Drehort

Beiträge zum Thema Drehort

Kultur
"Faking Hitler": Lars Eidinger und Moritz Bleibtreu drehen im Berufsförderungswerk.

Neuer Film über die gefälschten Tagebücher
"Faking Hitler" Dreh in Dortmund

Das Dortmunder Berufsförderungswerk (BFW) an der Hachenneyer Straße wird Kulisse für die Verfilmung einer der größten Medienskandale in der deutschen Nachkriegsgeschichte: In einer neuen Serie, die sich mit den gefälschten Tagebüchern von Adolf Hitler beschäftigt, stellt die Bildungseinrichtung das Hamburger Stern-Verlagshaus dar. Der Arbeitstitel "Faking Hitler" ist angelehnt an den gleichnamigen Stern-Podcast, der den Fall anhand von Original-Tonbandaufnahmen journalistisch aufgearbeitet hat....

  • Dortmund-City
  • 29.04.21
Kultur
5 Bilder

Bollywood am Borsigplatz - ein buntes, pompöses Filmprojekt

“Bollywood am Borsigplatz”- ein pompöses, buntes und schräges Filmprojekt zum Thema Liebe. Der Verein Kunstreich im Pott e.V. sucht für die Dreharbeiten im August und September noch Menschen jeden Alters & kulturellen Hintergrundes, mit und ohne Behinderung, die Lust auf Teamwork haben. Je diverser, desto besser - nur als Team funktioniert die Gesellschaft und zwar am besten, wenn jeder seine Sichtweisen und Stärken einbringt. Jedes Thema ist denkbar: Romantische Traumhochzeit, arrangierte Ehe,...

  • Dortmund-Nord
  • 31.07.19
Kultur
Die Komparsen hatten beim Dreh in Weeze/Laarbruch viel Spaß - für den Fotografen lachten sie; im Film geht es nicht so heiter zu!Foto: Steve

"Action" auf der Air Base

Zerstörte Häuser, Schuttberge, Menschen, die in Lumpen herumlaufen und der Kälte trotzen: „Was ist denn hier bloß los!?“, mag sich der Beobachter fragen. Keine Angst, das Endzeitszenario samt chaotischen Zuständen gehört zum Abschlussfilm „PlusMinus“, den Studenten der FH Dortmund drehen. Das ehemalige Air Base Trainingsgelände in Laarbruch ist einer der Schauplätze des Sci-Fi-Dramas, das im Jahr 2020 spielt. Im vom Bürgerkrieg zerstörten Europa flieht die junge Anastasija vor den chinesischen...

  • Weeze
  • 01.12.12
Überregionales
3 Bilder

ARD-"Nebenrolle" für eine Handtasche

Für die Fans der ARD-Serie „Rote Rosen“ war die Tour, die „Superfan“ Heidi Friedrich kürzlich zu den Drehorten um Lüneburg organisiert hatte, ein unvergessliches Erlebnis. Für den Stadtspiegel/Lokalkompass hat Heidi Friedrich die Höhepunkte der Fanreise zusammengefasst. Schon frühmorgens starteten die „Roten Rosen“-Fans in Richtung Lüneburg. Dabei auch einige Fans, die schon beim ersten Mal mitgefahren waren. Voller Spannung, was sie wohl erwarten würde, stiegen „die Neuen“ dazu. Es wurde eine...

  • Menden (Sauerland)
  • 07.07.12
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.