Ehrenamt

Beiträge zum Thema Ehrenamt

Vereine + Ehrenamt
Das Foto zeigt Doris Edelburg auf dem Hubsteiger beim Schmücken des großen Weihnachtsbaumes auf dem Markt in Hilden.

Schokolade für die ehrenamtliche Dekorateurin der Hildener Tannebäume
Liebevolles Geschenk

Stadtmarketing Hilden hat in diesem außergewöhnlichen Jahr die großen und kleinen Tannenbäume in der Innenstadt besonders üppig geschmückt. Die ehrenamtliche „Chefdekorateurin“ für die Tannenbäume war Doris Edelburg (74), die in mehrtägiger Arbeit rund 800 Kugeln alleine in den drei großen Bäumen aufgehängt hat. Beobachtet wurde sie dabei wohl von einem Vater mit seiner etwa fünfjährigen Tochter. Diese, so berichtete der Vater später, bat ihn zu Hause, der Dame, die die Weihnachtsbäume in der...

  • Hilden
  • 03.12.20
Vereine + Ehrenamt
Am Samstag, 5. Dezember, hat die Kleiderkammer von 10 bis 13 Uhr geöffnet. Auf dem Foto: Claudia Wüster, stellvertretenden Leitung der Kleiderkammer.

Verkaufsoffener Samstag in der Kleiderkammer des SKFM Hilden
Ehrenamt unter Pandemiebedingungen

 „Wir sind sehr glücklich darüber, dass die Kleiderkammer im Mai unter strengen Hygieneauflagen wieder öffnen konnte“, so die Leiterin der Kleiderkammer des SKFM Hilden, Mechthild Hendrikson. Die vielen ehrenamtlichen Helfer arbeiten seitdem unter vollkommen anderen Bedingungen als vor der Pandemie. Alle Teams wurden komplett neu zusammengestellt. Die strengen staatlichen Auflagen werden von Mitarbeitern, Kunden und Spendern sehr gut akzeptiert. „Es ist ein großartiges Team, das mit viel...

  • Hilden
  • 03.12.20
Ratgeber
Vereine und Ehrenamtlich können bei der Stadt entstandene Kosten geltend machen.

Antrag bis zum 3. Juli stellen
Stadt gibt Landesgelder an Ehrenamtliche weiter

Das Land NRW stellt den Kommunen und Landkreisen finanzielle Mittel zur Verfügung, um ehrenamtliche Aktivitäten für Menschen, die in Zeiten von Corona auf Hilfe angewiesen sind, zu unterstützen. Der Kreis Mettmann erhält insgesamt 25.000 Euro. Gemeinnützige Einrichtungen, Nachbarschaftsinitiativen und Vereine können Kosten, die sie beispielweise für das Nähen von Behelfsmasken oder für Fahrten im Rahmen der Einkaufshilfe hatten, erstattet bekommen. Das teilt die Stadt Hilden mit. Voraussetzung...

  • Hilden
  • 15.06.20
Vereine + Ehrenamt
Der Treffpunkt 50+ bietet Ideen, sich im Ruhestand aktiv zu betätigen.

Hildener Initiative „Treffpunkt 50+“ informiert
Aktiv Älter werden

Der "Treffpunkt 50+" will Menschen unterstützen und informieren. Die Mitglieder des Treffpunktes verstehen sich als Ideenbörse und Startpunkt für neue Initiativen von Menschen, die ihre Zeit anders und sinnvoll nutzen wollen. Der Treffpunkt hilft, die Ideen gemeinsam mit anderen umzusetzen. Der Marktplatz der Möglichkeiten am Mittwoch, 4. März, öffnet zwischen 17 bis 18 Uhr im Bürgerhaus, Raum 34, Mittelstraße 40, seine Pforten und ist Anlauf– und Kontaktstelle. Die Besucher bekommen einen...

  • Hilden
  • 01.03.20
Ratgeber
Dr. Stefanie Breuers und Resi Burghof (v.l.) freuen sich auf neue Interessierte.

Hildener „Treffpunkt 50+“bietet Infobörse
Neue Ideen für 2020

Der nächste TREFFpunkt 50+ „Marktplatz der Möglichkeiten“ findet am Mittwoch. 8. Januar. ab 17 Uhr im Bürgerhaus an der Mittelstraße 40 statt. Der Treff 50+ will Menschen unterstützen und informieren. Er versteht sich als Ideenbörse und Startpunkt für eigene Initiativen und hilft diese gemeinsam mit anderen umzusetzen. Marktplatz der Möglichkeiten ist Anlauf – und Kontaktstelle, man bekommt einen aktuellen Überblick über Initiativen in unserer Stadt, Verbindungen zu Einrichtungen werden...

  • Hilden
  • 01.01.20
Vereine + Ehrenamt
Mit einem kostenlosen Kurs können sich künftige Leihgroßeltern auf ihre Aufgabe vorbereiten.

Kostenfreie Qualifizierungskurse für Interessierte
Leihgroßeltern in Hilden gesucht

Obwohl es kaum noch Drei-Generationen-Haushalte gibt, verbindet Großeltern, Kinder und Enkelkinder eine große Solidarität: Omas und Opas kommen vorbei, wenn das Enkelkind krank ist oder die Kita geschlossen hat. Sie springen ein, damit Mama und Papa Job und Familie unter einen Hut bringen oder einfach mal wieder ausgehen können. „Sie tragen keine direkte Erziehungsverantwortung und haben mehr Zeit und Ruhe“, weiß Heike Cremerius von der AWO Hilden. „Deshalb stehen sie bei den Kleinen hoch im...

  • Hilden
  • 24.10.19
Politik
Die Allianz für Hilden wollte ein Zeichen setzen und das Engagement der Freiwilligen Feuerwehr würdigen.

Drei Jahreskarten für Freiwillige Feuerwehr
Allianz für Hilden spendet Eintrittskarten

Die Allianz für Hilden spendet aus ihren eigenen Mitteln Eintrittskarten für Hildener Bäder an den Förderverein der Freiwilligen Feuerwehr. Claus Munsch, Fraktionsvorsitzender der Wählergemeinschaft (Bild rechts), übergab drei Karten im Wert von je 100 Euro an den Geschäftsführer des Vereins, Walter Janeck. Die Übergabe der Karten ist die Reaktion der Allianz auf die Ablehnung ihres Antrages im Stadtrat. Dort hatten sie den kostenlosen Besuch der Freiwilligen Feuerwehrleute gefordert, um die...

  • Hilden
  • 05.07.19
Ratgeber
Dr. Stefanie Breuers und Resi Burghof (v.l.) vom Treffpunkt 50+ unterstützen Menschen, die sich ehrenamtlich engagieren oder ihre Freizeit sinnvoll nutzen wollen.

Ob Freizeit oder Ehrenamt, der Treffpunkt 50+ informiert
Aktiv älter werden in Hilden

Am Mittwoch, 3. Juli, 17 Uhr findet im Bürgerhaus, Raum 34, Mittelstraße 40, der nächste Treffpunkt 50+ statt. Die Arbeit ist getan, Zeit sich neu zu orientieren. Der Treffpunkt 50+ hilft freie Zeiträume zu nutzen und informiert über die Möglichkeiten: Soll es ein Ehrenamt sein oder Freizeitmöglichkeiten in Hilden? Der Treff will Menschen unterstützen und informieren. Er versteht sich als Ideenbörse und Startpunkt für eigene Initiativen und hilft diese gemeinsam mit anderen umzusetzen. Der...

  • Hilden
  • 30.06.19
Vereine + Ehrenamt
Wie man es im Ruhestand schafft, der Langeweile und Einsamkeit zu entkommen, sich neu zu orientieren, hierbei hilft der „Marktplatz der Möglichkeiten“.

Ob Ehrenamt oder Freizeit, der Treff 50+ zeigt die Möglichkeiten
Beschäftigung im Ruhestand

Der nächste Treffpunkt 50+ „Marktplatz der Möglichkeiten“ findet am Mittwoch, 5. Juni, 17 Uhr in Raum 34 des Bürgerhauses, Mittelstraße 40 statt. Ein Leben lang träumen wir vom wohlverdienten Ruhestand. Dann ist er da, und wir müssen lernen, ohne Kollegen, Pflichten und Visitenkarten auszukommen. Wie man es im Ruhestand schafft, der Langeweile und Einsamkeit zu entkommen, sich neu zu orientieren, hierbei hilft der „Marktplatz der Möglichkeiten“. Der Treffpunkt 50+ hilft freie Zeiträume zu...

  • Hilden
  • 23.05.19
Sport

Judo-Club Hilden 1951 e.V. radelt für die Umwelt
Der Judo-Club Hilden 1951 e.V. nimmt beim Stadtradeln teil

Der Judo-Club Hilden stellt dieses Jahr auch wieder ein Team auf das am Stadtradeln teilnimmt. Jeder kann mitmachen und dem Team des Judo-Club beitreten. Es ist eine gemeinsame Fahrradtour geplant. Der Termin dazu wird noch bekannt gegeben. Wir hoffen das wir der Umwelt damit einen gefallen tun sagt die 1.Vorsitzende des Vereins Sandra Wolski. Gleichzeitig ist es ja natürlich auch sportlich und gesund viele Wege mit dem Fahrrad zu fahren. Das findet sie gut und freut sich das auch Kinder und...

  • Hilden
  • 13.05.19
  • 1
Vereine + Ehrenamt

Leben nach dem Job
Hildener Treff 50+ will Menschen unterstützen und informieren

Der Hildener Treff 50+ will Menschen unterstützen und informieren. Er versteht sich als Ideenbörse. Der nächste Treff beginnt am Mittwoch, 9. Januar, um 17 Uhr im Bürgerhaus. Weitere Infos gibt es unter info@treff50plus-hilden.de oder unter Telefon (02103) 54687. Treffpunkt 50+ hilft, freie Zeiträume zu nutzen und informiert über Ehrenamt und Freizeitmöglichkeiten in Hilden. Zugleich ist er Startpunkt für eigene Initiativen und hilft diese mit anderen umzusetzen. Die Mitglieder der über zehn...

  • Hilden
  • 04.01.19
Vereine + Ehrenamt
Wolfgang Heiliger freut sich auf seine Zeit als Präsident beim Rotary Club Hilden Haan.

Wolfgang Heiliger ist neuer Präsident des Rotary Clubs

Pünktlich zur Jahresmitte erfolgte der Wechsel im Präsidentenamt des Rotary Club Hilden Haan. Auf Andreas Wrubel folgt Wolfgang Heiliger. Der gebürtige Hildener Steuerberater Wolfgang Heiliger, Partner der Steuerberatungsgesellschaft HRB & Partner, ist seit vielen Jahren ehrenamtlich bei Rotary engagiert. Er hat das Präsidentenamt von seinem engagierten Vorgänger Andreas Wrubel übernommen. Am Herzen liegt ihm insbesondere die nachhaltige familienfreundliche Entwicklung. Viele Projekte Ziel der...

  • Hilden
  • 09.07.18
  • 1
Ratgeber
Eine Börse, viele Ehrenamtliche: Am kommenden Samstag präsentieren Organisationen und Initiativen ihre Arbeit entlang der Mittelstraße. Unser Foto entstand auf der Ehrenamtsbörse 2016.

Lust auf Ehrenamt? Große Info-Börse am 23. Juni auf der Mittelstraße

Forscher haben herausgefunden: Menschen, die ehrenamtlich tätig sind, sind glücklicher und zufriedener. Zum Glück für Hilden, denn ohne Vereine und freiwillige Helfer wären viele Angebote und Projekte nicht möglich. Deshalb organisiert die Stadt alle zwei Jahre eine Ehrenamtsbörse. Am Samstag, 23. Juni, ist es zum siebten Mal so weit. Von 10 bis 14 Uhr präsentieren sich über 50 Organisationen und Initiativen entlang der Mittelstraße in der Innenstadt. Vielfältiges Engagement Auf der...

  • Hilden
  • 21.06.18
  • 1
Überregionales
Mit einem Frühstück bedankte sich Christa Cholewinski (r.) bei den Ehrenamtlichen.

Ein Frühstück als Dankeschön: Viele Ehrenamtliche unterstützen den Hildener Kinderschutzbund

Viele fleißige Hände sorgen dafür, dass Familien günstig gut erhaltene Kinderbekleidung beim Hildener Kinderschutzbund kaufen können. Der Erlös des "Offenen Kleiderschranks" fließt in die Arbeit des Kinderschutzbundes. Mit einem gemütlichen Frühstück bedankte sich Geschäftsführerin Christa Cholewinski bei den ehrenamtlichen Helfern. Die belegten Brötchen spendete zum zweiten Mal Frank Rösner, Präsident des Lions-Clubs. "Das ist eine tolle Unterstützung", freut sich Christa Cholewinski - zuvor...

  • Hilden
  • 25.05.18
Vereine + Ehrenamt
Kaffee- und Café-Fans gesucht: Auf viele Teilnehmer bei der nächsten EFI-Fortbildung hoffen Adelheid Reiners, Sabine Dreißigacker, Sabine Kussel-Schmitz, Heike Cremerius, und Marie Luise Barkhoff (v.l.n.r.).

Helfende Hände gesucht: Nächster "EFI-Kurs" ist auch für Berufstätige geeignet

Ehrenamtliche und ihr Engagement - ohne sie wären viele Angebote und Projekte in Hilden nicht denkbar. Wer sich für ehrenamtliche Arbeit interessiert oder seine Tätigkeit verändern möchte, für den bietet sich vorab die Teilnahme an der "EFI-Fortbildung" an. Aktuell suchen die Nachbarschaftszentren vor allem helfende Hände bei den sogenannten Lotsen und für die Sonntagscafés. "EFI" steht für "Erfahrungswissen für Initiativen". Die Fortbildung richtet sich an Hildener Bürger, die sich in...

  • Hilden
  • 10.04.18
  • 2
Überregionales
6 Bilder

Neue Notfallseelsorger/inn nehmen ihr ehrenamtliche Tätigkeit nach erfolgreicher Ausbildung auf.

Im gesamten Kreisgebiet Mettmann gewährleisten die drei evangelischen Kirchenkreise sowie das katholische Kreisdekanat die Notfallseelsorge an 365 Tagen an 24 Stunden.   Seelsorgerinnen und Seelsorger im Ehren- und im Hauptamt arbeiten zusammen und garantieren mit der Koordinatoren der Ökumenischen Notfallseelsorge Guido Boes und Jürgen Draht eine verlässliche Organisation für die Begleitung von Menschen in Extremsituationen. Am vergangenen Sonntag, 03.12.2017, wurden sechzehn neue...

  • Hilden
  • 05.12.17
  • 1
Überregionales
Bürgermeisterin Birgit Alkenings zeichnete Helmut und Ingetraud Stein, Karl Rubröder, Harald Sudmann und Helga Schmidt-Schlegel (v.l.) aus. Foto: Michael de Clerque

Dankeschön ans Ehrenamt

Etwa 14.000 Bürger engagieren sich in Hilden auf die eine oder andere Weise ehrenamtlich. Sie bringen Kindern das Schwimmen bei, löschen Feuer, verteilen Lebensmittel an Bedürftige, schlichten Streit oder schützen die Umwelt. Zu Ehren dieser Menschen findet seit 1996 alle zwei Jahre ein Abend statt, bei dem sich die Stadt stellvertretend bei einigen von ihnen persönlich bedankt. Folgende Bürger wurden dabei besonders geehrt: Ingetraud und Dr. Helmut Stein (Kultur, Stadtwappen- und...

  • Hilden
  • 21.11.17
  • 1
Ratgeber

Zur Zukunft des Lokalkompass – in eigener Sache

Liebe BürgerReporter, liebe Nutzer des Lokalkompass, ich denke, dass es an der der Zeit ist, sich grundsätzlich, persönlich und als verantwortlicher Verlagsvertreter zur Zukunft von unserer Nachrichten-Community lokalkompass.de zu äußern. Einige unserer BürgerReporter haben sich bei mir persönlich gemeldet und auch in Beiträgen versucht, ihre aktuelle Gemütslage zum Lokalkompass zu formulieren. Dies zeigt mir – und darüber freue ich mich sehr – wie stark Sie sich mit dem Portal verbunden fühlen...

  • Wesel
  • 14.06.17
  • 246
  • 63
Politik
Gemeinsamer Einsatz für Flüchtlinge: Gerda Faber-Dürrschmidt, Kerstin Gramminger, Resi Burghof, Monika Dittrich und Albert Hullen tauschen sich regelmäßig aus.

Verstärkung gesucht: Integrationshelfer helfen Flüchtlingen

Vier ehrenamtliche Helferinnen und ein Helfer lotsen seit Anfang des Jahres Geflüchtete durch den Behördendschungel: Sie helfen Familien und Alleinreisenden, wenn sie ein Girokonto eröffnen, sich bei der Krankenkasse anmelden oder Anträge beim Integration Point der Agentur für Arbeit stellen. Später stehen sie den Flüchtlingen auch in der Einarbeitungsphase beratend zur Seite und unterstützen damit die Arbeit des Integrations-Fonds Hilden. Der Bedarf ist groß. Deswegen sucht das Team jetzt...

  • Hilden
  • 10.03.17
Ratgeber

Info-Abend: Ehrenamtlich in der Seelsorge

Am Donnerstag, 28. Januar, informiert das Evangelische Seniorenbüro noch einmal über das Ausbildungskonzept „Ehrenamtlich in der Seelsorge“. Die Ausbildung beginnt im März 2016. Der Informationsabend findet in der Reformationskirche, Markt in Hilden Mitte, von 18 bis 19 Uhr statt. Die Mitarbeit Ehrenamtlicher in der Seelsorge ist unerlässlich. Es gibt viele Situationen, in denen Menschen eine besondere Zuwendung brauchen. Die zukünftigen ehrenamtlichen Seelsorger werden unter anderem in den...

  • Hilden
  • 26.01.16
Ratgeber
Flüchtlingshilfe kann auch einfach sehr einfach sein: von Mensch zu Mensch.
2 Bilder

"Thema des Monats" Flüchtlingshilfe: eine Lokalkompass-Leseauswahl

Ob Flucht oder Migration, Asylbewerber oder Refugees - diese Begriffe sind derzeit in der öffentlichen Diskussion sehr präsent. Auch auf lokalkompass.de spüren wir das Interesse. Deshalb lautete unser "Thema des Monats" im Dezember: Flüchtlingshilfe. Zunächst eine Klarstellung: "Thema des Monats" bedeutet nicht, dass wir im Januar hierüber nicht mehr sprechen werden. Terror, Krieg und Migration sind keine "Trends", die zum nächsten Monat wieder "out" sind. Im Gegenteil: diese Themen werden uns...

  • Düsseldorf
  • 30.12.15
  • 40
  • 24
LK-Gemeinschaft
Aus allen Perspektiven ausgiebig dokumentiert: die eifrigen Gesangsübungen der Lokalkompass-Community.
2 Bilder

Süßer die Stimmen nie klangen: unser Video vom Lokalkompass-Weihnachtslied

Zur Vorweihnachtszeit organisierten wir vom Community-Management dieses Jahr ein besonderes LK-Treffen und luden die Mitglieder von Lokalkompass ein ins Obergeschoss der Glühwein-Akademie auf dem Essener Weihnachtsmarkt. Dort wurde nicht nur fröhlich geschunkelt und geschäkert, nein: wir haben auch ein Video produziert, das hoffentlich allen eine Freude bereitet. Ich gebe zu, es war mein erstes Mal, dass ich als Weihnachtsmann verkleidet mit gefülltem Sack umherging - was für eine Erfahrung,...

  • Düsseldorf
  • 20.12.15
  • 64
  • 32
Ratgeber
Wenn das letzte Licht ausgeht: Darf man Menschen dabei helfen zu sterben?

Unser Thema des Monats: Sterbehilfe

Mit dem "Thema des Monats" wollen wir als Lokalkompass-Team inhaltliche Schwerpunkte und Impulse setzen. Ein einzelnes Thema soll von verschiedenen Seiten betrachtet, diskutiert und durchleuchtet werden. Selbstverständlich wollen wir dies mit Euch gemeinsam tun, und selbstverständlich wollen wir als Lokalkompass auch gerade bei schwierigen Themen Orientierung bieten. Unser Thema des Monats November: Sterbehilfe. Die Rechtslage von so genannten Sterbehilfevereinen ist ungeklärt, das Problem des...

  • Düsseldorf
  • 23.10.15
  • 11
  • 11
Ratgeber
BürgerReporter zu Gast in der Verlags-Geschäftsstelle: Rheinbote-Objektleiter Bernd ten Eicken empfängt die Teilnehmer der Foto-Safari.
3 Bilder

Ratgeber Fotorecht (Teil 9): Verlag und Bürger-Community arbeiten zusammen

In den vergangenen Wochen haben wir uns sehr ausführlich mit den diversen Fragen des Bild- und Urheberrecht befasst und dazu ausgetauscht. Das war sehr erkenntnisreich. Vielen Dank für Euer Interesse und Eure Fragen. Im letzten Teil unserer Ratgeber-Serie wollen wir noch einmal auf Verhältnis zwischen Verlag und Community zu sprechen kommen – aus rechtlicher Perspektive. Der Lokalkompass präsentiert sich als Community. Man kennt sich, man hilft sich: Darf ich als BürgerReporter für meine...

  • Düsseldorf
  • 05.09.15
  • 9
  • 13
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.