Eichenprozessionsspinner

Beiträge zum Thema Eichenprozessionsspinner

Natur + Garten
In der Gemeinde Hünxe sind vorrangig im Außenbereich flächendeckend Eichenbäume mit dem Eichenprozessionsspinner befallen.

Achtung: Eichenprozessionsspinner in Hünxe gesichtet
Zeitnahe Bekämpfung teilweise nicht mehr möglich

In der Gemeinde Hünxe sind vorrangig im Außenbereich flächendeckend Eichenbäume mit dem Eichenprozessionsspinner befallen. In den letzten Wochen erfolgte eine vorbeugende Bekämpfung an Spielplätzen, Schulen, öffentlichen Wegen und Orten, an denen sich viele Menschen aufhalten, mit einem Biozid. Dort hat sich der Eichenprozessionsspinner nur in geringen Umfang entwickelt. Im Außenbereich finden sich aber viele befallene Bäume. Aufgrund der Menge der Nester ist eine zeitnahe Bekämpfung oder...

  • Hünxe
  • 11.06.21
Natur + Garten
Etwa 1000 Liter fasst der Tank mit dem biologischen Präparat, mit welchem die Städtischen Eichen (hier auf dem Schulhof der Grundschule Mehrhoog) besprüht werden
2 Bilder

Kampf dem Eichenprozessionsspinner
Vorbeugende Maßnahmen

„Jedes Jahr ist wie eine Wundertüte“, so Nils Störmer vom Bauhof der Stadt Hamminkeln, „Man weiß nie, wie sich der Eichenprozessionsspinner in diesem Jahr verbreitet“. Unterschiedliche nicht vorausrechenbare Kriterien, wie beispielsweise das Wetter spielten dabei eine Rolle. Sind die Raupen des Eichenprozessionsspinners für den befallenen Baum auch ungefährlich, kann das Einatmen der mit Widerhaken versehenen Härchen bei Menschen schwerwiegende Folgen haben. Schnell dringen sie in Haut und...

  • Hamminkeln
  • 03.06.21
Natur + Garten

Eichenprozessionasspinner Tenderingssee
Reaktion der Gemeinde Hünxe auf die Meldung des Eichenprozessionsspinners

Nachdem ich hier vor einigen Tagen darüber berichtet hatte, auf meinem Spaziergang am Tenderingssee einige Nester des Eichenprozessionsspinners gesichtet zu haben, hatte ich mich im Anschluss an die Gemeinde Hünxe gewandt, die letztendlich für dieses Gebiet verantwortlich ist. Anmerken möchte ich hier die schnelle Bearbeitung meiner Meldung über die Internetseite der Gemeinde Hünxe, dort eine Mängelmeldung zu machen. Diese habe ich vor Erstellen meines Beitrags online ausgefüllt und übersandt....

  • Hünxe
  • 19.06.20
Ratgeber

Gemeinde Hünxe bekämpft Schädlinge mit Biozid - Liste mit Tipps
Achtung Eichenprozessionsspinner - 7 allgemeine Tipps

In der Gemeinde Hünxe sind vorrangig im Außenbereich flächendeckend Eichenbäume mit dem Eichenprozessionsspinner befallen. In den letzten Wochen erfolgte eine vorbeugende Bekämpfung an Spielplätzen, Schulen, öffentlichen Wegen und Orten, an denen sich viele Menschen aufhalten, mit einem Biozid. Dort hat sich der Eichenprozessionsspinner nur in geringen Umfang entwickelt. Im Außenbereich finden sich aber viele befallene Bäume. Aufgrund der Menge der Nester ist eine zeitnahe Bekämpfung oder...

  • Dinslaken
  • 04.06.20
Politik
2 Bilder

Eichenprozessionsspinner: Bekämpfung läuft auch in Hünxe an

Es ist wieder soweit: Der Eichenprozessionsspinner ist auf dem Vormarsch und auch in der Gemeinde Hünxe laufen die Bekämpfungsmaßnahmen an, um den lästigen Baumschädling in Schach zu halten, wie der Gartroper SPD-Ratsherr Bernfried Kleinelsen und Vorsitzender des gemeindlichen Bauausschuss berichtet. „In Zusammenarbeit mit dem Drevenacker Landwirt Stefan Buchmann setzt die Gemeinde Hünxe in diesem Jahr auf den Einsatz eines Spritzgeräts statt auf eine Bekämpfung aus der Luft. Denn die hat sich...

  • Hünxe
  • 22.05.20
Politik
Natur statt Chemie meinen (v.l.) Benedikt Lechtenberg, Bernfried Kleinelsen und Jan Scholte-Reh. Die Gemeindeverwaltung soll prüfen, ob die Methode der niederländischen Stadt auch etwas für Hünxe ist. So könnte es als Teil einer größeren Maßnahme in 2020 forciert werden.

SPD Hünxe: Eichenprozessionsspinner ökologisch bekämpfen

Der Eichenprozessionsspinner treibt Bürger und Verwaltung um. Jetzt fordert die SPD Hünxe die Verwaltung auf, Möglichkeiten der ökologischen Bekämpfung zu prüfen. Vorbild ist die niederländische Stadt Groesbeek, die gezielt Vögel angesiedelt hat, um die Raupenpopulation einzudämmen. „Bürgerinnen und Bürger beklagen sich wiederholt über die ungebetenen Baumbewohner. Die Härchen des Eichenprozessionsspinners können Hautausschlag, Atemwegsentzündungen und Schwindelgefühle hervorrufen. Immer wieder...

  • Hünxe
  • 18.07.19
  • 1
Natur + Garten
Sie kommen immer näher ...

EPS-Sorgen und Wut auf die Behörden - ein Leserbrief
"Was kann wichtiger sein, als die Gesundheit Ihrer Mitmenschen?"

Thomas Slowi aus Marienthal ist überhaupt nicht einverstanden mit Formulierungen, die er in der Titelkolumne des Weselers gelesen hat. Um die Dinge aus seiner Sicht zu schildern, schreibt er diesen Leserbrief (redaktionelle Kürzungen sind durch Auslassklammern (...) gekennzeichnet) ... Ein Kommentar auf der 1. Seite des Weseler brachte mich zum Staunen und machte mich auch wirklich ärgerlich. Herr Bohlen kam darin zum Schluss, dass wieder einmal der Bürger schuld daran ist, dass der...

  • Hamminkeln
  • 13.07.19
  • 2
Natur + Garten
Das Foto von der befallenen Eiche stammt von Ute Zirk.
2 Bilder

Natur-Plage verunsichert Privatbürger und stellt Behörden vor Probleme
Eichenprozessionsspinner-Panik. Jammern? Okay. Aber tätig werden (lassen) macht mehr Sinn!

Wenn es Sie demnächst mal beim Einkaufen juckt, dann ist es wahrscheinlich weniger die Kaufsucht als vielmehr ein Eichenspinner-Härchen. Kein Scherz, denn die Raupen arbeiten zurzeit auf Hochtouren und die Nester und Gespinnste wachsen allerorten in Rekordtempo. Jetzt rächt sich die Tatsache, dass die Kommunalverwaltungen überall am Niederrhein diese Sache im Dürresommer 2018 mächtig unterschätzt haben. Wie zum Beispiel in Hamminkeln: Dort fand man vielerorts Hinweisschilder mit der Aufschrift:...

  • Wesel
  • 11.06.19
  • 1
  • 1
Natur + Garten
Die silbrigen Gespinnste findet man zurzeit in vielen Eichen. Machen Sie lieber einen großen Bogen drum.

Flächendeckende Bekämpfung nicht möglich
Gemeinde Hünxe vom Eichenprozessionsspinner befallen

Im gesamten Gemeindegebiet Hünxe sind wieder zahlreiche Eichen vom Eichenprozessionsspinner befallen, deren flächendeckende Bekämpfung nicht möglich ist. Innerorts wurden in den letzten Wochen Bereiche, die in den Vorjahren befallen waren, per Hubschrauber mit einem Biozid behandelt. Aber auch in diesen Bereichen haben sich die Nester teilweise weiter entwickelt. An Schulen, Kindergarten, Spielplätzen, Sportanlagen sowie öffentlichen Plätzen wird der Eichenprozessionsspinner schnellstmöglich...

  • Hünxe
  • 07.06.19
Natur + Garten
Auch in diesem Jahr sind wieder viele Eichen im Stadtgebiet von dem Eichenprozessionsspinner befallen. Der Baubetriebshof ist mit verstärkten Einsatzkräften unterwegs, die Nester an den befallenden Bäumen zu entfernen.

Einsatzkräften entfernen Nester
Eichen im Stadtgebiet Voerde von dem Eichenprozessionsspinner befallen

Auch in diesem Jahr sind wieder viele Eichen im Stadtgebiet von dem Eichenprozessionsspinner befallen. Der Baubetriebshof ist mit verstärkten Einsatzkräften unterwegs, die Nester an den befallenden Bäumen zu entfernen. Vorrangig werden Flächen an Schulen, Kitas, Schulwegen, Schulbushaltestellen etc. bekämpft. Die Stadt bittet um Verständnis, dass sie sich nur um Bäume im öffentlichen Bereich kümmern kann und bittet Eigentümer von privaten Flächen, die Beseitigung der Raupen selber zu...

  • Voerde (Niederrhein)
  • 07.06.19
Natur + Garten
3 Bilder

Bekämpfung des Eichenprozessionsspinners beginnt
Sprühhubschrauber soll die EPS-Larven vernichten, bevor die Raupen schlüpfen können

Mönchengladbach (Straßen.NRW). Die Straßen.NRW - Regionalniederlassung Niederrhein beginnt in dieser Woche (16.KW) an Bundes- und Landesstraße in den Kreisen Viersen, Heinsberg, Kleve, Wesel, Rhein-Kreis Neuss und Kreis Mettmann mit der Bekämpfung der Raupen des Eichenprozessionsspinners. In der Pressemitteilung heißt es: Die Bekämpfung der befallenen Bäume erfolgt mit Sprühfahrzeugen, die mit Schrittgeschwindigkeit von frühmorgens bis in die Abendstunden unterwegs sind. Zusätzlich wird in den...

  • Wesel
  • 15.04.19
Natur + Garten
25 Bilder

Unsere MELDE-ECKE: Laden Sie Ihre Fotos von EPS-Nestern direkt unter diesem Beitrag hoch!

Die Nester von Eichenprozessionsspinnern sind an vielen Orten am unteren Niederrhein zu finden. Dieser Beitrag ist extra für User eingerichtet, die ihre Sichtungen öffentlich machen wollen, um ihre Mitbürger zu warnen. Laden Sie Ihre Fotos von EPS-Nestern einfach unter dem Beitrag hoch! Die Redaktion Der Weseler/ Der Xantener leitet die Angaben an die zuständigen örtlichen Behörden weiter. Falls Sie weitere Informationen zum Thema lesen möchten: Hamminkelner Familie leidet gesundheitlich wegen...

  • Wesel
  • 10.06.18
  • 1
Natur + Garten
Die Nester (hier: Kugelberg) sind aktuell wesentlich größer als in den Vorjahren.
18 Bilder

Vor lauter Zünslern aus dem Blick verloren: Eichenprozessionsspinner vermehren sich rasant

Alle reden nur noch vom Zünsler. Doch während die Buchsbaum-Schädlinge tatsächlich ein eher harmloses Problem darstellen, sind klammheimlich die Eichenprozessionsspinner wieder auf dem Vormarsch. Augenscheinlich haben die Bekämpfungsmaßnahmen der vergangenen Wochen trotz relativ stabiler Wetterlage nicht den erwünschten Erfolg gebracht. In unserer Bildergalerie zeigen wir den Bereich im Umfeld der Sportanlagen an der Bergstraße in Brünen sowie am Kugelberg. Waren hier in den vergangenen Jahren...

  • Wesel
  • 06.06.18
  • 1
Natur + Garten
4 Bilder

Bekämpfung des Eichenprozessionspinners an Bundes- und Landesstraßen am Niederrhein

Der Landesbetrieb Straßenbau NRW, Regionalniederlassung Niederrhein lässt in den kommenden Wochen an allen Bundes- und Landesstraße in den Kreisen Viersen, Kleve und Wesel die Raupen des Eichenprozessionsspinners an befallenen Bäumen bekämpfen. Ab Mitte April beginnt die Raupenzeit des Eichenprozessionsspinners, einer von Juli bis September aktiven Mottenart. Die Raupen sind für den Menschen auf Grund ihrer giftigen Behaarung gefährlich. Bei Kontakt mit der Haut können starke Juckreize oder...

  • Wesel
  • 19.04.18
  • 1
Natur + Garten
30 Bilder

Aufpassen beim Spaziergang: Leser melden uns ihre Eichenprozessionsspinner-Sichtungen!

So manchem Spaziergänger oder Freizeitsportler mag es schon aufgefallen sein: Die Nester von Eichenprozessionsspinner-Raupen sind in diesem Jahr vermehrt anzutreffen. In den Sozialen Netzwerken häufen sich besorgte Sichtungsmeldungen. Ein Beispiel: Anton Buller aus Hamminkeln postet einige Fotos bei Facebook und warnt seine Seitenbesucher: "ACHTUNG!!! Im Vöckingsweg ist jede Eiche mit den Nestern der Eichenprozessionsspinner befallen!!!! Bekämpfung nicht möglich, das Ordnungsamt stellt...

  • Hamminkeln
  • 17.07.17
  • 8
  • 1
Natur + Garten
2 Bilder

Eichenprozessionsspinner: Straßen NRW bekämpft Schädling an Bundes- und Landesstraßen

Der Landesbetrieb Straßenbau NRW, Regionalniederlassung Niederrhein lässt in den kommenden Wochen an allen Bundes- und Landesstraße in den Kreisen Heinsberg, Rhein-Kreis-Neuss, Viersen, Kleve, Wesel, Mettmann und den Außenbereichen der Städte Mönchengladbach, Krefeld und Düsseldorf die Raupen des Eichenprozessionsspinners an befallenen Bäumen gezielt bekämpfen. Ab Mitte April beginnt die Raupenzeit des Eichenprozessionsspinners, einer von Juli bis September aktiven Mottenart. Die Raupen sind...

  • Wesel
  • 07.04.17
  • 2
Natur + Garten

Kreis Wesel bekämpft Eichenprozessionsspinner in den kommenden Wochen

Der Kreis Wesel bekämpft in den kommenden Wochen auch in diesem Jahr an allen Kreisstraßen und kreiseigenen Liegenschaften die Raupen des Eichenprozessionsspinners gezielt an den befallenen Bäumen. Mitte April beginnt die Raupenzeit des Eichenprozessionsspinners, einer von Juli bis September aktiven Mottenart. Die Raupen sind für den Menschen auf Grund ihrer giftigen Behaarung gefährlich. Bei Kontakt mit der Haut können starke Juckreize oder allergische Schockreaktionen auftreten. Werden...

  • Wesel
  • 10.05.16
Ratgeber
12 Bilder

Kreis Wesel startet nächste Woche die Bekämpfung der Eichenprozessionsspinner

Der Kreis Wesel lässt in den kommenden Wochen an allen Kreisstraßen und kreiseigenen Liegenschaften die Raupen des Eichenprozessionsspinners gezielt an den befallenen Bäumen bekämpfen. Ab Mitte April beginnt die Raupenzeit des Eichenprozessionsspinners, einer von Juli bis September aktiven Mottenart. Die Raupen sind für den Menschen auf Grund ihrer giftigen Behaarung gefährlich. Bei Kontakt mit der Haut können starke Juckreize oder allergische Schockreaktionen auftreten. Werden Raupenhaare...

  • Wesel
  • 29.04.15
  • 1
Ratgeber
20 Bilder

Straßen NRW bekämpt die Eichenspinner-Larven entlang der Bundes- und Landesstraßen

Der Landesbetrieb Straßenbau NRW, Regionalniederlassung Niederrhein lässt in den kommenden Wochen an allen Bundes- und Landesstraße in den Kreisen Heinsberg, Rhein-Kreis-Neuss, Viersen, Kleve, Wesel, Mettmann und den Außenbereichen der Städte Mönchengladbach, Krefeld und Düsseldorf die Raupen des Eichenprozessionsspinners gezielt an den befallenen Bäumen bekämpfen. Ab Mitte April beginnt die Raupenzeit des Eichenprozessionsspinners, einer von Juli bis September aktiven Mottenart. Die Raupen...

  • Wesel
  • 22.04.13
  • 1
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.