einkaufen

Beiträge zum Thema einkaufen

Wirtschaft
Gastgeberin Nicole Grote (links) und Bürgermeisterin Katja Strauss-Köster freuten sich über den Start der Marktschwärmerei. Foto: Stadt Herdecke

Marktschwärmerei Herdecke feiert Eröffnung im Cafe Erste Sahne
Der neue Weg zum Kunden

Fair, flexibel und unkompliziert: Mit diesem Slogan wirbt die Marktschwärmerei Hagen Herdecke von Nicole Grote, die jetzt im Café Erste Sahne offiziell eröffnet wurde. Der wöchentlich organisierte Markt soll dafür sorgen, gute Lebensmittel aus der Region direkt in die Nachbarschaft zu bringen – und die Bauern gleich mit. Bei der Eröffnung stellten sich nun 14 Erzeuger interessierten Herdeckern vor. „Im Vorfeld unseres Marktes gingen 37 Bestellungen ein, die heute abgeholt werden“, freute...

  • Herdecke
  • 08.07.20
LK-Gemeinschaft
Jetzt online: Modisch, voll im Trend, nachhaltig und fair - der Einkaufsführer „Buy Good Stuff“ führt in Hagen - und im ganzen Ruhrgebiet - zu aktueller, fair gehandelter Mode.

Fairness im Kleiderschrank
Online Einkaufsguideführt zu fairer Mode: Bewusstes Einkaufen gerade in der Coronakrise besonders wichtig

Fairness zählt in Hagen immer mehr. Die Stadt ist seit 2013 eine Stadt des Fairen Handels, eine „Fairtrade Town“ und gehört sogar zu dem das ganze Revier umspannenden Netzwerk „Faire Metropole Ruhr“. Nicht nur faire Lebensmittel, auch faire Mode ist gefragt und liegt voll im Trend. Kaufen kann man faire Textilien in der Volmestadt bereits an fünf Adressen. Der Weltladen im Allerwelthaus an der Potthofstraße, das „Schaukelpferdchen“ und die C.I. Textilhandels GmbH beide an der Kampstraße,...

  • Hagen
  • 14.06.20
Wirtschaft
Mit diesem Plakat, das Claudia Lipka (Geschäftsführerin) und Sina Koch vom Stadtmarketing Schwelm sowie Werbegemeinschaftschefin Daniela Weithe hier vorstellen, wirbt der lokale Einzelhandel für das Einkaufen in Schwelm unter Einhaltung der coronanabedingten Regeln.

Corona-Regeln als hübsches Plakat
Schwelmer Einzelhandel wirbt für Einkauf mit Rücksicht

Das Coronavirus ist – trotz allgemein gesunkener Infektionszahlen - nach wie vor in der Welt, und so gelten auch weiterhin die bekannten Abstands- und Hygienegebote. Schwelms Einzelhändler weisen - vielfach mit individuell gestalteten Plakaten und Aushängen – ihre Kunden darauf hin, welche Regeln beim Besuch der Geschäfte auf jeden Fall zu beachten sind. Schwelms Wirtschaftsförderung, das Stadtmarketing und die Werbegemeinschaft Schwelm haben jetzt ein einheitliches Plakat entwerfen lassen,...

  • wap
  • 06.06.20
Wirtschaft
Im waffelwagen erspart der Spuckschutz Susanne Marklein die Gesichtsmaske.
  13 Bilder

Wochenmarkt Holzwickede: Disziplin spitze - Aber kühlere Einkaufsatmosphäre
Kaufen ohne langes Verweilen

Eine festes Datum im Kalender ist für viele Bürger der Einkauf auf dem Wochenmarkt. Frisch, direkt, mit persönlichen Worten einen Teil seiner Lebensmittel am Stand auf dem Marktplatz zu kaufen ist willkommen Abwechslung im Alltag. Die Markthändler sehen nach einer Phase der Zurückhaltung wieder steigende Nachfrage, die bei vielen massiv eingebrochen war. Denn es wird deutlich mehr privat gekocht.    Für Wurst- und Fleischwaren sei die Kundennachfrage stabil geblieben über die Wochen hinweg,...

  • Holzwickede
  • 03.06.20
Ratgeber
Die Plattform bietet verschiedene Suchmöglichkeiten nach Hilfsangeboten.

Hilfsangebote
Plattform mit Positivbeispielen entstanden

Die Plattform https://covid-coping.hs-bochum.de/ bietet die Möglichkeit, die vielfältigen und kreative Ideen, Angebote, Initiativen und Lösungsansätze für den Umgang mit der aktuellen Situation rund um die COVID-19-Pandemie zu bündeln. Sie ist ein Gemeinschaftsprojekt der Hochschule für Gesundheit (hsg Bochum) und der Hochschule Bochum (HSBO). „Es gab in den vergangenen Wochen so viele Ideen der Hilfestellungen von der Kinderbetreuung über konkrete Nachbarschaftshilfe für Einkäufe oder bei...

  • Bochum
  • 27.05.20
Wirtschaft
Benny und Pascal Lurvink, links, führen durch die Baustelle des neuen Edeka Supermarkt im Esplanade-Center
  13 Bilder

Es tut sich was!
EDEKA LURVINK ERÖFFNET ENDE JULI IM ESPLANADE-CENTER

Vor circa 15 Monaten Schloss der Saturn Markt an der Kreuzstraße seine Pforten. Nach langen umfangreichen Baumaßnahmen eröffnen Benny (30) und Pascal (34) Lurvink am Donnerstag den 30. Juli ihren neuen Edeka Supermarkt im Esplanade-Center. Es ist bereits nach zwei Xantener Filialen der dritte Standort der Kaufmannsfamilie. Den veredelten Rohbau will der Verpächter bis zum 30. Juni fertigstellen. Anschließend wird ein hoher siebenstelliger Betrag von den Unternehmer-Brüdern in die...

  • Wesel
  • 25.05.20
  •  2
Politik
Coronabedingt war in den vergangenen Monaten nicht viel los in der Dinslakener Innenstadt und auf dem Neutorplatz. Einzelhandel und Gastronomie bedürfen nun der Unterstützung, meint die CDU.
  2 Bilder

CDU Dinslaken stellt Antrag mit vier Punkten
Einzelhandel, Gastronomie und Tourismus stärken

Die CDU-Fraktion will langfristig den Dinslakener Einzelhandel, die Gastronomie und den Tourismus stärken. Dazu hat die CDU-Fraktion einen Antrag mit vier wesentlichen Punkten gestellt. Heinz Wansing, Fraktionsvorsitzender der CDU, erläutert die ersten beiden Punkte des Antrags: „Die CDU möchte, dass die Verwaltung eine externe Werbeagentur mit der Konzeptionierung und Durchführung einer Werbekampagne zum Thema - Einkaufen und genießen in Dinslaken - beauftragt." "Einkaufen und genießen...

  • Dinslaken
  • 23.05.20
Wirtschaft
Wer in der Itterstadt unterwegs ist, trifft viele Menschen auf dem Weg zum Einkauf. Die Lust aufs Schoppen ist allerdings noch nicht so groß.

Die Hildener Innenstadt braucht Kunden
Noch Luft nach oben

Der Einzelhandel in der Hildener Innenstadt liegt noch weit hinter den Ergebnissen des Vorjahres zurück. Das gilt, trotz der Öffnung auch für die Gastronomie in der Itterstadt. "Die Umsätze der Mehrheit der Unternehmen liegen um rund 20 bis 30 Prozent unter den Zahlen des Vorjahres", weiß Volker Hillebrand, Geschäftsführer der Stadtmarketing Hilden GmbH. Von einer Normalisierung können man noch lange nicht sprechen. Auch wenn die Kundenfrequenz in der vergangenen Woche leicht angestiegen...

  • Hilden
  • 22.05.20
Wirtschaft
Ob mit Kinderwagen oder Rollator:Geduldig warten die Kunden in der Gocher Innenstadt vor den Geschäften bis sie an der Reihe sind. Fotos: Steve
  2 Bilder

Mitglieder der Werbegemeinschaften in Goch, Weeze und Uedem laden wieder zum Einkaufen ein
Großer Dank an treue Kunden

Es kann wieder überall geshoppt werden. Die 800 Quadratmeter-Regel wurde aufgehoben. Jedes Ladenlokal kann wieder unabhängig von der Verkaufsfläche öffnen, unter Auflagen zu Abstands-, Zutritts- und Hygieneregeln. Nutzen die Kunden das Angebot auch? Wir haben uns bei den Werbemeinschaften in Goch, Weeze und Uedem umgehört. GOCH/WEEZE/UEDEM. "Die Erleichterung ist überall zu spüren", versichert Karin Arntz, Vorsitzende des Werberings Goch. Ihr Geschenkehaus hat bereits seit längerer Zeit...

  • Gocher Wochenblatt
  • 12.05.20
Ratgeber

Coronavirus
Ändert sich unser Einkaufsverhalten ??

Corona hat die Welt verändert, in der wir leben. Das Virus hat einen enormen Einfluss auf unseren Alltag genommen – privat und beruflich. So schnell und weitreichend hat wohl noch keine Krise in den vergangenen Jahren unser Leben verändert. Auch das Konsumverhalten hat sich gewandelt. Wer hätte gedacht, dass in Zeiten von Corona der Einkauf im Supermarkt unser Highlight des Tages werden könnte? Dinge, die wir nie für möglich gehalten haben, sind durch das Virus Realität geworden: "Wir konnten...

  • Wattenscheid
  • 12.05.20
  •  3
  •  1
Wirtschaft
Mittels einer Plakat-Aktion möchten lokale Unternehmer ihre Kunden motivieren, lokal zu kaufen und damit den Einzelhandelsstandort Innenstadt zu unterstützen.

Gastronomie und Einzelhandel in allen Velberter Stadtbezirken unterstützen
Lokal kaufen und genießen

Auch wenn Geschäfte wieder geöffnet werden können, bedarf es einer langfristigen Stärkung der lokalen Dienstleister in allen drei Stadtbezirken. Nur so können Handel und Gastronomie auch zukünftig überleben und zeigen, was Velbert ausmacht. Dieser Aufruf soll in Velbert ab sofort überall zu sehen sein: Mittels einer Plakat-Aktion - initiiert durch das Innenstadtmanagement - möchten lokale Unternehmer ihre Kunden motivieren, weiterhin lokal zu kaufen und damit den Einzelhandelsstandort...

  • Velbert
  • 10.05.20
Ratgeber

Kranke Kundin aus Frohnhauser Supermarkt geworfen
"Held der Coronakrise" oder doch nur Mr. Unsensibel?

Ältere Menschen mit Vorerkrankungen haben es in diesen Tagen besonder schwer. Nicht nur, dass sie sich Sorgen darüber machen, ob der Corona-Virus auch sie erwischen könnte. Auch die Kontakt-Möglichkeiten sind eingeschränkt. Und dann gilt es ja noch, eine ganz besondere Hürde zu überwinden: den regelmäßigen Einkauf. Sofern man diesen nicht ehrenamtlichen Helfern überlassen möchte, sondern sich noch persönlich auf die Straße traut, ist in den Geschäften das Tragen einer Maske angezeigt. Doch...

  • Essen-West
  • 10.05.20
  •  2
Vereine + Ehrenamt
Kathrin Grafe (rechts) hilft als ehrenamtliche Einkaufspatin Heidi Bayerl-Dinardo bei Erledigungen – immer mit Mindestabstand.

Hilfe beim Einkauf
Propstei St. Marien hat Patenprojekt ins Leben gerufen

Vor einigen Wochen hat die Propstei St. Marien in Schwelm das Projekt der Einkaufspaten ins Leben gerufen. 60 Freiwillige haben sich gemeldet, für Menschen einzukaufen oder Botendienste zu übernehmen, die aufgrund einer Vorerkrankung in aktuellen Corona-Zeiten das Haus nicht verlassen können. Mit einer Postkarten-Aktion machte die Propstei Werbung bei 2.300 Gemeindemitgliedern ab 70 Jahren in Gevelsberg, Ennepetal und Schwelm. „Das Telefon stand nicht mehr still“, erzählt...

  • wap
  • 09.05.20
Ratgeber

TATORT: SUPERMARKT
DIESE ZWEI GEHÖREN DAZU

Ich möchte euch heute von deinem Erlebnis aus dieser Woche erzählen.  Ich war morgens gegen 7:15 Uhr in einem Discounter in Oberhausen einkaufen. An der Kasse ein Kunde OHNE EINKAUFSWAGEN und OHNE SCHUTZMASKE. Dabei gehören diese Zwei zu jedem EINKAUF dazu.  Die Kassiererin sieht das und sagt: "EIGENTLICH brauchen sie einen Einkaufswagen und eine Nase-Mund-Maske." EIGENTLICH - die Bedeutung für dieses Wort laut Duden: "kennzeichnet einen meist halbherzigen, nicht überzeugenden Einwand,...

  • Oberhausen
  • 06.05.20
  •  18
  •  4
Ratgeber
Wer über die Wochenmärkte bummelt, benötigt einen Mund- Nasenschutz- und wird gebeten, Abstände einzuhalten.

Regeln für Wochenmärkte in Dortmund
Nur mit Maske auf den Markt

Aus gegebenem Anlass weist das Ordnungsamt darauf hin, dass auf allen Wochenmärkten die Maskenpflicht gilt. Die Standbetreiber dürfen keine Waren an Personen ohne die vorgeschriebene Mund-Nase-Bedeckung  verkaufen. Ausgenommen von der Maskenpflicht sind Kinder bis zum Schuleintritt und Menschen, die aus medizinischen Gründen keine Mund-Nase-Bedeckung tragen können. Das Ordnungsamt bittet außerdem darum, auf dem Wochenmarkt die Abstandsregelungen einzuhalten. Die Verpflichtung, eine...

  • Dortmund-City
  • 04.05.20
Ratgeber

Corona
Erklärungsbedarf

Also vorweg gesagt, ich bin eine brave Bürgerin und befolge alle Anweisungen. Dennoch würde ich sie auch gerne nachvollziehen können.  Da wäre als erstes die Anweisung das JEDER die Geschäfte nur mit einem Einkaufswagen betreten darf. Da ich nach Angeboten schaue und auch die Vorräte immer gerne sofort ergänze, habe ich manchmal nur wenige Sachen zu kaufen. Früher schnell in den Laden, Käufe in der Hand, zur Kasse und in minutenschnelle wieder raus. Nun heißt es Maske auf, Einkaufswagen...

  • Herten
  • 02.05.20
  •  4
  •  1
Ratgeber
Die Maskenpflicht macht Sinn - aber nur in einer anderen Form!

Ein Kommentar zum Maskenverbot im Auto
Nicht zu Ende gedacht!

Seit Montag gilt in NRW eine weitreichende Maskenpflicht. Dadurch müssen wir beim Einkaufen oder Tanken eine Maske tragen. Beim Autofahren dagegen ist sie verboten und kann richtig teuer werden. Ein Kommentar von Christian Schaffeld Die Idee mit der Maskenpflicht erscheint auf den ersten Blick sinnvoll. Ich schütze beim Einkauf im Supermarkt andere Kunden und die Kunden schützen mich. Das ist gut! Doch wenn man einen zweiten Blick wagt, ist die Gesetzeslage ziemlich kurios. Die...

  • Oberhausen
  • 29.04.20
  •  2
Kultur
Maren Menke im Jahr 2010, als sie das zweite Mal die Stadt Barcelona besuchte. Ein Foto mit dem Salamander an ihrem Lieblingsort - dem Park Güell - war ein Muss.
  19 Bilder

Lokalkompass-Länderreise: Barcelona
Eine florierende und facettenreiche Stadt voller Möglichkeiten!

Nicht nur einmal, auch nicht zweimal, sondern gleich dreimal zog mich die wundervolle Stadt Barcelona bereits in ihren Bann. Und auch ein viertes sowie ein fünftes und sechstes Mal würde ich mich gerne auf Entdeckungstour durch die zweitgrößte Stadt Spaniens begeben. Völlig zu Recht ist Barcelona, meiner Ansicht nach, eine der meistbesuchtesten Städte weltweit. Allein innerhalb des Stadtgebietes leben etwa 1,62 Millionen Menschen. Zählt man auch Regionen außerhalb hinzu, kommt man auf...

  • Velbert
  • 29.04.20
Kultur

Beobachtungen einer Freundin vor einem Hamminkelner Lebensmittelmarkt
Auf Abstand "Angezettelt": Wie man ziemlich effektiv auf den nächsten Lockdown hinarbeitet

"Was denkst Du: Sind die Menschen grundsätzlich gut oder böse?" - "Dumm. Sie sind grundsätzlich dumm." So lautet der Text eines Witzbildchens, das zurzeit in den Sozialen Medien die Runde macht. Man mag dem zustimmen oder auch nicht. Die Beobachtungen einer Freundin aus Hamminkeln sprechen allerdings für einen recht hohen Realitätsgehalt. Ihre Nachricht kommt via WhatsApp: "Diese Sache (ich zitiere nicht den Kraftausdruck, den sie eigentlich verwendet) können wir vergessen, weil ..." - und...

  • Wesel
  • 28.04.20
  •  7
  •  4
Vereine + Ehrenamt
Das Menschenkicker-Turnier um den Volksbank Rhein-Ruhr-Wanderpokal gehörte immer zu den Highlights eines jeden Mai-Käfer-Festes.
Archivfotos: Reiner Terhorst
  3 Bilder

Der Werbering Hamborn empfiehlt „Heimat shoppen“ vor Ort
„Zusammenhalt ist wichtig“

„Natürlich“, so Andreas Feller, Vorsitzender des Werberings Hamborn, „geht die Corona-Krise nicht spurlos an uns vorüber.“ Die Einschränkungen haben sich sowohl in der Kasse als auch beim Gemüt und in der „allgemeinen Stimmungslage“ bemerkbar gemacht. „Eigentlich“ hätte Alt-Hamborn am ersten Mai-Wochenende reichlich Grund zur Freude gehabt, denn dann wäre das diesjährige und längst traditionelle Mai-Käfer-Fest auf dem und rund um den Hamborner Altmarkt an den Start gegangen. Mit diesem...

  • Duisburg
  • 25.04.20
Ratgeber
 In Geschäften und im ÖPNV müssen ab Montag zum Schutz vor der Ausbreitung des Coronavirus Mund und Nase bedeckt werden.

Pflicht beim Einkauf und in Bus und Bahn - auch in Dortmund
Nur mit Maske

 Ab Montag gilt eine Maskenpflicht in Geschäften, Bussen und Bahnen auch in NRW. Im Nahverkehr und im Handel wird das Bedecken von Mund und Nase ob mit Tuch, Schal oder Mund-Nasenschutz per Cornonavirus Schutzverordnung vorgeschrieben. Dabei gehe es um einfache Behelfsmasken, nicht medizinische. Bayern und andere Bundesländer hatten dies bereits zuvor zum Schutz vor Infektionen eingeführt. Doch auch wer eine Maske beim Einkaufen oder im öffentlichen Nahverkehr trage, müsse auf Abstand...

  • Dortmund-City
  • 24.04.20
Ratgeber
Corona-Pandemie: Ab dem 27. April 2020 gilt in NRW die Maskenpflicht beim Einkauf und bei der Benutzung des ÖPNV.

Maskenpflicht: Was beim Corona-Infektionsschutz zu beachten ist

In kleinen Schritten wird seit dem 20. April bundesweit das öffentliche Leben wieder gelockert. Ab Montag, 27. April, gilt in NRW die Maskenpflicht beim Einkauf und bei der Benutzung des ÖPNV. Was man in Sachen Mund- und Nasenschutz beachten sollte, erklärt die Verbraucherzentrale NRW. „Einfache Textilmasken, die Mund und Nase bedecken, halten zwar keine Viren zu hundert Prozent ab. Aber sie helfen, die Verbreitung der Viren im Nahbereich zu stoppen. Maskenträger können auf diese Weise...

  • Arnsberg
  • 24.04.20
Ratgeber

Mund und Nase ab 27. April beim Einkaufen und Benutzen des ÖPNV bedecken
Ab Montag herrscht Maskenpflicht!

Die NRW-Landesregierung hat beschlossen, dass ab Montag, 27. April, die Maskenpflicht gilt. Das bedeutet für alle Bürger in NRW, dass sie in Bussen und Bahnen sowie beim Einkaufen in Geschäften eine Maske tragen müssen - oder Mund und Nase durch einen Schal oder ein Tuch bedecken müssen. Somit soll die Ausbreitung des Corona-Virus' noch effektiver gestoppt werden.

  • Essen-Nord
  • 23.04.20
  •  1
Politik
In NRW gilt ab Montag, 27. April, die Maskenpflicht in Bussen und Bahnen sowie in Geschäften. Foto: Pixabay

Jetzt auch in NRW
Maskenpflicht ab 27. April

Ab kommender Woche (27. April) müssen Bürger auch in Nordrhein-Westfalen beim Einkaufen sowie in Bussen und Bahnen einen Gesichtsschutz tragen.  Die Ministerpräsidentin von Rheinland-Pfalz sowie der Ministerpräsident von Nordrhein-Westfalen, Niedersachsen, sowie dem Saarland haben sich heute darauf verständigt, ab dem 27. April die bisherige dringende Empfehlung im ÖPNV und beim Einkaufen eine Mund-Nasen-Bedeckung bzw. eine sogenannte Alltagsmaske zu tragen, in eine Pflicht zu...

  • Velbert
  • 22.04.20
  •  22
  •  3
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.