DRK

Beiträge zum Thema DRK

Vereine + Ehrenamt
Beim ersten JRK-Gruppentreffen war Spaß im Container angesagt.
2 Bilder

Im Container auf dem DRK-Gelände am Briefsweg
Jugendrotkreuz lädt zum Mitmachen in Asseln ein

Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene zwischen sechs und 27 Jahren sind ab sofort am Briefsweg 14  willkommen, denn dort öffnet nach längerer Zeit das Jugendrotkreuz (JRK) Asseln wieder seine Container-Türen. Die Gruppenstunden sind freitags von 17 bis 20 Uhr. Auf dem Programm stehen neben viel Spaß auch kreative Aktionen, Projekte im Umwelt- und Naturschutz sowie Erste Hilfe. Eine Mitgliedschaft im JRK ist kostenlos.

  • Dortmund-Ost
  • 21.01.20
Vereine + Ehrenamt

Immer freitags ab 17 Uhr am Briefsweg 14
JRK-Gruppe Asseln öffnet wieder

Nach längerer Pause öffnet am morgigen Freitag, 17. Januar, das Jugendrotkreuz (JRK) in Asseln wieder seine Türen. Interessierte Kinder und Jugendliche im Alter von 6 bis 27 Jahren erwartet eine sinnvolle und abwechslungsreiche Freizeitgestaltung. Ein vielfältiges Programm wird in den Gruppenstunden geboten und durch erfahrene Leitungskräfte begleitet: kreative Aktionen, Projekte im Umwelt- und Naturschutz bis hin zur Ersten Hilfe. Eine Mitgliedschaft im JRK ist selbstverständlich...

  • Dortmund-Ost
  • 16.01.20
Ratgeber

Termin am 2. Mai im Ausbildungszentrum Bau, Lange Reihe 67, in Körne
Bildungskreis Handwerk ruft erstmals zur Blutspende auf

Eine Premiere: Der Bildungskreis Handwerk e.V. (BKH) und der DRK-Blutspendedienst West rufen für Donnerstag, 2. Mai, von 8.30 bis 13.30 Uhr erstmals zur Blutspende auf im Ausbildungszentrum Bau, Lange Reihe 67. Neben der Belegschaft von BKH, Kreishandwerkerschaft und ihrer Innungen sind alle Körner*innen angesprochen, zu spenden und ihr Blut kostenlos typisieren zu lassen. Mitzubringen ist ein amtlicher Lichtbildausweis. Die Blutspendeaktion soll künftig zweimal im Jahr stattfinden.

  • Dortmund-Ost
  • 26.04.19
  •  1
Vereine + Ehrenamt
Auf dem Hohwart im Wambeler Süden waren die jungen JRK-Aktiven vormittags mit einem Presswagen unterwegs.
5 Bilder

80 Helfer vom Jugendrotkreuz und DRK-Gemeinschaften im Dortmunder Osten unterwegs
In Dortmund insgesamt 82.200 Weihnachtsbäume von EDG und Ehrenamtlern eingesammelt

Auch in diesem Januar hat das Dortmunder Jugendrotkreuz (JRK) wieder die Entsorgung Dortmund (EDG) unterstützt und - mit Schwerpunkt im Dortmunder Osten - die ausgemusterten Weihnachtsbäume eingesammelt. Die Ersten der rund 80 ehrenamtlichen Helfer vom JRK und aus den DRK-Gemeinschaften trafen sich bereits um 6 Uhr morgens. Logistischer Dreh- und Angelpunkt war der Wambeler Mehrzweckplatz am Hellweg: Hier wurden die einzelnen Helfergruppen auf die Straßenzüge aufgeteilt (Bild 3) und hier...

  • Dortmund-Ost
  • 16.01.19
Überregionales
Die Besatzungen der drei am "Knappi" stationierten Rettungsfahrzeuge zusammen mit den Vertretern des DRK, des MHD und der Feuerwehr Dortmund bei der Indienststellung des zusätzlichen, von der Feuerwehr besetzten Rettungswagens "Florian Dortmund 13-RTW-2".

Feuerwehr nimmt Rettungswagen am Standort in Brackel in Dienst // Drei Organisationen betreiben eine Rettungswache

Anfang August ist in Brackel ein weiterer Rettungswagen in Dienst gestellt worden. Eine Reaktion auf die seit Jahren steigenden Einsatzzahlen im Rettungsdienst. Die Besonderheit: Zum ersten Mal betreiben in Dortmund hier neben dem Dortmunder Knappschaftskrankenhaus drei Organisationen eine Rettungswache gemeinsam. Bisher waren hier am Standort Breierspfad 157 ein Notarzt-Einsatzfahrzeug des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) und ein Rettungswagen des Malteser Hilfsdienstes (MHD) untergebracht....

  • Dortmund-Ost
  • 03.08.16
Überregionales
Die 100-jährige Elisabeth Weirich ist seit 28 Jahren in der Senioren-Gymnastikgruppe - und noch immer fit genug, um mitzuturnen.

Gymnastik noch mit 100

In der Seniorengymnastikgruppe des Deutschen Roten Kreuzes in der Beurhausstraße gab es jetzt einen ganz besonderen Grund zum Feiern. Die älteste der Gymnastik-Damen hatte Geburtstag. Bemerkenswerte 100 Jahre ist Elisabeth Weirich in diesem Jahr alt geworden. Und immer noch ist sie ein aktives Mitglied der Seniorengymnastikgruppe. Aus diesem Grund gratulierten nicht nur ihre Sportkameradinnen der Jubilarin. Christa Vogler und Geschäftsführer Frank Ortmann vom DRK Kreisverband Dortmund...

  • Dortmund-City
  • 12.05.15
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.