Durchsuchungsmaßnahmen

Beiträge zum Thema Durchsuchungsmaßnahmen

Blaulicht
Ein 20-Jähriger wurde mit seinen beiden Komplizinnen am Ratinger Ostbahnhof festgenommen (Symbolbild).

Polizei verhaftet Trio am Ratinger Ostbahnhof
Randale und Einbruchsversuch

Erst randalierten sie in einer S-Bahn, dann versuchten sie, in einen Kiosk am Ratinger Ostbahnhof einzubrechen - glücklicherweise gelang es der Polizei, das Trio aus Düsseldorf, das in der Nacht zu Dienstag (31. März 2020) auffällig geworden war, festzunehmen. Der Tathergang: Gegen 1.45 Uhr informierte ein Mitarbeiter der Deutschen Bahn die Polizei über drei Randalierer in einer S-Bahn, die am Bahnhof Ratingen-Ost ausgestiegen waren. Der Zeuge hatte beobachtet, wie sich das Trio vom...

  • Ratingen
  • 31.03.20
Blaulicht
Wer Auskunft über die sichergestellten Gegenstände geben kann soll sich bei der Hagener Kriminalpolizei unter 02331-986-2066 melden.

Schmuck aufgefunden
Eigentümer gesucht: Polizei Hagen stellte Schmuckstücke, Schlüssel und Elektrogeräte sicher

Im Rahmen einer Durchsuchungsmaßnahme wurden durch das PP Hagen diverse Schmuckstücke, Schlüssel und Elektrogeräte sichergestellt. Die Ermittler suchen nun nach den Eigentümern und hoffen, die Gegenstände einzelnen Tatorten zuordnen zu können. Die Tatorte könnten auch im Kreisgebiet liegen. Fotos von den sichergestellten Gegenständen sind unter folgendem Link einzusehen: https://polizei.nrw/fahndungen (Im Filter Hagen auswählen). Hinweise nimmt die Hagener Kriminalpolizei unter...

  • Hagen
  • 17.12.19
Überregionales

Festnahmen nach Serie von Einbrüchen

Nach umfangreichen Ermittlungen einer Ermittlungskommission der Kriminalpolizei wurden vier Einbrecher auf frischer Tat in einen Landhandel in Dülmen durch Spezialeinsatzkräfte festgenommen. Bei den anschließenden Durchsuchungsmaßnahmen in Essen wurden vier weitere tatverdächtige Hehler und Mitglieder der Bande vorläufig festgenommen. Die beiden haupttatverdächtigen Hehler und die vier festgenommenen Einbrecher wurden  einem Haftrichter vorgeführt. Gegen alle sechs Personen wurde die...

  • Marl
  • 19.10.18
Überregionales
2 Bilder

AKTUELLE Ermittlungsergebnisse. Campingbus fährt in Menschenmenge in MÜNSTER- zwei Menschen sterben 8.4.2018 – 17:29 Uhr

Polizei und Staatsanwaltschaft ermitteln weiter mit Hochdruck, um die Hintergründe der schrecklichen Tat von Münster gestern Nachmittag zu klären. Mittlerweile steht fest, dass der 48-jährige Täter aus Münster über zwei weitere Wohnadressen in Dresden und Pirna verfügte. Die Wohnungen wurden von der Polizei durchsucht. Die Durchsuchungsmaßnahmen in Münster und die Auswertung der Ergebnisse dauern noch an. In der Wohnung in Münster fanden die Ermittler am heutigen Tag mehrere Gasflaschen sowie...

  • Marl
  • 08.04.18
Überregionales

Polizei durchsuchte Wohnhäuser im Rotlichtmilieu Marl

Im Rahmen von Ermittlungen im Rotlichtmilieu wurden heute ab 15:45 Uhr Wohnhäuser in Marl und Gladbeck durchsucht. Das Ordnungsamt Marl war beteiligt. Im Auftrag der Staatsanwaltschaft ermittelt die Bundespolizei derzeit gegen die Betreiber des Saunaclubs FKK van Goch. Sie stehen in dem Verdacht, eingeschleuste Ausländerinnen aus Nicht-EU-Ländern zur Prostitutionsausübung in ihrem Betrieb zu beschäftigen. Neben dem banden- und gewerbsmäßigen Einschleusen von Ausländern wird ihnen...

  • Marl
  • 15.06.16
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.