drf-luftrettung

Beiträge zum Thema drf-luftrettung

Ratgeber
Die Sondereinheit Rettungshunde Ortungstechnik der Feuerwehr Hamm zu Besuch bei der DRF Luftrettung am Dortmunder Flughafen

Einsatzhunde an Geräuschquellen gewöhnen: Rettungshundestaffel besucht die DRF Luftrettung am Dortmund Airport

Die DRF Luftrettung begrüßte die Sondereinheit Rettungshunde Ortungstechnik der Feuerwehr Hamm am Dortmund Airport, um insgesamt 16 Rettungshunde im Rahmen ihrer Ausbildung an spezielle Geräusche zu gewöhnen. Bei den Einsätzen zur Trümmer- oder Flächensuche werden die Rettungshunde mit besonders vielen ungewohnten Geräuschen konfrontiert. Damit sie die Sirenen und Geräusche, wie sie zum Beispiel beim Starten und Landen eines Helikopters entstehen, im Ernstfall nicht aus der Ruhe bringen,...

  • Dortmund-Ost
  • 01.08.17
Ratgeber
Foto: DRF Luftrettung

Luftrettung informiert in den Augusta Kliniken

Mehr als 100 Mal täglich werden die Rettungshubschrauber der DRF Luftrettung alarmiert, um Menschen in Not Hilfe zu bringen - und zwar auf bestmöglichem fliegerischen, technischen und medizinischen Niveau. Damit ist die Organisation wesentlicher Bestandteil des nationalen Rettungswesens. Vom 27. Februar bis 1.März informiert DRF die Bevölkerung im Foyer der Augusta Kliniken an der Bergstraße 26 über ihre lebensrettenden Aufgaben und bei Interesse der Passanten auch über die Möglichkeit der...

  • Bochum
  • 19.02.17
Ratgeber
Die warmen Novembertage haben viele dazu veranlasst, mit der Umrüstung ihres Autos noch zu warten. Die DRF Luftrettung empfiehlt, spätestens jetzt mit WInterreifen zu fahren. Foto: DRF

Glättegefahr am Wochenende: Temperaturen fallen - Schneeregen angesagt

Wettervorschau auf das kommende Wochenende: Die Temperaturen fallen, der Winter klopft an die Tür: Für Auto-, Motorrad- und Fahrradfahrer im Kreis Unna ist besonders in der Nacht von Samstag auf Sonntag Vorsicht geboten, denn die Temperaturen sollen auf 0 Grad fallen und leichter Schneeregen ist vorhergesagt. Nebel, rutschiges Laub und Schneefall erfordern im Straßenverkehr erhöhte Aufmerksamkeit. ... Die DRF Luftrettung gibt Tipps, wie Sie den schwierigen Witterungsverhältnissen gerecht...

  • Kamen
  • 19.11.15
Überregionales
Die Deutsche Lufrettung eilt oft zu Badeunfällen - oft kommt die Hilfe zu spät. Foto: DRF

Badesaison eröffnet: Luftrettung warnt vor Gefahren

Im vorletzten Sommer in Rünthe: Ein Mann ist im Kanal ertrunken (Bericht dazu hier). Ein Moment der Unachtsamkeit und schon ist es passiert. Besonders Kinder sind gefährdet. Bei Kindern im Alter zwischen ein und fünf Jahren gehört Ertrinken zu den häufigsten Todesursachen. Die meisten dieser Unfälle passieren im eigenen Garten oder in der näheren Wohnumgebung, denn bereits wenige Zentimeter Wassertiefe können zur tödlichen Gefahr werden: „Eine Besonderheit ist, dass Kinder lautlos untergehen,...

  • Kamen
  • 19.05.14
Überregionales
57-mal startete der  Hubschrauber der HSD Luftrettung im April zu oft lebensrettenden Einsätzen. Foto: DRF Luftrettung

Hubschrauber im Einsatz: Kind musste dringend am Herzen operiert werden

Der Rettungshubschrauber wurde im letzten Monat 57-mal alarmiert: Ein Intensivpatient erleidet ein Lungenversagen. Ein Kind muss dringend am Herzen operiert werden. Schnellstmöglich mussten diese Patienten in Spezialkliniken transportiert werden. 57-mal startete der Hubschrauber der HSD Luftrettung im April zu oft lebensrettenden Einsätzen. Der rot-weiße Hubschrauber ist täglich von 8 Uhr morgens bis Sonnenuntergang einsatzbereit, um vor allem Patiententransporte zwischen Kliniken...

  • Kamen
  • 13.05.14
Überregionales
Wenn es am Kamener Kreuz mal wieder kracht, ist auch Christoph Dortmund oft dabei, wenn es gilt, Leben zu retten.

Luftretter fliegt 645 Einsätze - Christoph Dortmund unterwegs

Ein kleines Mädchen entwickelt eine lebensgefährliche Lungenkomplikation. Es muss so schnell und schonend wie möglich in eine Spezialklinik transportiert werden. Nur zwei Minuten nach der Alarmierung ist die Besatzung von „Christoph Dortmund“ auf dem Weg, um das Kind mit ihrer fliegenden In-tensivstation abzuholen. Im Jahr 2013 wurde der rot-weiße Hubschrauber zu insgesamt 645 Einsätzen alarmiert. Damit leistete er rund 2 Prozent mehr Ein-sätze als im Jahr zuvor (2012: 634). Udo Laux,...

  • Dortmund-Ost
  • 06.02.14
Überregionales
6 Bilder

Helikopter zum Transport einer schwer verletzten Person eingesetzt

Helikopter-Einsatz am heutigen Donnerstag in Schwelm. Ein DRF-Rettungshubschrauber landete gegen 15 Uhr auf dem Gelände einer Spedition in Schwelm, um eine schwer verletzte Person nach einem Arbeitsunfall in eine Spezialklinik nach Bochum-Langendreer zu transportieren. Die Person hatte schwere Kopfverletzungen. Zuvor war die Person notärztlich auf dem Gelände der Spediton erstversorgt worden. Unterstützt wurde der Einsatz durch die Feuerwehr. Fotos: Schneidersmann

  • Schwelm
  • 10.10.13
Ratgeber

Lebensgefahr durch Wespenstiche

Ein Pflaumenkuchen im Garten, ein Eis auf dem Marktplatz oder ein erfrischendes Getränk im Biergarten - kaum ein Ort, an dem man derzeit nicht von Wespen geplagt wird. Gerade jetzt im Spätsommer brummt und summt es wieder allerorts. Stechen die Plagegeister zu, bleibt es in den meisten Fällen bei einem schmerzhaften Stich. Wer aber allergisch auf Wespen reagiert, für den kann es gefährlich werden. Beim so genannten anaphylaktischen Schock kann der Kreislauf innerhalb weniger Minuten komplett...

  • Kamen
  • 23.08.13
  •  1
Überregionales

Rettungshubschrauber diesen Monat schon 61 mal im Einsatz

Im September war der am Flughafen Dortmund stationierte Hubschrauber der Luftrettung 61 mal im Einsatz. Der mit einem Piloten, einem Notarzt und einem Rettungsassistenten besetzte Hubschrauber wird für den Transport von Intensivpatienten zwischen Kliniken eingesetzt. Durch seine zentrale Stationierung in NRW kann er Kliniken in kurzer Anflugzeit erreichen. Das Team führt beispielsweise Inkubatortransporte und spezielle Transporte durch. Bei den Transporten handelt es sich um Verlegungsflüge...

  • Kamen
  • 15.10.12
Natur + Garten
Achtung, jetzt beginnt die Wespenzeit.

Die Wespen sind im Anflug

Endlich ist der Sommer da! Sonne pur und Temperaturen von über 30 Grad werden dieses Wochenende Groß und Klein in Eisdielen, Cafes und Biergärten locken. Doch die Freude kann getrübt werden. Pünktlich im August gibt es kaum einen Ort, an dem man nicht vor ihnen sicher ist: Wespen. Ob Süßes oder Herzhaftes - dies lockt die schwarz-gelben Insekten in Scharen an. Fühlen sie sich bedroht, können sie gefährlich werden. Lebensgefahr droht dann für alle, die allergisch auf einen Stich...

  • Gladbeck
  • 17.08.12
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.