Eisbär

Beiträge zum Thema Eisbär

Sport
Als Eisbären starten diese vier Mitarbeiter des Umweltamtes.
4 Bilder

955 starten beim b2run: Manche als Eisbären
Rekord der Stadt

Endspurt für den B2Run-Firmenlauf durch den Westfalenpark und die Stadien: Wenn am Dienstag, 28. Mai, wieder über 12.500 Teilnehmer aus rund 550 Unternehmen starten, dann wird auch die Stadt Dortmund wieder mit auf der Strecke sein. Das „Team Stadt Dortmund“ wächst von Jahr zu Jahr. 2019 besteht es aus 955 Läufern – ein neuer Rekord. 2018 liefen 922 Mitarbeiter mit. Natürlich wird das Team der Stadt auch optisch heraus ragen. Unterscheidbar von den anderen und wiedererkennbar für alle soll...

  • Dortmund-City
  • 23.05.19
  •  1
LK-Gemeinschaft
der erste Ausflug
116 Bilder

Nanook - der erste Ausflug einer kleinen Eisbärin in der ZOOM Erlebniswelt

Nach kuscheligen 18 Wochen mit Eisbärmama Lara in der Wurfbox war es am Freitag, den 13. April endlich so weit: Das kleine Eisbärmädchen in der ZOOM Erlebniswelt erkundete zum ersten Mal ihre Außenanlage. Doch bevor die schwarze Nase zum ersten Mal nach draußen gestreckt wurde, kam es zuerst noch zur Namensbekanntgabe des Eisbärmädchens sowie zur feierlichen Patenschaftsübergabe. In den vergangenen Wochen hatte die ZOOM Erlebniswelt zusammen mit Radio Emscher Lippe, der WAZ Gelsenkirchen,...

  • Gelsenkirchen
  • 16.04.18
  •  2
  •  1
Natur + Garten
Eisbärmama Lara und die kleine Nanook bei ihrer ersten Erkundungstour in der ZOOM Erlebniswelt.
31 Bilder

Hallo Nanook! Eisbärbaby auf erster Erkundungstour in der ZOOM Erlebniswelt

Freitag, der 13. April 2018: ein Glückstag für die ZOOM Erlebniswelt. Zum aller ersten Mal erkundete das kleine Eisbärmädchen zusammen mit Eisbärmama Lara das Außengehege. Bevor es hinaus ins Freie ging, wurde der Name des Eisbärbabys bekannt gegeben. Hallo Nanook! Die ZOOM Erlebniswelt hatte in den letzten Wochen zu einen Namenswettbewerb aufgerufen. Auf der Homepage des Gelsenkirchener Zoos konnte über die zur Wahl stehenden Namen abgestimmt werden. Der Name Nanook, ein Vorschlag von...

  • Gelsenkirchen
  • 15.04.18
  •  15
  •  17
Natur + Garten
36 Bilder

NANOOK das Eisbärbaby aus dem Zoom

Gestern Mittag 12:00 Uhr... Ich durfte bei dem ERSTEN offiziellen Auftritt des Eisbärbabys dabei sein... es war einfach umwerfend...  ich zwischen den GROßEN Fotografen von RTL, ZDF, ARD usw... Alter Schwede... aber alle sehr nett ...und es gab tolles Catering.... mit Lachs , Shrimps usw. 

  • Gelsenkirchen
  • 14.04.18
  •  11
  •  20
Natur + Garten
11 Bilder

Eisbärenkälte dem Eisbär soll's recht sein

Wer in der Arktis lebt, muss der Kälte trotzen können. Der Eisbär ist mit seinem gesamten Körper hervorragend an das Leben in einer kalten Umwelt angepasst. Sein dichtes weißes Fell isoliert gut vor der Kälte, denn die Haare sind hohl. Die Haut ist schwarz und kann dadurch Wärmestrahlung der Sonne besonders gut aufnehmen.   Ich habe Respekt vor denen, die Kälte fühlen und Wärme spenden … Ich habe Respekt vor denen, die groß sind und zu den Kleinen aufschauen … Ich habe Respekt...

  • Castrop-Rauxel
  • 25.02.18
  •  4
  •  13
Überregionales
"Eisbär" Fritz Brüggemann hat eine Flasche "Sauerer Fritz" für den kleinen Eisbären reserviert. Per Post geht die Spirituose jetzt nach Berlin.
2 Bilder

Von Fritz zu Fritz: Post aus Borbeck für Eisbären-Baby in Berlin

Das Berliner Eisbären-Baby Fritz hat viele Fans. In den nächsten Tagen wird der putzige Nachwuchs, der Anfang November im Berliner Tierpark das Licht der Welt erblickte, Post aus Borbeck bekommen. Keinen einfachen Brief, nein, ein ganzes Päckchen wird der Postbote dort für den kleinen Fritz abgeben. Absender des Päckchens sind Fritz Brüggemann und Münze-Gastronom Thorsten Hanecke. Sie stehen hinter der hochprozentigen Lieferung an den neuen Star des Hauptstadt-Tierparks. Ob der allerdings...

  • Essen-Borbeck
  • 10.02.17
Überregionales

Große und kleine Eisbären für vier Kitas

Eisbären suchen ein Zuhause - und Bernd Wacket vom gleichnamigen Rewe-Markt an der Hauptstraße half bei der Vermittlung: Die vier Kindertagesstätten, die von dem Supermarkt beliefert werden, waren zur Verlosung in das Geschäft an der Hauptstraße 183 eingeladen. Es gab einen großen Eisbären der Firma Coca-Cola sowie zahlreiche kleine Exemplare zu gewinnen. Mittels Los wurde entschieden - und das große Kuscheltier zieht in die Heide. Das dortige Awo-Familienzentrum hat sich bereit erklärt, das...

  • Heiligenhaus
  • 08.03.15
Natur + Garten
17 Bilder

ICE RIDE 04.10.2014: Fast 200 Menschen radelten durch die Essener Innenstadt

Greenpeace organisierte eine weltweite Fahrraddemo. In über 160 Städten in 32 Ländern traten letzten Samstag Zehntausende für den Schutz der Arktis in die Pedale. In Deutschland waren die Umweltschützer in 31 deutschen Städten unterwegs. Im Ruhrgebiet fand der ICE RIDE in Essen Stadt. Nach einem Rahmenprogramm mit Live-Musik, Infostand und Kinderschminken radelten Teilnehmer aus dem Ruhrgebiet vom Willy-Brandt-Platz vor dem Hauptbahnhof eine 10 km lange Strecke bis zur Abschlusskundgebung...

  • Duisburg
  • 05.10.14
  •  2
Natur + Garten
Keine Plüschtiere, auch kein Knopf im Ohr ,diese echten Eisbärbabys
2 Bilder

Eisbär-Junge in München geboren... -- Niedliche Zwillinge mit liebevoller Mutter von Überwachungskamera aufgenommen!

Im Münchner Tierpark Hellabrunn hat Eisbärin Giovanna am Montag, den 9. Dezember zwei Babys zur Welt gebracht. Farb-Aufzeichnungen der Überwachungskameras zeigten die beiden Geburtsvorgänge aus nächster Nähe – eine Weltsensation! In Hellabrunn sind europaweit die ersten Eisbärbabys im Jahr 2013 auf die Welt gekommen. Eltern der Zwillinge sind die siebenjährige Giovanna und der 14-jährige Yoghi. Die drei in den Wurfboxen und im Verbindungsgang des Mutter-Kind-Hauses installierten Kameras...

  • Bochum
  • 16.01.14
  •  6
  •  1
Natur + Garten
Greenpeace-Aktivisten fordern von Shell, auf Ölbohrungen in der Arktis zu verzichten.
2 Bilder

Greenpeace protestiert gegen Shell-Arktispläne - Bundesweiter Protesttag in 38 Städten

Mülheim/Oberhausen, 23.3.2013 – Heute demonstrierten Greenpeace-Aktivisten in 38 Städten im ganzen Bundesgebiet, darunter auch in Mülheim und Oberhausen vor Shell-Tankstellen. Ziel der Proteste ist, den Ölkonzern davon abzuhalten, in den arktischen Gewässern vor der Küste Alaskas nach Öl zu suchen. „Die Arktis ist ein zu extremer Raum, um dort nach Öl zu bohren. Shell sind in den harten Witterungsbedingungen schon einige Unfälle passiert. Damit hat der Konzern bewiesen, dass es keine...

  • Oberhausen
  • 24.03.13
Natur + Garten
5 Bilder

Winterspass in der ZOOM Erlebniswelt

Die ZOOM Erlebniswelt Gelsenkirchen macht auch im Winter Spass. Auch wenn der größte Teil der Afrika-Welt für Besucher gesperrt ist, ein Besuch lohnt sich. Wir waren am Sonntag da und haben uns die verschneite Alaska-Welt angeschaut. Da es aufgrund der Witterung nahezu menschenleer war, konnte man Bären, Wölfe und andere Tiere in Ruhe beobachten. Und man konnte sehen, dass auch die Kälte unempfindlichen Tiere am Schnee ihren Spass hatten und im Gegensatz zu den Sommermonaten viel aktiver waren....

  • Gelsenkirchen
  • 24.02.13
Politik
3 Bilder

Weltweiter Protest gegen die Ölförderung in der Arktis - Greenpeace demonstriert vor Shell-Tankstelle

Mülheim/Oberhausen, 23.6.2012 - „Gemeinsam für den Schutz der Arktis“ – unter diesem Motto haben rund 2000 ehrenamtliche Greenpeace-Aktivisten in weltweit 200 Städten und 20 Ländern die Menschen dazu aufgerufen, sich für die Rettung dieser einzigartigen Region stark zu machen. Allein in Deutschland beteiligen sich Ehrenamtliche in 65 Städten an diesem Aktionstag. Auch in Oberhausen-Sterkrade konnten am Vormittag die Bürger Arktisschützer werden und ihre Unterschrift in einer symbolischen...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 24.06.12
LK-Gemeinschaft

Ein bißchen Spaß muss sein - 2

Nun, ....... ........ wer findet den Spion? GB Pics - Lustige Tiere Es gab schonmal was - viel Spaßigeres!!!! Klickst du: http://www.lokalkompass.de/moers/leute/ein-bisschen-spass-muss-sein-d165779.html

  • Moers
  • 04.06.12
  •  47
Überregionales
Lebensgroß: Der Eisbär im Kindergarten Regenbogen.

Eisbäralarm im Kindergarten Regenbogen

Ein eisiger Wind weht zur Zeit durch die Tigergruppe des AWO Kindergarten Regenbogen - eisiger Wind, den Nanuk der Eisbär aus der Arktis mitgebracht hat. Er begleitet momentan die Kinder, erzählt ihnen wo er wohnt und wie es dort aussieht, was er am liebsten isst oder wie er seinen Nachwuchs aufzieht. Das Highlight des Projekts ist jedoch der lebensgroße Eisbär, den die Erzieherinnen und Erzieher mit den Kindern gebastelt haben. Dieser drei Meter lange und 1,50 Meter hohe Riese ragt mitten...

  • Herten
  • 13.12.11
Ratgeber

Der Klimawandel erreicht Sonsbeck

Am Dienstag, 4. Oktober, um 19 Uhr referiert der bekannte Krefelder Eiszeitforscher Prof. Dr. Josef Klostermann, Direktor des Geologischen Dienstes NRW, im Sonsbecker Kastell an der Herrenstraße darüber, wie das Klima der Erde funktioniert und wie der Mensch das Klima beeinflusst. Die daraus entstehenden Folgen und die Einordnung der Argumente der Klimaskeptiker stehen ebenfalls im Mittelpunkt des Vortrages. Der Vortrag ist bestimmt nicht nur für Eisbären von großem Interesse. Informationen und...

  • Sonsbeck
  • 27.09.11
  •  1
Überregionales
2 Bilder

Mach's gut, kleiner Knut!

Knut ist tot. Die traurige Nachricht vom Wochenende erreichte mich am Samstagabend beim DVD-Abend mit Freunden. Ausgerechnet Freunde, mit denen ich erst im August in Berlin war. Zwar nicht, um Knut, so wie Millionen andere, einen Besuch abzustatten, aber am Rückreisetag entschlossen wir uns doch noch ganz spontan gegen den Besuch des Reichstages - ist schließlich immer da - und fuhren in den Berliner Zoo. Und einmal drin, wollten wir ihn dann auch sehen. Knut, der mit fast vier Jahren schon...

  • Essen-Steele
  • 22.03.11
  •  1
Überregionales

Spielend die Umwelt retten

Klimaschutz - das darf nicht nur ein Thema für die ganz große Politik, die Weltklimakonferenz sein. Bis zum Jahr 2020 will allein die Stadt Herten 70.000 Tonnen CO2 einsparen. Damit alle in eine klimafreundliche Zukunft blicken können, sollen auch Kinder und Jugendliche für das Thema sensibilisiert werden. Am gestrigen Dienstag haben die Stadtwerke einen Energiesparwettbewerb vorgestellt. Im Klimakonzept sind Tiere die Träger der Botschaft. In allen Schulen weisen Plakate mit einem Eisbären...

  • Herten
  • 18.01.11
Kultur

Rurh_Atoll im Winter

.. eigentlich schade das die Inseln weg sind. Ich hätte da einen Bewohner für anzubieten gehabt ;-) Mehr über die Stadt Essen und den Baldeneysee auf http://www.ulikloes.de

  • Essen-Werden
  • 29.11.10
Überregionales

Knut ist einsam und braucht eine Freundin

Was ist im Berliner Zoo bloß los? Publikumsliebling Knut bekommt zwar Tag für Tag jede Menge Besuch, aber fühlt sich trotzdem einsam. Die drei Eisbärdamen in seinem Gehege mögen ihn nicht. Haben Sie eine Idee, wie man Knut wieder glücklich machen kann?

  • Kamen
  • 21.10.10
  •  3
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.