Drogen

Beiträge zum Thema Drogen

Blaulicht
In der Wohnung des Verdächtigen fand die Polizei weitere Betäubungsmittel, einen hohen Bargeldbetrag sowie eine PTB-Waffe.

Benninghofen
Erst flog Gras aus dem Fenster - dann wanderten Drogen und Geld in die Asservatenkammer

Einen 23-jährigen Autofahrer hat die Polizei am Freitagabend (12.3.) in Benninghofen kontrolliert. Der Mann schmiss zuvor offenbar mehrere Tüten Cannabis aus dem Fenster. Doch das war noch nicht alles. In seiner Wohnung fanden die Polizisten eine noch viel größere Menge Betäubungsmittel, einen hohen Bargeldbetrag und eine PTB-Waffe. Gegen 22.30 Uhr fiel den Polizisten der Wagen des 23-Jährigen in der Benninghofer Straße auf. Sie fuhren hinterher und gaben ihm Anhaltezeichen, die der Fahrer...

  • Dortmund-Süd
  • 15.03.21
Blaulicht
Kokain und Bargeld im Wert von 300.000 Euro wurden von der Polizei beschlagnahmt.

Festnahme
Polizei beschlagnahmt Kokain und Bargeld im Wert von 300.000 Euro

Ein satter Fang für die Polizei: Kokain und Bargeld im Wert von 300.000 Euro wurden am Freitag (25.1.)  beschlagnahmt - eine Festnahme gab es zu dem Fund ebenfalls. Zivile Polizeibeamte wurden zur Mittagszeit um 13.25 Uhr auf den wegen Betäubungsmitteldelikten polizeibekannten Mann im Bereich der Nordstadt aufmerksam und hielten ihn im Auge. Er stieg in ein Taxi und fuhr zur Lange Straße. Als der 23-Jährige den Kofferraum eines dort geparkten Pkw öffnete, entschlossen sich die Polizeibeamten,...

  • Dortmund-Süd
  • 28.01.19
Überregionales
Dem Haftrichter führte die Polizei heute einen 27-Jährigen vor, der verdächtigt wird, mit Drogen gehandelt zu haben.

Polizei lässt Drogenhandel in der Dortmunder Nordstadt auffliegen

Bei einem erneuter Schlag gegen Drogenhandel konnte die Dortmunder Polizei am Dienstag, 15. Mai, einen Verdächtigen in der Nordstadt festnehmen und über ein Kilo Drogen und einen fünfstelligen Geldbetrag sicher stellen. Einer Zivilstreife war einige Tage zuvor ein "alter" Bekannter in einem Taxi aufgefallen. Der 17-Jährige stieg an der Bremer Straße aus, verschwand in einem Haus, kam kurz darauf wieder heraus und fuhr mit dem Taxi davon. Gestern erkannte das Zivil-Team den Bruder des...

  • Dortmund-City
  • 16.05.18
Überregionales
Gestern nahm die Polizei zwei Frauen nach einer zerstörerischen Tour von der City in den Westen der Stadt fest.

Polizei stoppt Spur der Verwüstung einer 19-Jährigen in Dortmund

Fünf Unfälle in nicht mal einer Stunde, ein geschätzter Schaden von rund 53.000 Euro, aber glücklicherweise keineVerletzten: Eine 19-Jährige aus Erfurt hat am Donnerstagmittag (9. Februar) eine Spur der Verwüstung hinter sich hergezogen. Am Ende nahm die Polizei die junge Frau und ihre 18-jährige Beifahrerin, die ebenfalls aus Erfurt kommt, fest. Zum ersten Mal fiel das Frauenduo gegen 14.05 Uhr auf, als sie in der Dortmunder Innenstadt erst Passanten um Geld baten und anschließend versuchten,...

  • Dortmund-City
  • 09.02.18
Politik
Jan Sosna leitet die Drogenhilfeeinrichtung im Gebäude des Gesundheitsamtes
4 Bilder

Zahl der Drogentoten steigt nicht

Zentral in der Dortmunder Innenstadt, im Stadtgarten, erinnert eine Gedenkstelle an die Opfer von Drogenmissbrauch. Einmal im Jahr treffen sich hier Mitarbeiter der Drogenberatungsstellen, Angehörige und Freunde von Toten. Fünf Menschen sind im vergangenen Jahr an einer Überdosis gestorben, 34 fielen insgesamt ihrer Drogensucht, auch durch Folgeschäden, zum Opfer. Ralf wäre fast einer von ihnen gewesen. Er ist 50 Jahre alt, ein unauffälliger Typ. Wache braune Augen, kurzer grauer Vollbart in...

  • Dortmund-City
  • 23.07.16
  • 1
Politik
Von den einen als Einstiegsdroge verschrien, von anderen als moderates Rauschmittel geschätzt: Cannabis ist die am meisten konsumierte illegale Droge in Deutschland.

Frage der Woche: Welche Drogen würdet ihr legalisieren oder verbieten?

Sei es der Kaffee am Morgen oder die Zigarette danach, das berühmte Feierabendbier oder ein Joint am Wochenende - für viele Menschen gehört ein kleines bisschen Droge zum Alltag. Davon versprechen wir uns Konzentration, Entspannung, Vergnügen oder gar spirituelle Erfüllung, allerdings fallen zahlreiche Substanzen nach wie vor unter das Betäubungsmittelgesetz. Für die allerwenigsten unter uns muss es regelmäßig eine Pfeife Crystal Meth oder eine Nase Koks sein, doch auch im Bereich der weniger...

  • 17.03.16
  • 80
  • 14
LK-Gemeinschaft
So eine schöne Schachtel - was kann denn da schon Schlimmes dran sein?

Frage der Woche: Willst Du mit mir Drogen nehmen?

Ob Marihuana oder Ecstasy, Kokain oder LSD - die wenigsten Menschen würden öffentlich bestätigen, solche Drogen schon einmal probiert zu haben. Aber ob Schulhof oder Uni, Disco oder WG-Party - früher oder später fragt immer jemand, ob man da nicht mal etwas "probieren möchte". Nur wie geht man damit am besten um? Um es vorab klarzustellen: Wir wollen hier auf keinen Fall Drogen verharmlosen oder zu deren Konsum aufrufen. Im Gegenteil: Wir warnen davor und geben Euch zwei Tipps: Wie welche Droge...

  • Essen-Süd
  • 14.03.14
  • 17
  • 1
Kultur
Rund 25.000 Techno-Jünger erwarten die DJs auf der Mayday.
3 Bilder

Mayday erwartet 25.000 Raver

Dortmund. Mit dem Motto „never stop raving“ hebt MAYDAY am 27. April in den Dortmunder Westfalenhallen die Werte der elektronischen Musikkultur hervor – der zur weltweiten Nr. 1 gewählte DJ Armin van Buuren ist mit dabei. „Rave ist eine Lebenseinstellung“ – diese Aussage verkörpern die Mayday-Besucher seit 22 Jahren. Dabei spielen Werte wie Liebe, Toleranz und Respekt eine wichtige Rolle. Damit das so bleibt, heißt es in diesem Jahr: „never stop raving“. Über 50 internationale DJs und LiveActs...

  • Dortmund-City
  • 26.04.13
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.