmann, grüne Ministerin für Schule und Weiterbildung des Landes NRW sowie stellvertretende Ministerpräsidentin, über die Perspektiven der Bildungspolitik auf Landesebene. Parteikollege und Stadtrat Dr. Manfred Beck brach das Thema auf die kommunale Ebene herab.

  • Gelsenkirchen
  • 26.01.12
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.