Einsatzkräfte

Beiträge zum Thema Einsatzkräfte

Blaulicht
Ein brennendes Wohngebäude sorgte in Schwelm am Samstag, 19. September, für einen Großeinsatz.

Feuerwehr-Vollalarm in Schwelm
Brennendes Gebäude sorgt für Großeinsatz

Am Samstagabend, 19. September, wurde die Feuerwehr Schwelm um 20.24 Uhr mit dem Stichwort zu einem brennenden Gebäude in die Jesinghauser Straße alarmiert.  Aufgrund der bereits während der Anfahrt erkennbaren starken Rauchentwicklung ließ die Einsatzleitung noch vor dem Eintreffen der ersten Kräfte Vollalarm für die Feuerwehr Schwelm auslösen. An der Einsatzstelle standen annähernd die gesamte Gebäuderückseite des, an den DRK-Kindergarten angrenzenden, zweigeschossigen Wohnhauses sowie ein...

  • wap
  • 21.09.20
Blaulicht
Einsatzfahrzeug DRK Gladbeck Betreuungskombi 2.0

DRK Gladbeck +++IM EINSATZ CoVod19+++
+++ UPDATE 181510sep20+++DRK Gladbeck mit mobilem EINSATZTEAM CoVid19 im EINSATZ

EINSATZINFORMATION Am Freitag, 18sep20 um 08:00 Uhr ist ein mobiles EINSATZTEAM des DRK Gladbeck zum Einsatz alarmiert worden. Es werden EINZELTESTUNGEN CoVid19 vorgenommen. Das EINSATZGEBIET ist der KREIS RECKLINGHAUSEN. Einsatzende ist noch nicht bekannt.  Die Einsatzkräfte sind ehrenamtliche Rotkreuzler aus der Einsatzeinheit NRW RE 01.  DRK Einsatzstab GLADBECK UPDATE 181115sep20 Das mobile Abstrichteam hat bisher 55 Einzelproben CoVid19 durchgeführt. Der EINSATZ wird nun...

  • Gladbeck
  • 18.09.20
  • 1
Blaulicht
Die Rauchsäule über der Innenstadt ist nicht zu übersehen.

Rauchsäule bis in die Duisburger Innenstadt zu sehen
Update 2: Nach Tanklaster-Brand bleibt A40 gesperrt – Brücke muss abgerissen werden

Update 2 Freitag, 18. September, 17.30 Uhr: Die A40 ist nach dem Brand eines Tanklastwagens in Höhe der Anschlussstelle Mülheim-Styrum bis auf weiteres in beiden Fahrtrichtungen gesperrt. Experten von Straßen.NRW und der DB haben die Schäden an den insgesamt fünf Brückenbauwerken an dieser Stelle über die A40 begutachtet. Nach derzeitigem Stand muss das Brückenbauwerk 3, das in unmittelbarer Nähe des Unfallortes und somit im direkten Hitzeherd gelegen ist, neugebaut werden, weil es nicht mehr...

  • Duisburg
  • 17.09.20
  • 2
  • 1
Blaulicht
Die Feuerwehr Duisburg musste innerhalb kürzester Zeit zu zwei Bränden im Stadtgebiet ausrücken. Glücklicherweise wurden bei beiden Bränden keine Personen verletzt.

Kellerbrand in Alt-Homberg und Dachstuhlbrand in Baerl
Zwei Einsätze innerhalb kürzester Zeit

Gegen 23:26 Uhr am 11. August wurde die Feuerwehr Duisburg zu einem Kellerbrand in einem Mehrfamilienhaus auf der Brückenstraße in Alt-Homberg alarmiert. Beim Eintreffen der ersten Kräfte drang Brandrauch aus den Kelleröffnungen, eine Person galt noch als vermisst. Durch die Feuerwehr wurde unverzüglich eine Menschenrettung und Brandbekämpfung eingeleitet. Die vermisste Person konnte schließlich gefunden werden, sie hatte das Gebäude eigenständig über die Terasse verlassen können und war...

  • Duisburg
  • 12.08.20
Blaulicht

Feuerwehr Bochum : Angebranntes Essen - Mann aus verrauchter Wohnung gerettet
Rauchentwicklung aus einer Wohnung in Bochum Langendreer

Um 14:10 Uhr am 09. Juli meldeten Nachbarn eine Rauchentwicklung aus einer Wohnung im zweiten Obergeschoss eines Altbau-Wohnhauses in der Eislebenerstraße. Die Leitstelle alarmierte die Löschzüge der Feuerwache Werne und der Innenstadt sowie den Rettungsdienst mit einem Notarzt. Da auf Klopfen und Rufen keine Reaktion aus der Wohnung erfolgte, öffneten die Einsatzkräfte die Wohnungstür mit einem Spezialwerkzeug. Der Mieter wurde schlafen auf der Couch vorgefunden. Ursache der...

  • Bochum
  • 09.07.20
Blaulicht
Erst vergangene Woche wurde in Wattenscheid-Günnigfeld eine 5-Zentner-Bombe geborgen und entschärft. Weitere Kampfmittel werden ab Montag auf Wattenscheider Gebiet gesucht.

Vermutete Fliegerbomben in Wattenscheid
Suche nach Kampfmitteln am 6. Juli - keine Evakuierung

Am Montag den 6. Juli wird der Kampfmittelbeseitigungsdienst der Bezirksregierung Arnsberg im Bereich des Wattenscheider Bachs vier weitere Verdachtspunkt auf mögliche Fliegerbomben aus dem 2. Weltkrieg untersuchen. Da sich die möglichen Evakuierungsbereiche aufgrund der verschiedenen Verdachtspunkte im Vorfeld nicht genau definieren lassen, werden diese bei Bedarf am Montag in Abstimmung mit dem Kampfmittelbeseitigungsdienst festgelegt. Gleiches gilt für den konkreten Zeitpunkt einer...

  • Bochum
  • 04.07.20
Blaulicht
Durch aufmerksame Passanten konnte die Feuerwehr einen größeren Brand verhindern.

Feuerwehr verhindert Vegetationsbrand und Brand von PKW
Aufmerksame Passanten alarmieren Feuerwehr

Aufmerksamen Passanten fiel gegen 15 Uhr der Brand an einem Grünstreifeneines Parkplatzes an der Pattbergstraße auf und alarmierten umgehend die Feuerwehr. Zu dem Zeitpunkt parkten dort drei PKW. Aufgrund der trockenen Vegetation, dem Wind und den hohen Temperaturen breitete sich der Brand rasend schnell auf und drohte auf die PKW und auf die Vegetation des Pattberges überzugreifen. Daraufhin alarmierte der Einsatzleiter zusätzliche Einsatzkräfte, dazu wurde der Löschzug Repelen...

  • Moers
  • 23.06.20
Blaulicht
Vergangenes Jahr wurden rund 2.000 ehrenamtliche und 242 hauptberufliche Feuerwehrleute zur 5.476 Einsätzen gerufen. Foto: Archiv

5.476 Feuerwehreinsätze
Rückschau des Bevölkerungsschutzes

In der Rettungsleitstelle des Kreises Unna gehen die Notrufe aus dem gesamten Kreisgebiet ein und Einsätze werden koordiniert. Im Jahr 2019 wurden rund 2.000 ehrenamtliche und 242 hauptberufliche Feuerwehrleute zur 5.476 Einsätzen (2018: 5.308) gerufen. Kreis Unna. Hauptaufgabe der Feuerwehr wie auch schon in den vergangenen Jahren waren Zimmer-, Wohnungs- und Hausbrände. Aber auch Bombenfunde in Bergkamen gehörten dazu. Ebenfalls rücken die Lebensretter aus, wenn es auf den Autobahnen und...

  • Stadtspiegel Kamen
  • 20.06.20
Blaulicht
Duisburg: Am Dienstag, 16. Juni, wurde die Feuerwehr um drei Uhr zu einem Brand im Bereich der Fährstraße alarmiert.

Feuerwehr Duisburg: Brand von mehreren Heuballen
Dienstagnacht, 3 Uhr, wurde die Feuerwehr zu einem Brand im Bereich der Fährstraße alarmiert

Am Dienstag, 16. Juni, wurde die Feuerwehr um drei Uhr zu einem Brand im Bereich der Fährstraßealarmiert. Bei Eintreffen bestätigten die Einsatzkräfte einen Brand von mehreren Heuballen auf einer Fläche von zirka 50 m² unterhalb der Brücke der Solidarität im Bereich der Fährstraße. Es waren keine Personen betroffen. Die Feuerwehr hat mehrere Strahlrohren gleichzeitig im Einsatz um das Brandgeschehen schnellstmöglich unter Kontrolle zu bringen. Es sind 20 Kräfte der Berufsfeuerwehr,...

  • Duisburg
  • 16.06.20
  • 1
Blaulicht
4 Bilder

Brand in Dachgeschosswohnung
Ein Verletzter bei Brand in Dachgeschosswohnung

Am 14.06, Sonntagmorgen brannte in der Straße "An der Steinhalde" in Munscheid eine Dachgeschosswohnung komplett aus. Der Bewohner kam mit Rauch- und Brandverletzungen ins Krankenhaus. Die Meldung über den Brand erreichte die Feuerwehr um 6.13 Uhr. Sofort wurden die Löschzüge der Innenstadtwache und der Feuerwache Wattenscheid sowie die Löscheinheiten Linden, Dahlhausen und Nord der Freiwilligen Feuerwehr nach Bochum Munscheid alarmiert. Fünf Bewohner blieben unverletzt Beim...

  • Wattenscheid
  • 14.06.20
Blaulicht
SEK - Beamte im Einsatz in Gelsenkirchen - Buer getötet

SEK - Beamter im Einsatz in Gelsenkirchen - Buer getötet
Beim Schusswechsel in Gelsenkirchen - Buer wurde ein SEK–Beamter tödlich getroffen

Zu einem Schusswechsel ist am heutigen Mittwochmorgen 29.April.2020 an der Augustin – Wibbelt - Straße in Gelsenkirchen - Buer gekommen. Die Polizei sollte dort ein Durchsuchungsbeschluss wegen Verdachts des Rauschgiftbesitzes und -handels vollstrecken. Weil der 29-jährige Verdächtige möglicherweise eine Waffe besitzt, rückte das SEK an. Laut Polizei soll der Verdächtigte zweimal geschossen haben. Dabei ist ein 28-jähriger SEK-Beamte aus Münster getroffen worden. Die Polizisten...

  • Gelsenkirchen
  • 29.04.20
  • 1
Blaulicht
Zu einem Küchenbrand in einem Obergeschoss in Alt-Hamborn rückten insgesamt 51 Feuerwehrleute aus.

Die Polizei hat die Ermittlung zur Brandursache aufgenommen
Wohnungsbrand in Alt-Hamborn

Die Feuerwehr Duisburg wurde heute gegen 11 Uhr zu einem Wohnungsbrand auf der Weidmannstraße in Alt-Hamborn gerufen. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte drang bereits dichter Rauch aus der Gebäudevorderseite und dem Dachgeschoss. Umgehend wurden zwei Trupps zur Brandbekämpfung und Personensuche eingesetzt. Von außen wurden mittels Drehleitern insgesamt drei Personen aus dem Gebäude gerettet. Zwei der Geretteten wurden dem Rettungsdienst übergeben und mit Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung...

  • Duisburg
  • 26.03.20
Blaulicht
Die Polizei nahm einen Müllsünder in Gewahrsam.

Am Graf-von-Galen-Ring
Müllsünder lehnt sich gegen Beamte auf: Waste Watcher und Polizei stießen auf Widerstand

Am Donnerstagabend, 19.35 Uhr, erhielt die Polizei einen Einsatz zum Graf-von-Galen-Ring. Die Waste Watcher meldeten Probleme mit einem Bürger. Vor Ort stellten die Einsatzkräfte fest, dass zwei Waste Watcher eine Ordnungswidrigkeit eines 57-jährigen Mannes ahnden wollten, der damit gar nicht einverstanden war. Er war aufgebracht und beleidigte alle Anwesenden, auch die Polizisten. Da er auch das Fahrzeug der Waste Watcher bespuckte, dies auch bei den Mitarbeitern versuchte und einem...

  • Hagen
  • 13.03.20
Vereine + Ehrenamt
Einsatz beendet in Germersheim. Nun geht es für die Helferinnen und Helfer nach Hause. Vielen Dank für Euren Einsatz.

DRK-Generalsekretär dankt Helfern für „beispiellosen Einsatz“
Einsatz in Germersheim beendet

DRK-Generalsekretär Christian Reuter hat sich erleichtert gezeigt, dass bei den 124 China-Rückkehrern und 22 Helfern des Deutschen Roten Kreuzes in der Südpfalz-Kaserne in Germersheim nach 14 Tage kein Corona-Virus nachgewiesen werden konnte. „Wir sind glücklich, dass die Isolation der Rückkehrer und Helfer in Germersheim aufgehoben werden konnte. Die Belastung für alle Beteiligten war enorm groß. Mein Dank gilt allen insgesamt rund 120 Helfern des DRK, die jeden Tag mit beispiellosem...

  • Gladbeck
  • 18.02.20
  • 1
Blaulicht

Auf der Suche nach Wohnungseinbrechern
Sondereinsatz der Polizei Hagen

"Viel Polizei auf der Straße heute, oder?" Wir klären auf, wieso! Auch, wenn die Zahlen vollendeter Wohnungseinbrüche bereits erheblich rückläufig sind, lässt die Polizei nicht locker. Am Dienstag, 11. Februar, fand ein großangelegter Einsatz der Hagener Polizei statt. Zur Unterstützung reiste die Bereitschaftspolizei aus Bochum an. Insgesamt nahmen fast 100 Polizistinnen und Polizisten an dem Einsatz teil. Es ist in diesem Jahr bereits der zweite Sondereinsatz, an welchem die...

  • Hagen
  • 11.02.20
Blaulicht
Auch das Gymnasium Heißen war Ziel eines Erpresserbriefes.
2 Bilder

Polizei nach Drohschreiben im Einsatz
Unbekannte erpressen Mülheimer Schulen

An der Mülheimer Luisenschule und dem Gymnasium Heißen sind am heutigen Dienstagmorgen Drohschreiben eingegangen, in dem Unbekannte Geld fordern. Das bestätigte Stadtsprecher Volker Wiebels. Die Polizei geht aber zunächst von keiner Gefährdung aus. Wir aktualisieren diesen Text fortlaufend. Auf Anfrage der Mülheimer Woche bestätigte Mülheims Polizeisprecher Peter Elke: "Es hat eine Drohung gegen mehrere Schulen gegeben." Um welche Schulen es sich handelt, wollte der Beamte nicht sagen. "Wir...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 11.02.20
Blaulicht
Der Schaden an den Autos ist deutlich zu sehen.
3 Bilder

Massenkarambolage in Mülheim
++Update:++ Sieben Autos krachen auf Kaiserstraße zusammen

Zu einer Massenkarambolage mit sieben beteiligten Autos ist es am frühen Dienstagabend auf der Kaiserstraße in der Mülheimer Innenstadt gekommen. Ein Großaufgebot an Einsatzkräften ist vor Ort. Ein Autofahrer ist beim Befahren der Kaiserstraße in Richtung Innenstadt auf zwei Fahrzeuge aufgefahren. Die Unfallursache ist noch unklar. Nachdem eines der beiden Autos auf drei weitere Fahrzeuge aufgefahren ist, schleuderte es in den Gegenverkehr der Kaiserstraße und krachte in einen weiteren Wagen...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 04.02.20
  • 1
Blaulicht
Dichter schwarzer Rauch stieg beim Eintreffen der Einsatzfahrzeug aus den Entlüftungsöffnungen der Tiefgarage an der Otto-Brenner-Straße.

Feuerwehr löscht mit drei Trupps brennenden PKW
Dichter schwarzer Rauch steigt aus Tiefgarage in Bochold auf

Dichter schwarzer Rauch drang aus den Entlüftungsöffnungen der Tiefgarage in Essen-Bochold. Gestern Nachmittag ist dort ein PKW - vermutlich handelt es sich um einen BMW - komplett ausgebrannt. Was den Brand ausgelöst hat, steht noch nicht fest. Nach gut vier Stunden Einsatzzeit hatten die Feuerwehr-Trupps ihren Job erledigt. Verletzt wurde niemand.  Das Feuer in der 800 Quadratmeter großen Tiefgarage an der Otto-Brenner Straße /Bocholder Straße breitete sich nicht auf weitere Fahrzeuge aus....

  • Essen-Borbeck
  • 29.01.20
Blaulicht
Die Feuerwehr musste in Kamp-Lintfort einen Brand auf einem Balkon löschen.

Ein Müllbeutel geriet in Brand
Feuer auf einem Balkon

Am Donnerstag gegen 22.10 Uhr geriet aus bislang  ungeklärter Ursache ein Müllbeutel auf einem Balkon einer Wohnung eines  Mehrfamilienhauses an der Rundstraße in Brand. Der 44-jährige Mieter versuchte die Flammen zunächst alleine zu löschen, scheiterte jedoch. Schließlich gelanges der Feuerwehr, den Brand zu löschen. An dem Gebäude entstand Sachschaden, Personen wurden nicht verletzt.

  • Kamp-Lintfort
  • 03.01.20
Blaulicht
Bürgermeister Prof. Dr. Christoph Landscheidt (links) und Personalrat Frank Aldenkott (rechts) mit Vertretern von Feuerwehr, Polizei und DRK.

Keinen Platz für Gewalt gegen Einsatzkräfte
Landscheidt dankt Rettern für Einsatz und fordert mehr Respekt

Bürgermeister Prof. Dr. Christoph Landscheidt hat sich nun bei Retterinnen und Rettern von Feuerwehr, Polizei und Deutschem Roten Kreuz für ihre Arbeit bedankt. „Dass unsere Rettungskräfte in Kamp-Lintfort perfekt zusammenarbeiten hat man nicht nur bei dem diesjährigen Großbrand eines Kamp-Lintforter Futtermittelherstellers gesehen“, so Landscheidt. Die Rettungskräfte könnten sich immer hundertprozentig aufeinander verlassen. Dies sei in anderen Kommunen keine Selbstverständlichkeit und...

  • Kamp-Lintfort
  • 19.12.19
Vereine + Ehrenamt
Schwelms stellvertretende Bürgermeisterin Christiane Sartor und Christian Rüth, Leiter des städtischen Fachbereichs Bürgerservice, dankten auch Feuerwehrchef Matthias Jansen, Oliver Dag (stellvertretender Wachleiter) und weiteren diensttuenden Kameraden.

Stadt Schwelm bedankt sich bei mehreren Organisationen für ihren Einsatz
Kaffee und Naschwerk für Helfer und Retter

Jedes Jahr bedankt sich die Stadt Schwelm mit Kaffee und Naschwerk bei Hilfs- und Rettungsorganisationen, die auch an Sonn- und Feiertagen Dienst verrichten. „Sie leisten wertvolle Arbeit für die Gesellschaft“: Mit diesen Worten bedankten sich Schwelms stellvertretende Bürgermeisterin Christiane Sartor und Christian Rüth, Leiter des städtischen Fachbereichs Bürgerservice, jetzt im Namen der Stadt bei den engagierten Mitarbeitern der Polizeiinspektion Süd am Büttenberg, der Notarztwache am...

  • Schwelm
  • 17.12.19
Blaulicht
Bilder und Text Feuerwehr Hamminkeln
3 Bilder

Feuerwehr Einsatz
Kaminbrand in einem Einfamilienhaus

Hamminkeln: Einsatz durch die Feuerwehr Hamminkeln. Heute morgen wurde Löschzug 1 – Hamminkeln nach Ringenberg alarmiert. Aufmerksame Nachbarn bemerkten, dass aus einem Kamin Funken und Flammen schlugen. Sofort benachrichtigten Sie die Bewohner und diese verständigten dann die Feuerwehr. Nach dem Eintreffen an der Einsatzstelle wurden gleich mehrere Maßnahmen vorgenommen. Das Gebäude wurde mit einem Gas-Multiwarngerät und einer Wärmebildkamera komplett erkundet. Während dessen rüsteten sich...

  • Hamminkeln
  • 08.12.19
Blaulicht

3 Personen verletzt
Verkehrsunfall auf der Essener Straße

Heute morgen, 26. Oktober, kam es zu einem Verkehrsunfall zwischen 2 PKW auf der Essener Straße. Gegen 8.20 Uhr war eine Autofahrerin (59, aus Bochum) von der Röntgenstraße nach links auf die Essener Straße eingebogen. Im Kreuzungsbereich kam es aus bislang ungeklärter Ursache zum Zusammenstoß mit einer 25-jährigen Autofahrerin, ebenfalls aus Bochum, die auf der Essener Straße in Richtung Innenstadt unterwegs war. Beide Fahrerinnen und die Beifahrerin (78, Bochum) der 59-Jährigen zogen sich...

  • Bochum
  • 25.10.19
Blaulicht

Angriff gegen Einsatzkräfte
Rettungssanitäter am Hauptbahnhof bespuckt

Kaum ein Tag vergeht, an dem Einsatzkräfte nicht in ihrer Arbeit behindert oder gar angegriffen werden. Am Mittwoch, 16. Oktober, wurde ein Rettungssanitäter im Essener Südviertel von einem Passanten bespuckt. Gegen18.25 Uhr eilte die Besatzung eines Rettungswagens zu einem hilflosen Mann auf der Südseite des Hauptbahnhofs. Ein 33-jähriger Sanitäter ruckelte an dem reglosen Mann, der nicht ansprechbar war. Plötzlich wachte er auf, spuckte dem Helfer direkt ins Gesicht und versuchte ihn zu...

  • Essen-Süd
  • 17.10.19
  • 1
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.