ehrenamtliches Engagement

Beiträge zum Thema ehrenamtliches Engagement

Vereine + Ehrenamt

Kreis Wesel: Anerkennung fürs Ehrenamt
22.000 Euro Förderung

Frohe Botschaft in der Adventszeit: 22.000 Euro an Fördermitteln fließen im Rahmen des neuen NRW Landesprogramms „2.000 x 1.000 Euro“ an Ehrenamtliche Organisationen und Initiativen im Kreis Wesel. Die zivilgesellschaftlichen Organisationen und Initiativen konnten vom 1. Oktober bis zum 1. November 2021 einen Antrag auf Förderung stellen. Themenschwerpunkt der Förderung war das Thema „Gemeinschaft gestalten – engagierte Nachbarschaft leben“. Hohe BeteiligungInsgesamt hatte das Land NRW zwei...

  • Wesel
  • 03.12.21
Vereine + Ehrenamt
Auch dieses Jahr setzt die Landesregierung NRW das Programm KOMM-AN NRW fort. Es dient der Förderung der Partizipation und des ehrenamtlichen Engagements in der Integrationsarbeit für Flüchtlinge und Neuzugewanderte.

Landesprogramm KOMM-AN NRW: Anträge stellen bis zum 1. Juni 2020
Jetzt Fördermittel beim Kommunalen Integrationszentrum Kreis Wesel beantragen

Das Kommunale Integrationszentrum (KI) des Kreises Wesel hat im Rahmen des Programms „KOMM-AN NRW“ eine Fördersumme von rund 187.000 Euro akquirieren können. Anträge auf Zuwendungen können bis zum 1. Juni 2020 beim KI Kreis Wesel gestellt werden. Antragsberechtigte Antragsberechtigt sind kreisangehörige Städte und Gemeinden sowie gemeinnützige Akteure, die sich für Ehrenamt, Selbsthilfe und Partizipation in der Integration von Geflüchteten und Neuzugewanderten engagieren. Mit der Fördersumme...

  • Wesel
  • 28.04.20
Vereine + Ehrenamt
7 Bilder

Ehrenamtler des Kreissportbundes Wesel wurden ausgezeichnet
Das war spitze!

Feier zur Auszeichnung der Ehrenamtler Vor wenigen Tagen wurden knapp 30 Aktive in Schermbeck für ihr ehrenamtliches Engagement im Sport ausgezeichnet. Schermbecks Bürgermeister Mike Rexforth verlieh gemeinsam mit dem Vertreter der Volksbank, Wolfgang Lensing, und dem Vorsitzenden des Kreissportbundes Wesel, Gustav Hensel, Urkunden und Geschenke. Ehrenamt hat Lob verdient Gustav Hensel lobte in seiner Rede deutlich den unermüdlichen Einsatz der bürgerlichen Ehrenamtler und brachte dafür seine...

  • Schermbeck
  • 05.03.20
  • 1
Vereine + Ehrenamt
Fördermittel (Symbolfoto):
Die Landesregierung NRW führt auch in diesem Jahr das bewährte Programm KOMM-AN NRW zur Förderung der Partizipation und des ehrenamtlichen Engagements in der Integrationsarbeit für Flüchtlinge und Neuzugewanderte fort.

Rund um das Landesprogramm KOMM-AN NRW: Donnerstag, 30. Januar 2020, 14 Uhr Förderschule am Ring in Wesel
Kommunale Integrationszentrum Kreis Wesel informiert über Fördermöglichkeiten

Die Landesregierung NRW führt auch in diesem Jahr das bewährte Programm KOMM-AN NRW zur Förderung der Partizipation und des ehrenamtlichen Engagements in der Integrationsarbeit für Flüchtlinge und Neuzugewanderte fort. Damit kann der Kreis Wesel auch weiterhin die kreisangehörigen Kommunen und gemeinnützige Träger unterstützen, indem er eine Beteiligung an den landesseitigen Fördermöglichkeiten gewährleistet. Programm-Ziel und Info-Veranstaltung Ziel des Programms ist die Verbesserung der...

  • Wesel
  • 21.01.20
Vereine + Ehrenamt
"Rock am See" - ein Dankeschön für junge Ehrenamtler.

Junge Ehrenamtler dürfen im Xantener Adventure-Park erst einmal "in den Seilen hängen"
Open-Air-Konzert: "Rock am See"

Xanten. Die Stadt Xanten richtet erstmal ein Open-Air-Konzert für Xantener im Alter von 16 bis 20 Jahren aus. Am Freitag, 20. September, sind besonders Aktive im Ehrenamt zum Klettern ab 18 Uhr im Hochseilgarten am Strohweg eingeladen. "Der Parcours im Adventurepark ist ein Dankeschön für ihr ehrenamtliches Engagement in Xanten’s Vereinen und Institutionen.", sagt Bürgermeister Thomas Görtz. Maximal 50 Personen können hieran teilnehmen. Vorschläge können bei der Stadt Xanten in einer E-Mail an...

  • Xanten
  • 18.09.19
Vereine + Ehrenamt
3 Bilder

Bürgerbus Sonsbeck in "Geschichten einer Region - Agentinnen des Wandels für ein nachhaltiges Ruhrgebiet"

Kohle, Stahl und Eisen: Es war die Schwerindustrie, die das Ruhrgebiet einst dominiert hat. Inzwischen hat eines der größten Industriereviere der Welt einen tiefgreifenden Strukturwandel vollzogen. Doch nun steht es vor der nächsten Herausforderung: Der Energiewende. Erstmalig erklärten sich 2015 alle Staaten auf der UN-Klimakonferenz dazu bereit, den Ausstoß von Treibhausgasen zu verringern. Dieses Klimaschutzziel gilt es nun in den Regionen umzusetzen, so auch hier in der Metropole Ruhr. Das...

  • Sonsbeck
  • 27.10.16
  • 1
Ratgeber
Beruflich ist Markus Pajonk in der freien Wirtschaft unterwegs. Ehrenamtlich packte er handfest mit an, bei der Initiative „Essen packt an“. Freiwillig.

Frage der Woche: welches Ehrenamt müssen deutsche Staatsbürger annehmen?

Laut unserer großen Community-Umfrage im Januar habt Ihr großes Interesse daran, über die verschiedenen Aspekte des Ehrenamts zu diskutieren. Dem wollen wir gerne gerecht werden. Die erste Frage zum Thema Ehrenamt ist knifflig: gibt es ein Ehrenamt, das man annehmen muss? Hilfsbereitschaft und Engagement sind wichtige Community-Themen. Das verdeutlichen alleine die unzähligen Beiträge in unserem Portal zu den Stichworten Ehrenamt, ehrenamtliches Engagement und ehrenamtliche Mitarbeit. Natürlich...

  • 12.02.15
  • 125
  • 16
Überregionales
Von links: Fabienne Ververs mit ihrer Mutter Katja Ververs, Leiterin der Kinderoase Peter Pan Sonsbeck, Heinz Hilgers, seit 21 Jahren ehrenamtlicher Präsident des DKSB, Leo Giesbers, Bürgermeister in Sonsbeck, Thomas Görtz, Beigeordneter und Kämmerer der Stadt Xanten und Petra Olfen, seit 23 Jahren beim KSB und Petra Olfen, Gründerin des Arbeitskreises „Peter Pan“.
2 Bilder

Im Zeichen des Kinderschutzes

Der Ehrenamtsfrühschoppen in Sonsbeck stand ganz im Zeichen des Kinderschutzes, denn der Deutsche Kinderschutzbund Peter Pan, Ortsverband Xanten/Sonsbeck e.V. feiert sein 50 jähriges Bestehen. Da folgte der Präsident des Deutschen Kinderschutzbundes (DKSB) Heinz Hilgers der Einladung zum jährlichen Ehrenamtsschoppen doch gerne. Vorher musste er sich jedoch standesgemäß ins „Goldene Buch“ der Gemeinde Sonsbeck eintragen. Treffpunkt für diesen historischen Moment war die Kinderoase des...

  • Sonsbeck
  • 12.03.14
  • 2
Ratgeber

Sprechstunde zum Betreuungsrecht

Der Betreuer-Verein Wesel (bvw) unterstützt Personen, die mit der rechtlichen Betreuung nach dem BGB befasst sind. Die Sprechstunden des bvw richten sich daher an rechtliche Betreuer, Bevollmächtigte, Angehörige und Interessierte. Fachkundige Mitglieder und Berufsbetreuer des Betreuer-Vereins im Kreis Wesel beantworten ihre Fragen zu Vollmachten, rechtlichen Betreuungen sowie Patientenverfügungen und geben Hinweise zu sozialen Diensten. Die Beratung ist kostenfrei und vertraulich. Die...

  • Wesel
  • 04.07.13
  • 2
Ratgeber

Sprechstunde des Betreuer-Vereins Wesel: bvw-Experten antworten

Die Sprechstunde des Betreuer-Vereins Wesel richtet sich an ehrenamtliche Betreuer, Bevollmächtigte, Angehörige und Interessierte. Fachkundige Mitglieder und langjährige Berufsbetreuer des Betreuer-Vereins im Kreis Wesel beantworten ihre Fragen zu Vollmachten, rechtlichen Betreuungen sowie Patientenverfügungen und geben Hinweise zu sozialen Diensten. Die Sprechstunden finden jeden 3. Mittwoch im Monat von 13:30 bis 14:30 Uhr oder nach Vereinbarung statt. Die nächsten Termine sind am 15. Mai...

  • Wesel
  • 03.05.13
Politik

Vom Ich zum Wir – starkes ehrenamtliches Engagement im Kreis Wesel

Frau Sabine Weiss, MdB, ist froh über das vielfältige, ehrenamtliche Engagement im Kreis Wesel und ruft ihren Wahlkreis auf, beim bundesweiten Wettbewerb mitzumachen. „Geben gibt“ – das ist das Motto der aktuellen Kampagne zum Deutschen Engagementpreis 2011. Mit der Auszeichnung soll das freiwillige Engagement von Einzelpersonen, Organisationen oder Unternehmen stärker in das Licht der Öffentlichkeit gerückt werden. Bereits jeder Dritte in Deutschland engagiert sich ehrenamtlich. Stolz blickt...

  • Dinslaken
  • 27.05.11
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.