Dr. Manfred Beck

Beiträge zum Thema Dr. Manfred Beck

Kultur
Die Jurygruppe versammelt im Hans-Sachs-Haus mit: Anna Konrad vom aGEnda 21-Förderverein, den drei Jugendlichen Juryvertretern Merve Pilavci, Selin Özkaya und Tolga Öztürk sowie Dr. Manfred Beck (Vorstand für Kultur, Bildung, Jugend und Sport der Stadt Gelsenkirchen)und Wilhelm Uhlenbruch (Volksbank Ruhr Mitte).

Jugend-Nachhaltigkeits-Fond

In Gelsenkirchen startet ein neues Projekt: Der Jugend-Nachhaltigkeits-Fond wurde ins Leben gerufen. Warum das für Jugendliche eine besonders spannende Angelegenheit ist... Der Jugend-Nachhaltigkeits-Fond ist für Gelsenkirchener Jugendliche eine neue Möglichkeit sich für Gleichaltrige und ihre Stadt einzusetzen. Mitmachen können dabei alle Jugendlichen, die eine eigene Projektidee zu verschiedenen Themenfeldern der nachhaltigen Entwicklung und zu einer zukunftsfähigen Stadtentwicklung für...

  • Gelsenkirchen
  • 11.09.15
Ratgeber
Das Logo der Aktion Gut Gemischt Mobil zeigt, dass es sich um die verschiedenen Mobilitätsmöglichkeiten dreht, die von „zu Fuß“ über das Fahrrad, den öffentlichen Nahverkehr bis hin zum Auto reichen.

Gut Gemischt Mobil startet

Die Internationale Automobil-Ausstellung IAA und die Caravan Salon Messe. Das sind Mobilitätsmessen, in denen das Auto im Mittelpunkt steht. Aber nicht bei Gut Gemischt Mobil. Dort geht es um den cleveren Mix, bei dem das Auto auch mal stehen gelassen werden kann. Mobilitätsmesse im Wissenschaftspark Gut Gemischt Mobil feiert seinen Auftakt mit einer Mobilitätsmesse am 23. März von 12 bis 18  Uhr im Wissenschaftspark Gelsenkirchen. An vielen verschiedenen Ständen gibt es Infos rund um vier...

  • Gelsenkirchen
  • 19.03.13
Kultur
Präsentieren stolz die ersten Exemplare von „Blicke nach oben“: Dr. Manfred Beck, Vorstand für Kultur, Bildung, Jugend, Sport und Integration der Stadt Gelsenkirchen, Architekt Markus Gebhardt, Fotograf Gerhard Verfürth, Dr. Peter Bottermann, Vorstandssprecher der Volksbank Ruhr Mitte, und Michael Salisch. Leiter des Referat außerschulische Bildung.Foto: Gerd Kaemper

„Blicke nach oben“

Sie sind richtige „Schätze der Stadt“: Historische Fassaden lassen sich nach wie vor in Gelsenkirchen finden. Ein neues Projekt des Netzwerkes Bildung für Nachhaltige Entwicklung hat sie nun aufgespürt und in einem Buch zusammengefasst. „Blicke nach oben“, rät ein neues Projekt des Netzwerkes der Bildung für Nachhaltige Entwicklung rund um das aGEnda 21-Büro. „Schätze der Stadt“ gibt es hier zu entdecken, die der Fotograf Gerhard Verfürth für das gleichnamige Buch fotografiert hat. Sein...

  • Gelsenkirchen
  • 28.12.12
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.