EHC

Beiträge zum Thema EHC

Politik

Skandal bei European Homecare: CDU fragt nach

Zumindest außerhalb von Essen sind Teile der CDU aus ihrem Dämmerschlaf erwacht und befassen sich intensiver mit dem Essener Asyl-Discounter. Nicht der örtliche CDU-Sozialdezernent oder der CDU-Oberbürgermeister, sondern die CDU-Landtagsfraktion beschäftigt sich aufgrund des jüngsten Skandals mit den Missständen bei European Homecare. Wir fragen uns: Wann zieht endlich auch die Stadt Essen Konsequenzen? Erst vor wenigen Wochen wurde EHC mit der Betreuung von drei weiteren (bislang von der...

  • Essen-West
  • 18.11.16
Politik

Geschäftsmodell Asyl-Discounter?

Soziale Verantwortung zahlt sich aus Anlässlich der Kündigung von Betreuungsverträgen für 15 Asylunterkünfte in Essen erinnert Schöner Links an die Forderung nach verantwortungsvoll festgelegten Qualitätsstandards, besonders in psychosozialer Betreuung und medizinischer Versorgung von Geflüchteten in Essen. „Die Weichen für eine gelungene Integration in Essen werden mit der kompetenten und verantwortungsvollen Aufnahme und Unterbringung der Geflüchteten gestellt “ so Janina Herff. „Wer jetzt...

  • Essen-Süd
  • 13.07.16
Ratgeber
11 Bilder

Informationsveranstaltung zur Landesflüchtlingsunterkunft im ehemaligen Gesundheitsamt in Marl der Bezirksregierung Münster

In eine sachlichen und unaufgeregten Diskussion wurden die Fragen der Bürger beantwortet. Die Bezirksregierung Münster lud zu einer Info-Veranstaltung ein. Die Info-Veranstaltung für alle Nachbarn und interessierten Bürgerinnen und Bürger fand im Gemeindesaal der Kirchengemeinde St. Josef statt. Sie wurden von Pfarrer Heiner Innig begrüßt. Gesprächspartner waren Vize-Regierungspräsidentin Dorothee Feller, EHC-Regionalleiter Ingo Ochtrup und die Stadt Marl. Sie informierten die Bürger über den...

  • Marl
  • 31.03.16
  • 2
Politik
Eine Besichtigung der Unterkunft Opti-Park gemeinsam mit der Landtagsabgeordneten Monika Düker machte vor einigen Monaten deutlich, welche Verbesserungen der Betreiber "European Homecare" für die Menschen in dieser Einrichtung dringend noch umzusetzen hatte. Mit der künftigen Erstaufnahmeeinjrichtung Overhammshof in Fischlaken stellen sich aber ganz neue Anforderungen, die ohne gute Koordination mit der Bevölkerung im Stadtteil schlecht leistbar sind.
2 Bilder

Unverständnis für mangelnde Einbeziehung der Bevölkerung: Erstaufnahmeeinrichtung am Kutel- Gelände

Zur geplanten Erstaufnahmeeinrichtung des Landes für Flüchtlinge in Essen auf dem Kutel-Gelände stellt die Vorstandssprecherin und OB Kandidatin der GRÜNEN Gönül Eğlence klar: "Wichtig ist, dass die Kommunikation und Einbeziehung der Bevölkerung zu den Anforderungen an die Betreiber gehört. Diese werden Teil der Ausschreibung sein für die sich bspw. EHC erst bewerben muss. Es ist also Aufgabe der Stadt hier Initiativen wie "Werden hilft" mit einzubinden. Hilfsbereite Bürgergruppen nicht vor den...

  • Essen-Werden
  • 30.03.15
Sport
Mit einer starken Leistung konnte der Eishockeyclub Dortmund den Favoriten aus Duisburg im heimischen Eissportzentrum einen Punkt vor 357 Zuschauern abringen. Am Ende gewannen die Gäste 3:2. Sonntag tritt der EHC in Essen an.

EHC zeigt starke Leistung

Mit einer grandiosen kämpferischen Leistung konnte der EHC Dortmund am Donnerstagabend einen Punkt gegen den Favoriten aus Duisburg erringen. Die Duisburger gewannen zwar 3:2 n.V., der moralische Sieger des Abends hieß allerdings EHC Dortmund. Ob es die winterlichen Temperaturen oder die erwartete Niederlage war, die wiederum nur 347 Zuschauer in das Dortmunder Eisstadion lockten, darüber kann man nur spekulieren. Fakt ist, die daheimgebliebenen haben das vielleicht beste Heimspiel des EHC...

  • Dortmund-City
  • 25.01.13
Sport

EHC Dortmund setzt Serie fort

dortmund. Der EHC Dortmund ist das Team der Stunde in der Eishockey-Oberliga West. Auch der Krefelder EV, immerhin Tabellenfünfter, wurde deutlich mit 5:2 geschlagen. Während sich anscheinend tausende Dortmunder mit vollen Kaufhäusern und noch volleren Parkhäusern ärgern mussten, haben die anwesenden Zuschauer beim EHC Dortmund alles richtig gemacht. Sie sahen einen überzeugenden Sieg gegen die Krefelder Pinguine. Dabei waren die Gäste sogar als Favorit ins Rennen gegangen, belegten sie vor dem...

  • Dortmund-City
  • 04.12.12
Politik
Der Thekenbereich
5 Bilder

Cafe BERTA in der Nordstrasse ist endlich da

In freundlich warmen gelb-und Rottönen ist ist der große Raum gehalten. Auf den ersten Blick sieht es aus wie in einer normalen Kneipe. Tische, Stühle, ein Großbildfernseher, ein neuer Billardtisch und natürlich die Theke. An der schmalen Thekenseite steht eine alte, leider defekte Espressomaschine. Vergebens suche ich aber die Bierzapfhähne aus denen sonst der goldene Saft läuft. Plastikbecher, Aschenbecher aus Alu-Folie stehen in dem früheren Flaschen- und Gläserregal. An einigen Tischen...

  • Dortmund-City
  • 04.01.12
Politik
An sechs Tagen die Woche lädt ab mittags das neue Café Berta alle ein, die Bier und Wein trinken wollen.  Hier das Team: v.l.: Mitarbeiterin Viktoria Kuhl, Leiter Thomas Thanscheidt, und EHC-Bereichsleiter Jörn-Peter Hülter.
3 Bilder

Neuer Trink-Treff: Café Berta eröffnet

Warum auf dem Nordmarkt sitzen, wenn‘s im Café Berta warm und trocken ist. Das kostet nichts und jeder kann das, was er trinken will mitbringen. Am Montagmorgen öffnete nach langer politischer Diskusssion der Trinkraum erstmals in der ehemaligen Gaststätte „Gypsy“, Ecke Nord-/Heroldstraße 22 seine Türen. Wie schon die Erstaufnahmeeinrichtung für Flüchtlinge in Hacheney wird European Homecare (EHC) auch diese Einrichtung betreiben. „Die European Homecare GmbH (EHC) bietet Menschen in der...

  • Dortmund-City
  • 02.01.12
  • 8
Politik

"Selbsternannter Bürgermeister" vom Nordmarkt macht Stimmung gegen den sozialen Treff

"Meine Kumpels und Ich gehen bestimmt nicht dahin" Ohne wenn und aber kommt diese Ansage. Dabei weiß dieser Mensch garnicht, was ihn und seine Kumpels dort erwartet. Mit Sicherheit wird es kein Treffpunkt für Alkoholkranke Menschen. Es wird ein Treffpunkt für alle Menschen die hier wohnen und Leben. Jeder Mensch kann und darf ohne Bedenken in diesen "Treffpunkt" eintreten und sich niederlassen. Mit Bier oder ohne Bierflasche in der Hand. Es wird keine "Kneipe im gewöhnlichen Stil" sein. Niemand...

  • Dortmund-City
  • 22.11.11
  • 3
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.