DRK Deutsches Rotes Kreuz

Beiträge zum Thema DRK Deutsches Rotes Kreuz

Vereine + Ehrenamt
Geschenk des Lebens: Blutkonserve.

Sommerloch sorgt für leeres Blutdepot

Das Sommerloch schlägt zu - Corona und Urlaubs-Saison reißen eine riesige Lücke in die Spenderzahlen. Um den Engpass überwinden zu können, bittet das DRK alle Spendefähigen, Blut zu spenden. Die Corona-Pandemie hat das Blutspendewesen nachhaltig verändert und für große Probleme bei der Versorgung von Patienten mit Blut gesorgt. Wie vom DRK-Blutspendedienst bereits befürchtet, schlägt nun das Sommerloch zu - die Ferienzeit sorgt für weitere Einbrüche beim Blutspendeaufkommen. Aktuell fehlt es...

  • Unna
  • 25.07.20
Vereine + Ehrenamt
Die DRK-Helfer sind bei Corona-Einsätzen bestens geschützt. Eine Kontaminierung mit den gefährlichen Viren sei nahezu ausgeschlossen. Foto: DRK Kreis Unna
2 Bilder

Bergkamens DRK-Zugführer will verhindern, dass seine Leute stigmatisiert werden
Einsatz im Corona-Hotspot-Gebiet bei Tönnies

Am gestrigen Dienstag, 30. Juni, wurde das DRK Bergkamen zur Mithilfe bei einem Großeinsatz gerufen. Der Auftrag: Aufbau und Betrieb eines Corona-Testzentrums. Wieder eine Mammutaufgabe für die ehrenamtlichen Rotkreuzler, wie schon Anfang April diesen Jahres, als in einem Fröndenberger Seniorenheim coronabedingt der Ausnahmezustand ausgerufen wurde (wir berichteten). Von einer gewissen Routine kann bei solchen Corona-Einsätzen dennoch nicht die Rede sein. Denn der DRK-Job ist für die meisten...

  • Stadtspiegel Kamen
  • 01.07.20
Vereine + Ehrenamt
Auch der DRK-Kreisverband Unna bestehend aus Robert Wettklo (v.l.) , Anika Knutti, Michael Makiolla, Christine Scholl, Peter Zahmel und Norbert Hahn nahmen an dem digitalen Gedenk-Fackellauf teil. Foto: DRK

Kamera und Tastatur statt Laufschuhen und Sportshirt
Traditioneller Gedenk-Fackellauf in diesem Jahr digital

In jedem Jahr am 24. Juni treffen sich im Gedenken an die Schlacht von Solferino und den Ursprung unserer weltweiten Bewegung tausende von Rotkreuzhelfer*Innen bei Einbruch der Dämmerung mit Fackeln vor der Burg von Solferino. So auch in diesem Jahr, nur auf einer etwas anderen Art und Weise. Kreis Unna. Genau hier nämlich wurde Rotkreuzgründer Henry Dunant damals mit dem Anblick von rund 40.000 schwer verletzten und sterbenden Menschen konfrontiert. Um zu helfen, eilte er von Solferino bis...

  • Stadtspiegel Kamen
  • 26.06.20
LK-Gemeinschaft
Auch während der Corona-Krise darf und soll Blut gespendet werden. Foto: LK-Archiv

Engpässe vermeiden
Blut spenden auch während der Corona-Krise

Sind Sie gesund und fit? Dann können Sie Blut spenden. Denn auch in Zeiten der Corona-Kirse, der Grippewelle und grassierender Erkältungen benötigt das Deutsche Rote Kreuz (DRK) dringend Blutspenden, damit die Patienten weiterhin sicher mit Blutpräparaten in Therapie und Notfallversorgung behandelt werden können.  Kreis Unna. Auch wenn in der weiteren dynamischen Entwicklung um den Coronavirus in den Kliniken elektive (geplante Operationen) Eingriffe verschoben werden sollten, werden...

  • Stadtspiegel Kamen
  • 21.03.20
Überregionales
Der nächste Termin zur Blutspende ist Freitag, der 19. Mai 2017, wieder von 16 bis 20 Uhr. Foto: privat

Über hundert Blutspender an einem Tag!

Großer Andrang herrschte beim ersten Blutspendetermin im Vereinsheim der Sportschützen in Heeren-Werve. 101 Spender haben ihr Blut gespendet und davon waren 6 Neuspender. Der DRK Blutspendedienst West und der Ortsverein Kamen war sehr zufrieden mit den großzügigen Räumlichkeiten und der guten Betreuung durch die Sportschützen. Da das DRK Heim in Heeren-Werve nicht mehr genutzt werden kann, haben die Sportschützen die anstehenden Termine in diesem Jahr erst einmal übernommen. Der nächste Termin...

  • Kamen
  • 30.01.17
Kultur

DRK Ortsverein Kamen gewinnt mit 2. Platz den Landeswettbewerb

Nottuln/Kamen | Der Ortsverein Kamen des Deutschen Roten Kreuzes feierte am Samstag (03. September 2016) den 2. Platz beim Landeswettbewerb in Nottuln. Mit Rettungsrucksäcken, einem AED (Defibrillator) und jeder Menge Mut und Spaß ging die Kampfgruppe bestehend aus Gisbert Duttke, Volker Rump, Michael Bartsch, Marcel Hopp, Pia Krämer und Michelle Hopp in die vielseitigen Prüfungen. Neben den vielen Kombinationsaufgaben (bestehend aus allen Aufgabenfeldern) wurde ebenfalls die Thematiken der...

  • Kamen
  • 04.09.16
Politik
Die Betten in der Bönener Flüchtlingsnotunterkunft werden jetzt abgebaut. In Kürze können die Sportvereine die Turnhalle der ehemaligen Ermelingschule wieder nutzen. Archivfoto: Anja Jungvogel
3 Bilder

Turnhalle Bönen: Flüchtlinge ziehen aus, Sportvereine ziehen wieder ein

Die Rotkreuzler und viele andere freiwillige Helfer zeigten in den letzten Monaten in der Bönener Flüchtlingsnotunterkunft jede Menge Engagement. Nun packen die Helfer zusammen, denn die Bezirksregierung Arnsberg hat die Schließung der bereitgestellten Einrichtung noch vor dem ursprünglich gesetzten Termin veranlasst. Jetzt kann die Lenningser Turnhalle wieder für den Sport hergerichtet werden. Der Rückbau der ehemaligen Ermeling-Grundschule und der Turnhalle in Bönen-Lenningsen ist in vollem...

  • Kamen
  • 10.08.16
  • 1
Überregionales
Foto: Jens Aschhoff / DRK Kamen
3 Bilder

DRK Ortsverein Kamen e.V. ehrt Blutspender

Das Spenden von Blut ist ein wichtiger Bestandteil im sozialen Engagement vieler Mitbürgerinnen und Mitbürger. Die Anzahl der Spenden spiegelt hierbei nicht nur den Willen und die Bereitschaft zur Spende wieder, sondern zeigt auch, das man sich auf unsere Mitmenschen verlassen kann! In diesem Jahr erreichten 25 Personen die jeweiligen Ehrungsstufen von 50, 75, 100, 125 und 175 Spenden. Diese 25 Personen haben insgesamt mit ihren 1845 Spenden 922,5l Blut zur Verfügung gestellt. Ein besonderer...

  • Kamen
  • 15.02.16
Vereine + Ehrenamt
Neue einheitliche Outfits und eine Flagge für die Mitglieder des Jugendrotkreuz Kamen.  Foto: privat

Jugendrotkreuz im neuen Outfit

Das Jugendrotkreuz des DRK Ortsvereins Kamen e.V. erstrahlt nicht nur in neuem Glanz sondern auch in neuer Kleidung. Spende als Dankeschön Nachdem stetig die Mitgliederzahlen des JRK’s in Kamen gestiegen sind, haben sich Gisbert Duttke -Rotkreuzleiter- und Achim Döring -Pressesprecher- des DRK Ortsvereins Kamen e.V.- mit einer privaten und zweckgebundenen Spende bei den Leitungskräften des Jugendrotkreuzes bedankt. Neben Bekleidung in Form von hochwertigen Polo- und Sweatshirts, die jeweils im...

  • Kamen
  • 08.02.16
  • 1
Politik
Viele Bürger möchten den Flüchtlingen helfen. Nicht immer ist das sofort möglich. Einen guten Überblick und praktischen Rat geben private Bergkamener Initiativen und das städtische Integrationsbüro im Internet.

Flüchtlingshilfe in Bergkamen organisiert sich - Bürger möchten ohne Rechtsdruck helfen

Spätestens seitdem es feststeht, dass Bergkamen neben der vorübergehenden Flüchtlingsunterkunft in der Lessing-Turnhalle eine zentrale Unterbringungseinrichtung für 1000 Geflüchtete westlich des TÜV-Geländes bekommt, spüren die Bürger, dass sie selber helfen möchten und müssen. Helfen möchte auch Julia Sedlack, die eine Facebook-Gruppe gegründet hat. Diese soll den Bergkamenern zugänglich sein, die wirklich helfen wollen und nicht mit negativen Kommentaren zur Flüchtlingssituation die...

  • Bergkamen
  • 25.08.15
  • 1
Überregionales
Wer auf der Flucht ist, hofft darauf, eine sichere Unterkunft zu finden. Foto: birgitH/Pixelio.de

Südkamen: DRK-Kreisverband versorgt Flüchtlinge

In der ehemaligen Polizeikaserne in Kamen sind seit letzten Samstag rund 150 Flüchtlinge untergebracht. Das Deutsche Rote Kreuz leistet dabei Hilfestellung. Die Kaserne an der Dortmunder Allee in Kamen soll bis zu sechs Wochen lang als Flüchtlingsunterkunft für Heimatlose dienen. Über 40 DRKler aus Kamen, Bergkamen, Unna, Fröndenberg und Werne kümmern sich um die soziale Betreuung und Verpflegung, die Ausgabe von Gegenständen des täglichen Bedarfs und Kleidung sowie die sanitätsdienstliche und...

  • Kamen
  • 02.10.14
  • 1
Überregionales
Erste Betreuung eines "Brandopfers".
10 Bilder

"Brand" im Hellmig-Krankenhaus

Rauch dringt aus dem Patientenzimmer im sechsten Stock des Hellmig-Krankenhauses, Schmerzensschreie ertönen. Rettungskräfte und Krankenhauspersonal kümmern sich um blutende Wunden und erschreckende Brandverletzungen - doch das grelle Rot ist nur aufgemalt, die Schmerzen nur gespielt.  Feuerwehr, DRK und Krankenhaus organisierten am Samstag eine große Katastrophenübung im Kamener Krankenhaus. Die Bilanz: 22 Verletzte gerettet und gute Noten für die Wehr wie das Krankenhaus. 114 Mitarbeiter stark...

  • Kamen
  • 29.09.14
Vereine + Ehrenamt
Einzig in seiner Form ist der Blutspendemarathon in Lünen, Selm , Holzwickede und Schwerte, den bis dato insgesamt 4.074 Spender, darunter 682 Erstspender besuchten.
3 Bilder

Blutspende-Marathon Kreis Unna - Über 800 Teilnehmer

Für Arzneimittel wird er ebenso dringend benötigt wie zur Therapie von Krebspatienten, der kostbare Lebenssaft von 833 Spendern beim 4. Blutspendemarathon des DRK im Kreis Unna. Der DRK-Blutspendedienst West präsentierte jetzt die Ergebnisse im Wohnzentrum Zurbrüggen, wo auch Gutscheine an die Gewinner eines Teilnehmerwettbewerbs überreicht wurden. Einzig in seiner Form ist der Blutspendemarathon in Lünen, Selm , Holzwickede und Schwerte, den bislang insgesamt 4.074 Spender, darunter 682...

  • Holzwickede
  • 05.06.14
Überregionales
Einsatzkräfte, hier vom Technischen Hilfswerk,  müssen nach dem Einsatz im "giftigen Ammoniak" gereinigt werden.
90 Bilder

Großübung fordert Einsatzkräfte bei Trianel

Menschen in Brambauer feiern ein fröhliches Fest, als es auf dem Gelände des Trianel-Kraftwerkes in der Nähe zur Katastrophe kommt. Feuerwehren aus dem ganzen Kreis Unna rückten aus zum Großeinsatz - der zum Glück nur eine riesige Übung für den Ernstfall war. Wer von der Großübung mit dem Namen "Amun" am Samstag am Stummhafen nichts wusste, hätte an ein echtes Unglück glauben können. Martinshörner schallten nach Beginn der Übung um acht Uhr am Morgen durch die Straßen, denn mit einer...

  • Lünen
  • 12.10.13
  • 2
  • 1
Überregionales
Das Trianel-Kraftwerk in Lünen ist am Wochenende Schauplatz einer Großübung.
4 Bilder

Retter üben am Kraftwerk großes Unglück

Unglück am Trianel-Kraftwerk - dieses Szenario einer Großübung wird am Samstag Retter aus dem ganzen Kreis Unna nach Lünen rufen. Fahrzeuge fahren auch mit Blaulicht und Martinshorn durch die Stadt zum Übungs-Gelände an der Frydagstraße. Kraftwerks-Betreiber Trianel hat für die Großübung das Gelände im Stummhafen zur Verfügung gestellt. Platz, den die Retter brauchen werden, denn rund zweihundert Einsatzkräfte mit sechzig Fahrzeugen nehmen laut Plan an der Übung teil. Im Übungseinsatz sind am...

  • Lünen
  • 09.10.13
Überregionales

Rettungswagen geklaut: Mit Blaulicht und Sirene durch Bönen

Dreister geht es kaum: Ein Rettungswagen des DRK wurde am Samstag gegen 19.40 Uhr zu einem Einsatz in der Bönener Straße gerufen. Als sich das Rettungsteam ein Bild über die Lage verschaffen wollte und der Wagen einen Moment lang unbeaufsichtigt blieb, stieg urplötzlich ein etwa 25jähriger Mann und düste los. Mit Blaulicht uns Sirene brauste der Mann, der nicht einmal einen Führerschein besaß, durch Bönen, stellte den Rettungswagen dann aber am Bahnhof in Bönen ab. Der dreiste Dieb befand sich...

  • Kamen
  • 24.06.13
Sport
Auf spannende Rennen können sich die Besucher am 26. Mai auf der Trabrennbahn Gelsenkirchen freuen.
6 Bilder

Ein Tag für Helden und Helfer an der Trabrennbahn Gelsenkirchen

Auf der Gelsenkirchener Trabrennbahn steht am Sonntag, 26. Mai, das nächste Großereignis an: Der Helden- und Helfer-Renntag des WVW/ORA-Verlags, der den Lokalkompass betreibt. Zusammen mit diesem starken Partner hat der Gelsenkirchener Rennverein ein Programm auf die Beine gestellt, das keinen Vergleich scheuen muss. Sportliche Highlights und ein tolles Programm Die Trabrennbahn am Nienhausen Busch wird am letzten Sonntag im Mai vermutlich der Anziehungspunkt schlechthin sein, denn zum einen...

  • Gelsenkirchen
  • 08.05.13
Überregionales
Das Blutspende-Team hofft auf rege Beteiligung an der Aktion, die parallel zur Blumenbörse stattfindet.

1.000 Blutspenden und 1.000 Blumen

Ein freudiger Zufall“, sind sich die Organisatoren des 3. kreisweit ausgeführten Blutspendemarathons und der 7. Bergkamener Blumenbörse einig. Bergkamen. „Dass beide Veranstaltungen auf einen Tag fallen bereichert beide Events gleichermaßen“, kommentiert Heidi Deppe, vom DRK-Blutspendedienst die sonntägliche ‘Doppelbelegung‘ in der Bergkamener Innenstadt.„Es wird viel los sein in der Stadt und die Bergkamener und ihre Gäste können gleichzeitig für sich und für andere Menschen etwas Gutes tun.“...

  • Kamen
  • 30.04.13
Überregionales
Bei der Feuerwehr Bönen konnten die "jungen Wilden", gemeinsam mit Feuerwehrmann Karsten Voß die Löschfahrzeuge genau unter die Lupe zu nehmen.

Besuch der Kindergruppe: Junge Wilde bei der Feuerwehr

Dass die Feuerwehr Bönen im Einsatzfall stets gut mit den Helfern des DRK Bönen zusammen arbeitet, stellen die beiden Organisationen seit vielen Jahren immer wieder unter Beweis. Und damit das auch in einigen Jahren für alle Aktiven genauso selbstverständlich ist, besuchten die „Jungen Wilden“, wie sich die Kindergruppe des Jugendrotkreuz Bönen nennt, am Dienstag die Feuerwache in der Schulstraße. Dort galt es für die Kinder zuerst einmal, gemeinsam mit Feuerwehrmann Karsten Voß die...

  • Kamen
  • 10.04.13
Vereine + Ehrenamt
Im Geburtstagsjahr feiert auch der DRK-Kreisverband mit.

Rotes Kreuz: 150 Jahre im Dienste der Menschlichkeit

Die internationale Rotkreuz- und Rothalbmondbewegung ist mit 186 Nationalen Gesellschaften die größte humanitäre Organisation der Welt. In diesem Jahr nun feiert das Rote Kreuz sein 150-jähriges Jubiläum – ein wichtiges Jahr, das der DRK-Kreisverband Unna und die 12 Ortsvereine im gesamten Kreis daher mit besonders vielen Höhepunkten begehen. Die Schlacht von Solferino (Norditalien) von 1859 gilt als die Geburtsstunde des Roten Kreuzes. Henry Dunant, seines Zeichens Schweizer Geschäftsmann,...

  • Kamen
  • 08.02.13
Überregionales
Der DRK-Anbau liegt in Schutt und Asche. Fotos: Jungvogel
20 Bilder

Wahrscheinlich Brandstiftung: DRK-Heim völlig niedergebrannt

Nach dem Brand des DRK-Heims in der Innenstadt Kamen in der Nacht zu Donnerstag (3. Januar), ist vom Anbau fast nichts mehr übrig. Nur noch Schutt und Asche. Sämtliche Dachziegel liegen vor der Ruine. Alle Fenster von der Feuerbrunst zerschmettert. Im Inneren: Alles ausgebrannt. Vom Inventar konnte nichts, aber auch gar nichts, gerettet werden. Nun wird die Brandstelle weiterhin von Sachverständigen untersucht. Ein technischer Defekt wird nahezu ausgeschlossen. Nach ersten Feststellungen gibt...

  • Kamen
  • 04.01.13
Überregionales

Lebendiger Adventskalender in Bönen

Für rund 40 Besucher öffnete das Jugendrotkreuz (JRK) Bönen das elfte Türchen des lebendigen Adventskalenders in Bönen. Bei Fackelschein ließ es sich JRK-Leiter Frederic Schulte nicht nehmen, den Anwesenden eine Geschichte rund um das Weihnachtsfest auf dem Hof des Rotkreuzheimes vorzutragen. Unterstützt wurde er dabei von Jasmin Beisenherz, selbst Besucherin der Veranstaltung, die die Anwesenden mit Adventsliedern in eine besinnliche Stimmung versetzte. Aufgrund des kalten Wetters lud Schulte...

  • Kamen
  • 13.12.12
Überregionales
Gehört auch dazu: Suse Ries beim DRK-Freiwillingedienste Fotoshooting.

„weil ich will!“: DRK startet Freiwilligendienste-Kampagne

"weil ich will.“- lautet die zentrale Botschaft der neuen DRK-Freiwilligendienste-Kampagne. Ehemalige und aktuelle Freiwillige zeigen Gesicht und werden zu Botschaftern für ihr Engagement – wie zum Beispiel Julie Falsner. Die 55-Jährige ist gebürtige Engländerin und nutzt den Bundesfreiwilligendienst in einer integrativen Grundschule, um wieder Zugang zu ihrem Beruf Lehrerin zu finden. Ihr Slogan: „weil ich etwas Sinnvolles tun will.“ Bei der 20-Jährigen ehemaligen FSJ´lerin Suse Ries heißt es...

  • Kamen
  • 16.11.12
Überregionales
Katharina Hoffmeier als neue Gruppenführerin

DRK Bönen bildet neue Führungskraft aus

Das DRK Bönen kann sich über eine neue Führungskraft in seinen Reihen freuen. Katharina Hoffmeier bestand die Abschlussprüfung „Gruppenführer“ am Institut für Bildung und Kommunikation des DRK in Münster. Hierzu musste sie drei Wochenenden lang die Schulbank drücken und in einer Abschlussprüfung das Erlernte unter Beweis stellen. Hierbei ging es vor allem um Führungsgrundlagen und Einsatzabläufe, Führungsmittel, Einsatzvor- und nachbereitung, und die Sicherheit im Einsatz. Rotkreuzleiter Timo...

  • Kamen
  • 02.08.12
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.