Edeka

Beiträge zum Thema Edeka

Wirtschaft
Edeka Rhein-Ruhr stellte der Bezirkspoltik die Planungen zur Modernisierung des Marktes in Buchholz vor. Im Bild v.l.n.r.: Mark Frings Edeka-Projektleiter Bau/Technik/Einrichtung), Dr. Sebastian Ritter (Bündnis 90/Die Grünen, 2. stellvertretender Bezirksbürgermeister im Stadtbezirk Süd), Dennis Gotthardt (Edeka-Gebietsleiter Expansion), Beate Lieske (SPD, Bezirksbürgermeisterin), Peter Griebeling (CDU-Ratsherr), Marcel Vieler (Edeka-Vertriebsleiter für die in Eigenregie geführten Edeka-Märkte) sowie Manfred Helten (CDU, 1. stellvertretender Bezirksbürgermeister).
Fotos: Terhorst
3 Bilder

Der Edeka-Markt in Buchholz wird für rund zehn Millionen Euro saniert, umgebaut und erweitert
Bald rollen die ersten Bagger an

„Das ist eine gute Nachricht für den Einkaufsstandort Buchholz und zugleich ein Signal für den gesamten Duisburger Süden.“ Mit diesem Satz bringt Bezirksbürgermeisterin Beate Lieske die Freude der Politik auf den Punkt, dass Edeka Rhein-Ruhr gut zehn Millionen Euro in den aufwendigen Umbau seiner Filiale an der Düsseldorfer Landstraße 107 in Buchholz investiert. Schmunzelnd und unwidersprochen ergänzt sie: „Die Filiale war ja schon etwas in die Jahre gekommen.“ Marcel Vieler, Verantwortlicher...

  • Duisburg
  • 18.07.20
Wirtschaft
Die Eichhörnchen-Mentalität vieler Menschen, in Zeiten der Corona-Krise all' das zu hamstern und zu horten, was die Regale hergeben, habe sich gelegt. Die Lage sei entspannter geworden, berichten Duisburgs Einzelhändler. Die Lagervorräte werden aufgestockt und die Lieferketten sind weiterhin stabil.
Foto: Ortmann
2 Bilder

Einkaufen in Zeiten von Corona erfordert Einsicht und Rücksicht – Emotionale Entspannung spürbar
Lieferketten bleiben weitgehend stabil

Das Kontaktverbot ist da, und es hat den Anschein, dass dadurch viele Menschen endlich vernünftiger geworden sind. Es werden Abstände eingehalten, und auch das laustarke Meckern, falls das eine oder andere Produkt nicht vorrätig ist, hat sich spürbar gelegt. Das ist der Eindruck der meisten Lebensmittelhändler in unserer Stadt. Die großen Handelsunternehmen halten ihre Lieferketten stabil. „Es hat noch keine Absagen oder Ausfälle bei den vorgesehenen Anlieferungen gegeben“, stellen etwa Sascha...

  • Duisburg
  • 24.03.20
  • 1
  • 1
Überregionales

als Fluchtweg bzw. NOTAUSGANG gekennzeichnet, so nicht!!

Ständig sind im örtlichen Lebensmitteldiscounter die ausgewiesenen Fluchttüren zugestellt. Mal ganz, anderes mal "nur teilweise " zugebaut, insgesamt gesehen... grob fahrlässig. Leider interessiert sich für diese Sicherheits- und Brandschutzmängel in dem Bereich, weder Personal noch Geschäftsführer mit dem notwendigen Ernst! Es wird schon nichts passieren!? >>> Mit der Einstellung wurde auch der Verkauf von Feuerwerkskörper unbeaufsichtigt neben dem Alkoholregal platziert. Wenn hier etwas...

  • Duisburg
  • 30.12.17
  • 5
  • 4
Ratgeber

Ist Friemersheim unterversorgt? Im Stadtteil sorgt man sich um die Lebensmittel-Märkte und streitet

Große Aufregung in Friemersheim: Wie es nach der Schließung des Edeka-Marktes auf der Kronprinzenstraße weitergehen soll, fragen sich unter anderem auch die Fraktionen. "Das urplötzliche Aus des Edeka-Markts Marktstraße/Kronprinzenstraße hat nicht nur die Bevölkerung, sondern auch die Verantwortlichen überrascht. Nunmehr stehen Friemersheim, das Dorf und die Eisenbahnsiedlung ohne Vollversorger da. Lediglich zwei Discounter sorgen für eine Grundversorgung der Bevölkerung", schreibt Ferdi...

  • Duisburg
  • 08.03.17
Überregionales
An den Spaten von links: Sören Link, Dr. Joachim K. Bonn als Vorsitzender des Vorstandes der Sparkasse, Carsten Tum als Baudezernent und Kevin Daniels vom Edeka Markt.
5 Bilder

Duisburg-Baerl kann aufatmen: Bauarbeiten für Lebensmittelmarkt starten im Dezember

1000 Quadratmeter Verkaufsfläche soll der Edeka-Markt haben und eine Bäckerei. Nebenan entsteht ein Geschäftshaus mit Reinigung, Friseur und einer Sparkassen-Filiale, die jetzt noch ihren Standort auf der Flingerstraße hat. Autofahrer können sich über 70 Parkplätze fürs bequeme Einkaufen freuen. Kevin Daniels wird Chef des Edeka-Marktes sein. Zusammen mit seinem Vater betreibt er schon eine Filiale in Orsoy. Er freut sich, dass er nächstes Jahr auch den Bürgern in Baerl eine gute...

  • Duisburg
  • 09.11.16
  • 1
  • 2
Politik
Die Mitarbeiter von Kaiser's Tengelmann auch in Mülheim können aufatmen.

Schlichtung erfolgreich: Arbeitsplätze bei Kaiser's Tengelmann bleiben erhalten

Die von Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD) und dem Vorsitzenden der Dienstleistungsgewerkschaft verdi, Frank Bsirske, eingeleitete Schlichtung zur Rettung der rund 15.000 Arbeitsplätze beim Einzelhandelsunternehmen Kaisers Tengelmann ist erfolgreich abgeschlossen worden. "15.000 Verkäuferinnen, Fleischer, Lagerarbeiter, Fahrer, Verwaltungsmitarbeiter und alle anderen Mitarbeiter von Kaisers Tengelmann können Weihnachten ohne Angst um ihren Arbeitsplatz feiern. Ich bin sehr froh,...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 31.10.16
  • 2
  • 3
Politik
Die Auseinandersetzung um den Verkauf der Tengelmann-Supermärkte geht in die nächste Runde.

Tengelmann-Verkauf gestoppt - Gericht gibt Eilantrag von Rewe statt

Die Richter am Oberlandesgericht Düsseldorf haben am Dienstag die Erlaubnis von Bundesminister Sigmar Gabriel zur Übernahme der Kaiser's Tengelmann-Supermärkte durch Edeka gestoppt. Nach der vorläufigen Prüfung im Eilverfahren beurteilen sie die Erlaubnis als rechtswidrig. Geklagt hatten die Mitbewerber Rewe und Markant, die selber an einer Übernahme der Tengelmann-Supermärkte interessiert sind. Da bis zu einer Entscheidung im Beschwerdeverfahren die Ministererlaubnis wirksam bleibt, haben die...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 12.07.16
  • 9
  • 1
Vereine + Ehrenamt
Besuch im Edekamarkt Römert, Meiderich
8 Bilder

Es lohnt sich, zu helfen

Weihbischof em. Franz Grave im Gespräch mit Jugendlichen der Duisburger Werkkiste Sie nutzen ihre Chance und benötigen doch dauerhafte Unterstützung und Solidarität: Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus den berufsvorbereitenden Lehrgängen und der Ausbildung in der Duisburger Werkkiste freuten sich über den Besuch von Weihbischof em. Franz Grave. Der langjährige Begleiter der Jugendberufshilfeeinrichtung hat sich kurz vor Weihnachten zusammen mit Abt Albert Dölken von der Abtei Hamborn und...

  • Duisburg
  • 18.12.13
  • 1
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.