DRK Deutsches Rotes Kreuz

Beiträge zum Thema DRK Deutsches Rotes Kreuz

Vereine + Ehrenamt
Der DRK-Ortsverein Fröndenberg lädt zu zwei Blutspendeterminen ein.

Zwei Termine in Fröndenberg
Gegrilltes vom Holzkohlegrill nach der Blutspende

In den Sommerferien werden die Reserven an Blutpräparaten, deren Haltbarkeit zudem nur begrenzt ist, immer geringer. Viele Menschen sind im Urlaub und stehen für Blutspenden nicht zur Verfügung. Bluterzeugnisse werden aber trotzdem für die Behandlung von schwerkranken oder verunfallten Menschen benötigt. Deshalb bietet der DRK-Blutspendedienst West zusammen mit dem DRK-Ortsverein Fröndenberg zwei Sonder-Blutspendetermine am 29. Juli und 5. August jeweils von 16.30 bis 19.30 Uhr in der...

  • Fröndenberg/Ruhr
  • 25.07.20
Überregionales
12 Bilder

Große Unterstützung

Rund 100 Helfer waren dem Aufruf in der Presse und auf Facebook gefolgt und beteiligten sich am Samstag, 17. Januar, an der Suche nach dem vermissten Mendener Roland Gnirk. Das Deutsche Rote Kreuz und die Malteser hatten die Organisation in die Hand genommen und teilten die Anwesenden in die Suchgebiete ein. Alexander Fischer vom Deutschen Roten Kreuz, Standort Altena-Wiblingwerde, wies die Anwesenden ein: „Registrieren Sie sich bitte bei meinem Kollegen, bevor wir uns dann auf den Weg machen.“...

  • Fröndenberg/Ruhr
  • 17.01.15
  • 3
  • 5
Überregionales
Foto: Feuerwehr
12 Bilder

"Auto zerquetscht" - Feuerwehr und DRK bereiten sich auf Ernstfall vor

Die Löschgruppen Bösperde haben zusammen mit dem DRK im Mendener Stadtforst eine Übung abgehalten. Simuliert wurde ein schwerer Unfall, bei dem zwei Bäume ein Auto zerquetscht hatten. Darüber berichtet die Freiwillige Feuerwehr in Wort und Bild: Der Albtraum vieler PKW-Fahrer: Nach einem schweren Sturm stürzt plötzlich vor dem eigenen Fahrzeug ein großer Ast auf die Straße, kurz darauf fällt ein ganzer Baum direkt auf das Auto. Der Fahrer kann nicht mehr alleine aussteigen und setzt über sein...

  • Menden (Sauerland)
  • 16.10.14
  • 2
  • 2
Sport
Auf spannende Rennen können sich die Besucher am 26. Mai auf der Trabrennbahn Gelsenkirchen freuen.
6 Bilder

Ein Tag für Helden und Helfer an der Trabrennbahn Gelsenkirchen

Auf der Gelsenkirchener Trabrennbahn steht am Sonntag, 26. Mai, das nächste Großereignis an: Der Helden- und Helfer-Renntag des WVW/ORA-Verlags, der den Lokalkompass betreibt. Zusammen mit diesem starken Partner hat der Gelsenkirchener Rennverein ein Programm auf die Beine gestellt, das keinen Vergleich scheuen muss. Sportliche Highlights und ein tolles Programm Die Trabrennbahn am Nienhausen Busch wird am letzten Sonntag im Mai vermutlich der Anziehungspunkt schlechthin sein, denn zum einen...

  • Gelsenkirchen
  • 08.05.13
Überregionales
Ein Bild aus dem letzten Jahr ...

Ohne Ehrenamt geht nix!

Auch - oder gerade - bei einer Großveranstaltung wie der Mendener Pfingstkirmes geht ohne die Ehrenämtler gar nichts. Diese Meldung hat das DRK dem Stadtspiegel geschickt: Die Rettungswache und Sanitätszentrale des Deutschen Roten Kreuzes ist während der gesamten Pfingstkirmes im neuen Rathaus neben dem Hochzeitshäuschen im Innenhof des neuen Rathauses zu finden. Telefonisch ist die Rettungswache und Einsatzleitung unter Tel: 02373/ 903-203 während der gesamten Pfingstkirmes erreichbar. Für...

  • Menden (Sauerland)
  • 21.05.12
Überregionales
Olaf Weischenberg (r.), Leiter der hauptamtlichen Wache in Unna, erklärt den Leitern der Feuerwehren Holzwickede und Fröndenberg, Jürgen Luhmann (l.) und Jörg Sommer (M.) den Lageplan des Übungsgeländes.
67 Bilder

Spektakuläre Großübung als Auftakt für Zusammenarbeit von Feuerwehr und Rettungsdienst

Von Jörg Prochnow Unna. Die Leiter der Feuerwehren Unna, Holzwickede und Fröndenberg möchten mit einer Großübung die interkommunale Zusammenarbeit zwischen den Feuerwehren und den Hilfsorganisationen im Kreis weiter ausbauen. Autofahrer, die am letzten Samstag gegen 15 Uhr die Dortmunder Straße zwischen Massen und Afferde befuhren, staunten nicht schlecht. Rund 60 Einsatzfahrzeuge von Feuerwehr und DRK säumten die Straßenränder in diesem Bereich und warteten auf ihren Einsatz. Pünktlich um...

  • Unna
  • 23.09.11
Überregionales
Sabine Mundt, Bernhard Krämer, Gabi Behrenbeck und Klaus Ebbing demonstrieren: „So groß ist unser Einzugsgebiet, hier am Beispiel Iserlohn.“
2 Bilder

Reibekuchen bringt jetzt das DRK

„Die Bundeswehrrefom bringt auch das Ende des Zivildienstes mit sich“, erläutert Klaus Ebbing, Geschäftsführer der Caritas in Iserlohn. „Und deshalb sind wir im Bereich ‚Essen auf Rädern‘ sehr stark davon betroffen.“ Bisher wurde die Essensversorgung älterer Menschen in der Hauptsache von den „Zivis“ durchgeführt. „Es trifft uns ins Mark, dass wir nun unser Angebot nicht mehr aufrecht erhalten können“, klingt in der Stimme von Ebbing große Traurigkeit mit. Seit Mitte der 70er Jahre war die...

  • Menden (Sauerland)
  • 31.03.11
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.