Ehrenamt

Beiträge zum Thema Ehrenamt

Vereine + Ehrenamt
Die Mitglieder der Initiativruppe zur Beiratsgründung v. links vordere Reihe: Sami Celik (TEV Ratingen), Nicole Jentzsch, Nicola Poßberg, Hannah Rennecke, Marion Höltermann, Manuela Holtum-Biesecker. Hintere Reihe: Helli-Brigitte Kuklick, Arno Gobbetto, Christine Quandt, Christina Hundeshagen und Karin Keune, EUTB Vibra.

Ratingen bekommt bald einen Behindertenbeirat
Behinderte beteiligen

Teilhabe ermöglichenDie Einrichtung eines Beirates für Menschen mit Behinderung hat der Stadtrat beschlossen. Durch die Beiratsgründung wird Menschen mit Behinderungen eine gleichberechtigte politische Teilhabe ermöglicht. Jetzt geht es an die Umsetzung. Ganz im Sinne der UN-Behindertenrechts-Konvention setzen Rat und Verwaltung dabei auf die Mitgestaltung von Menschen mit Behinderung von Anfang an. Erste Informationsveranstaltungen Diese informierten sich kürzlich über die politische...

  • Ratingen
  • 14.06.22
LK-Gemeinschaft
Pepper darf immer mit in den Urlaub nach Holland. Aber auch der kleine Pudelmix findet die Aktion Tiertauschbörse  tierisch gut. Foto: MM

Hilfe für alle Felle
Die Tiertauschbörse ist wieder zurück

Die Tiertauschbörse ist wieder zurück! Während in der Vergangenheit dieses Angebot nur für den Kreis Recklinghausen und Bottrop galt, soll diesmal unsere ganze Community von dieser Börse profitieren.  Bei unserer Aktion - das zeigen unsere Erfahrungen aus über 18 Jahren - melden sich auch immer gerne Menschen, die selbst kein Haustier haben, aber sich gerne befristet und ohne kommerzielle Interessen um einen Gast mit Fell und Federn kümmern würden. Die Tiertauschbörse bedeutet für urlaubsreife...

  • Essen
  • 13.06.22
  • 27
  • 6
Vereine + Ehrenamt
Die klassische Ehrenamtskarte, die in Ratingen im Jahr 2009 eingeführt wurde, erhält eine wertvolle Ergänzung: die Jubiläums-Ehrenamtskarte.

Dank und Anerkennung für Ehrenamtler
Jubiläums-Ehrenamtskarte NRW in Ratingen

Die klassische Ehrenamtskarte, die in Ratingen im Jahr 2009 eingeführt wurde, erhält eine wertvolle Ergänzung: die Jubiläums-Ehrenamtskarte. Kriterien für den Erhalt der Jubiläums-Ehrenamtskarte: Die Jubiläums-Ehrenamtskarte kann erhalten, wer sich seit mindestens 25 Jahren oder länger ehrenamtlich engagiert, bzw. engagiert hat. Die für den Erhalt der Jubiläums-Ehrenamtskarte erforderlichen 25 Jahre im Ehrenamt können sowohl in einer als auch in verschiedenen Organisationen geleistet worden...

  • Ratingen
  • 13.05.22
Vereine + Ehrenamt
Die Tafel in Ratingen verfügt über einen modernen Fuhrpark, der täglich voll ausgelastet ist.

Rund 130 Flüchtlinge sind neue "Kunden"
Tafel stockt Personal auf

Durch den Ukrainekrieg und den Ukraine-Geflüchteten ist der Kundenstamm der Ratinger Tafel deutlich größer geworden. Alleine für die Geflüchteten ist mittwochs eine gesonderte Ausgabe von Lebensmitteln oder Waren des täglichen Bedarfs eingerichtet worden. Zuletzt wurden dort etwa 130 Ukrainer gezählt. Die Tafel geht nach ihren Unterlagen davon aus, dass je Kunde rund. 2,4 Personen im dazugehörenden Gesamthaushalt versorgt werden. Einsammeln, was zu bekommen istDurch diese Mehrbelastung ist es...

  • Ratingen
  • 25.04.22
Vereine + Ehrenamt
Das Schiedsamt im Schiedsamtsbezirk III (Breitscheid/Lintorf) ist neu zu besetzen. Interessierte können sich beim Bürger- und Rechtsamt der Stadt Ratingen melden.

Bezirk Breitscheid/Lintorf zu besetzen
Neue Schiedsperson in Ratingen gesucht

Das Schiedsamt im Schiedsamtsbezirk III (Breitscheid/Lintorf) ist neu zu besetzen. Interessierte können sich beim Bürger- und Rechtsamt der Stadt Ratingen melden. Die Schiedsperson werden für eine fünfjährige Amtsperiode vom Rat der Stadt gewählt und anschließend durch die Leitung des Amtsgerichtes für dieses Ehrenamt vereidigt. Aufgabe der Schiedsperson ist es, Schlichtungsverfahren nach dem Schiedsamtsgesetz NRW durchzuführen. Sie wirkt damit auf die außergerichtliche Streitschlichtung in...

  • Ratingen
  • 22.04.22
Vereine + Ehrenamt
Die Lintorferin Ello Breitfeld vor dem Ratinga-Schild.
2 Bilder

Ello Breitfeld besucht "Ratinga School"
Auf den Spuren der Ratinger Kenia-Hilfe

Schon vor einigen Monaten hatte sich die Lintorferin Ello Breitfeld mit Irmel Hinssen und Doris Jacobs von der Kenia-Hilfe getroffen, weil sie sich für die Arbeit dieser Initiative interessierte. Dabei erfuhr sie vieles über die bisher durchgeführten Projekte mit dem aktuellen Schwerpunkt auf der Ratinga School und der Vermittlung von Patenschaften von kenianischen Kindern zum Besuch dieser Schule. Als jetzt eine befreundete Ärztin für sechs Wochen im Norden Mombasas eine ehrenamtliche...

  • Ratingen
  • 13.04.22
Vereine + Ehrenamt
Die Vorsitzende der Freiwilligenbörse Ratingen, Dorit Schäfer (von links), ihre Stellvertreterin Birgitt Klein und die Schatzmeisterin Pia Dorn blicken auf ein Jahr voller Herausforderungen zurück.

Freiwilligenbörse zeiht Bilanz
"Die Ratinger sind solidarisch"

Die Ratinger Freiwilligenbörse Ratingen blickt wegen der Coronakrise auf ein ungewöhnliches Jahr 2020 zurück. Dabei gab es durchaus erfreuliche Entwicklungen: „Die Ratinger sind solidarisch, viel Hilfe gab es von jungen Leuten, die sich zum Einkaufen gemeldet haben“, blickt die erste Vorsitzende Dorit Schäfer zurück. „Trotz der Einschränkungen kamen 74 neue Freiwillige hinzu. „Das hat uns positiv überrascht, freut sich die zweite Vorsitzende Birgit Klein. „Der Motivation ist es, etwas Gutes zu...

  • Ratingen
  • 13.07.21
Blaulicht
Aus dem Korb der Drehleiter übergibt der stellvertretende Amtsleiter der Feuerwehr Ratingen, David Marten, dem THW-Ortsbeauftragten Gerhard Gärtner das Geschenk zum 50-jährigen Jubiläum.
3 Bilder

Feuerwehr Ratingen gratuliert dem Ortsverband des Technischen Hilfswerkes zum Jubiläum
50 Jahre THW Ratingen

Der Ratinger Ortsverband des Technischen Hilfswerkes wurde am 8. Juli 1971 gegründet. Seit fünf Jahrzehnten engagieren sich Frauen und Männer ehrenamtlich, ob an Einsatzstellen im Inland oder im Ausland, für Menschen in Not. Grund genug für eine Abordnung der Feuerwehr Ratingen dem Ortsverband einen Überraschungsbesuch abzustatten und ein Geschenk zu übergeben. Ortsbeauftragter Gerhard Gärtner freute sich sichtlich über die gelungene Überraschung. Das Geschenk beinhaltet auch eine gemeinsame...

  • Ratingen
  • 09.07.21
Vereine + Ehrenamt
Termine rund ums Ehrenamt 2021 in Ratingen.
2 Bilder

Die 16. Woche des bürgerschaftlichen Engagements in Ratingen beginnt am 10. September 2021
Ehrenamt in Ratingen: Organisatoren rufen zum Mitmachen auf

Die 16. Woche des bürgerschaftlichen Engagements in Ratingen beginnt am 10. September dieses Jahres. Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren. "Da sich die Inzidenzzahlen für unseren Bereich positiv entwickeln, gehen wir davon aus, dass wir alle geplanten Veranstaltungen in Präsenz durchführen können.", heißt es seitens der Organisatoren, die zum mitmachen aufrufen: "Machen Sie mit – melden Sie sich an!" So natürlich auch die 16. Meile des Ehrenamtes am Samstag, 18. September, die wieder auf...

  • Ratingen
  • 14.06.21
Kultur
Der DUS Nachbarschaftspreis richtet sich an eingetragene Vereine aus den Städten Düsseldorf, Duisburg, Essen, Heiligenhaus, Kaarst, Krefeld, Meerbusch, Moers, Mülheim, Neuss, Ratingen, Tönisvorst und Willich

Flughafen Düsseldorf verschiebt DUS Nachbarschaftspreis 2020 in den Herbst
Auch weitere Einrichtungen aus Ruhrgebietsstädten können sich bewerben

Durch die Corona-Pandemie erlebt unsere Gesellschaft derzeit massive Einschnitte im beruflichen und privaten Leben. Umso mehr möchte der Flughafen Düsseldorf an seinem Vorhaben festhalten, das Ehrenamt und die Vereinsarbeit im Umfeld des Airports auch in diesem Jahr auszuzeichnen: Der mit insgesamt 13.500 Euro dotierte DUS Nachbarschaftspreis wird, wie geplant, auch im Jahr 2020 verliehen. Gleichzeitig ist sich der Flughafen bewusst, dass viele Vereine derzeit nach Wegen suchen, mit den für sie...

  • Düsseldorf
  • 20.04.20
Vereine + Ehrenamt
Genau ein Jahr dient der Lotsenpunkt jetzt als Anlaufstelle für Jedermann. Das Bild zeigt Pfarrer Daniel Schilling, die SkF-Vorsitzende Natalie Rebs und Caritas-Vorstand Michael Esser bei der Eröffnung an der Turmstraße 9.

Neue Anlaufstelle in Ratingen
Lotsenpunkt feiert ersten Geburtstag

Mit vielen Gästen feierte der Lotsenpunkt Ratingen am gestrigen Donnerstag seinen ersten Geburtstag in der Turmstraße 9. Das Gemeinschaftsprojekt dient sowohl als Anlaufstelle für Bürger, die in Schwierigkeiten strecken, als auch für Menschen, die einfach jemanden zum reden suchen. Das erste Jahr zeigt: Die Macher haben den Nerv der Menschen voll getroffen. Obwohl es einige Startschwierigkeiten gab, hat sich der Lotsenpunkt mittlerweile voll in die Ratinger Gesellschaft integriert. "Dass es am...

  • Ratingen
  • 11.10.19
Vereine + Ehrenamt
Wer hat Lust, demnächst das Team der Ratinger Tafel zu verstärken?

Tafel sucht Ehrenamtler
Waren fahren für Bedürftige

Die Ratinger Tafel sucht ehrenamtliche Fahrer und Beifahrer für die Abholung von Waren: Auf ihren Touren mit dem Kühltransporter sammeln die Ehrenamtler von montags bis samstags Lebensmittel bei Spendern ein. Sie starten morgens zwischen 7.30 und 9 Uhr und fahren dann Supermärkte, Bäckereien und andere Spendern an. Frischer Kaffee für fleißige Helfer Die dort bereitgestellten Waren werden in das Kühlfahrzeug verladen und die Helfer liefern diese dann später im Tafelladen wieder ab. Die Touren...

  • Ratingen
  • 07.08.19
Vereine + Ehrenamt

Die Ratinger Tafel benötigt Helfer
Ehrenamtliche Fahrer gesucht

Ratingen. Die Ratinger Tafel e.V. sucht ehrenamtliche Fahrer und Beifahrer für die Abholung von Waren: Auf den Kühltransporter-Touren sammeln Ehrenamtler werktäglich die Lebensmittel bei Spendern ein. Interessenten starten morgens zwischen 7.30 und 9 Uhr und fahren eine Reihe von Supermärkten, Bäckereien und andere Spendern an. Die dort bereitgestellten Waren werden in das Kühlfahrzeug verladen und die Helfer liefern diese in unserem Tafelladen ab. Die Touren sind in aller Regel gegen 13 Uhr...

  • Ratingen
  • 17.07.19
Politik
Claudia Sproedt, Monika Buer und Manfred Buer bekamen die Ehrungen von Landrat Thomas Hendele (2. v. l.) überreicht (v. l. n. r.).

Ehre, wem Ehre gebührt
Drei Ratinger erhalten Verdienstorden

Gleich drei Ratinger wurden mit Verdienstorden der Bundesrepublik Deutschland ausgezeichnet. Neben Claudia Sproedt, die für ihr jahrzehntelanges Engagement im sozialen Bereich das Verdienstkreuz am Bande erhielt, wurde auch das Ehepaar Buer für ihr langjähriges Engagement im kulturellen Bereich gewürdigt. So erhielt Monika Buer die Verdienstmedaille und Manfred Buer das Verdienstkreuz am Bande. Das Ehepaar dürfte den Ratingern vor allem durch das Jahrbuch "Die Quecke" ein Begriff sein. Von 1992...

  • Ratingen
  • 27.06.19
Vereine + Ehrenamt
In der festlich dekorierten und farbenfroh illuminierten Stadthalle eröffnete das städtische Percussion Ensemble Schlagfertig das bunte Programm.
4 Bilder

Staatssekretärin Andrea Milz war unter den 400 Gästen in der Stadthalle
Beim Neujahrsempfang des Bürgermeisters stand das Ehrenamt im Rampenlicht

„Ohne die Ehrenamtler würde unser Gemeinwesen den Bach runtergehen. Und wir hätten auch nicht mehr die Gesellschaft, die wir wollen.“ Für diese Aussage beim Neujahrsempfang des Bürgermeisters erntete Andrea Milz den größten Applaus. Die Staatssekretärin für Sport und Ehrenamt brachte damit nicht nur die Unverzichtbarkeit bürgerschaftlichen Engagements auf den Punkt, sondern sie erklärte auch, warum der Gastgeber das „Ehrenamt in Ratingen“ zum Thema des Abends erkoren hatte. Über 450 Vereine...

  • Ratingen
  • 23.01.19
Ratgeber

Ratinger Hospizbewegung informiert über ihre Arbeit

Am Samstag, 13. Oktober, ist Welthospiztag. Unter dem zentralen Motto „Weil du wichtig bist!“ informiert die Hospizbewegung Ratingen deshalb an diesem Tag von 10 bis 14 Uhr über ihre Arbeit und wirbt für ehrenamtliches Engagement. Alle Bürger sind eingeladen, ihren Infostand in der Bechemer Straße 1 zu besuchen. Schwerstkranken und sterbenden Menschen die letzte Zeit ihres Lebens ihren Vorstellungen entsprechend zu gestalten - dafür steht seit 23 Jahren die Hospizbewegung Ratingen. Seit den...

  • Ratingen
  • 11.10.18
Politik

„Wie für Ratingen gemacht“: FDP beantragt „Heimatpreis“ für Ehrenamtler

Die Ratinger Liberalen möchten ehrenamtliches Engagement in Ratingen noch stärker als bisher würdigen. Dabei kommt ihnen ein neues Förderprogramm der Landesregierung entgegen. Mit dem Programm würden sogenannte „Heimatpreise“ gefördert, erklärt die Ratinger FDP-Vorsitzende Dr. Tina Pannes. Ein solcher Preis sei „für Ratingen wie gemacht“. „Wir sind zu Recht stolz auf den guten Zusammenhalt in der Stadtgesellschaft“, ergänzt Hannelore Hanning. Und die FDP-Fraktionsvorsitzende betont: „Die...

  • Ratingen
  • 05.10.18
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.