Einweihung

Beiträge zum Thema Einweihung

Sport
Pünktlich um 14 Uhr am Samstagnachmittag konnte gejubelt werden, als Dortmunds Bürgermeisterin Birgit Jörder (Mitte) den neuen Körner Kunstrasenplatz Am Zippen offiziell einweihte.
2 Bilder

Neuer Kunstrasenplatz eröffnet // „Ein großer Tag für die DJK TuS Körne“

„Es war ein großer Tag für unseren Verein!“, jubelten am Samstagnachmittag (18.10.) die Vereinsverantwortlichen der Rot-Schwarzen – und dazu natürlich sämtliche Körner Kicker sowie vor allem die zahlreich anwesenden Jugendspieler, als Dortmunds Bürgermeisterin Birgit Jörder (siehe Bildmitte) jetzt gemeinsam mit dem Vereinsvorsitzenden Jürgen Kruschka (rechts neben Jörder) die neue Kunstrasen-Sportplatzanlage der DJK TuS Körne Am Zippen offiziell einweihte. Da passte es natürlich bestens, dass...

  • Dortmund-Ost
  • 20.10.14
Überregionales
Pfarrer Ludger Keite, Pastoralverbundsleiter des Pastoralen Raums Dortmund-Ost, segnete die neue Räume des Asselner Kita-Anbaus.

U3-Anbau der Kita St. Joseph in Asseln feierlich eingeweiht

Mit einem Gottesdienst in der Pfarrkirche St. Joseph wurde jetzt die Feier anlässlich der Einweihung des Anbaus der Asselner Kindertagesstätte St. Joseph an der Asselburgstraße eingeläutet. Danach ging es, angeführt von Pfarrer Ludger Keite, zum Empfang in das Gemeindehaus. Nach einem persönlichen Dank an alle, die bei dem Anbau geholfen hatten, überraschten „Young EBK“ und die KiTa-Kinder die Gäste mit einem musikalischen Ausflug in den Zoo. Dabei zeigten die kostümierten Kinder und Erzieher...

  • Dortmund-Ost
  • 25.11.13
Überregionales
Der „Gemeinde-eigene“ Zauberkünstler Helge Rogalla verzauberte das junge und alte Publikum bei der Feier zur Einweihung des Brackeler St.-Clemens-Kindertagesstätten-Anbaus.
2 Bilder

Zauberhafte Einweihung: Brackeler Kita St. Clemens feiert Erweiterungsbau für die U 3-Betreung

Kindergarten-Kinder, Eltern, Erzieherinnen und die Träger der Kindertagesstätte (Kita) St. Clemens konnten jetzt auf einer gelungenenen Einweihungsfeier ihren vielen Gästen die neuen Räumlichkeiten des erweiterten Familienzentrums an der Flughafenstraße präsentieren. Die katholische Brackeler Kirchengemeinde St. Clemens hat in den vergangenen sechs Monaten an ihre Kita in den Garten hinein angebaut. Wegen des weiter gestiegenen Bedarfs an Betreuungsplätzen für U 3-Jährige und den Rechtsanspruch...

  • Dortmund-Ost
  • 14.10.13
Politik
Offiziell von DSW21-Verkehrsvorstand Hubert Jung (3.v.r.) eröffnet wurde jetzt die runderneuerte und nun barrierefreie Stadtbahn-Haltestelle „In den Börten“ auf dem Hellweg im Osten Brackels.

Stadtbahn-Haltestelle "In den Börten" in Brackel ist nun barrierefrei

Nicht nur die Gruppe der in ihrer Mobilität eingeschränkten Fahrgäste, sondern alle Kunden können sich über die neue Barrierefreiheit freuen: Nach rund fünf Monaten ist der Umbau der Stadtbahn-Haltestelle „In den Börten“ in Brackel abgeschlossen. Die Haltestelle auf dem Hellweg im Osten Brackels präsentiert sich nach dem parallel vollzogenen Rückbau der ehemaligen Wendeschleife zu einem Kehrgleis im Straßenraum nun modern und komfortabel: Auf einem neu angelegten, rund 60 Meter langen und im...

  • Dortmund-Ost
  • 18.12.12
Politik
Kamens Bürgermeister Hermann Hupe, Lippeverbands-Vorstandsvorsitzender Dr. Jochen Stemplewksi und der Dortmunder Ratsvertreter Friedhelm Sohn aus Wickede eröffneten im Beisein zahlreicher Anlieger den Naturerlebnispfad  „Körnepättken“ nebst Info-Stele an der Körne in Wasserkurl. Der Weg führt bis nach Husen.
2 Bilder

„Körnepättken“ macht den Weg im sensiblen Bereich entlang der Körne frei // Naturerlebnispfad und Info-Stele eingeweiht

Der beliebte Körneweg entlang des naturnah umgestalteten Bachlaufes zwischen Kamen und Brackel hat zwischen Wasserkurl und Husen einen kleinen Bruder bekommen: das „Körnepättken“. Der Naturerlebnispfad wurde am Donnerstagnachmittag (19. April) vom Kamener Bürgermeister Hermann Hupe, dem Lippeverbands-Vorstandsvorsitzenden Dr. Jochen Stemplewksi und dem Dortmunder Ratsvertreter Friedhelm Sohn aus Wickede nebst Informations-Stele vor Ort an der Körne in Wasserkurl offiziell eingeweiht. Als...

  • Dortmund-Ost
  • 19.04.12
Überregionales
Der Paderborner Weihbischof Manfred Grothe (2.v.r.) hat am Samstag im Rahmen des Clemens-Festes das grundrenovierte Tagungshaus der Kommende in Brackel eingeweiht. Links im Bild Kommende-Direktor Prälat Dr. Peter Klasvogt.

Kommende nach 14-monatigem Umbau eingeweiht - In Brackel ist ein modernes Kongress- und Tagungszentrum entstanden

Der Paderborner Weihbischof Manfred Grothe hat beim Kommende-Fest am Samstag (26.11.) das grundrenovierte Tagungshaus des erzbischöflichen Sozialinstituts am Brackeler Hellweg eingeweiht. Hauptreferent des Festaktes vor über 150 geladenen Gästen war NRW-Arbeitsminister Guntram Schneider. Der langjährige gute Freund der Kommende hielt ein leidenschaftliches Plädoyer für soziale Gerechtigkeit. Nur bei umfassender Verteilungsgerechtigkeit komme es auch zu einer wirklichen...

  • Dortmund-Ost
  • 28.11.11
Politik
Die Festgäste aus der Politik durchschnitten das obligatorische rote Band...
2 Bilder

Jugendfreizeitstätte Bremmenstraße: Außengelände und Spielplatz nach drei Jahren Umbau eingeweiht

Nach dreijähriger Umbauphase hat der Spielplatzverein offizieller Name: Verein zur Förderung von Spiel- und Freizeitanlagen für Kinder und Jugendliche am Montag (11.7.) das Außengelände der Jugendfreizeitstätte (JFS) Wickede und den öffentlichen Spielplatz Bremmenstraße an das Jugendamt der Stadt übergeben. Das ließen sich neben den jungen Nutzern auch viele Stadtbezirkspolitiker nicht entgehen. Kinder und Jugendliche hatten im Herbst 2008 in einer Ideenwerkstatt erste eigene Vorschläge zur...

  • Dortmund-Ost
  • 12.07.11
Sport
Der Neubau für die BVB-Profis gefällt den beiden: Hans-Joachim Watzke (l.) und Trainer Jürgen Klopp.
3 Bilder

Beste Bedingungen für die BVB-Profis: Neubau auf dem Brackeler Trainingsgelände eingeweiht

Noch vor Jahren bereiteten sich die BVB-Profis auf dem engen Platz am Rabenloh auf die Bundesliga-Spiele oder die auf der großen internationalen Bühne vor. 2011 steht die Borussia wieder vor europäischen Herausforderungen. Doch nach dem Ausbau des Trainingsgeländes bringen die Schwarz-Gelben deutlich bessere Voraussetzungen mit als noch vor Jahren. Längst trainiert der BVB am Hohenbuschei. Fünf Jahre nachdem der erste Abschnitt fertiggestellt wurde, luden BVB und Kooperationspartner DSW 21 nach...

  • Dortmund-Ost
  • 29.06.11
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.