ehrenamtliches Engagement

Beiträge zum Thema ehrenamtliches Engagement

Vereine + Ehrenamt

Ehemalige zeigen Herz

Die Gesellschaft ehemaliger Gesamtschülerinnen und Gesamtschüler setzt sich seit 1999 für die Förderung von Projekten der Gesamtschule Scharnhorst ein. Im Rahmen der offiziellen Woche des bürgerschaftlichen Engagements ist unser Verein der Ehemaligen dieses Jahr Spendenpartner von dm-drogerie markt in Dortmund-Scharnhorst und lädt vom 14. bis 22. September ein, Herz zu zeigen. Millionen Menschen in Deutschland nehmen sich täglich Zeit, um sich innerhalb der Gesellschaft zu engagieren. Mike...

  • Dortmund-Nord
  • 13.09.18
Überregionales
Kathrin Bröker, Karola Jaschewski und Karl Salmen, der ab August die Ehrenamts-Sprechstunde in Scharnhorst übernimmt, stellten vor Ort den geplanten ersten Dortmunder Ehrenamts-Spaziergang vor.
7 Bilder

Premiere in Scharnhorst: FreiwilligenAgentur will beim Ehrenamts-Spaziergang vielfältige Möglichkeiten zum Engagement vorstellen

"Die Idee ist es, den Interessierten vier ganz unterschiedliche Aufgabenbereiche vorzustellen. Bereiche wie Umwelt und Natur, Sport, Soziales, von Jung bis Alt stehen auf dem Routenplan", so Kathrin Bröker von der FreiwilligenAgentur Dortmund.Erstmals geht der Verein zur Förderung der freiwilligen Tätigkeit in Dortmund, der bereits regelmäßig an jedem ersten Mittwoch im Monat von 13 bis 15 Uhr eine Sprechstunde vor Ort im Städtischen Seniorenbegegnungszentrum Scharnhorst abhält, neue Wege und...

  • Dortmund-Nord
  • 20.06.18
Ratgeber
Die Telefonseelsorge in Dortmund sucht neue ehrenamtliche Mitarbeiter.

Wer hilft am Telefon?

Die Telefonseelsorge hört zu und bietet emotionale Unterstützung an. Wer an dieser Arbeit teilhaben will, kann sich jetzt über die Möglichkeit einer ehrenamtlichen Mitarbeit informieren. Für die neue Ausbildungsgruppe, die im Lauf des Jahres beginnt, sucht die Telefonseelsorge ehrenamtliche Mitarbeiter. Es sind noch einige Plätze frei. Die Ausbildung montags von 17 bis 20.30 Uhr bietet 150 Ausbildungsstunden (über ein Jahr verteilt). Einfühlungsvermögen, eine gute Selbstwahrnehmung und...

  • Dortmund-City
  • 05.02.18
Politik

Hoffmann zu Gast im Hoesch Museum – Ehrenamt stärken, Industriekultur pflegen

Vergangenen Donnerstag besuchte der Dortmunder Bundestagsabgeordnete Thorsten Hoffmann die ehrenamtlichen Mitarbeiter im Hoesch Museum. Er betont die wichtige Bedeutung dieses und anderer Ehrenämter und sichert Ihnen Unterstützung zu. Hoffmann: „Die Arbeit der Ehrenamtlichen im Hoesch Museum ist sehr wichtig für eine Stadt, die durch Industrie geprägt ist, und verdient Unterstützung. Ein tolles und spannendes Museum, das Industriegeschichte lebendig werden lässt. Wir haben hier eine...

  • Dortmund-City
  • 01.08.16
LK-Gemeinschaft

Dortmund Classic Days / Oldtimer Treffen / Schloss Westhusen

Für dieses Oldtimer-Treffen für Auto und Motorräder werden noch ehrenamtliche Helferinnen und Helfer gesucht, die den Veranstalter bei der Einweisung der Fahrzeuge, bei Durchfahrtskontrollen, etc., unterstützen. Wer Interesse hat, meldet sich bei dem Organisator Herrn Walla unter: Tel.0231-838483 Mail: info@dortmund-classic-days.de

  • Dortmund-West
  • 31.05.15
Überregionales

Dortmund Classic Days 7 Oldtimer Treffen / Schloss Westhusen

Für dieses Oldtimer-Treffen für Auto und Motorräder werden noch ehrenamtliche Helferinnen und Helfer gesucht, die den Veranstalter bei der Einweisung der Fahrzeuge, bei Durchfahrtskontrollen, etc., unterstützen. Wer Interesse hat, meldet sich bei dem Organisator Herrn Walla unter: Tel.0231-838483 Mail: info@dortmund-classic-days.de

  • Dortmund-West
  • 31.05.15
Kultur

Oldtimer Treffen-Dortmund Classic Days -Schloss Westhusen

Für dieses Oldtimer-Treffen für Auto und Motorräder werden noch ehrenamtliche Helferinnen und Helfer gesucht, die den Veranstalter bei der Einweisung der Fahrzeuge, bei Durchfahrtskontrollen, etc., unterstützen. Wer Interesse hat, meldet sich bei dem Organisator Herrn Walla unter: Tel.0231-838483 Mail: info@dortmund-classic-days.de

  • Dortmund-West
  • 31.05.15
Ratgeber
Beruflich ist Markus Pajonk in der freien Wirtschaft unterwegs. Ehrenamtlich packte er handfest mit an, bei der Initiative „Essen packt an“. Freiwillig.

Frage der Woche: welches Ehrenamt müssen deutsche Staatsbürger annehmen?

Laut unserer großen Community-Umfrage im Januar habt Ihr großes Interesse daran, über die verschiedenen Aspekte des Ehrenamts zu diskutieren. Dem wollen wir gerne gerecht werden. Die erste Frage zum Thema Ehrenamt ist knifflig: gibt es ein Ehrenamt, das man annehmen muss? Hilfsbereitschaft und Engagement sind wichtige Community-Themen. Das verdeutlichen alleine die unzähligen Beiträge in unserem Portal zu den Stichworten Ehrenamt, ehrenamtliches Engagement und ehrenamtliche Mitarbeit. Natürlich...

  • 12.02.15
  • 125
  • 16
Vereine + Ehrenamt
Besuchsdienst-Koordinatorin Angela Nowotny im Gespräch mit Mitstreiterin Dortothea Theis und Seelsorgerin Silke Konieczny beim Empfang.
2 Bilder

Vielstimmiges Dankeschön für Helferinnen des Besuchsdienstes im "Knappi" in Brackel

Von einer gelegentlichen Abfuhr lassen sie sich nicht bremsen, für Menschen mit gesundheitlichen Belastungen haben sie immer ein aufmunterndes Wort. Die Akteurinnen des Besuchsdienstes Kontakt und Hilfe e.V. im Knappschaftskrankenhaus in Brackel haben das ein weiteres Jahr lang unter Beweis gestellt. Beim Neujahrsempfang gab es jetzt dafür ein vielstimmiges Dankeschön. In diesen Chor reihte sich ganz vorne Andreas Schlüter ein, Geschäftsführer des Klinikums Westfalen. Inzwischen habe man Wege...

  • Dortmund-Ost
  • 22.01.15
Überregionales
Neujahrsempfang für 280 Seniorenhelfer, die in Dortmund auch demenzkranke Ältere betreuen und bei Veranstaltungen in begegnungszentren helfen.

Dank an 280 Dortmunder Seniorenhelfer

Bei einem Empfang im Keuning-Haus dankte Reinhard Pohlmann, Leiter des Fachdienstes für Senioren der Stadt, 280 Ehrenamtlichen für ihren Einsatz für Ältere. Sie besuchen Senioren in Heimen, begleiten sie, kümmern sich um Alleinstehende, sind Gesprächspartner oder Begleitung auf dem Weg zum Arzt. Viele der Helfer sind Rentner und setzen ein Zeichen für Solidarität mit Einsamen und Hochbetagten.

  • Dortmund-City
  • 19.01.15
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.