E Auto Mobilität

Beiträge zum Thema E Auto Mobilität

Politik
Der zertifizierte Baumkontrolleur des Kreises, Frank Kurat, (2.v.l) präsentiert Landrat Bodo Klimpel (l.) gemeinsam mit Peter Haumann (Fachbereichsleiter Umwelt, Verkehr, Geoinformation Planung und Wirtschaft) und Carsten Uhlenbrock (r., Fachdienstleiter Tiefbau) das neue E-Fahrzeug.

Bauhof des Kreises Recklinghausen bekommt erstes Elektro-Fahrzeug

Der Kreis Recklinghausen setzt zukünftig auf klimaneutrale Fahrzeuge und strukturiert dafür den Fuhrpark seines Bauhofes um. Mit einem Mercedes Vito hat nun ein erstes vollelektrisches Auto seinen Dienst aufgenommen.  Kreis setzt Maßnahmen des Vestischen Klimapakts um Das Fahrzeug wird zukünftig von einem Baumkontrolleur genutzt und schafft mit einer Akkuladung eine Reichweite von rund 130 Kilometern. "Der Kreis Recklinghausen ist der alleenreichste Kreis in Nordrhein-Westfalen. Für uns war es...

  • Marl
  • 25.03.21
WirtschaftAnzeige
Das Autohaus Borgmann (ehemals Opel Lüning) an der Glashütte hält die Škoda-Palette für die Kundschaft bereit. Kompetente Beratung, Möglichkeiten zur Finanzierung sowie der Werkstattbereich mit gutem Ruf runden das Angebot ab.
9 Bilder

Topmodelle an der Glashütte
Škoda Borgmann ist in Dorsten gut aufgestellt

Škoda präsentiert einen neuen Topdiesel für KODIAQ und SUPERB: Der Selbstzünder der EVOGeneration verfügt über 2,0 Liter Hubraum, leistet 147 kW (200 PS) und ist grundsätzlich an ein 7-Gang-Direktschaltgetriebe (DSG) gekoppelt. Er erfüllt die ab Januar 2021 geltende Abgasnorm Euro 6d-ISC-FCM (AP). Der 2,0 TDI 147 kW (200 PS) für den KODIAQ ist immer mit Allradantrieb kombiniert. Beim SUPERB können sich Kunden zwischen Front- und 4x4- Antrieb entscheiden. Die Variante mit Frontantrieb folgt für...

  • Dorsten
  • 13.10.20
Reisen + Entdecken
Studie ein Traum
6 Bilder

Erste Eindrücke aus Tokio
Jetzt möchte ich auch ein E Auto !

Erste Eindrücke aus Tokio Jetzt möchte ich auch ein E Auto ! Zugegeben ich konnte beruflich schon öfter ein E Auto fahren. Es fährt schön und gut. Ist aber nichts für mich solange es keine Tankstelle vor jeder Tür gibt. Für 10 Km fahrt muss man dann eine Stunde laden. Indiskutabel wie soll man eine Tour von Essen nach Dänemark oder München machen. Ich fahre lange Strecken, wann soll man ankommen. Dazu sind die Autos in Deutschland auch sehr spartanisch. Aber jetzt habe ich in Tokio bei Nissan...

  • Essen-Süd
  • 08.10.19
  • 1
Politik
Die Mitarbeitenden aus dem Haus der Kirche fahren zukünftig elektroangetrieben zu Presseterminen, Schulungen oder Baustellen. Fotos (2): Kirchenkreis Unna
2 Bilder

Mit dem E-Auto durch den Ev. Kirchenkreis Unna
Dienstwagen fährt mit Strom

„Wir laden e!“, so steht es auf der Tür des schwarzen Smart. Dahinter in grau die Buchstaben „in“. Wir laden ein, passend zum Motto des Evangelischen Kirchenkreises Unna. Nun aber funktioniert der Spruch auch in der Kurzform: Wir laden e!, denn der neue Dienstwagen für die Mitarbeitenden des Kirchenkreises Unna ist ein E-Auto. Die Ladestation befindet sich am Haus der Kirche und von dort werden zukünftig die Fahrten deutlich weniger klimaschädlich starten und enden. Auf der letzten Synode hat...

  • Kamen
  • 25.07.19
Politik
Mit der Kaufprämie lohnt sich vor allem ein kleines Elektroauto schnell. Foto: RUB

E-Mobilität lohnt sich!

Mit der am 18. Mai 2016 vom Bundeskabinett beschlossenen Kaufprämie von 4000 Euro für reine Elektroautos und 3000 Euro für Hybridfahrzeuge macht sich die Anschaffung schneller bezahlt. Die kleinsten E-Autos amortisieren sich auch bei geringer Nutzung mitunter schon nach dreieinhalb Jahren. Das ist das Ergebnis einer Auswertung durch Forscher der Ruhr-Universität Bochum. Bei größeren Autos dauert es länger; für Vielfahrer lohnt sich aber der Vergleich mit dem entsprechend gut ausgestatteten...

  • Bochum
  • 07.06.16
  • 1
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.