Einnahmen

Beiträge zum Thema Einnahmen

Politik
Auch Zollbeamte tragen derzeit bei der Arbeit Masken. Foto: Zoll Dortmund

Jahresbilanz 2019 des Hauptzollamts Dortmund
Insgesamt 3,6 Milliarden Euro beschlagnahmt

Rund 3,6 Milliarden Euro vereinnahmte das Hauptzollamt Dortmund, dessen Geschäftsbereich sich über den östlichen Teil des Ruhrgebietes, das westliche Sauerland bis hin zum Siegerland erstreckt, im Jahr 2019.  "Der Zoll als moderne Bürger- und Wirtschaftsverwaltung des Bundes nimmt Jahr für Jahr rund die Hälfte der dem Bund zufließenden Steuern ein. Das Hauptzollamt Dortmund hat mit seinen Steuereinnahmen auch im Jahr 2019 einen wichtigen Beitrag erbracht, damit der Staat handlungs- und...

  • Stadtspiegel Kamen
  • 18.05.20
Politik
Mehr als ein stiller Protest: Wer derzeit keinen Außer-Haus-Verkauf anbietet, der verdient seit Wochen kein Geld.
4 Bilder

Gastronom ist enttäuscht: Mehr als Gespräche über Stundungen können Fachämter nicht anbieten
Kommt die Stadt Essen ihren Pächtern in der Krise entgegen?

Gastronom Thorsten Haneke ist seit vielen Jahren im Geschäft. Aktuell arbeitet er jedoch nicht an Veranstaltungskonzepten oder Menüplänen. Der Betreiber der "Münze" im Schloß Borbeck und des Dunkelrestaurants "Finster" in Holsterhausen beackert Corona bedingt ganz andere Baustellen. von Christa Herlinger Langsam fährt die Wirtschaft wieder hoch, seit Wochenbeginn dürfen nun auch größere Geschäfte wieder öffnen. Vorausgesetzt: Sie reduzieren ihre Verkaufsfläche auf 800 Quadratmeter. Für...

  • Essen-Borbeck
  • 29.04.20
  • 2
  • 1
Politik
Bildzeile: Christoph Fleischhauer, Stipe Madzar (Extrablatt/Grafschafter Wirtshaus) und Boris Ce-rovic (Dubrovnik) zur Aktion „Leere Stühle“ auf dem Altmarkt (v. l.).
2 Bilder

Gastronomen fürchten um ihre Existenz und machen auf sich aufmerksam
Leere Stühle auf dem Altmarkt und in den Restaurants

Leere Stühle, leere Kassen, keine Gäste, keine Einnahmen. Mit einer Vielzahl unterschiedlicher Stühle haben die Moerser Gastronomen am Freitag, auf ihre Existenzangst aufmerksam gemacht. Sie haben sich somit der bundesweiten Initiative und Kunstaktion „Leere Stühle“ angeschlossen. Die Betriebe der Gastronomie-, Veranstalter- und Hotelleriebranche leiden besonders unter den anhaltenden Einschränkungen. Sie können größtenteils weder ihre An-gestellten bezahlen noch ihren Betrieb durch die...

  • Moers
  • 24.04.20
Politik

Parken für Bewohner in 21 neuen Zonen soll zur NO2-Reduzierung in Dortmund beitragen
Schnelle Realisierung von Bewohnerparkzonen

Zum Verkehrskonzept der Stadt zur NO2-Reduzierung zählt auch, die geplante Schaffung von 21 weiteren Bewohnerparkzonen zu beschleunigen, mindestens drei sollen jedes Jahr realisiert werden. Die Bewohnerparkzone Gutenbergstraße, die im Bauausschuss beraten wurde, soll den Parksuchverkehr und so auch den Luftschadstoffausstoß verringern. Von den 306 öffentlichen Stellplätzen sollen 120 Bewohnerparkplätze und 176 vor allem auf dem Südrandweg, Ruhrallee, Hohe Straße und der Elisabethstraße...

  • Dortmund-City
  • 14.02.20
Ratgeber
Bei der Einnahme von Antibiotika gibt es einiges zu beachten, z. B. Wechselwirkungen mit Lebensmitteln.
Apotheker beraten gezielt und intensiv über den richtigen Umgang mit Antibiotika.

Richtig einnehmen
Antibiotika: Apotheker in Dinslaken, Voerde und Hünxe geben wertvolle Tipps

Antibiotika sind Medikamente, die Bakterien abtöten oder in ihrem Wachstum hemmen. Durch ihren Einsatz lassen sich ernsthafte Erkrankungen behandeln, die früher oftmals tödlich waren. Werden Antibiotika jedoch unsachgemäß eingenommen, können Bakterien unempfindlich oder resistent gegen diese Medikamente werden. Die Zunahme von Antibiotika-Resistenzen ist eine bedrohliche Entwicklung. In Europa sterben jährlich 33.000 Menschen an multiresistenten Keimen. Erst im Januar dieses Jahres hat die...

  • Dinslaken
  • 11.08.19
Politik
Kämmerer Michael Eckhardt. Bildquelle: Thiele

„Alles muss über den Tisch des Kämmerers“
Haushaltssperre verhängt

Da insbesondere die Gewerbesteuereinnahmen der Stadt hinter den im Haushaltsplan erwarteten Zahlungseingängen liegen, hat Michael Eckhardt, Kämmerer und Erster Beigeordneter der Stadt, am vergangenen Freitag (31. Mai) eine Haushaltssperre verhängt. Dies teilte die Stadtverwaltung am Montag (3. Juni) mit. Die Vorsitzenden der Fraktionen seien ebenso wie die Mitarbeiter der Verwaltung am Freitag über die Sperre informiert worden. "Mit der Haushaltssperre setzen wir auf Sicherheit, damit wir...

  • Castrop-Rauxel
  • 03.06.19
Politik
Kämmerer Dr. Thomas Palotz (am Pult stehend) stellte in der Ratssitzung der Stadt Dinslaken den Haushaltsplanentwurf 2019 vor.

Zahlen seien nicht Maß der Dinge
Dinslakener Kämmerer legt Haushaltsplanentwurf 2019 vor - Defizit über 9 Millionen Euro

Ähnlich wie in den Vorjahren weist die Stadt Dinslaken auch im kommenden Jahr einen Fehlbetrag von rund 9 Millionen Euro im Haushaltsplanentwurf aus. Das Defizit entsteht, weil den Ausgaben von zirka 221 Millionen Euro Einnahmen von nur etwa 212 Millionen Euro gegenüber stehen. Die gute Nachricht verkündet Stadtkämmerer Dr. Thomas Palotz: Mit rund 4 Millionen Euro über dem Soll rutscht die Stadt nicht die Haushaltssicherung. Dennoch: Aus eigener Kraft würde es kaum möglich, einen...

  • Dinslaken
  • 19.12.18
Politik
BAMH-Fraktionsvorsitzender Jochen Hartmann.       Foto: Archiv

Ratsfraktion BAMH wird dem städtischen Haushalt für 2018 so nicht zustimmen

Am 19. Oktober soll im Rat über den Haushalt für 2018 abgestimmt werden. Der Bürgerliche Aufbruch positioniert sich, betont Gesprächsbereitschaft, sagt aber auch: „In der jetzigen Form können wir den Haushaltsentwurf nicht mittragen.“ Der Fraktionsvorsitzende Jochen Hartmann nennt den wesentlichsten Streitpunkt: „Wir lehnen die drastische Erhöhung der Elternbeiträge zur Kinderbetreuung ab.“ Erhöhungen von jeweils 15 Prozent für 2018 und 2019 sowie der Wegfall der Geschwisterkindregelung...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 08.10.17
Politik
Viel Besuch bekamen die Zootiere im Advent, denn jetzt entscheidet jeder selbst an der Zookasse, was er zahlen möchte.
6 Bilder

Zoo-Aktion kommt gut an

Fast fünf Mal so viele Besucher, wie im Winter 2015 kamen in der ersten Adventswoche in den Zoo. 8260 Besucher zahlten nicht wie sonst 8 Euro am Eingang, sondern entschieden nach dem Besuch, bei der Aktion "Zoo wie du willst", was sie zahlen wollten. In der ersten Adventswoche im Vorjahr waren es nur 1700. Und die Adventsaktion lässt auch die Klasse klingeln. Denn neben dem Besucherplus von 380 Prozent nahm der Zoo in der einen Woche auch 17000 Euro im Vergleich zu 6000 im Vorjahr ein. Zoo,...

  • Dortmund-City
  • 08.12.16
  • 1
Politik
Bild: Agenda 2011-2012

Agenda 2011-2012: Länderfinanzausgleich – Der Ruf nach Gerechtigkeit

Hagen, 13.3.2015 Bildlich gesehen ist das Fell vom Solidaritätszuschlag noch nicht verteilt, reißt man sich schon um den Pelz des Länderfinanzausgleichs. Beim Soli scheint Übereinstimmung zwischen den Parteien zu herrschen, dass er nach 2019 weiter erhoben wird. Genau genommen darf der Soli, wie andere Steuern auch, nicht an einen Zweck gebunden sein. Der Bund muss heute die Einnahmen aus dem Soli mit keiner anderen Körperschaft teilen. Fließen die Einnahmen aus der Lohn- und Einkommensteuer...

  • Hagen
  • 13.03.15
Politik
Das Dortmunder Rathaus.
2 Bilder

Finanzausschuss: 1 Million von der Sparkasse - Stadt Dortmund soll Vermögensteuerintiative beitreten - Bürgeranleihe

Gleich über 23 Haushaltsanträge der Fraktion DIE LINKE & PIRATEN hat der Finanzausschuss am Donnerstag, 12. Februar, zu entscheiden. "Es geht uns einerseits um eine dringend erforderliche Verbesserung des städtischen Haushalts auf der Einnahmenseite. Auf der anderen Seite ist es uns sehr wichtig, dass es beim städtischen Personal und im sozialen Bereich keine Einschnitte gibt“, sagt Utz Kowalewski, Vorsitzender der Fraktion DIE LINKE & PIRATEN. Die Fraktion möchte allerdings auch Bund und...

  • Dortmund-City
  • 12.02.15
Überregionales

Parkscheinautomaten außer Betrieb: "Null Unrechtsbewusstsein"

„Was hat es uns gekostet, dass Parkscheinautomaten für mehrere Wochen stillstanden?“, wollte FDP-Chef Nils Bettinger während der Sitzung des Haupt- und Finanzausschusses wissen. Von einem mehrwöchigen Ausfall könne keine Rede sein, entgegnete Dezernent Michael Eckhardt. Und schon war man mittendrin in einer kontroversen Diskussion. Wie berichtet, waren mehrere Parkscheinautomaten in der Altstadt seit Dezember einige Zeit lang außer Betrieb. Zwei weitere Automaten konnten zudem wegen...

  • Castrop-Rauxel
  • 06.02.15
  • 1
Ratgeber

Wo bleibt nur immer das Geld? Haushaltsbuch verschafft Überblick und hilft beim Sparen

Wo ist bloß schon wieder das Geld geblieben? Stellt sich diese Frage häufiger, empfiehlt sich eine geordnete Zusammenstellung von Einnahmen und Ausga­ben, um Sparmöglichkeiten zu finden. Das „Haushaltsbuch“ der Verbraucher­zentrale NRW hilft dabei, wiederkehrende Festkosten für Miete, Stromab­schlag, Versicherungen und Kreditraten ebenso im Blick zu behalten wie die alltäglichen Ausgaben im Supermarkt, beim Friseur oder im Internet. Das Ringbuch bietet die Möglichkeit, regelmäßige Einnahmen...

  • Schwerte
  • 27.01.15
  • 1
Ratgeber

Kontrolle übers Budget verloren? Haushaltsbuch hilft beim privaten Finanzmanagement

Steht am Ende des Jahres fest, dass das Sparziel verfehlt oder gar auf Pump konsumiert wurde, hilft nur der Kassensturz. Wer wissen will, wo das Geld wirk­lich bleibt, sollte sich Monat für Monat schwarz auf weiß Einnahmen und Aus­gaben vor Augen führen. Cleveren Budgetplanern hilft dabei das „Haushalts­buch“ der Verbraucherzentrale NRW. Der Ratgeber verschafft einen zuverlässi­gen Überblick über die Finanzlage des Haushaltes und hilft, bei drohenden ro­ten Zahlen schnell entgegenzusteuern....

  • Schwerte
  • 26.11.14
Überregionales

Parkautomaten nicht geleert: Stadt entgingen Einnahmen

„Ist es richtig, dass Parkautomaten im Stadtgebiet nicht regelmäßig geleert wurden und dadurch Einnahmen verloren gingen?“, gab Manfred Fiedler (Grüne) in der gestrigen Sitzung des Haupt- und Finanzausschusses eine entsprechende Bürgeranfrage weiter. Seitens der Stadt sei auf Urlaub und Krankheitsfälle verwiesen worden. Es sei einmal nicht geleert worden, so Bürgermeister Johannes Beisenherz. Zwei Parkautomaten, einer davon am Parkplatz Im Ohr, seien betroffen gewesen, sagte Dezernent...

  • Castrop-Rauxel
  • 21.11.14
  • 1
Politik
Zusätzliche Einnahmen könnte die Stadt mit einer Steuer für Wettbüros machen. Andere Städte machen es bereits vor.

Dortmund prüft Steuer für Wettbüros

Mit rund 800 000 Euro zusätzlich in der Stadtkasse rechnet die Stadt Dortmund, wenn sie dem Beispiel Hagen folgt und Wettbüros besteuert. Denn als erste Stadt in NRW führt Hagen diese Steuer ein. Belastet werden damit Wettbüros, in denen Sport- und Pferdewetten live verfolgt werden können. Auch in Dortmund sind 62 solcher Wettbüros. Stadtkasse und Steueramt haben bereits über die Einführung einer Wettbürosteuer nachgedacht und dem Verwaltungsvorstand in seiner letzten Klausurtagung einen...

  • Dortmund-City
  • 06.08.14
Überregionales

Wird es eine vierte Petereit-Amtszeit geben?

Im Vorfeld seiner Wahl zum Oberst des IBSV im Jahr 2005 hatte Hans-Dieter Petereit angekündigt, für drei Amtsperioden zur Verfügung zu stehen. Die dritte Periode läuft im November 2014 aus. Wird er dem IBSV für eine vierte Amtszeit zur Verfügung stehen? „Zurzeit ist ein Nachfolger noch nicht in Sicht, jedenfalls hat sich noch kein Interessent bei mir gemeldet“, stellt Hans-Dieter Petereit fest, der das Amt im Jahr 2005 im Anschluss an sein Königsjahr übernommen hatte. „Dabei sind die...

  • Iserlohn
  • 02.07.14
Politik
Refinanziert sich als OB: Ullrich Sierau.

Oberbürgermeister finanziert Amt durch Nebenjobs

In der Sitzung am 10. April wird Oberbürgermeister Ullrich Sierau dem Rat wieder in öffentlicher Sitzung über die Entgelte berichten, die er im 2013 für Nebentätigkeiten erhalten hat. Wie aus der Ratsvorlage hervor geht, hat Sierau 2013 aus Nebentätigkeiten 189.710,72 Euro erhalten. Nach den getzlichen Regelungen hat er davon 139 123 Euro an die Stadt abgeführt und so seine Besoldung als Oberbürgermeister in etwa refinanziert. Hinzu kommt die Aufsichtsratsvergütung der RWE, die nach der...

  • Dortmund-City
  • 09.04.14
Politik

Schuldenabbau und Reformen nicht zum Nulltarif

Hagen, 3. März 2014 Ob in ihren Wahlkreisen, bei Statements oder im Parlament, sie weisen bei jeder sich bietenden Gelegenheit darauf hin, dass sie sparen, Haushalte konsolidieren, Reformen und soziale Gerechtigkeit wollen. Sie hoffen darauf, dieses zum Nulltarif zu erhalten. Die Schuldenkrise zeigt, dass sich diese Wünsche nicht erfüllt haben. Keiner von ihnen hat ein Konzept das aus der Krise führt. Sie finden auch keines in der Literatur und im Internet. Sie haben die Krise zwar kommen...

  • Hagen
  • 02.03.14
  • 1
Überregionales

Mehr Einnahmen durch zweiten Blitzer?

Käme ein zweiter Radarwagen in unserer Stadt zum Einsatz, könnten mehr Autofahrer überprüft werden. Und dies wiederum könnte mehr Geld in die Kassen spülen. Das Ordnungsamt jedenfalls prüft die Anschaffung eines zweiten Wagens „zur Erhöhung der Verkehrssicherheit.“ Das geht aus dem Sachstandsbericht zum Haushaltssanierungsplan 2013 hervor, den der Rat der Stadt am Donnerstag (6. Februar) zur Kenntnis nahm. Nach Kritik von Linken-Ratsmitglied Ingo Boxhammer („Liste des Grauens“) stellte...

  • Castrop-Rauxel
  • 07.02.14
  • 2
  • 1
Politik

Rat verabschiedet Haushalt 2013

Mehr Frust als Lust: Mit dieser Stimmung gehen die kleinen Fraktionen nach der Ratssitzung am Mittwoch in die Weihnachtspause. Auf dem Programm der fünstündigen Sitzung stand der Haushalt der Stadt für 2013. Die „große Koalition“ von SPD und CDU hatte sich bereits im Vorfeld über den Haushalt der Stadt für 2013 geeinigt: Die Mehrheitsparteien beschlossen, dass der Hebesatz der Gewerbesteuer 2013 stabil bleibt. Im Gegensatz dazu steigt der Hebesatz der Grundsteuer B von 530 auf 560 Prozent....

  • Mülheim an der Ruhr
  • 27.12.12
Politik
Steuereinnahmen sollen sprudeln
5 Bilder

Handwerk: Positive Steuerentwicklung ist Handlungsauftrag für die Politik!

Der Arbeitskreis Steuerschätzung hat heute seine Ergebnisse vorgelegt. Dazu erklärt ZDH-Präsident Otto Kenzler: "Die Steuerschätzung meldet erneut einen Einnahmerekord für Bund, Länder und Kommunen und dank der prognostizierten guten wirtschaftlichen Entwicklung wird die Erfolgsgeschichte weitergehen. Auffällig ist der überdurchschnittliche Anstieg des Lohnsteueraufkommens. Ursächlich sind zum einen die positive Beschäftigungsentwicklung, zum anderen die Mehreinnahmen durch die...

  • Düsseldorf
  • 02.11.12
Ratgeber
Stop Zeichen
5 Bilder

ZDF- Reportage über den Volkssport Schwarzarbeit

345 Milliaden Euro entgehen dem Staat bei den Einnahmen aus Steuern und Sozialabgaben im Jahr durch Schwarzarbeit. Jeder 6. Euro wird durch Schwarzarbeit erwirtschaftet, so berichtete die ZDF- Reportage. Später, ohne Kamera wollte ein Kleinunternehmer erklären, wieso er lediglich 300 Euro Steuern im Jahr zahlt. Bei den Kontrollen des Zolls behaupteten viele der auf Baustellen arbeitenden Handwerker selbständig zu sein, wodurch keine Sozialabgaben gezahlt werden. Häufig sind solche sogenannten...

  • Düsseldorf
  • 06.10.12
  • 2
Politik
Die Hoteltürme in Bochum. Muss der Kämmerer die Einnahmen aus der Bettensteuer zurückzahlen?

Bettensteuer gekippt - CDU Bochum: Kämmerer soll Einnahmen zurückzahlen

Wie andere Städte hat Bochum die Beherbergungsabgabe - Bettensteuer - durch Ratsbeschluss eingeführt, und zwar zum 1. Januar 2012. Diese sollen die Hoteliers Anfang nächsten Jahres abführen. Jetzt hat das Bundesverwaltungsgericht Leipzig festgestellt, dass Gemeinden eine solche Abgabe erheben dürfen, allerdings nur bei privat veranlassten entgeltlichen Übernachtungen. Nicht zulässig ist sie danach bei zwingend beruflich veranlassten. Geklagt hatten Hotelbetreiber in Trier und Bingen. Die...

  • Bochum
  • 12.07.12
  • 3
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.