Einsparung

Beiträge zum Thema Einsparung

Kultur
Prof. Dr. Christoph Landscheidt (links) und Klimaschutzmanager Rüdiger Wesseling beim Start des Stadtradelns. Acht Tonnen CO2 konnten durch das Radfahren eingespart werden.

Stadtradeln: 54.373 Kilometer sparen 8 Tonnen CO2
Ein schönes Ergebnis

Bei der im vierten Jahr stattfindenden Aktion „Stadtradeln“ in Kamp-Lintfort wurden trotz Corona und Verschiebung wieder ordentlich Kilometer geradelt. 632 Teilnehmer haben dieses Jahr an der Aktion Stadtradeln teilgenommen. Wegen der Corona-Pandemie musste sie vom Frühjahr auf den Herbst verschoben werden. Im Aktionszeitraum vom 13. September bis zum 3. Oktober wurden 54.373 Kilometer erradelt und damit acht Tonnen Kohlenstoffdioxid vermieden. Auch in diesem Jahr werden mehrere Preise in...

  • Kamp-Lintfort
  • 01.12.20
Politik
Freuen sich über den Förderbescheid des Landes: Bürgermeister Ralf Köpke (l.) und Klimaschutzmanager Stephan Baur.

Fünf Millionen Euro für Bus-on-Demand-System
wir4 macht mobil

Mit dem Minibus zwischen Neukirchen-Vluyn und Kamp-Lintfort, nach Rheinberg und Moers pendeln, unabhängig von Fahrzeiten des ÖPNV, das verspricht wir4-mobil, das Bus-on-Demand-System der wir4-Städte. Gerade wurde der offizielle Förderbescheid des NRW-Verkehrsministeriums übergeben. Die wir4-Region erhält rund fünf Millionen Euro der insgesamt 10,6 Millionen Fördermittel des Landeswettbewerbs „Mobil.NRW – Modellvorhaben innovativer ÖPNV im ländlichen Raum.“ Koordiniert hatte den Antrag die Stadt...

  • Neukirchen-Vluyn
  • 10.11.20
Politik

GRÜNE halten Wort und sparen über 20.000 Euro bei den Geschäftsführungskosten in 2020 ein
GRÜNE Kreistagsfraktion zahlt Landrat erneut über 20.000 Euro zurück

Die GRÜNE Kreistagsfraktion hält Wort und spart über 20.000 Euro bei den eigenen Geschäftsführungskosten in 2020 ein. Dieses Geld wird an die Kreisverwaltung zurücküberwiesen. GRÜNE konsequent: Wie im Jahr 2019 haben wir auch im Jahr 2020 auf finanzielle Erhöhungen verzichtet und Gelder nicht in Anspruch genommen. Selbstverständlich geben wir diese Gelder an den Landrat und an den Kreis Wesel zurück! GRÜNES Leitziel ist: Sorgsamer Umgang mit öffentlichen Finanzmitteln Hintergrund: In einem...

  • Wesel
  • 11.09.20
Ratgeber

"Dicker-Pulli-Tag"

„Wir sind die erste Generation, die den Klimawandel spürt und die letzte, die etwas dagegen tun kann!“ Diesen Satz, der Barack Obama zugesprochen wird, nehmen sich am kommenden Mittwoch die Kinder der Kranichschule zu Herzen. Dann heißt es dort „Dicker-Pulli-Tag“ – und die Raumtemperatur wird um zwei Grad gesenkt. Zwölf Prozent Energie können so, durch die Reduzierung der Raumtemperatur, eingespart, werden. Ein dicker Pulli, warme Socken, gelegentlich eine Bewegungspause und Heißgetränke werden...

  • Duisburg
  • 12.02.16
  • 4
Ratgeber
Bei der Steuererklärung  beide Augen offen halten . . .

Absetzbarkeit von Handwerkerrechnungen beim Finanzamt

Seit 2006 können Privatpersonen bei der Einkommenssteuererklärung Aufwendungen für Handwerkerleistungen steuerlich geltend machen. Aktuell können 20 Prozent der Aufwendungen bis maximal 1200 Euro geltend gemacht werden. Der Bonus hat dazu beigetragen, Schwarzarbeit zu reduzieren. Und er hat dem Handwerk geholfen, gut durch die letzte Wirtschaftskrise zu kommen. Die CDU Marl will die steuerliche Absetzbarkeit von Handwerkerleistungen dauerhaft in vollem Umfang erhalten. Selbst Österreich hat den...

  • Marl
  • 26.05.15
  • 2
Politik
2 Bilder

Westbad auf der Streichliste - Stüdemann: "Alternative in Wischlingen"

Um den Haushalt in den Griff zu bekommen, setzt die Stadt den Rotstift an. Zu den geplanten Sparmaßnahmen von rund 50 Millionen Euro gehört auch die Schließung des Westbades - das bestätigte Kämmerer Jörg Stüdemann auf Anfrage. „Das Bad im Kortental steht auf der Sparliste, weil eine Sanierung zu teuer ist“, stellte Stüdemann klar. Allein die Instandsetzung des Daches würde über drei Millionen Euro verschlingen. Während sich bei Vereinen und örtlichen Politikern bereits heftiger Widerstand...

  • Dortmund-West
  • 10.10.14
Politik
Gladbeck soll sich für die jetzt beginnende Legislaturperiode nur noch zwei stellvertretende Bürgermeister leisten, fordert Olaf Jung, Fraktionsvorsitzender der Gladbecker LINKEN

LINKE wollen dritten stellvertretenden Bürgermeister einsparen

Gladbeck soll sich für die jetzt beginnende Legislaturperiode nur noch zwei stellvertretende Bürgermeister leisten: Das fordert die LINKE und beantragt dahingehend die Änderung der Hauptsatzung. Begründet wird die Forderung damit, dass im Zuge der geplanten Sparmaßnahmen der Stadt Gladbeck bereits in der letzten Legislaturperiode erwogen wurde, die Anzahl der Bürgermeister-Stellvertreter zu reduzieren. „Weil dies aber bei bereits gewählten stellvertretenden Bürgermeistern Probleme aufwarf,...

  • Gladbeck
  • 05.06.14
  • 6
  • 2
Politik

Und wieder trifft es die Ärmsten

Die Ratsfraktion „Soziale Liste“ schlägt Alarm: Seit dem 1. Januar 2014 gelten in Gladbeck für die Bezieher von Hartz IV bei der Neuanmietung einer Wohnung gekürzte Beiträge. Im Durchschnitt wurden die vom Jobcenter anerkannten Kaltmietekosten um acht bis zehn Prozent heruntergesetzt. Bei einem Vier-Personen-Haushalt liegt die Minderung aber bei stolzen 11,25 Prozent. Auf der anderen Seite wurden jedoch die anerkannten Betriebskosten angehoben. Am Ende bleibt aber eine deutlich reduzierte...

  • Gladbeck
  • 11.01.14
  • 2
  • 1
Politik
Eine weitere Modernisierung erfahren soll der Fuhrpark der Gladbecker Feuerwehr. Betreffs der Anschaffung eines neuen Tanklöschfahrzeuges gibt es derzeit aber heftige Kritik der PIRATENpartei. Foto: Braczko

Fahrzeuganschaffung: Stadt weist PIRATEN-Vorwürfe vehement zurück

Gladbeck. Staunende Ratlosigkeit gepaart mit Verärgerung herrscht derzeit im Rathaus am Willy-Brandt-Platz angesichts eines neuerlichen Briefes der Gladbecker PIRATEN: Schriftlich fordern die PIRATEN den sofortigen Stopp für eine Einsatzfahrzeug-Neuanschaffung für die Feuerwehr und eine komplette Ausschreibung. Für die PIRATEN begründet Thomas Weijers diese Forderungen damit, dass Form und Umfang der Ausschreibung bei der Partei auf "Verwunderung" stoße, da sie nach dem Verständnis der PIRATEN...

  • Gladbeck
  • 11.03.13
  • 2
Ratgeber
Auch die Gladbecker Bürger können Heizkosten sparen, wie das gehen kann, verrät die Verbraucherzentrale Bottrop.

Sparen durch richtige Heizungseinstellung

Eine halbe Milliarde Euro könnten Nordrhein-Westfalens Bürger bei den Energiekosten sparen – mit der richtigen Einstellung: „Rund 90 Prozent aller Heizungen sind nicht optimal eingestellt“, weiß Energieberater Akke Wilmes von der Verbraucherzentrale NRW in Bottrop. Und hat auch Tipps für die Gladbecker parat: „Wären Heizkessel, Pumpe und Thermostatventile richtig aufeinander abgestimmt, wäre eine Ersparnis von 6.400 Millionen Kilowattstunden Heizenergie drin. Wer will, dass auch seine Heizung...

  • Gladbeck
  • 15.10.12
Ratgeber
Montage eines Wärmedämmsystems
7 Bilder

Außendämmung vom Maler angebracht – professionell, solide und sicher

Als Schutzhaut des Hauses ist die Fassade allen Witterungsextremen ausgesetzt, weshalb sie besonders widerstandsfähig sein sollte. Das System der Außendämmung muss daher fachgerecht verarbeitet werden und bestimmten Kräften standhalten. Wie der Maler dies unter Wahrung der vollen Leistungskraft der Dämmung realisiert, erläutert der Maler- und Lackierermeister. Das Aufgabengebiet eines Maler- Lackierermeisters ist vielfältig. Es betrifft nicht nur die farbige Raumgestaltung mit Maler- und...

  • Düsseldorf
  • 03.07.12
Ratgeber
Thermografie
6 Bilder

Eine Wärmebrücke beseitigen? Der Fachmann kann helfen!

Um effektiv Energiekosten zu sparen, sollten Eigenheimbesitzer regelmäßig die Dämmung ihrer Wände kontrollieren lassen. Denn mit der Zeit kann eine Wärmebrücke an verschiedenen Bauteilen entstehen. Wird diese nicht entfernt, können Energiekosten ansteigen. Wie Sie eine Wärmebrücke beseitigen lassen und nachhaltig Kosten einsparen können, erfahren Sie bei den Fachbetrieben der ortsansässigen Maler- und Lackiererinnungen. Sind eine Fassade oder Bauteilübergänge nur unzureichend gedämmt oder ist...

  • Düsseldorf
  • 22.06.12
Politik
2 Bilder

Stärkungspaket: Gute und schlechte Nachrichten aus dem Rathaus

Gute und schlechte Nachrichten aus dem Rathaus: Zwar sind die Einschnitte, die in den kommenden Jahren auf Herten, die Verwaltung und die Bürger zukommen, hart, dafür darf die Stadt an der zweiten Stufe des kommunalen Stärkungspaktes teilnehmen. Bürgermeister Dr. Uli Paetzel zeigte sich dennoch froh über diese Nachricht. "Zum ersten Mal hat eine Landesregierung unsere Notsituation erkannt und bietet Hilfen für hochverschuldete Kommunen an. Mit voraussichtlich 80 Millionen Euro, von denen Herten...

  • Herten
  • 30.05.12
Politik

Startschuss für den Stärkungspakt

Die Landtagswahl ist rum und sie hat gezeigt, wo sich die Parteien einzusortieren haben. Unangefochten steht die SPD auf Platz Eins der Wählergunst und sie regiert nun gemeinsam mit den Grünen. Somit steht auch der weiteren Umsetzung des „Stärkungspakts Stadtfinanzen“ nichts mehr im Wege. Über fünf Milliarden Euro hat die rot-grüne Landesregierung dafür locker gemacht. Oberhausen „profitiert“ davon in den nächsten Jahren mit einer Finanzspritze in Höhe von jährlich knapp 70 Millionen Euro. Im...

  • Oberhausen
  • 15.05.12
Überregionales
6 Bilder

Praktisch, aber gut?

In Hamminkeln gibt es seit längerem eine Packstation. Die Handhabung ist wirklich einfach, aber sie erfüllt längst nicht alle Funktionen (z.B. Einschreiben aufgeben). Es gibt einige Straßen weiter zum Glück auch noch eine Postagentur. Dort wird man freundlich bedient.

  • Wesel
  • 08.05.12
  • 2
Ratgeber
Montage einer Außendämmung
5 Bilder

Versenkte Dübel befestigen Wärmedämmung effizient – ohne Beeinträchtigung der Dämmleistung

Beauftragen Sie einen Maler- und Lackierermeister mit der Montage Ihres Wärmedämmverbundsystems, so wird dieser im Zusammenhang mit dem Anbau des Systems häufig vom sogenannten „Dübel versenken“ reden. Doch was verbirgt sich hinter dem Begriff „versenkte Dübel“? Die Wärmedämmung der Außenfassade bildet in der Konstruktion der Gesamtfassade als Hausaußenwand nur eine Zwischenschicht. Unter der Dämmschicht befindet sich die rohe Hauswand und über der Dämmschicht wird entweder eine...

  • Düsseldorf
  • 08.03.12
Ratgeber
Gebäude unter der Lupe
6 Bilder

Wärmedämmung und Dämmstoffe: "Mit den WDVS Systemen sparen Sie Geld!"

Wärmeschutz spielt eine wichtige Rolle, wenn es um das eigene Zuhause geht. Denn damit wird nicht nur der Schutz der Fassade gewährleistet, sondern langfristig Energie eingespart. Zur Außendämmung haben sich seit Jahrzehnten die sogenannten WDVS-Systeme bewährt. Alles Wissenswerte zum Thema lesen Sie auf http://energie-und-fassade.de! In Deutschland verfügen rund 27 Millionen Häuser über ein schlecht oder gar nicht gedämmtes Mauerwerk. So verlieren die unsanierten Gebäude sehr viel Wärmeenergie...

  • Düsseldorf
  • 02.03.12
Ratgeber
Energieeinsparung
5 Bilder

Hohe Heizkosten werden durch eine gute Wärmedämmung verhindert

Wärmedämmung hilft gestiegene Kostenbelastung senken. Steigende Heizölpreise führen dazu, dass sich immer mehr Kunden über Energiespar-Möglichkeiten Gedanken machen. Auf mittelfristige Sicht rechnet sich die Wärmedämmung im Verbundsystem (WDVS) durch den Fachmann. Daher entscheiden sich immer mehr Haushalte bei Alt- und auch bei Neubau hierfür. Das Gerüst noch zwei Wochen länger vor dem Haus - ist das Anbringen von Wärmedämm-Verbundsystemen (WDVS) diesen Aufwand wert? Das fragt sich vielleicht...

  • Düsseldorf
  • 09.10.11
Ratgeber
Geld gespart
4 Bilder

Bessere Wärmedämmung spart Steuern

Gleich zweimal in die Schranken weisen lassen musste sich die Finanzverwaltung. Zum einen vom Finanzgericht Niedersachsen und - in letzter Instanz - auch vom Bundesfinanzhof (BFH). Geklärt wurde die Frage, ob ein Ehepaar, das ein teils selbst genutztes und teils vermietetes Zweifamilienhaus besaß, die Ausgaben für eine wärmedämmende Isolierung im Dachgeschoss in voller Höhe oder nur teilweise Steuern sparend mit dem Finanzamt abrechnend darf. Die Finanzverwaltung argumentierte, dass die...

  • Düsseldorf
  • 14.08.11
Ratgeber
Informationszelt zum Thema Energieeinsparung
9 Bilder

"Wer jetzt nicht dämmt, ist selber schuld" Veranstaltung der Maler und Lackierer-Innung Düsseldorf war ein voller Erfolg.

Unter diesem Motto informierte die Maler- und Lackierer-Innung Düsseldorf von Donnerstag 14. Juli 2011 bis Samstag 16. Juli interessierte Bürgerinnen und Bürger zum Thema Energiesparen. Richtig gedämmt ist es möglich bis zu 40% der anfallenden Kosten für die Erzeugung der richtigen Wohnraumtemperatur im Sommer, wie im Winter einzusparen. Vor den Düsseldorf Arcaden in Düsseldorf Bilk am S-Bahnhof flatterten Fahnen und machten auf das Zelt in dem die Veranstaltung stattgefunden hat, aufmerksam....

  • Düsseldorf
  • 18.07.11
Politik
Berufszeichen
3 Bilder

Schneider: Gesetzespaket zur Energiewende komplett in den Bundesrat

„Wir begrüßen die gestrigen Beschlüsse des Deutschen Bundestages zur Energiewende ausdrücklich. Die eingeleitete Energiewende kann aber nur gelingen, wenn die vorhandene Energie deutlich effizienter genutzt wird. Die Energieeffizienz ist der Schlüssel zum Erfolg der Energiewende. Und das größte Einsparpotenzial bietet dafür zweifellos der Gebäudebestand.“ Mit diesen Worten kommentierte der Vorsitzende der Bundesvereinigung Bauwirtschaft, Karl-Heinz Schneider, die gestrige Entscheidung des...

  • Düsseldorf
  • 07.07.11
Ratgeber
Informationsstand der Kreishandwerkerschaft
3 Bilder

Blick in die Zukunft - Tagung "Klimafreundliches Düsseldorf" im Rathaus

Großes Interesse an der Tagung "Klimafreundliches Düsseldorf" im Düsseldorfer Rathaus. Insbesondere in den verschiedenen Foren zu den Themen "Energetische Gebäudemodernisierung, Erneuerbare Energien und Klimaneutrale Stadt" sowie bei den Vorträgen mit Podiumsdiskussion zum "Klimaschutz im nationalen Kontext der Energiewende" konnten sich die Düsseldorfer Bürger informieren. Viele Besucher nahmen auch die weiteren Informationen zum Thema „Klimafreundliches Düsseldorf“ im Düsseldorfer Rathaus...

  • Düsseldorf
  • 15.06.11
Ratgeber
Wärmedämmung will gelernt sein
5 Bilder

Energiesparen: "Wenn nicht jetzt wann dann"?

"Wenn nicht jetzt wann dann"? Der Titelsong der Kölner Kultband „Höhner“ zur Handball-Weltmeisterschaft passte als Motto optimal zur Situation von Hauseigentümern oder Bauherren, die übers Energiesparen an ihrer Hausfassade nachdenken – also dort, wo speziell in Bestandsbauten die höchsten Wärmeverluste entstehen. Weitere Informationen unter http://energie und fassade.de Unter dieser Website sind Informationen über ausführende Handwerksbetriebe, Handel und Industrie sowie Finanzierungen zu...

  • Düsseldorf
  • 25.05.11
Politik
Ralph Hoffert (DRK)

Stadt kündigt DRK-Transporte: Wie ist Ihre Meinung?

Riesenwirbel um die Krankentransportverträge in Herten. Seit 1993 sorgt das Deutsche Rote Kreuz in Herten für den reibungslosen Ablauf der Krankentransporte. Jetzt hat die Stadt den Vertrag gekündigt, um günstigere Angebote einzuholen. Der Vertrag läuft am 31. Dezember aus. Angebote sollen bis Mitte September abgegeben werden. Vor allem, die Art und Weise, wie diese Kündigung ausgesprochen wurde, schmerzt das DRK. In einem Schreiben an die Fraktionen heißt es auszugsweise: "Im September 1993...

  • Herten
  • 06.08.10
  • 5
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.