Ehefrau

Beiträge zum Thema Ehefrau

Kultur
Martin Grünewald und Holger Schroer
9 Bilder

M. A.T. - Der Kredit - Aufführung vom 17.01.2019

M.A.T. (Mendener Amateur-Theater) Theater aus der Fabrik AfterWork-Theater Fröndenberger Str. 40, 58706 Menden Beginn: 19.30 Uhr 2-Mann-Stück Der Kredit von Jordi Galcera Der Filialleiter der Bank hat es sich gerade so richtig gemütlich gemacht in seinem Leben. Zufrieden blickt er auf ein hübsch eingerichtetes Dasein mit allem, was dazugehört: Frau, Haus, Kind und sicherer Job. Doch just in dem Moment, in dem er sich ein bisschen zu sehr in seinem Bürostuhl zurücklehnt, taucht...

  • Menden (Sauerland)
  • 17.01.19
  •  2
Blaulicht

Hiesfelder in U-Haft
Haftbefehl erlassen: Ehemann (50) aus Dinslaken soll seine Frau ermordet haben

Am Dienstag war ein 50-jähriger Dinslakener festgenommen worden, der verdächtigt wird, seine Frau (52) ermordet zu haben. Die Obduktion hatte eine "unnatürliche Todesursache" ergeben. Der zuständige Richter des Amtsgerichtes Dinslaken hat auf Antrag der Staatsanwaltschaft Duisburg nun Haftbefehl wegen Totschlags gegen den tatverdächtigen 50-jährigen Ehemann erlassen. Beamte führten den Mann aus Hiesfeld am Mittwoch, 16. Januar, einem Haftrichter vor, der ihm den Haftbefehl verkündete. Der...

  • Dinslaken
  • 17.01.19
Blaulicht

Verdacht eines Tötungsdeliktes
Festgenommen: 50-Jähriger Dinslakener wird verdächtigt, seine Frau ermordet zu haben

Die Staatsanwaltschaft und Polizei Duisburg geben eine gemeinsame Presseerklärung heraus: Weil er verdächtigt wird, seine Frau getötet zu haben, wurde jetzt ein 50-jähriger Dinslakener festgenommen. Eine unnatürliche Todesart stellte die Rechtsmedizin am Dienstagnachmittag, 15. Januar, bei einer 52-Jährigen aus Dinslaken fest. Der Ehemann (50) hatte am Sonntag, 13. Januar, gegen 9.10 Uhr seine Frau in der gemeinsamen Wohnung auf der Kurt-Schumacher-Straße tot aufgefunden und die Polizei...

  • Dinslaken
  • 16.01.19
Überregionales

63 – Jähriger pensionierter Polizeibeamter versuchte seine Ehefrau mit einem Schal zu Erdrosseln.

Gelsenkirchen. Am Donnerstag 02. April 2015 versuchte in Gelsenkirchen ein 63 – jähriger Pensionär mit einem Schal seine 63 – jährige Ehefrau in der Gemeinsamen Wohnung zu Erdrosseln. Nachdem er davon ausging, dass seine Ehefrau Tod sei, verließ er die Wohnung. Als die Nachbarn auf ein Stöhnen aufmerksam wurden, alarmierten sie die Feuerwehr. Nach Öffnen der Wohnungstür fanden sie die Seniorin bewusstlos vor. Zunächst ergaben sich keine Verdachtsmomente hinsichtlich einer...

  • Gelsenkirchen
  • 04.04.15
  •  3
Überregionales
Der Strahlemann beim Schützenfest in Drüpplingsen 2014.
3 Bilder

Jörg Elsner: "Ich trete zufrieden als Vorsitzender ab"

„Alles, was ich im Bürgerschützenverein erreichen wollte, habe ich im Bürgerschützenverein Drüpplingsen erreicht.“ Jörg Elsner, 1. Vorsitzender der Bürgerschützen, wird am Freitag, 6. Februar, auf der Jahreshauptversammlung ab 19.30 Uhr in der Schützenhalle nicht mehr kandidieren. „Das wissen die Schützen auch seit langem. Gespräche sind bereits geführt worden, wer mein Nachfolger werden könnte.“ Schützenverein war immer seine Heimat Dem gebürtigen Drüpplingser ist aber wichtig zu...

  • Iserlohn
  • 31.01.15
Überregionales
Diesen Auszug hat die Kollegin im Internet gefunden.

Lisas Welt: Veraltetes Handbuch für die gute Ehefrau

Da lässt man die Kollegin mal für ein paar Minuten allein und was macht die? Gräbt irgendwo tief in der digitalen Welt das „Handbuch für die gute Ehefrau“ aus. Erschienen: 13. Mai 1955 in der „Housekeeping monthly“ in England. Tenor: Die Frau soll nicht denken, sondern dienen. Ihrem Mann. Bedingungslos. „Hören Sie ihm zu. Lassen Sie ihn zuerst erzählen - und vergessen Sie nicht, dass seine Gesprächsthemen wichtiger sind als Ihre“ oder „Machen Sie es ihm bequem. Schieben Sie ihm sein Kissen...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 25.01.13
  •  2
Überregionales

Mit dem Messer

Ein Briefzusteller hatte am Mittwochmorgen die Polizei informiert. Ein 39-jähriger Mendener war von seiner Ehefrau mit einem Messer attackiert worden und erlitt lebensgefährliche Verletzungen. Der Mann musste mit dem Helikopter in eine Spezialklinik in Dortmund geflogen werden. Die Täterin wurde von der Polizei vorläufig festgenommen. Die Kreispolizeibehörde konnte bis zum Nachmittag noch keine weiteren Angaben machen. Das Motiv lag zu diesem Zeitpunkt noch im Dunkeln.

  • Menden (Sauerland)
  • 16.05.12
Überregionales

Ein Bürgerreporter-Hingucker

Robin Cordt gehört zur Riege der Bürgerreporter, die unser Internetportal lokalkompass.de mit interessanten Bildern bestücken. Das Bild, das auch am 11. April auf der Titelseite des Iserlohner und Hemeraner STADTSPIEGEL platziert wurde, zeigt das Auge seiner Frau. Cordt schreibt der Redaktion: „Das Bild habe ich schon am 6. April 2008 geschossen - da ich damals mit der Makro-Fotografie angefangen habe. Und da ich die Augen so faszinierend finde, habe ich mir gedacht, dass ich das Auge...

  • Iserlohn
  • 11.04.12
Überregionales

Ehemann (76) gestand: Ich habe meine Frau (81) umgebracht

Am Montag, 9. Januar 2012, um 4:41 Uhr, meldete sich ein 76jähriger Mann aus Kleve bei der Rettungsleitstelle. Er teilte mit, dass er seine Ehefrau „umgebracht“ habe. Der Mann öffnete den Rettungskräften in Unterwäsche bekleidet die Haustüre des Einfamilienhauses. Im Schlafzimmer wurde die 81jährige Ehefrau tot aufgefunden. Sie lag auf dem Bett und wies eine Messerstichverletzung im Bereich der linken Brust auf. Ein großes Küchenmesser lag neben dem Doppelbett. Offensichtlich hatte der Mann...

  • Kleve
  • 09.01.12
Überregionales
Die Ermittler betreten den Tatort an der Dahlhauser Straße.
2 Bilder

Ehefrau in der Nacht mit neun Messerstichen umgebracht

In der Nacht zum12. Oktober meldete sich um 23.18 Uhr, der 50-jährige Jürgen W. bei der Einsatzleitstelle der Polizei in Bochum und erklärte, dass er soeben seine Ehefrau umgebracht habe. Die Einsatzkräfte der Polizei nahmen den Täter in seiner Wohnung in Eppendorf widerstandslos fest. Zur eigentlichen Todesursache werden erst nach der in Essen stattfindenden Obduktion nähere Angaben gemacht“, hieß es noch am Donnerstag. Zur Klärung der Tatumstände wurde eine Mordkommission unter der...

  • Wattenscheid
  • 13.10.11
Überregionales

Tatverdächtiger Ehemann nahm sich das Leben

Am 25. November wurde eine 50- jährige Mülheimerin von ihrem Ehemann im gemeinsamen Haus an der Parsevalstraße durch Hammerschläge schwer verletzt, sie schwebt noch immer in Lebensgefahr. Der 51-jährige Tatverdächtige, welcher selbst die Polizei informierte, wurde festgenommen und in die Justizvollzugsanstalt Duisburg- Hamborn gebracht. Am Sonntagmorgen wurde der Mülheimer leblos in seiner Zelle aufgefunden. Auch ein Notarzt konnte dem Mann nicht mehr helfen. Die Obduktion hat ergeben, dass...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 29.11.10
  •  2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.