ehemaliges Zechengelände

Beiträge zum Thema ehemaliges Zechengelände

Ratgeber
Auf rund 300.000 Quadratmetern Bruttofläche soll er bis zu 300 Arbeitsplätze bieten.

Industriepark Große Heide
Bürgerinformation im Gemeinschaftshaus Wulfen

Die ehemalige Zechenfläche in Wulfen wird zum Industriepark Große Heide entwickelt. Nachdem die RAG Montan Immobilien GmbH und die Stadt Dorsten im Dezember des vergangenen Jahres einen städtebaulichen Vertrag unterzeichnet haben, liegt nun die Planung für die Ausgestaltung des Areals vor. Diese wird allen interessierten Bürgerinnen und Bürgern vorgestellt in einer Informationsveranstaltung am Mittwoch, 6. November, um 18 Uhr im Gemeinschaftshaus Wulfen. „Die dort entstehenden  Grundstücke...

  • Dorsten
  • 25.10.19
Überregionales
Beim Ortstermin (v.l.n.r.): Hendrik Berndsen, Aufsichtsratsvorsitzender Projektgesellschaft Minister Stein, Aufsichtsratsmitglied Anke Kopkow, Dirk Grünhagen, Geschäftsführer Projektgesellschaft Minister Stein, Thomas Westphal, Geschäftsführer der Wirtschaftsförderung Dortmund, Markus Havelt (Soccerpark Westfalen) und Bernd Kruse, Geschäftsführer Projektgesellschaft Minister Stein.
Minister Stein).

Fußballgolf spielen auf Minister Stein in Eving

Auf rund 5,3 Hektar Fläche auf dem ehemaligen Zechengelände in Eving errichtet die Firma FG Concept GmbH aus dem pfälzischen Dirmstein derzeit mit ihrem geschützten Marken-Label „Soccerpark“ die nunmehr achte Fußballgolf-Anlage in Deutschland. Der Aufsichtsrat der Projektgesellschaft Minister Stein überzeugte sich gestern (23.6.) nun persönlich vom Baufortschritt der neuen Anlage. Aufsichtsratsvorsitzender Hendrik Berndsen zeigte sich begeistert beim Rundgang: „Mit der Fußballgolf-Anlage...

  • Dortmund-Nord
  • 24.06.16
Politik
„Der Neubau der Kliniken ist unumgänglich, da in diesen Landgerichtsbezirken ein erheblicher Mangel an Unterbringungsplätzen besteht“, erklärte Ministerin Steffens in Düsseldorf.
2 Bilder

Forensische Klinik soll in Haltern an der Recklinghäuser Straße entstehen

In Haltern und Lünen sollen die für die Landgerichtsbezirke Essen und Dortmund erforderlichen neuen forensischen Kliniken entstehen. Die Neubauten für jeweils 150 psychisch kranke und suchtkranke Menschen, die infolge ihrer Krankheit straffällig geworden sind, sollen in Haltern auf dem ehemaligen Zechengelände „Haltern 1/2“ an der Recklinghäuser Straße (Landgerichtsbezirk Essen) und in Lünen auf der Brachfläche „Victoria I/II“ an der Zwolle-Allee (Landgerichtsbezirk Dortmund) errichtet werden....

  • Haltern
  • 16.10.13
  •  2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.