Dreifachturnhalle

Beiträge zum Thema Dreifachturnhalle

Politik
Beide Dreifachhallen werden vom Schulhof aus, aus westlicher Richtung, durch ein gemeinsames Foyer betreten. Gebäudehülle und Heizungsanlage entsprechen der Energieeinsparverordnung; die Dächer sind extensiv begrünt.
16 Bilder

Nur ein Jahr Bauzeit an der Geschwister-Scholl-Gesamtschule
Zwei neue Dreifachturnhallen in Brackel fertig

Es tut sich was für die Infrastruktur des Sports in Dortmund: Oberbürgermeister Ullrich Sierau übergab zwei neue Dreifach-Sporthallen an der Geschwister-Scholl-Gesamtschule in Brackel. Vertreter von Schule, Politik und Verwaltung blickten sich am Mittwoch neugierig um. Über dunkle Bodenfliesen betreten Schüler und Vereinsmitglieder künftig die neue Kathedrale des Sports im Dortmunder Osten: Sechs Hallen, zwölf Umkleiden, zwei elektrische Tribünen und ein Seminarraum sollen Kindern, Jugendlichen...

  • Dortmund-Ost
  • 02.09.20
Politik
Das Foto zeigt mit der Zeitkapsel hinten im Bild Klaus Honsel, Firma GU Schmeing Stahlbau (links) und OB Sören Link. In der vorderen Reihe (v. l.) Achim Goßow, SSB, Sportdezernent Dr. Ralf Krumpholz, Schulleiter Ralf Buchthal, IMD-Geschäftsführer Thomas Krützberg und Ingmar Becker, Koordinator der NRW Spotschule am Steinbart.
Fotos: Stadt Duisburg
2 Bilder

Neue Dreifach-Turnhalle für das Duisburger Steinbart-Gymnasium
Grundstein gelegt

Das Steinbart Gymnasium an der Realschulstraße in Duisburg-Mitte erhält eine neue Dreifach-Sporthalle. Oberbürgermeister Sören Link hat jetzt gemeinsam mit Thomas Krützberg, Geschäftsführer des Immobilienmanagement Duisburg (IMD), Sportdezernent Dr. Ralf Krumpholz, Hans-Joachim Gossow, stellvertretender Vorsitzender des Stadtsportbundes, sowie weiteren Vertretern aus Politik, Verwaltung, der Schule und ausführenden Unternehmen mit einer symbolischen Grundsteinlegung den Startschuss zum...

  • Duisburg
  • 30.08.20
  • 1
  • 1
Politik

Kostenexplosionen
Stadt verliert Kontrolle über Bauprojekte

Die Bürger haben das Gefühl die Stadt lernt nicht dazu. Nach den Kostenexplosionen bei Bauprojekten wie - Haltestelle Gesundheitscampus (3,6 auf 17 Mio.), - Parkhaus Jahrhunderthalle (4,3 auf 6,4 Mio.), - Platz des europäischen Versprechens (von 0,46 Mio. auf 3,4 Mio.), - Neues Gymnasium (von 31 Mio. auf 36 Mio.) und - Hans-Böckler-Realschule (von 9,8 Mio. auf 13,8 Mio), - Sanierung Unibad (von 4,5 Mio. auf 7,6 Mio.), - Sanierung Sprungturm Hallenfreibad Höntrop (von 85.000 auf 260.000) -...

  • Bochum
  • 29.06.19
Politik
Eine neue Dreifachturnhalle an der Märkischen Schule: Architekt Volker Kurrle (2.v.l.) mit Prof. Dr. Stephan Engelsmann (l.) erläutert Eckart Kröck (v.l.), Leiter des Amtes für Stadtplanung und Wohnen, Schulleiterin Kerstin Guse-Becker und Katja Schlemper, Stadtteilarchitektin „Soziale Stadt Wattenscheid“, den siegreichen Entwurf.
3 Bilder

Sport unterm Faltwerkdach: Wettbewerbs-Entwürfe für neue Dreifachturnhalle werden im Rathaus ausgestellt

Wie wird die die geplante neue Dreifachturnhalle an der Märkischen Schule aussehen? Ganz fest steht das noch nicht, aber am vergangenen Freitag, 19. Mai, ermittelte die Jury den Preisträger des ausgeschriebenen Wettbewerbs. Wesentliches Merkmal des Entwurfs des Stuttgarter Architekturbüros harris + kurrle ist ein Faltwerkdach auf Klinkermauerwerk. Bis Freitag, 2. Juni, werden alle neun eingereichten Entwürfe im ersten Obergeschoss des Rathauses an der Friedrich-Ebert-Straße zu sehen sein. Eine...

  • Wattenscheid
  • 23.05.17
Politik
10 Bilder

Dreifach-Sporthalle: Baubeginn am Grüningsweg in Asseln

Anfang Februar 2016 startete der Neubau einer Dreifachturnhalle am Immanuel-Kant-Gymnasium und der Max-Born-Realschule in Dortmund Asseln. Der rund 3,7 Millionen Euro teure Bau ersetzt die alte Halle aus dem Jahre 1975. Einen weiteren Bericht des Lokalkompass finden Sie hier: http://www.lokalkompass.de/dortmund-ost/leute/fuer-uns-ist-das-riesig-asselner-schulen-und-sportvereine-freuen-sich-auf-neubau-einer-dreifach-sporthalle-d623849.html

  • Dortmund-Ost
  • 16.02.16
  • 3
Sport
5 Bilder

Kinderkarneval der Schermbecker Leichtathleten

Traditionell fand am Karnevalsfreitag wieder die große Sportfeier aller Kinder- und Jugendgruppen der Leichtathletikabteilung Schermbecks statt. Insgesamt 56 Kinder und Jugendliche bevölkerten als Piraten, Jedi-Ritter, Indianer, Prinzessinnen, Panzerknacker, Polizisten, Teufel und viele weitere ab 17 Uhr die 3-fach Sporthalle an der Erler Straße. Die ersten Minuten herrschte ein wildes Tohuwabohu, alle rannten durcheinander und es dauerte eine Weile, bis vier ungefähr gleich starke Mannschaften...

  • Schermbeck
  • 09.02.16
Politik
Die Klever Verwaltungsspitze hat ziemlich stressige Stunden hinter sich. Innerhalb weniger Stunden stampften die Mitarbeiter eine Notunterkunft für 150 Flüchtlinge aus dem Boden.

150 Menschen finden Notaufnahme in Kleve - Bürger können helfen

Kleve. Als am Mittwoch Morgen gegen halb neun das Telefon des Klever Bürgermeisters klingelte, hatte er mit vielem, aber sicher nicht damit gerechnet: Der Vizepräsident der Bezirksregierung Arnsberg ersuchte den Klever Bürgermeister um Amtshilfe. Ob in der Stadt Kleve 150 Flüchtlinge Freitag Abend Aufnahme finden könnten, lautete die Frage. Schnell waren sich der Bürgermeister, der erste Beigeordnete, Willibrord Haas, und der Technische Beigeordnete, Jürgen Rauer, alle auf dem Weg nach...

  • Kleve
  • 06.08.15
  • 1
  • 1
Vereine + Ehrenamt
Viele Kinder waren in die Turnhalle gekommen.

In der Turnhalle ging's rund

In der Dreifachturnhalle ging es wuselig zu: Mehr als 300 Kinder und Eltern füllten die Halle an der Dammwiese zur Eröffnung des Kinderturnclubs beim SV Preußen Lünen. Kirsten Brülls, die Clubleiterin, und Bernd Hahn, 2. Vorsitzender, führten durch ein buntes Programm. Es gab einen großen Spiele-Parcours, der einem Dschungel nachempfunden war und von den Kindern mit großer Begeisterung angenommen wurde. Außerdem konnten die Kids Affenmasken basteln, Ansteckbutton mit eigenen Ideen gestalten und...

  • Lünen
  • 21.03.14
Sport
Turnten um die Wette: Mädchen des TV Kalkar beim Nikolausturnen 2013.
31 Bilder

TV Kalkar mit toller Nikolaus-Show

Die Aufregung war groß, das Gewusel vor dem großen Auftritt auch - doch dann, als das Licht ausging, sich der imaginäre Vorhang hob und es in der Dreifachturnhalle in Kalkar endlich losging, standen alle kleinen und größeren Akteure auf ihrer Position - und turnten, tanzten, klatschten, dass es eine wahre Freude war. 150 Jahre TV Kalkar gingen mit dem gestrigen Nikolausturnen zu Ende. Ein Festjahr, wie der Vorsitzende des Turnvereins, Norbert Hos, betonte, das mit vielen Höhepunkten gespickt...

  • Kalkar
  • 07.12.13
Überregionales

Farbschmierereien an der Dreifachturnhalle

In der Zeit von Freitag um 22.00 Uhr bis Montag (15. April 2013) um 07.00 Uhr besprühten unbekannte Täter die Fassade der Dreifachturnhalle an der Straße Am Bollwerk mit dunkelroter Farbe. Hinweise bitte an die Kripo Kleve unter Telefon 02821/5040.

  • Kalkar
  • 17.04.13
Politik
Die Getränkemarkt-Scheune soll fürs Asselner Lebensmittelmarkt-Projekt (Penny) abgerissen werden.
4 Bilder

Aus der Bezirksvertretung Brackel: "Bürgerwald" braucht deutlich mehr Platz als angenommen

Einstimmig hat die Bezirksvertretung (BV) Brackel das Bebauungsplanverfahren Br 221 inklusive Öffentlichkeitsbeteiligung im beschleunigten Verfahren eingeleitet. Penny-Lebensmittelmarkt für Asseln Dieses zielt darauf, dass in Asseln auf dem 4460 m² großen Gelände zwischen Asselner Hellweg, Am Petersheck und Donnerstraße, dem Areal des einstigen Getränkemarktes in der Scheune, Teilen des alten Postgebäudes sowie des Wohnhauses am Asselner Hellweg 143, ein maximal 800 m² großer...

  • Dortmund-Ost
  • 23.03.12
Sport
Alle Fotos: Heinz Holzbach
21 Bilder

Alle, alle kamen zum Nikolausturnen

Es war noch lange nicht vier Uhr, aber die Turnhalle in Kalkar schon gerappelt voll. Omas und Opas, Mamas und Papas und wer sonst noch so zur Familie gehört, hatte sich gestern auf den Weg gemacht, um den Nachwuchs beim Nikolausturnen zu bewundern und zu beklatschen. 250 Kinder hatten sich auf diesen großen Tag vorbereitet. „Großes Kino“ lautete das Thema, unter dem sich Groß und Klein Gedanken gemacht hatten. Katja Unkrig, Elke Wels-Janszhen und Annette Bossmann hatten die Organisation in...

  • Kalkar
  • 11.12.10
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.