DSW 21

Beiträge zum Thema DSW 21

Vereine + Ehrenamt
In ihrem „Lieblingsmensch“- Kalender präsentiert die Fotografin Steffi Kirstenpfad (l.) erneut, wie Inklusion funktionieren kann. Die Erlöse des Kalenderverkaufs hat sie jetzt an Dr. Linda Schonger (r.) vom Sozialpädiatrischen Zentrum der Interdisziplinären Frühförderstelle im Klinikum Dortmund übergeben.

Steffi Kirstenpfad aus Dortmund hat Lieblingsmenschen fotografiert und den Erlös gespendet
Fotos vom Miteinander

In ihrem „Lieblingsmensch“- Kalender präsentiert die Fotografin Steffi Kirstenpfad,  wie Inklusion funktionieren kann. Die Motive zeigen Kinder, die unvoreingenommen miteinander spielen, Kinder mit und ohne Trisomie 21. Steffi Kirstenpfad hat den Erlös aus dem Verkauf ihres „Lieblingsmensch“-Kalenders 2020 mit Motiven zu Harry Potter, Dirty Dancing und dem BVB jetzt an Dr. Linda Schonger für das Sozialpädiatrische Zentrum der Interdisziplinären Frühförderstelle im Klinikum Dortmund...

  • Dortmund-City
  • 23.07.20
Ratgeber
 Die meisten Fahrgäste tragen eine Maske in der Bahn und an Haltestellen.

Fahrgäste in Dortmunder Bussen und Bahnen begrüßen konsequentes Durchgreifen
DSW21 kontrolliert zur Maskenpflicht

Mit Schwerpunktkontrollen an Haltestellen kontrolliert DSW21 das Tragen von Mund-Nasen-Bedeckungen. „Die überwiegende Mehrheit der Fahrgäste hält sich an die Maskenpflicht. Und diejenigen Fahrgäste, die wir ermahnen müssen, zeigen sich in den meisten Fällen einsichtig“, sagt DSW21-Verkehrsvorstand Hubert Jung. Doch die Kontrollen machten Sinn: "Einige Fahrgäste haben noch nicht verinnerlicht, dass die Maskenpflicht auch an den Haltestellen gilt.“ An den ersten Tagen mussten die...

  • Dortmund-City
  • 02.07.20
Wirtschaft
 DSW21 Verkehrsvorstand Hubert Jung.

Dortmunder Verkehrsunternehmen erleichtert über Hilfen des Landes NRW
DSW21 begrüßt Corona-Rettungsschirm

Mit großer Erleichterung und Zustimmung haben die Dortmunder Stadtwerke – DSW21 die Entscheidung der nordrhein-westfälischen Landesregierung zur Kenntnis genommen, einen Corona-Rettungsschirm für die Verkehrsunternehmen aufzuspannen. Nachdem die Bundesregierung Anfang Juni im Rahmen ihres Konjunkturpakets bereits 2,5 Milliarden Euro bereitgestellt hatte, um die Corona-bedingten Erlöseinbrüche im ÖPNV zu kompensieren, sagt das Land NRW jetzt in einem ersten Schritt weitere 200 Millionen Euro zu...

  • Dortmund-City
  • 02.07.20
Reisen + Entdecken
Abo-Tickets können in Ferien erweitert genutzt werden.

Abo-Kunden der DSW 21 und Inhaber des VRR-Sozialtickets dürfen weiter fahren
Dankeschön-Aktion

Als Abo-Kunde an den Wochenenden mit der ganzen Familie durch NRW reisen: Dies ist eine der Ticket-Erweiterungen im Rahmen der NRW-Sommerferienaktion. Damit bedanken sich der Verkehrsverbund Rhein-Ruhr und die im Verbund zusammengeschlossenen Verkehrsunternehmen wie DSW21 bei ihren Stammkunden für die Treue und das Vertrauen während der Corona-Pandemie. Die Zusatznutzen, die seit Beginn der Sommerferien bis Dienstag (11. August 2020) für alle VRR-Abo-Kunden und Nutzer des VRR-Sozialtickets...

  • Dortmund-City
  • 29.06.20
Wirtschaft
DSW21 setzt auf 10-Minuten-Takt und will durch mehr Fahrten Abstand ermöglichen DSW21 setzt künftig mehr Busse ein als vor Corona.

DSW 21 reagiert auf Lockerungen im gesellschaftlichen Leben
Ab sofort rollen mehr Busse als zuvor

Die Lockerungen in vielen Bereichen des gesellschaftlichen Lebens gehen weiter, Schüler kehren schrittweise in die Schulen zurück. Seit  Montag ( 18.Mai) hat der Busbereich bei DSW21 noch einmal zugelegt: Mit Taktverdichtungen, Kapazitätserweiterungen und zusätzlichen Einsatzwagen werden rund 104 Prozent des Angebots vor der Corona-Pandemie erreicht. Damit soll es Fahrgästen möglich sein, Abstand zu halten. Aktuell fahren die Busse im gewohnten Fahrplan, ergänzt durch Verstärkungen im...

  • Dortmund-City
  • 18.05.20
Wirtschaft
Mehr Busse und Bahnen schickt DSW21 in Dortmund auf die Strecke und setzt auch auf eine flexible Verstärkung des Angebots, damit im öffentlichen  Nahverkehr Abstand gehalten werden kann.

DSW21 verstärkt Angebot in Dortmund ab dem 4. Mai flexibel
Mehr Busse und Bahnen unterwegs

Weiter optimieren will das Dortmunder Verkehrsunternehmen DSW21 diese Woche sein Angebot bei Bussen und Bahnen. Und zwar, wie der Vorstandsvorsitzende Guntram Pehlke betont, „völlig unabhängig davon, welche Beschlüsse die Bundes- und Landespolitik in den nächsten Tagen zu Lockerungen in der Corona-Pandemie fasst“. Schon zur teilweisen Wiederaufnahme des Schulunterrichts hatte DSW21 das Angebot aufgestockt.  Die großen Kapazitäten erlauben es den Fahrgästen im Regelfall, Abstand zu wahren....

  • Dortmund-City
  • 04.05.20
Wirtschaft
 Corona-Maßnahmen bisher effektiv: Der Krankenstand der DSW 21  liegt erfreulicherweise nicht höher als im Vergleichszeitraum 2019.

Dortmunder DSW21 honoriert „vorbildlichen Einsatz“ mit bis zu 500 Euro
Corona-Bonus für Beschäftigte

Die Bus- und Bahnfahrer*innen von DSW21 – Dortmunder Stadtwerke gehören zu den zahlreichen Berufsgruppen, die aufgrund der Corona-Pandemie unter schwierigen Rahmenbedingungen unverzichtbare Aufgaben übernehmen und aktuell eher mehr als weniger arbeiten. Der Vorstand der Dortmunder Stadtwerke hat daher nach Gesprächen mit dem Betriebsrat eine Bonuszahlung in Höhe von bis zu 500 Euro pro Mitarbeiter beschlossen. „Unsere Mannschaft zeigt hohen Einsatz, vorbildliches Engagement und eine...

  • Dortmund-City
  • 08.04.20
  •  1
Politik
Im Bild sind elf der 13 Kundenbetreuer/-innen sowie Manfred Kossack (Arbeitsdirektor und Vorstandsmitglied DSW21), Stephanie Abendroth (Bereichsleitung Service und Einnahmesicherung DSW21), Sabine Poschmann (Mitglied des Bundestages) und Frank Neukirchen-Füsers (Geschäftsführer JobCenter Dortmund, v.l.) zu sehen. Foto: schmitz Diese elf der 13 neuen Kundenbetreuer helfen beim Ein- und Aussteigen und zeigen Präsenz. Mit im Bild: Arbeitsdirektor und DSW21-Vorstandsmitglied Manfred Kossack, DSW21-Service-Bereichsleiterin Stephanie Abendroth, MdB Sabine Poschmann und JobCenter-Geschäftsführer Frank Neukirchen-Füsers.

Jobcenter fördert 13 Kundenbetreuer bei DSW21
Chancen im Berufsverkehr

Förderprogramme für Langzeitarbeitslose gab es immer wieder. Doch oft waren sie nur von kurzer Dauer, der bürokratische Aufwand hoch und die Inhalte immer anders. Die Große Koalition hat zu Jahresbeginn das Teilhabechancengesetz auf den Weg gebracht. Es soll Langzeitarbeitslose nachhaltig in Arbeit vermitteln und dauerhaft realistische Chancen auf dem Arbeitsmarkt ermöglichen. „Dieses Gesetz wurde explizit für Langzeitarbeitslose geschaffen, denen es besonders schwer fällt, den Weg zurück...

  • Dortmund-City
  • 06.09.19
Vereine + Ehrenamt
Mit internen Aktionen wie KFZ-Checks für Mitarbeiter haben die Auszubildenden von DEW und DSW 21 Geld für ihre Spende an das Therapeutisch-Pädagogische- Zentrum Villa Löwenherz gesammelt.

Azubis spenden für benachteiligte Kinder
Hilfe für Villa Löwenherz

Die Juniorenfirma Junge Energie21 von DSW21 und DEW21 hat 2.000 € an Hannah Bender (l.) und Karin Schmid- Lucioni (2.v.l.) für das Therapeutisch-Pädagogische Zentrum Villa Löwenherz übergeben. Den Großteil des Geldes haben die Auszubildenden bei internen Aktionen, wie KFZ-Checks für Mitarbeiter, gesammelt. Die Geschäftsführung rundete den Betrag auf. „Die Villa Löwenherz kümmert sich um Kinder, denen das Leben übel mitgespielt hat“, erklären Victoria Dziallach (3.v.r.), Rebecca Sassenberg...

  • Dortmund-City
  • 23.08.19
Politik
  2 Bilder

DSW21 macht Plus

Mit einem Gewinn von 21 Millionen konnte die DSW ihre Erwartungen für das letzte Jahr deutlich übertreffen. Zustande gekommen ist das gute Ergebnis über die Auflösung von Rückstellungen (u.a. für den Rechtsstreit des VRR mit der DB) in Höhe von 12,8 Millionen, die endgültige Abrechnungen von Leistungen im Ausbildungsverkehr für die Jahre 2001 – 2010 in Höhe von 4 Millionen. die Erstattung der Versicherungssteuer für die Jahre 2004 – 2010 in Höhe von 1,1 Millionen sowie...

  • Dortmund-City
  • 29.03.12
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.