Ehrenamtliche

Beiträge zum Thema Ehrenamtliche

Vereine + Ehrenamt
Carmen Sondermann und Dr. Christoph Urban denken jetzt schon daran, was zu tun ist, damit auch der Danktag im nächsten Jahr gut ankommt und den Engagierten wieder schöne Stunden geboten werden können.
Foto: Katja Hüther
2 Bilder

Danktag Ehrenamt in Duisburg
"Dank für die Zeit und Dank fürs Tragen helfen"

Wegen Corona musste die gute Tradition, den Ehrenamtlichen der Diakonie mit einem Fest ein dickes Dankeschön zu sagen, schon zwei Mal ausfallen. Jetzt war es aber wieder soweit und im Meidericher Gemeindezentrum kamen Menschen zusammen, die sonst zum Beispiel Seniorinnen und Senioren Smartphonekurse geben oder in der Bahnhofsmission anderen die Tische decken. Dr. Christoph Urban war als Superintendent des Evangelischen Kirchenkreises zum ersten Mal bei einem Duisburger Danktag Ehrenamt mit...

  • Duisburg
  • 10.05.22
LK-Gemeinschaft
In der Kraftzentrale des Landschaftspark Nord in Meiderich wird eine weitere provisorische Flüchtlingsunterkunft errichtet.

Keine Veranstaltungen bis Mai
Errichtung der Kraftzentrale am Landschaftspark Nord

In der Kraftzentrale im Landschaftspark Nord wird zurzeit eine weitere Flüchtlingsunterkunft vorbereitet. Über 100 Ehrenamtliche Einsatzkräfte bereiten dort alles für die Aufnahme von über 650 Geflüchteten vor. Durch das große Engagement der Ehrenamtler, wird diese Mammutaufgabe im Laufe des Abends beendet sein. Im weiteren Verlauf werden durch die Freiwillige Feuerwehr und das THW die Geflüchteten vor Ort betreut und versorgt. Die geplanten Veranstaltungen in der Kraftzentrale müssen vorerst...

  • Duisburg
  • 14.03.22
  • 1
Vereine + Ehrenamt
Die Ehrenamtlichen Uschi (l.) und Susi packen Pakete für den Online-Versand der Tiertafel Gelsenkirchen.
3 Bilder

Hundefutter für ganz Deutschland
Seit Corona ist die Tiertafel Gelsenkirchen bundesweit aktiv

Schon lange unterstützt die Tiertafel Gelsenkirchen Hunde- und Katzenbesitzer nicht nur in Gelsenkirchen. Seit Beginn der Coronapandemie packen die Ehrenamtlichen Pakete mit Futter und Spielzeug für Tierhalter in ganz Deutschland. Monatlich gehen mehrere Hundert Pakete von der Neumarktgasse aus auf die Reise. Von Vera Demuth Erst Ende 2018 wurde die Tiertafel eröffnet. Doch seitdem hat sich die Nachfrage rasant entwickelt. „Als wir aufgemacht haben, dachten wir an vielleicht 50 Kunden“,...

  • Gelsenkirchen
  • 05.03.22
Blaulicht
Die Feuerwehr der Stadt rüstet sich für das zweite Sturmtief innerhalb von zwei Tagen.

Sturmtief über Duisburg
Feuerwehr bereitet sich auf eine Vielzahl von Einsätzen vor

Aufgrund des Sturmtiefs "Zynep" bereitetet sich vorsorglich die Feuerwehr Duisburg auf eine Vielzahl von Einsätzen vor. Die Gerätehäuser der Freiwilligen Feuerwehr wurden zusätzlich durch die ehrenamtlichen Helfer besetzt. Bis jetzt kam es zu 25 unwetterbedingten Einsätzen. Es handelte sich dabei um kleinere Einsätze wie lose Bauteile oder abgebrochene Äste. Aktuell sind Kräfte unter anderem auf der Dachsstrasse in Wanheimerort zu umgestürzten Überseecontainern im Einsatz, die nach der ersten...

  • Duisburg
  • 18.02.22
  • 1
Vereine + Ehrenamt
v. l. Michael Schniederjan (Stadt Haltern), BM Andreas Stegemann, Hetty Himmelmann, Norbert Hoffmann, Marlies Stevermür, Siegfried Lindemann, Gottfried Gronemeyer, Hans Kirschbaum, Marianne Mathäa, Karl Seine, Otto. K. Rohde
8 Bilder

Der SBR-Vorstand lädt zum Ehemaligen-Essen
Spät, aber herzlich: Verabschiedung der ehemaligen SBR-Mitglieder in Haltern am See

Der aktuelle Seniorenbeirat (SBR) ist fast ein Jahr im Amt, da werden die ehemaligen SBR-Mitglieder im Rahmen eines Abendessens vom Bürgermeister und dem amtierenden Vorstand endlich offiziell verabschiedet. Die vielfältigen und wechselnden Corona-Einschränkungen für ein Treffen waren ausschlaggebend für die Verzögerung, die sich ja auch in der praktischen Arbeit des SBR bis heute stark bemerkbar machen. Jürgen Chmielek, Vorsitzender des aktuellen Seniorenbeirats (SBR), begrüßte die Gäste im...

  • Haltern
  • 01.02.22
LK-Gemeinschaft
Orgelmusik nach Wunsch erklingt bei der Reformierten Kirche in der Wermingser Straße.

Reformierte Kirche lädt zur Krippe ein
Orgelmusik nach Wunsch

Iserlohn. Am Samstag, 18. Dezember, spielt Kirchenmusikdirektor Hanns-Peter Springer von 11 bis 12 Uhr an der Orgel der Reformierten Kirche Weihnachtslieder auf besondere Art. Das Auditorium ruft dem Musiker das gewünschte Lied nach oben und der Klangvirtuose setzt den Wunsch sogleich musikalisch um. Im vorigen Jahr erklangen unter anderem selten gespielte, die Erinnerungen weckende „Perlen der Musik“.   Die Aktiven der Reformierten Kirche laden ein zum Verweilen in der Stille der Kirche...

  • Iserlohn
  • 14.12.21
Vereine + Ehrenamt
 Jürgen Draht, Pfarrer und Koordinator der Ökumenischen Notfallseelsorge, geht nach rund 25 Jahren zum Ende dieses Jahres in den Ruhestand.

Ökumenische Notfallseelsorge im Kreis Mettmann
Wechsel der Koordinatoren

Jürgen Draht, Pfarrer und Koordinator der Ökumenischen Notfallseelsorge im Kreis Mettmann, geht nach rund 25 Jahren zum 31. Dezember dieses Jahres in den Ruhestand. Geboren in Duisburg und in Düsseldorf aufgewachsen studierte Draht Theologie in Bochum und Bonn. Nach erfolgreichem Abschluss des Studiums begann er seine berufliche Laufbahn als Pfarrer 1996 in der Kirchengemeinde Ratingen. Flughafen-Brandkatastrophe Der Ausschlag für eine Tätigkeit in der Notfallseelsorge war die Begegnung mit der...

  • Velbert
  • 10.12.21
Vereine + Ehrenamt
10 Bilder

Bürgerbus Haltern am See – Aktuelles aus November
Vier Jahre Bürgerbus in Haltern am See – Winterfest – 3G-Regel im ÖPNV

Im vergangenen Monat wurden 617 Fahrgäste befördert. Am Samstag, 4. November 2017, ging der Bürgerbus um 09:08 Uhr auf seine Jungfernfahrt. 32 ehrenamtliche Fahrer*innen waren startklar. Vier spannende Jahre waren die Folge. Bis zum Ende der letzten Tour am Mittwoch, dem 3. November 2021, wurden in 9.439 Touren 28.339 Fahrgäste befördert. Am Morgen des 4. November 2021 ging der Bürgerbusbetrieb ins fünfte Jahr. Das Fahrpersonal ist mittlerweile auf 47 Frauen und Männer aufgestockt, die zu...

  • Haltern
  • 03.12.21
  • 1
Ratgeber
Die Kita-Kinder informierten sich über das nachhaltige Projekt der Caritas in Kooperation mit dem Projekt LebensWert.

Kita-Kinder kochen gegen Lebensmittelverschwendung
„Das ist doch noch gut!“

Zum diesjährigen Welttag der Armen am 14. November hat das Bündnis „Gemeinsam solidarisch“ die Challenge „LERNT! voneinander“ ausgerufen. Unterschiedliche Gruppen sollen dabei ihr Wissen austauschen und sich gegenseitig bereichern. Andrea Ludwig, Caritas-Mitarbeiterin im Bereich Quartier & Pastoraler Raum, war sofort zu einer nachhaltigen Aktion inspiriert, und wandte sich für eine Kooperation an das Projekt LebensWert. So entstand die Idee, Kita-Kindern die Vermeidung von...

  • Duisburg
  • 12.11.21
Ratgeber
Ehrenamtliche des Hospizdienstes möchten zuhören und die Lebensgeschichte der Menschen erfahren. Foto: LK-Archiv

Dinslaken: Hospizdienst lädt zu Gesprächen ein
Einfach nur zuhören

In vielen Städten laufen schon Projekte, wo Menschen ins Gespräch kommen. Auch der Ambulante Paritätische Hospizdienst in Dinslaken erkennt den Bedarf und möchte ab Freitag, 5. November, jeden Freitag von 9.30 bis 12 Uhr Zeit für Gespräche anbieten. Ehrenamtliche des Hospizdienstes möchten zuhören und die Lebensgeschichte der Menschen erfahren, hören, was sie bewegt, wie sie sich fühlen, erfahren, was ihnen fehlt oder auch womit sie im Leben beschenkt worden sind. Egal, was die Menschen auf dem...

  • Dinslaken
  • 29.10.21
Vereine + Ehrenamt
Im Bereich des jungen Ehrenamtes wurde Björn Kiehle vom BSV Grün-Weiß Wesel-Flüren e.V. ausgezeichnet.
4 Bilder

Ehrenamtler im Oktober
Engagement in Sportvereinen der Stadt Wesel geehrt

Im Oktober zeichnet der KSB Wesel eine Person im jungen Ehrenamt sowie im Ehrenamt mit dem Preis „Ehrenamtler des Monats“ aus. In diesem Monat werden die ehrenamtlich engagierten Personen aus Sportvereinen der Stadt Wesel geehrt und vorgestellt. Am 4. Oktober wurden die Preise am Reitplatz des RV St. Hubertus Obrighoven e.V. Corona-konform vom Vorsitzenden des KSB Wesel, Gustav Hensel übergeben. Ebenfalls anwesend waren Hans-Peter Abeck (erster Vorsitzender RVO Wesel), Kristin Maiwald (RVO...

  • Wesel
  • 06.10.21
Vereine + Ehrenamt
Der neue Vorstand der Hamborner Hospizbewegung blickt realistisch-optimistisch nach vorne. Zu sehen sind von rechts nach links Helmut Maul, Bernd Keller, Ellen Reimann, Gudrun Schürger-Müller, Lydia Hable und Waltraud Baus. Auf dem Foto fehlt Wilhelm Oesterschmidt.
2 Bilder

Hospizbewegung Hamborn blickt voller Tatendrang in die Zukunft
Ellen Reimann folgt auf Gerhard Kölven

Bei der Hospizbewegung Duisburg-Hamborn e.V. hat ein neuer Zeitabschnitt begonnen. Nach Rückblicken auf die Corona-Einschränkungen wurde in die Zukunft geschaut. Zudem haben die Mitglieder personell die Weichen neu gestellt. Nach intensiver Vorstandsarbeit wurden jetzt Gerhard Kölven und Barbara Kuhler in der Mitgliederversammlung verabschiedet. Schon seit vielen Jahren hatte Gerhard Kölven sich immer wieder im Vorstand engagiert, bevor er 2015 den Vorsitz bei der Hospizbewegung Hamborn...

  • Duisburg
  • 24.09.21
LK-Gemeinschaft
Gerhard Kölven, Vorsitzender der Hospizbewegung Duisburg-Hamborn e.V., und Geschäftsführerin Andrea Braun-Falco, würden sich über weitere ehrenamtliche Mitarbeiter freuen.
Foto: Reiner Terhorst

Informationsabend bei der Hospizbewegung Duisburg-Hamborn e.V.
Schwerkranken Menschen helfen

Um Interessierte auf eine ehrenamtliche Mitarbeit in der häuslichen Begleitung schwerkranker und sterbender Menschen und ihrer Angehörigen vorzubereiten, bietet die Hospizbewegung Hamborn jedes Jahr einen Vorbereitungskurs an. Der nächste Kurs beginnt im September 2021 und dauert bis Anfang April 2021. Die Hospizbewegung lädt alle an diesem 23. Vorbereitungskurs Interessierten zu einem Informationsabend ein. Dieser findet am Mittwoch, 14. Juli. 19 Uhr, in den Räumen der Hospizbewegung „An der...

  • Duisburg
  • 10.07.21
Vereine + Ehrenamt
Das Café Schließfach sucht ehrenamtliche Helferinnen.

Ehrenamtliche Helferinnen gesucht
Café Schließfach braucht Unterstützung

Das Café Schließfach sucht zwei neue ehrenamtliche Helferinnen, die das Team montags in der Zeit von 10.30 bis 15 Uhr tatkräftig unterstützen möchten. Gesucht werden Frauen mit Lebenserfahrung (gerne 50+ Jahre), die fest im Leben stehen und eine aufgeschlossene Haltung gegenüber Menschen mit besonderen sozialen Schwierigkeiten mitbringen. Zudem sollten die ehrenamtlichen Helferinnen Spaß am Kochen haben. Das Café Schließfach ist ein niedrigschwelliges Aufenthaltsangebot in Trägerschaft on...

  • Essen-Süd
  • 05.07.21
  • 1
  • 1
Vereine + Ehrenamt
4 Bilder

Bürgerbus Haltern am See e.V. informiert – Aktuelles aus Monat Juni 2021
25.000ster Fahrgast – erstes Fahrermeeting seit langer Zeit – Fahrerabschied

Mit Spannung wurde am 2. Juni der 25.000ste Fahrgast als eine/r von 643 im Juni erwartet. Aber wo und wann steigt er oder sie ein? Oskar Krüger sitzt am Steuer und Hans Kirschbaum wartet mit gezückter Kamera auf den entscheidenden Moment. Und endlich sehen wir schon von weitem eine Dame an der Haltestelle „REWE Ihr kaufpark“ stehen. Sie will einsteigen, wird aber gebeten, noch ein wenig zu warten. Erika Steffen war total überrascht, als sie erfährt, der Jubiläumsfahrgast zu sein. Sie war eine...

  • Haltern
  • 02.07.21
  • 1
Ratgeber
Kathrin Im Winkel arbeitet ehrenamtlich im Hospizdienst.

Start für Ehrenamtliche im Ambulanten Erwachsenen Hospizdienst Dunkelbunt in Dortmund
Engagiert ins Praktikum

„Ich freue mich auf alles, was jetzt kommt!“ Kathrin Im Winkel ist eine der ersten Ehrenamtlichen, die im Ambulanten Erwachsenen Hospizdienst Dunkelbunt ins Praktikum startet. Ihr Einsatzort: der Seniorenwohnpark Burgholz an der Eberstraße. Eine bunt gemischte Gästeschar erwartet Kathrin Im Winkel an der Eberstraße und genau das macht für sie den Reiz aus: „Ich lebe selbst in der Nordstadt und mag die Vielseitigkeit dieses bunt gemixten Viertels.“ Ihr gefällt die familiäre Atmosphäre im...

  • Dortmund-Ost
  • 24.06.21
Vereine + Ehrenamt
Dr. Markus Bruckhaus-Walter impft die Mitarbeiter der Pfadfinder Theresa Andrzejewski und Julian Rengshausen. In seiner Herner Hausarztpraxis wurden rund 70 Ehrenamtliche geimpft. Mit der Zweitimpfung noch vor den Sommerferien soll die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen in den Ferien ermöglicht werden.
2 Bilder

Corona-Schutzimpfung für rund 70 Ehrenamtliche in der Kinder- und Jugendarbeit Herne
Stadtjugendring Herne dankt Arzt / Arbeit mit Kindern und Jugendlichen in Sommerferien möglich

Der Stadtjugendring Herne hatte in der Jugendhilfeausschusssitzung Ende Mai Alarm geschlagen. „In den anstehenden Ferien müssen dringend Angebote für Kinder und Jugendliche in den Offenen Jugendeinrichtungen und den Jugendverbänden stattfinden“, betonte Friedhelm Libuschewski, Vorsitzender des SJR. „Dafür müssen aber die Haupt- und ehrenamtlich Mitarbeitenden den entsprechenden Impfschutz haben, damit sie ohne Einschränkungen mit Kindern und Jugendlichen arbeiten können.“ Auf die...

  • Herne
  • 17.06.21
Kultur
 Ein Ausflug ins Restaurant, Fußballspiele im Stadion oder eine Kutschfahrt: Im Bodelschwingh-Haus haben die Bewohner aufgeschrieben, was sie sich wünschen, die Karten an Ballons befestigt und gemeinsam steigen lassen.

Ev. Johanneswerk startet „Augenblick“-Projekt im Bodelschwingh-Haus
Für mehr Nähe und Gemeinschaft

Im Bodelschwingh-Haus ist ein neues Projekt gestartet. Los ging es mit einer Wunschaktion. Das Ev. Johanneswerks, der diakonische Träger des Hauses, möchte mit dem „Augenblick“-Projekt auf die Wichtigkeit sozialer Nähe und Gemeinschaft hinweisen. „Eine Fahrt mit einer Pferdekutsche wäre toll“, überlegt eine Bewohnerin laut, während ihr Sitznachbar darauf setzt, bald mit jemandem Pommes essen gehen zu können. Ein junger Mann hofft indes, dass ein Polizist sich dazu bereit erklärt, ihm zu zeigen,...

  • Essen-Borbeck
  • 11.05.21
LK-Gemeinschaft
Corona macht erfinderisch. Andrea Braun-Falco und Gerhard Kölven gehen deshalb gemeinsam neue Wege und nutzen mit allen Haupt- und Ehrenamtlichen verstärkt das Internet, ohne die persönliche Trauerbegleitung zu vernachlässigen.
Foto: Reiner Terhorst
2 Bilder

Charity-Lesung unterstützt die Arbeit der Hamborner Hospizbewegung
Mit der Trauer leben lernen

Corona hat vieles verändert, doch die Arbeit der Hospizbewegung Duisburg-Hamborn e.V. geht unermüdlich weiter, und die Haupt- und Ehrenamtlichen begleiten nach wie vor viele Menschen im gesamten Stadtgebiet an ihrem Lebensende. „Auch die Hinterbliebenen brauchen in diesen einsamen Zeiten noch mehr einfühlsame Zuwendung als zuvor“, berichtet Geschäftsführerin Andrea Braun-Falco. Beerdigungen finden nur im kleinsten Kreis statt. Aufmunternde und tröstende Kontakte sind aufgrund der...

  • Duisburg
  • 18.03.21
Vereine + Ehrenamt
Das Foto zeigt (v.l.n.r.)
Oberbürgermeister Thomas Eiskirch (Schirmherr Bochumer Ehrenamtsagentur), Uwe van der Lely (Geschäftsführer bea e.V.), Gisbert Schlotzhauer (1. Vors. bea e.V.), 

Ehrenamt
Ab dem 22. Februar unterstützen wir ältere Menschen mit ehrenamtlichen Imp-Pat*innen bei der Impfung.

Wir suchen deshalb ab sofort Ehrenamtliche (sog. Impf-Pat*innen), die Menschen helfen, die geimpft werden möchten. Und zwar bei der Terminfindung, bei der Fahrt und dem Gang zum Impfzentrum und bei der Nachbetreuung. Wer sich als Impf-Pat*in meldet, bekommt als Auslagenersatz noch 15 € von uns ausgezahlt. Bis zu drei Personen dürfen auf diesem Weg begleitet und unterstützt werden. Wer Unterstützung bei der Impfung benötigt oder wer sich ehrenamtlich engagieren möchte, kann die...

  • Bochum
  • 19.02.21
LK-Gemeinschaft
Helfen bei Fragen: Burak Güner (l.) und Samer Kheyo (r.), Mitarbeiter des Programms Komm-an NRW im Kreis Wesel. ^Foto: Kreis Wesel

Förderanträge können bis 7. März gestellt werden
187.000 Euro für integrative Maßnahmen

Das Kommunale Integrationszentrum (KI) des Kreises Wesel beabsichtigt, im Rahmen des Programms „KOMM-AN NRW“ im Jahr 2021 erneut eine Fördersumme von rund 187.000 Euro zur Unterstützung bedarfsorientierter Maßnahmen vor Ort zu akquirieren. Die Fördermittel werden in diesem Jahr vorbehaltlich eines Zuwendungsbescheides an das KI Kreis Wesel durch die Bezirksregierung Arnsberg ausgeschrieben. Anträge auf Zuwendungen können bis zum 7. März 2021 beim KI Kreis Wesel gestellt werden....

  • Dinslaken
  • 17.02.21
Vereine + Ehrenamt

SKFM Monheim
SKFM sucht ehrenamtliche Helfer für kleinere Reparaturarbeiten

Für Menschen in sozialen Schwierigkeiten ist es manchmal ein Problem, kleinere Reparaturarbeiten selbst durchzuführen. Sei es, dass Löcher gebohrt werden müssten, Türen gerichtet, Regale anzubringen sind oder, oder. Vielfach haben sie hierzu auch nicht das nötige Werkzeug oder das entsprechende Geschick. Viele kennen auch niemanden, der ihnen helfen könnte. Und schon gar nicht haben sie das Geld, um einen Handwerker damit zu beauftragen. Aus diesem Grund sucht der SKFM Monheim am Rhein e.V....

  • Monheim am Rhein
  • 15.02.21
LK-Gemeinschaft
Pfarrer Stefan Korn dankt für das ehrenamtliche Engagement.
Foto: www.ekadu.de

Duisburg-Duissern - Sehnsucht nach den Ehrenamtlichen und dem Gemeindeleben
"Wish you were here"

Vor einem Jahr genossen auf Einladung der evangelischen Gemeinde Ehrenamtliche in der Notkirche Duisburg-Duissern einen schönen Nachmittag bei gutem Essen und lustigem Programm. Das Dank-Treffen vor Ort und das Schlemmen kann es jetzt nicht geben und wird im nächsten Jahr nachgeholt, den humorvollen Teil aber schicken Pfarrer Stefan Korn und Hauptamtliche des Duisserner Bezirks den Ehrenamtlichen per Videogruß nach Hause. In dem Video, das auf dem Youtube-Kanal „Lutherkirche Alt-Duisburg“ zu...

  • Duisburg
  • 06.02.21
  • 2
  • 1
Vereine + Ehrenamt
Der Koordinations-Ausschuss der Gindericher Vereine sucht den Ehrenpreisträger des Jahres 2020. Vorschläge aus der Bevölkerung sind erwünscht. Einzige Voraussetzung: Die Vorgeschlagenen haben sich um den Ort Ginderich verdient gemacht.

Aufruf des Koordinations-Ausschusses der Gindericher Vereine / Offizielle Verleihung des Ehrenpreises 2019 verschoben
Ehrenpreisträger in Ginderich für das Jahr 2020 gesucht

Der Koordinations-Ausschuss der Gindericher Vereine sucht den Ehrenpreisträger des Jahres 2020, wie es bereits seit vielen Jahren Tradition ist. Hierbei sind Vorschläge aus der Bevölkerung erwünscht, welche sich auf Einzelpersonen, Gruppen oder Vereine beziehen können. Einzige Voraussetzung für alle Vorschläge ist, dass sich die Vorgeschlagenen um den Ort Ginderich verdient gemacht haben. Der Ehrenpreis ist dabei mit einem Preisgeld versehen, das von der Niederrheinischen Sparkasse (NISPA)...

  • Wesel
  • 29.01.21
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.