Eingriff in den Straßenverkehr

Beiträge zum Thema Eingriff in den Straßenverkehr

Blaulicht
Dieser Stein wurde von Unbekannten auf eine Straße in Hagen gelegt. Die Folgen hätten dramatisch sein können.

Gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr
Hätte Böse enden können: Unbekannte hieften Stein auf die Klutertstraße in Hagen

In der Zeit von Donnerstag, 23. Juli gegen 20 Uhr, und Freitag, 24. Juli gegen 4 Uhr, ereignete sich ein gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr. Die Polizei bittet um Hinweise durch Zeugen. In der Klutertstraße in Hagen-Haspe legten Unbekannte einen etwa etwa 60 x 70 cm großen Stein auf die Fahrbahn. Hinweise werden unter der Tel. 02331-9862066 entgegengenommen.

  • Hagen
  • 28.07.20
Blaulicht
Der Draht war in etwa einem Meter Höhe quer über den Bürgersteig gespannt. Dazu hatte der unbekannte Täter den Draht um den Pfosten eines Briefkastens und den Pfosten eines Straßenschildes festgewickelt.
3 Bilder

Polizei ermittelt und bittet um Zeugenhinweise
Draht über Gehweg in Velbert gespannt

Ein bislang unbekannter Täter hat am Mittwoch einen Draht über einen Gehweg an der Straße "Am Thekbusch" gespannt. Glücklicherweise hatte ein aufmerksamer Anwohner diese insbesondere für heranfahrende Radfahrer - aber auch für Fußgänger - äußerst gefährliche "Falle" bemerkt und die Polizei gerufen, sodass niemand zu Schaden gekommen ist. Die Polizei hat nun ein Strafverfahren wegen eines gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr eingeleitet und bittet bei ihren Ermittlungen nach dem...

  • Velbert
  • 09.07.20
  • 1
Blaulicht

Polizei sucht Zeugen nach gefährlichem Eingriff in Straßenverkehr

Noch ist ein gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr in Witten ungeklärt. Deshalb sucht das ermittelnde Verkehrskommissariat nun nach Zeugen. Ein 26-jähriger Wittener war am Sonntag, 24. Mai, gegen 19.30 Uhr, mit seinem Auto auf der Pferdebachstraße in Richtung Innenstadt unterwegs. Kurz nach der Einmündung Leostraße wurde ein mit Wasser gefüllter Luftballon auf das Fahrzeugdach geworfen. Glücklicherweise kam es zu keinem Unfall. Auf der Fahrbahn lagen weitere bereits geplatzte...

  • Witten
  • 29.05.20
Blaulicht
Gegen den Jugendlichen wird nun wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr und Widerstand ermittelt.

Gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr
Jugendlicher schmeißt Stein auf fahrendes Auto in Gevelsberg

Ein Jugendlicher schmiss gestern einen Stein gegen ein auf der Hagener Straße fahrendes Auto. Der Täter versuchte zu fliehen, gegen ihn wird nun wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr und Widerstand ermittelt. Am Donnerstag, 6. Februar, fuhr ein 29-Jähriger gegen 22.30 Uhr mit seinem Alfa Romeo auf der Hagener Straße in Richtung Ennepetal. An der Kreuzung Nirgena fiel ihm eine vierköpfige Jugendgruppe auf dem Gehweg auf. Kurz bevor der 29-Jährige losfahren wollte, hörte er einen...

  • wap
  • 07.02.20
  • 1
Blaulicht
Das Auto wurde sichergestellt.

Gefährlicher Eingriff in Straßenverkehr in Recklinghausen
Zwei alkoholisierte Autoinsassen bei Aufnahme einer Verkehrsunfallflucht angetroffen

Am Sonntag, 26. Januar, kam es um 6.33 Uhr auf der Dortmunder Straße in Recklinghausen, Höhe Hinsbergstraße, zu einem gefährlichen Eingriff in den Straßenverkehr Verbindung mit einer Verkehrsunfallflucht. Ein 23-jähriger Oer-Erkenschwicker und eine 34-jährige Oer-Erkenschwickerin, wurden von der Polizei im Rahmen der Aufnahme einer Verkehrsunfallflucht am Unfallort angetroffen. Bei den Personen handelte es ich um den Fahrzeughalter und seine Freundin. Beide Personen waren alkoholisiert. Da...

  • Recklinghausen
  • 27.01.20
Überregionales

Lebensgefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr

Lebensgefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr! Ein unbekannter Täter spannte ein stark reißfestes dünnes Seil über die komplette Fahrbahn der Lindenallee, Höhe Nr. 129. Das Seil war in zwei unterschiedlichen Höhen am Straßenbäumen befestigt. Eine 34jährige Zeugin aus Kleve geriet am Samstag (08.02.2014) gegen 19:40 Uhr mit ihrem Pkw in das Seil und durchtrennte dieses. Personen kamen nicht zu Schaden. Am Pkw waren oberflächliche Kratzer erkennbar. Undenkbar, was passiert wäre, wenn...

  • Kleve
  • 09.02.14
Überregionales

Überfall, Feuer in der Bratpfanne, Brand nach Unkrautvernichtung und Verkehrsgefährdung

Folgende Ereignisse beschäftigten am Wochenende Polizei und Feuerwehr in Dorsten: Überfall auf der Borkener Straße Am Samstag wurde gegen 17 Uhr ein 20-jähriger Dorsterner an einer Bushaltestelle an der Borkener Straße Opfer eines Raubüberfalls. Hier umringten ihn vier unbekannte Männer. Einer schubste ihn zu Boden. Die Täter entwendeten sein Tablet und flüchteten in unbekannte Richtung. Personenbeschreibungen: 1. 18 bis 20 Jahre alt, kurze, dunkelblonde Haare, Sommersprossen im Gesicht,...

  • Dorsten
  • 15.07.13
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.