einbrechen

Beiträge zum Thema einbrechen

Ratgeber
Die Feuerwehr bei einer Eis-Rettungsübung, bei der ein im Eis Eingbebrochener ohne warmen Schutzanzug schnell unterkühlt.

Feuerwehr warnt an zugefrorenen Teichen: Auf dem Eis droht Lebensgefahr

In den nächsten Tagen werden auch in Dortmund die Temperaturen immer frostiger und auf den Gewässern bildet sich eine Eisschicht. Doch auch wenn das Eis auf Teichen und Seen stabil aussieht, besteht die akute Gefahr, dass Menschen oder Tiere einbrechen und in Lebensgefahr geraten. Eine dicke Eisschicht, die tragfähig ist, bildet sich erst nach mehreren Wochen Dauerfrost und ein Betreten der Eisflächen ist erst dann erlaubt, wenn die Stadt offiziell eine Freigabe erteilt hat! Gerade Kinder...

  • Dortmund-City
  • 23.02.18
Ratgeber

Polizei warnt vor Einbrechern

Da immer mehr Dortmunder Opfer von Einbrechern werden, informiert die Polizei von Freitag, 5. Juli, bis zum Sonntag, 7. Juli, mit dem Kommissariat Prävention auf der 11. Dortmunder Baumesse in der Berswordthalle. In jüngster Vergangenheit, ist die Zahl der Haus- und Wohnungseinbrüche auch in Dortmund kontinuierlich gestiegen. Die Fachleute der Polizei kennen die Vorgehensweise der Täter und können eine Vielzahl von Tipps geben, wie man sich und sein Eigentum vor Kriminellen bewahrt. Dabei...

  • Dortmund-City
  • 03.07.13
Ratgeber
Verboten ist das Eislaufen auf dem zugefrorenen Teich nicht  nur im Rombergpark.

Große Gefahr auf zugefrorenen Teichen

Die Stadt Dortmund weist darauf hin, dass zugefrorene städtische Gewässer grundsätzlich nicht zum Betreten freigegeben werden. Die Stadt führt keinerlei Prüfungen hinsichtlich der Eisstärke und der Tragfähigkeit durch und macht dazu auch keine Angaben. Wer vereiste städtische Wasserflächen betritt, handelt daher stets auf eigene Gefahr. Sollte es dennoch dazu kommen, dass ein Mensch oder ein Tier im Eis einbricht, wird die Spezialeinheit – Wasserrettung alarmiert. "Eine Selbstrettung aus der...

  • Dortmund-City
  • 25.01.13
Ratgeber
Nicht selten müssen DLRG oder Feuerwehr im Winter in Eis eingebrochene Menschen retten.
2 Bilder

Wenn das Eis bricht: Lebensgefahr

Die Stadt Mülheim warnt vor dem Betreten von Eisflächen. Es besteht Lebensgefahr! Bei frostigen Temperaturen im Winter können viele Seen und Gewässer mit einer geschlossenen Eisfläche überzogen sein. Doch die Minusgrade sind noch keine ausreichende Garantie für eine betretbare Eisfläche. Je nach Temperatur und Sonneneinstrahlung kann es Wochen oder sogar Monate dauern, bis das Eis ausreichend dick ist. Erst ab einer Dicke von 20 Zentimetern können Flächen gefahrlos betreten werden. Gerade...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 03.02.12
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.