Einsätze

Beiträge zum Thema Einsätze

Blaulicht

Bei mir im Revier - zwei Sofas auf dem Deich und viele Geschichten.
Polizei im Kreis Wesel: Wo die Beamten auf Streife regelmäßig vorbeischauen

In den Sommerferien stellt die Kreispolizeibehörde Wesel in loser Reihe Bezirksbeamtinnen und Bezirksbeamte vor, die in ihrem "Revier" einen ganz besonderen Ort haben. Orte, an denen es landschaftlich schön ist oder zu denen es eine interessante Geschichte zu erzählen gibt, sich viele Leute treffen oder am besten gleich alles zusammen. "Zwei Sofas auf dem Deich und viele Geschichten" Der Kiosk von Birthe Ledwig und ihre zwei Sofas auf dem Deich sind seit zwei Jahren der Treffpunkt...

  • Wesel
  • 01.08.19
Blaulicht

Feuerwehr Ratingen:
Kein Hitzefrei für die Feuerwehr

Ratingen. Der gestrige Mittwoch erwies sich für die Feuerwehr Ratingen nicht nur im Hinblick auf die Witterung als heißer Tag. Um 12.13 wurden die Einsatzkräfte zu einem Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person auf der Düsseldorfer Straße alarmiert. Bei dem Unfall wurden drei Personen glückerweise nur leicht verletzt, der Einsatz konnte schnell beendet werden. Noch an der Einsatzstelle Düsseldorfer Straße wurde die Feuerwehr um 12.29 Uhr zu einer ausgelösten Brandmeldeanlage ins...

  • Ratingen
  • 25.07.19
Blaulicht

Die Feuerwehr informiert:
Mehrere Einsätze der Feuerwehr Ratingen

Ratingen. Während des 23. Julis kam es, neben 44 Rettungsdiensteinsätzen, zu mehreren Alarmierungen der Feuerwehr.Bereits am frühen Morgen wurde die Feuerwehr auf die BAB 3 gerufen. Im Baustellenbereich war es zu dem Auslaufen von Batteriesäure gekommen. Da nicht genau klar war, in welcher Fahrtrichtung sich die Einsatzstelle befand wurde nach einem bestehenden Einsatzkonzept auch die Feuerwehr Mettmann alarmiert. Nach Erkundung konnten die Kräfte der Feuerwehr Ratingen wieder einrücken,...

  • Ratingen
  • 24.07.19
Blaulicht
Das Gewitter sorgte für vier Feuerwehr-Einsätze in Velbert.

Vierfacher Alarm für die Velberter Feuerwehr
Einsätze nach dem Gewitter

Das Gewitter, das am Mittwochabend mit stürmischen Böen und teilweise auch Hagel über die Region zog, bescherte der Feuerwehr in Velbert zwischen 19.30 und 20.30 vier Einsätze, die alle in kurzer Zeit abgearbeitet waren. Fast zeitgleich wurden hauptamtliche Wache und freiwillige Kräfte zu einem umgestürzten Baum am Kostenberg sowie zu einem größeren Ast auf der Fahrbahn an der Ecke Schloßstraße/Friedrichstraße gerufen. Während das Hindernis am Kostenberg nach wenigen Minuten mit der...

  • Velbert
  • 25.04.19
Blaulicht
Die Feuerwehr Dinslaken unterstützte noch einige sehr engagierte Mitarbeiter einer Baufirma, die mit großer Hilfsbereitschaft eine ganze Schar Entenküken aus einem Regenwasserkanal befreien wollten.
2 Bilder

Küken gerettet
Abwechslungsreicher Tag für die Feuerwehr Dinslaken

Der gestrige Mittwoch, 17. April, hielt für die Feuerwehr Dinslaken einige abwechslungsreiche Einsätze parat. Zunächst wurde die Wehr am Vormittag mit den Einheiten Stadtmitte, Eppinghoven und den hauptamtlichen Kräften zu einem vermuteten Kaminbrand gerufen. Die Hausanwohnerin hatte in Ihrem Wohnzimmer nach dem Entzünden des Kamins eine Rauchentwicklung festgestellt und sich vorbildlich verhalten. Sie hatte noch schnell die Terrassentür geöffnet, damit den Rauch abströmen lassen und im...

  • Dinslaken
  • 18.04.19
Vereine + Ehrenamt
In Henrichenburg wird es in diesem Jahr kein Osterfeuer geben. Wie und ob es weitergeht, ist offen.

Freiwillige Feuerwehr: "Wir setzen aus"
Kein Osterfeuer in Henrichenburg

In Henrichenburg wird es am Alten Garten in diesem Jahr kein Osterfeuer geben. "Wir setzen aus und müssen gucken, wie es sich entwickelt", erklärt Gustav Gösta Titzmann, Löschzugführer der Freiwilligen Feuerwehr Henrichenburg, jetzt auf Stadtanzeiger-Anfrage. Seit rund 20 Jahren stemmt die Freiwillige Feuerwehr Henrichenburg die Traditionsveranstaltung. Doch nun wird sie nicht stattfinden. Dafür hätten sich die meisten Beteiligten auf der Jahreshauptversammlung im Januar ausgesprochen....

  • Castrop-Rauxel
  • 11.04.19
Blaulicht
Auf der Poststraße in Voerde drohte ein Baum auf die Straße zu stürzen.
2 Bilder

Nachwirkungen noch immer zu spüren
Sturmtief Dragi und Eberhard wüteten in Dinslaken, Voerde und Hünxe

Das ganze Wochenende über hielten Sturmtief "Dragi" und Sturmtief "Eberhard" Deutschland auf Trab - auch die Region Dinslaken, Voerde, Hünxe. Auswirkungen sind heute noch zu spüren. Dinslaken Bereits am Samstagmittag sorgten Sturmböen für einen Feuerwehreinsatz. Auf der B8 in Nähe des Fußverbindungsweges "Zum Bremerkamp" war eine Pappel gebrochen, die auf die B8 zu stürzen drohte. Die Kräfte der Hauptwache sicherten den Bereich weiträumig und zerlegten zusammen mit dem DIN - Service den...

  • Dinslaken
  • 11.03.19
Blaulicht
Radfahrer dürften wohl zurzeit noch ein bisschen Slalomfahren müssen, zum Glück ist Menschen nichts geschehen.
8 Bilder

Sturmtief "Eberhard" ließ auch Gelsenkirchen nicht aus
Es kam knüppeldick: Umstürzende Bäume und Äste konnten in Gelsenkirchen gefährlich werden

Das Sturmtief "Eberhard" ließ auch Gelsenkirchen nicht aus. Bereits am Samstag verzeichnete die Feuerwehr Gelsenkirchen rund 30 sturmbedingte Einsätze. Doch am Sonntag verschärfte sich die Lage noch einmal. Bis Sonntagnachmittag gegen 17.30 Uhr, als der Sturm in dieser Region ein wenig nachließ, zählte die Feuerwehr rund 85 sturmbedingte Einsätze, die teils noch am Abend abgearbeitet werden mussten. Personenschäden gab es keine. Meistens waren es umgestürzte Bäume, abgebrochene Äste, aber...

  • Gelsenkirchen
  • 11.03.19
Blaulicht

Sturm "Eberhard"
Feuerwehr Kleve hatte am Sonntag nur acht Einsätze

Das Sturmtief "Eberhard" mit orkanartigen Böen fegte am Sonntagnachmittag (10. März 2019) von Westen über Nordrhein-Westfalen. Landesweit entstanden in der Folge rund 1.000 Einsätze für die Feuerwehren. Im Stadtgebiet Kleve war die Einsatzlage eher übersichtlich. Zu insgesamt "nur" 8 Einsätzen musste die Feuerwehr Kleve ausrücken: Mehrere Bäume waren über Straßen gefallen, bzw. drohten umzustürzen und mussten gefällt werden. Gegen 15:40 Uhr wurden einzelne Einheiten alarmiert, um die...

  • Kleve
  • 11.03.19
Blaulicht
Das Sturmtief Eberhard sorgte im Stadtgebiet Arnsberg - wie hier in der Burgstraße in Neheim - für viele Einsätze der Feuerwehr.
2 Bilder

Viel Arbeit für die Feuerwehr
Sturmtief “Eberhard” fegt durch Arnsberg - Baum kracht auf Pkw - Ampelanlage zerstört

Das Sturmtief “Eberhard” hat auch im Stadtgebiet für viele Einsätze der Feuerwehren gesorgt. So mussten die rund 180 Einsatzkräfte am Sonntag zwischen 14 und 20.30 Uhr zu 60 Einsätzen im gesamten Stadtgebiet ausrücken, um umgestürzte Bäume und verschiedene Gegenstände zu beseitigen. So war z.B. zwischenzeitlich die Zufahrten zum Dorinthotel in Neheim komplett gesperrt. Diese sind seit dem späten Abend aber wieder frei. Das gleiche gilt für die B229 von Breitenbruch in Richtung Möhnesee. Auch...

  • Arnsberg
  • 11.03.19
Blaulicht
Zum Glück kam auf den Straßen, durch herabstürzende Äste und Zweige, niemand zu Schaden. Fotos: Dieter Klussmann
2 Bilder

Feuerwehreinsätze und schwerer Unfall
Sturmtief Dragi zog über den Kreis Unna

Heftige Sturmböen, Gewitter mit Regen und Autounfälle sorgten am gestrigen Samstag für viele Feuerwehr- und Rettungseinsätze im Kreis Unna. Äste und zum Teil auch entwurzelte Bäume versperrten Straßen und Wege. Auf der A1 wurde, hinter dem Kamener Kreuz in Höhe Bergkamen, sogar ein Auto von der Fahrbahn über die Leitplanke gefegt. Der Fahrer soll dabei unverletzt geblieben sein, doch seine Beifahrerin musste per Rettungshubschrauber ins Krankenhaus gebracht werden. Die Autobahn musste...

  • Stadtspiegel Kamen
  • 10.03.19
Vereine + Ehrenamt
Björn Ackermann (Stellv. Leiter der Feuerwehr Hombruch, l.) und die Geehrten und Beförderten (v.l.): Marco Niemeyer (25 Jahre Freiwillige Feuerwehr), Markus Engel (befördert zum Feuerwehrmann), Matthias Gernhardt (befördert zum Brandmeister), Sabrina Werner (befördert zur Hauptfeuerwehrfrau) und Thorsten Wulff (25 Jahre Freiwillige Feuerwehr).

Freiwillige Feuerwehr rettete Menschen und Bäume
210 Einsätze in Hombruch

Sie haben Bäume gewässert, Brände gelöscht, Menschen gerettet. 210 Einsätze verzeichneten die Mitglieder des Löschzuges der Freiwilligen Feuerwehr Hombruch 2018.  43 Einsätze gab es allein im Januar als das Sturmtief Friederike Dortmund durchrüttelte. Bilanz zog der Löschzug bei der Jahresmitgliederversammlung im Gerätehaus an der Domänenstraße. Zusammen mit den Löschzügen Kirchhörde und Syburg und der Johanniter Unfallhilfe fand im Rahmen großer Übungen, die Fortbildung der First...

  • Dortmund-Süd
  • 05.03.19
Blaulicht
Mit Kettensägen ausgerüstet gingen die Kollegen der hauptamtlichen Wache zu den Einsatzstelle und beseitigten die Hindernisse.

Einsatz der Feuerwehr Velbert
Ein jeder säge vor seiner Tür...

"Ein jeder säge vor seiner Tür..." So jedenfalls hieß es am Montag um 11.33 Uhr für die Velberter Feuerwehr, nachdem genau gegenüber der Hauptfeuerwache an der Kopernikusstraße ein Baum auf den Bürgersteig gefallen war. Mit einer Kettensäge ausgerüstet gingen die Kollegen der hauptamtlichen Wache zu der Einsatzstelle und beseitigten das Hindernis. Es war einer von insgesamt 16 sturmbedingten Einsätzen, die die Feuerwehr - hauptamtliche Wache und freiwillige Kräfte aus allen drei Stadtteilen...

  • Velbert
  • 04.03.19
Blaulicht

Oft war zu viel Alkhol im Spiel
Update: 939 Rettungsdiensteinsätze an Altweiber

Bei warmem und teilweise sonnigem Wetter starteten viele Tausende Möhnen und Jecken bei ausgelassener Stimmung in den Düsseldorfer Straßenkarneval. Vor allem im Bereich der Altstadt verzeichnete die Feuerwehr Düsseldorf wie in den anderen Jahren auch einen Einsatzschwerpunkt. Von Donnerstagmorgen (28. Februar) 7 Uhr bis zum frühen Freitagmorgen (1. März) 7 Uhr disponierten die Leitstellenmitarbeiter der Feuerwehr insgesamt 970 (2018: 946) Einsätze. Zu 689 (2018: 620) Notfalleinsätzen und...

  • Düsseldorf
  • 01.03.19
Vereine + Ehrenamt
Beförderte, Geehrte und Gäste mit Bürgermeister Ralf Paul Bittner (Mitte), Basislöschzugführer Benjamin Hugo (5.v.r.) und dem stellv. Leiter der Feuerwehr Martin Känzler (8.v.r.) sowie Sebastian Mattern (2.v.r., Löschzugführer Bruchhausen) und Markus Schneider (9.v.r., Löschgruppenführer Niedereimer)

Agathafeier des Basislöschzuges Bruchhausen/ Niedereimer
Mehr als 2000 Stunden im Einsatz

In seiner Rede bei der Agathafeier des Basislöschzuges 6 (Bruchhausen/ Niedereimer) setzte Brandoberinspektor Benjamin Hugo weiterhin auf die Unterstützung der heimischen Firmen und Betriebe. Denn ohne verständnisvolle Arbeitgeber, welche ihre Mitarbeiter für Einsätze, Übungen und Lehrgänge freistellten, sei eine leistungsfähige Feuerwehr nicht möglich. Basislöschzugführer Hugo dankte deshalb ausdrücklich den Firmen und Unternehmen im Stadtgebiet für ihr Engagement. Die Einsatzabteilung des...

  • Arnsberg
  • 05.02.19
Blaulicht
Die Heiligenhauser Einsatzkräfte bekämpften den Kraftstoffauslauf auf der Hasselbecker Straße.

Blaulicht in Heiligenhaus
Zwei Einsätze in 45 Minuten

Die Frauen und Männer der Heiligenhauser Feuerwehr rückten am Dienstagnachmittag direkt zweimal aus. Ein vermeintlicher Kellerbrand rief die Einsatzkräfte zur Buchenstraße. Kurze Zeit später riss sich ein Lkw an der Hasselbecker Straße einen Dieseltank auf - bis 17 Uhr waren die Kräfte im Einsatz. Verletzt wurde niemand. Um 15.16 Uhr ging der erste Alarm ein. An der Buchenstraße hatte es in einem Keller eine Verpuffung nach Wartungsarbeiten an der Heizung gegeben, Rauch sollte aufsteigen....

  • Heiligenhaus
  • 23.01.19
Vereine + Ehrenamt
In Dinslaken stand das zweite Januar-Wochenende im Zeichen der DLRG-Ausbildung.F

Start ins neue Jahr
DLRG Dinslaken auch in den kalten Monaten aktiv

Was machen Rettungsschwimmer eigentlich nach der Wachsaison? Diese Fragen hört die DLRG immer wieder. Die DLRG Dinslaken und viele andere Ortsgruppen können darauf jedoch schon seit Jahren antworten, dass es keine klassische Wachsaison mehr gibt. Schon lange ist die DLRG auch in den kalten Monaten aktiv. Aktuell sieht man sogar Bilder aus Bayern, wo seit mehreren Tagen über 300 DLRG-Helfer im Einsatz sind, um Wohn- und Geschäftsgebäude von den Schneemassen zu befreien. In Dinslaken stand...

  • Dinslaken
  • 19.01.19
Blaulicht

Feuerwehr- und Rettungsdiensteinsätze an Silvester 2018
521 Notrufe in 24 Stunden

Zum Jahreswechsel waren Feuerwehr und Rettungsdienst in Duisburg wieder einmal stark gefordert. Die Leitstelle der Feuerwehr Duisburg wurde in der Zeit von Silvestermorgen, 8 Uhr, bis Neujahr, 8 Uhr, 521 mal über den Notruf 112 kontaktiert. Hiervon eröffnete die Leitstelle insgesamt 284 Einsätze. Die Einsätzkräfte der Berufs- und Freiwilligen Feuerwehr sowie der Hilfsorganisationen desDeutschen Roten Kreuzes, Malteser Hilfsdienstes, Arbeiter Samariter Bund, Johanniter-Unfallhilfe sowie der...

  • Duisburg
  • 02.01.19
Blaulicht
252 Kräfte hatte die Feuerwehr zum Jahreswechsel im Einsatz. Foto: Symbolbild

Silvester 2019
Ordnungsamt, Polizei und Feuerwehr im Einsatz

Ordnungsamt, Polizei, die Hilfsorganisationen und die Feuerwehr Düsseldorf haben zum Jahreswechsel 2018/2019 wieder eng zusammen gearbeitet. Zum dritten Mal nach dem Jahreswechsel 2016/2017 galt auch in diesem Jahr in Düsseldorf eine Allgemeinverfügung "Kein Feuerwerk in der Altstadt". Wie im Vorjahr waren insgesamt 50 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Ordnungsamtes in der Altstadt im Einsatz. Ein Schwerpunkt war die Sicherstellung von Feuerwehrkskörpern in Zusammenarbeit mit der Polizei....

  • Düsseldorf
  • 02.01.19
Blaulicht
In einer brennenden Garage in Wardt werden zwei Autos völlig zerstört. Die Feuerwehr löscht das Feuer. Die Polizei ermittelt die Ursache hierfür.

Unruhige Zeiten über die Weihnachtsfeiertage
Xantener Feuerwehr löscht brennende Autos

Xanten. Auf keine ruhigen Weihnachtsfeiertage kann die Xantener Feuerwehr zurück blicken. Nachdem es bereits an Heiligabend zu zwei Einsätzen für die Feuerwehr Xanten kam, rief auch der zweite Weihnachtsfeiertag die Einsatzkräfte auf den Plan. Die erste Alarmierung erfolgte am Morgen für den Löschzug Xanten-Mitte. Eine Wohnungstür musste auf der Marsstraße gewaltsam geöffnet werden. Der Patient wurden anschließend an den Rettungsdienst übergeben. Am späten Abend erfolgte dann die zweite...

  • Xanten
  • 27.12.18
Überregionales
Am Mittwochvormittag musste die Feuerwehr mehrmals ausrücken.

Mülheimer Feuerwehr in vollen Einsatz

Am Mittwoch, 12. September, musste die Mülheimer Feuerwehr vormittags unverhältnismäßig oft ausrücken. Um 9.30 Uhr kam es zu einem Brandeinsatz in einer Werkstatt für Behinderte an der Weseler Straße. Dort hatte aus ungeklärter Ursache ein Papierkorb gebrannt. Das Feuer war schon durch vor Ort tätiges Personal gelöscht worden. Um 10.52 gab es einen erneuten Einsatz in der Einrichtung. Diesmal brannte ein Plastikeimer mit Putzutensilien in einem Lagerraum. Auch dieser konnte schnell ins...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 14.09.18
Natur + Garten
Das Feuer in der Unterbauerschaft.
11 Bilder

Pflanzen und Böden sind trocken wie Zunder / Feuerwehr rückt aus zu Feldbränden bei Brünen

Die anhaltende Trockenheit macht der Natur zu schaffen und bringt üble Folgen mit sich: Gestern Abend etwa um 17 Uhr erhielt die Freiwillige Feuerwehr Hamminkeln die Alarmierung für einen Feldbrand an der Feldkante. Gegen Mitternacht wurden dann brennende Strohballen am Isseltalweg bei Marienthal gemeldet. Heute Mittag wiederum brannte plötzlich ein Feld in der Brüner Unterbauerschaft (Nähe Terhuf). Er folgten einige weitere Einsätze der städtischen Löschzüge - beispielsweise in...

  • Wesel
  • 28.06.18
Ratgeber
Nach dem heftigen Zusammenstoß waren beide Autos nicht mehr fahrbereit
2 Bilder

Xantener Feuerwehr im Dauereinsatz

Xanten. Zwischen Freitag, 15. Juni und Sonntag, 17. Juni war die Feuerwehr Xanten bei insgesamt vier Einsätzen gefordert.Am Freitagabend kam es in Höhe der Einmündung Augustusring / Heinrich-Lensing-Straße zu einem Zusammenstoß zwischen zwei PKW. Hierbei wurden insgesamt drei beteiligte Personen verletzt. Aufgrund der Wucht des Aufpralls, wurde ein Fahrzeug in die angrenzende Böschung geschleudert. Durch die Feuerwehr wurden ausgelaufene Betriebsstoffe abgestreut sowie die Fahrzeugbatterien...

  • Xanten
  • 18.06.18
Überregionales
Symbolbild Polizei Kreis Mettmann

Langenfeld: Mehrere Einsätze der Feuerwehr

Einen arbeitsreichen Tag erlebte die Feuerwehr Langenfeld am Dienstag, den 29. Mai. Bereits um 8.53 Uhr meldeten Bewohner eine Rauchentwicklung aus einem Gebäude auf der Wolfhagener Straße. Da nicht ausgeschlossen werden konnte, dass sich noch Personen in der Wohnung aufhalten, wurden mehrere Löscheinheiten alarmiert. Schwelbrand verursachte Verrauchung  Im Rahmen der Erkundung durch den Einsatzleiter wurde eine Verrauchung im 1. Obergeschoss festgestellt. Personen befanden sich zu dieser...

  • Langenfeld (Rheinland)
  • 01.06.18
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.